Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back     zum Inhalt
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 3: Heilmethode mit Naturmedizin: Chinesische Medizin TCM 01

Mutter Erde hat's

präsentiert von Michael Palomino (ab 2021)

17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. (Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (Merkblatt Natron

Teilen / share:

Facebook









China 7.5.2021: Traditionelle chinesische Medizin TCM heilt Corona19 - das war bei SARS 2003 schon so:
Wie China 85% seiner COVID-19-Patienten durch traditionelle chinesische Medizin behandelte
https://uncutnews.ch/wie-china-85-seiner-covid-19-patienten-durch-traditionelle-chinesische-medizin-behandelte/

<greatgameindia.com: Während des SARS-Ausbruchs im Jahr 2003 kombinierte China die konventionelle Medizin effektiv mit der traditionellen chinesischen Medizin, die auch als TCM bekannt ist. Aufgrund seiner wegweisenden Wirksamkeit setzten die chinesischen Behörden die traditionelle chinesische Medizin auch bei der Behandlung von COVID-19 ein . Auf einer Pressekonferenz im Februar berichteten chinesische Beamte der Welt, wie sie mehr als 85% der COVID-19-Patienten mit TCM behandelten.

Wie China 85% seiner COVID-19-Patienten durch
                      traditionelle chinesische Medizin behandelte

Mögliche Verwendung von Heilpflanzen gegen SARS-COV-2

Seit dem Ausbruch der durch SARS-CoV-2 verursachten Coronavirus-Krankheit (COVID-19) gibt es keinen Impfstoff oder keine spezifischen antiviralen Medikamente zur Behandlung der Infektion, bei denen die unterstützende Behandlung und Prävention von Komplikationen die derzeitige Behandlungsstrategie ist.

In dieser Arbeit (siehe vollständige Studie unten) wurde die potenzielle Verwendung von Heilpflanzen und mehr als 16’500 ihrer Bestandteile im Rahmen von zwei vorgeschlagenen Therapiestrategien im Kampf gegen SARS-CoV-2 untersucht.

Diese Strategien umfassen die Verhinderung der Synthese und Replikation von SARS-CoV-2-RNA durch gezielte Behandlung lebenswichtiger Proteine ​​und Enzyme sowie die Modulation der Immunität des Wirts durch die Produktion von Virulenzfaktoren.

Therapeutische Strategien zur Prävention von COVID-19

Derzeit gibt es keine Impfstoffe oder spezifischen antiviralen Medikamente zur Behandlung von SARS-CoV-2-Infektionen. Daher ist die unterstützende Pflege und Prävention von Komplikationen eine wichtige Managementstrategie, um Schäden zu minimieren.

Vorgeschlagene therapeutische Strategien im Kampf gegen SARS-CoV-2 können in 4 verschiedene Kategorien unterteilt werden:

  1. Verhinderung der SARS-CoV-2-RNA-Synthese und damit Replikation durch Einwirkung auf lebenswichtige Proteine ​​und Enzyme,
  2. Behinderung der Virus-Zell-Rezeptor-Bindung oder Unterdrückung der Virus-Selbstorganisation,
  3. Stimulierung der Immunität des Wirts durch Produktion von Virulenzfaktoren und
  4. Blockieren des Eintritts des Virus in Wirtszellen durch Einwirkung auf die Enzyme des Wirts oder den zellulären Eintrittsrezeptor.

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Naturprodukte sind seit Jahrhunderten eine reichhaltige Quelle für medizinisch aktive Bestandteile, die eine zentrale Rolle bei der Behandlung und Vorbeugung einer unendlichen Anzahl von Krankheiten gespielt haben.

Naturprodukte sind ein Eckpfeiler der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), die einen enormen Reichtum an altem Wissen umfasst.

Die Bedeutung der TCM bei neu auftretenden Pandemien wurde deutlich, als sie 2003 bei der Bewältigung des SARS-Ausbruchs effektiv mit der Schulmedizin zusammenarbeitete.

Aufgrund ihrer bemerkenswerten Beiträge zur SARS-CoV-Pandemie setzte die Nationale Gesundheitskommission der Volksrepublik China TCM in den COVID-19-Behandlungsrichtlinien ein.

Auf einer Pressekonferenz am 17. Februar berichtete ein Beamter, dass 60.107 COVID-19-Fälle (85,2% aller Fälle zu diesem Zeitpunkt) mit TCM behandelt wurden.

In diesem Zusammenhang wurde das Potenzial des Einsatzes von Heilpflanzen zur Abschwächung der neuartigen SARS-CoV-2-Infektion untersucht.

Molekulare Docking-Studien

Eine Datenbank mit mehr als 16’000 Verbindungen wurde zusammengestellt und gegen die entscheidenden viralen Proteine ​​angedockt. 3-Chymotypsin-Protease (3CLpro), Papain-ähnliche Protease (PLpro) und RNA-abhängige RNA-Polymerase (RdRp), um mögliche Inhibitoren für diese Enzyme zu finden.

