Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back     zum Inhalt
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus 3: Heilmethode mit Lamas gg. Corona19 (Covid-19)

17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. (Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

präsentiert von Michael Palomino (2020)
Teilen / share:

Facebook








20 minuten
                    online, Logo

10.5.2020: Antikörper von Lamas könnten Corona19 blockieren:
Neue Studie: Helfen Lamas bei der Bekämpfung des Corona-Virus?
https://www.20min.ch/story/helfen-lamas-bei-der-bekaempfung-des-corona-virus-824444686369

<Eine Studie hat herausgefunden, dass die Antikörper von Lamas in der Bekämpfung des Corona-Virus hilfreich sein könnten.

Darum gehts

  • Lamas könnten Menschen gegen das Coronavirus immun machen.
  • Die Anden-Tiere besitzen eine Art Antikörper, die der Mensch selbst nicht herstellen kann.
  • Diese Antikörper könnten das Virus an einer Ausbreitung im Körper hindern.
  • Noch fehlen klinische Studien.

Lamas haben ein dickes Fell – im wörtlichen wie im übertragenen Sinn. Denn Lamas könnten Corona-Antikörper ausbilden, die der Mensch selbst nicht herstellen kann. Das Lama könnte so plötzlich zu einer grossen Hoffnung im Kampf gegen das Coronavirus werden. Das berichtet der «Spiegel».

Schon seit 2016 forschen belgische und US-amerikanische Wissenschaftler an Lamas, indem sie ihnen zum Beispiel ungefährliche Dosen des Sars-Virus verabreichen. Sie fanden dabei heraus, dass Lama eine Art Antikörper herstellen können, die andere Säugetiere nicht kennen: sogenannte Nano-Antikörper.

Hoffnung auf Immunität

«Dann kam das neue Coronavirus, und auf einmal wurde es dringender und wichtiger», sagt einer der Forscher. Und siehe da: Lamas sind auch fähig, gegen Corona Nano-Antikörper zu bilden. Diese sind viel kleiner als gewöhnliche Antikörper und können damit an Orte vordringen, an die menschliche Antikörper nicht kommen. Im Fall von Corona blockieren sie die winzig kleinen Spike-Proteine – die Träger, an die sich normalerweise das Coronavirus heftet.>

========

Didcot bei London (GB) 13.7.2020: Aus Lama-Blut stammende Nanokörper neutralisieren Coronavirus – Studie

https://de.sputniknews.com/wissen/20200713327494080-lama-coronavirus-studie/

<Biologen vom britischen Rosalind Franklin Institute in der Stadt Didcot haben am Montag in der Fachzeitschrift „Nature“ eine Studie zu Antikörpern von Lamas und der Coronavirus-Bekämpfung veröffentlicht.

Biologen vom britischen Rosalind Franklin Institute in der Stadt Didcot haben am Montag in der Fachzeitschrift „Nature“ eine Studie zu Antikörpern von Lamas und der Coronavirus-Bekämpfung veröffentlicht.

Das Wissenschaftler-Team um James Naismith isolierte demzufolge aus dem Blut eines Lamas zwei eng verwandte Nanokörper, H11-D4 und H11-H4, die die Interaktion des Virus SARS-CoV-2 mit dem menschlichen Rezeptor Angiotensin-konvertierendes Enzym 2 (ACE2) blockieren und das Virus neutralisieren.

Die Antikörper im Lama-Blut seien vergleichsweise klein und einfach und könnten in einem Labor „umgestaltet“ werden. Naismith verglich in einem Gespräch mit dem britischen Sender BBC den Vorgang mit der Herstellung eines „Schlüssels“, der in das Coronavirus-„Schloss“ passen würde.

„Mit Lama-Antikörpern haben wir Schlüssel, die nicht ganz passen. Sie können in das Schloss gesteckt, aber nicht rundum gedreht werden“, zitiert der Sender den Forscher. „Wir nehmen also diesen Schlüssel und mit Hilfe der molekularen Biologie entfernen wir Teile davon, bis wir einen Schlüssel bekommen, der passt.“
In ihrem Artikel betonen die Wissenschaftler, dass die Verwendung des Blutserums von Corona-Genesenen bei der Behandlung schwerkranker Patienten sich als versprechend gezeigt habe. Dabei bestünden jedoch Infektionsrisikos. Diese würden bei Benutzung von im Labor produzierten Reagenzien vermieden.

Tierstudien für die von den Biologen vorgeschlage Therapie sollen in diesem Sommer beginnen, gab das Team gegenüber dem Sender bekannt. Klinische Prüfungen könnten später in diesem Jahr starten.

Coronavirus

Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Covid-19-Erregers als Pandemie eingestuft.

Weltweit wurden laut der Johns-Hopkins-Universität (JHU) bereits mehr als 12,9 Millionen Menschen mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert. Bisher wurden demnach 569.679 Todesopfer registriert.

mo/mt>

========





<<        >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen



20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo  Sputnik-Ticker online, Logo  Legitim.ch
                      online, Logo    InfoSperber
                online, Logo      News
                      for Friends online, Logo   Kronenzeitung online, Logo      Volksbetrug.net online, Logo   Uncut news
                      online, Logo 
 VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo

n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, Logo
NZZ Logo
 
La
                  República del Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^