Darüber hinaus wurde versucht, eine Netzwerkpharmakologieanalyse aller Verbindungen in der Datenbank durchzuführen, um diejenigen zu spekulieren, die auf molekularer Ebene auf die entzündlichen und immunitätsbezogenen Pfade abzielen können, und um diejenigen Pflanzen aufzudecken, die potenzielle Mehrkomponenten und Mehrfachziele aufweisen, die zur Regulierung des Körpers beitragen können Funktionen und möglicherweise eine therapeutische Rolle bei der Abschwächung der Krankheit spielen.

Heilpflanzen & Immunregulationswege

Bei COVID-19 wird eine enorme Entzündungsreaktion beobachtet, und in mehreren klinischen Studien wurde gezeigt, dass die Kombination von entzündungshemmenden und antiviralen Arzneimitteln wirksamer sein kann als jedes einzelne.

Einer der Hauptmechanismen des SARS-CoV-2-induzierten ARDS ist der Zytokinsturm, die tödliche unkontrollierte systemische Entzündungsreaktion, die aus der Freisetzung großer Mengen entzündungsfördernder Zytokine resultiert.

Vor kurzem, wie berichtet GreatGameIndia , fand eine bahnbrechende Studie von israelischen Wissenschaftler , dass  Joghurt Zytokin Stürmen in COVID-19 mildern können Patienten durch Kommunikation zwischen den Zellen zu stören.

Daher ist eine Schlichtung der Immunevasion von SARS-CoV-2 bei seiner Behandlung und spezifischen Arzneimittelentwicklung unerlässlich.

Die Ausrichtung dieses Ansatzes auf Heilpflanzen und ihre Bestandteile sowie die Identifizierung ihrer potenziellen entzündungs- und immunitätskorrelierten Zielproteine ​​und -wege standen ebenfalls im Mittelpunkt dieser Studie.

Analyse der Netzwerkpharmakologie

Viele der Heilpflanzen und ihre Bestandteile haben ein Potenzial zur Minderung der neuen SARS-CoV-2-Infektion.

Hierin wurde eine Datenbank mit mehr als 16’500 Verbindungen gegen die drei viralen Ziele 3CLpro, PLpro und RdRp gescreent, und mehrere identifizierte Bestandteile können die SARS-CoV-2-Aktivität durch Hemmung der Virusreplikation hemmen.

Eine Netzwerkpharmakologieanalyse wurde für alle Pflanzenbestandteile durchgeführt und ergab, dass mehrere Verbindungen Multi-Targets und angereicherte Wege der molekularen Ziele besaßen, einschließlich Cytokin-Cytokin-Rezeptor-Wechselwirkung, TNF-Signalweg, Toll-like-Rezeptor-Signalweg, NF-Kappa B-Signalweg Signalweg und JAK-STAT3-Signalweg.

Minderung von SARS-CoV-2 durch TCM

Diese Ergebnisse deuten auf eine mögliche Rolle von Heilpflanzen bei der Behandlung der aktuellen SARS-CoV-2-Infektion hin. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Pflanze Glycyrrhiza glabra (Lakritz), die seit langem zur Behandlung mehrerer Virusinfektionen eingesetzt wird.

In der Tat bestätigten randomisierte kontrollierte Studien, dass die Glycyrrhiza glabra eine Verringerung der Mortalität und der Virusaktivität im SARS-CoV-2-verwandten Coronavirus zeigten.

Inzwischen sind die Pflanzen Hibiscus sabdariffa und Cichorium intybus reich an Kaffeesäurederivaten, die hinsichtlich ihres antiviralen Potenzials umfassend untersucht wurden.

Die durchgeführte Netzwerkpharmakologieanalyse ergab die synergistische Natur der Verbindungen in jeder Heilpflanze.

Die Kombination der am meisten angereicherten Pflanzen im geschaffenen Netzwerk, dh Glycyrrhiza glabra (Lakritz), Hibiscus sabdariffa, Cichorium intybus, könnte zur Abschwächung von SARS-CoV-2 ausgewählt werden.

Weitere molekulardynamische Simulationsstudien, In-vitro- und In-vivo-Analysen sind erforderlich, um die Ergebnisse der Studie zu bestätigen. Die in dieser Studie gewonnenen Erkenntnisse können jedoch eine wertvolle Erforschung und Entwicklung von Anti-SARS-CoV-2-Therapeutika natürlichen Ursprungs belegen .>




<<        >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen



20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo  Sputnik-Ticker online, Logo  Legitim.ch
                      online, Logo    InfoSperber
                online, Logo      News
                      for Friends online, Logo   Kronenzeitung online, Logo      Volksbetrug.net online, Logo   Uncut news
                      online, Logo 
 VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo 

n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, LogoNZZ Logo
La
                  República del Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^