Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 13d10: Gengeimpfte werden zum Problem:
Gengeimpfte mit schweren Nebenwirkungen 12 (ab 9.1.2022)


17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

Video: Natron+Apfelessig in Wasser: heilt viele Sachen bei pH7,3+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc. (5'12'')
Naturmedizin von Mutter Erde PUR: Natron in Wasser plus Apfelessig heilt mit pH7,3 alle Organe+Drüsen+Nerven+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc.
Video-Link: https://www.bitchute.com/video/it5E84XaCuCZ/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 7.5.2021


   GENimpfschaden Gürtelrose 9.1.2022 02   FCBayern: Davies mit
                        GENimpfschaden Herzmuskelentzündung   Meldung BVB 21.1.2022 16:55
                          Uhr: Medizinischer Notfall in Riehen,
                          Tramlinie 6 blockiert   GENimpfschaden ohne
                        Ort 23.1.2022: Hirnschaden provoziert Einkauf
                        mit Ganzkörperverhüllung
GENimpfschaden Gürtelrose 9.1.2022 [22]
-- FCBayern: Davies mit GENimpfschaden Herzmuskelentzündung [45]
Meldung BVB 21.1.2022 16:55 Uhr: Medizinischer Notfall in Riehen, Tramlinie 6 blockiert [4]

 GENimpfschaden ohne Ort 23.1.2022: Hirnschaden provoziert Einkauf mit Ganzkörperverhüllung [23]


-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. -  Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

Meldungen

präsentiert von Michael Palomino
Teilen / share:

Facebook








GENimpfschaden Gürtelrose 9.1.2022
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36657
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36658
Eine neue Meldung:
Frau auf Druck vom Arbeitgeber geimpft und geboostert. 1 Woche nach Booster schwere Gürtelrose am Hals und gegen den Kopf, 2 Wochen wahnsinnige Schmerzen jetzt geht es etwas besser. Ist insgesamt für 4 Wochen erst mal krank geschrieben
Ist eine Freundin einer Bekannten 1 Woche nach Booster.
GENimpfschaden Gürtelrose 9.1.2022   GENimpfschaden Gürtelrose 9.1.2022 02
GENimpfschaden Gürtelrose 9.1.2022 [21,22]


GENimpfschaden Schweiz 9.1.2022: Frau (ca.25) 3fach GENgeimpft: Hirnblutung, Intensivstation, Koma
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36656
Eine neue Meldung:
Hallo ,eine Arbeitskollegin (mitte 20)von uns liegt seit kurzen auf der Intensiv im Koma mit einer Hirnblutung . Zweifach geimpft und auch schon geboostert .



GENimpfschaden Spital Schweiz 9.1.2022: GENgeimpfte haben oft Hirnschaden mit Schwarz-Weiss-Denken + Mobbing gegen gesunde UNgeimpfte - Bericht aus einer Krebsstation
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36677
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/01/2022 12:01 P.M.]
[Weitergeleitet aus Ärzte für Aufklärung offiziell]
[ Datei : Ein alarmierender Bericht aus der onkologischen Praxis.pdf ]
Ein alarmierenden Bericht aus der onkologischen Praxis

🔵https://www.aerztefueraufklaerung.de
🔵https://t.me/aerztefueraufklaerungoffiziell

Ein alarmierender Bericht aus der onkologischen Praxis
Sehr geehrte Damen und Herren,
seit vielen Jahren arbeite ich in einer onkologischen Praxis (im Bereich Dokumentation klinischer Studien), aber was derzeit hier abgeht, hat es noch nie gegeben. Mit Hingabe wird sich an den Impfungen bereichert, der onkologische Patient bleibt teilweise auf der Strecke. Viele Patienten sterben kurzfristig nach der Impfung,
was natürlich der Grunderkrankung zugeschrieben wird. Ohne Gedanken an ein evtl. oder könnte möglich sein, dass eine andere Ursache zugrunde liegen könnte.

Aber nun zu meiner eigentlichen Frage: hat sich schon einmal jemand mit der Frage beschäftigt oder Studien veranlasst, welche Wirkung eine Corona-Impfung im Gehirn des Menschen hat?

Ich bin in meinem Umfeld die einzig ungeimpfte und stelle immer mehr fest, dass sich geimpfte Menschen sehr verändern. Sie werden sehr vergesslich, teilweise sehr aggressiv, sind leicht aufbrausend und entwickeln eine Denkweise, die manchmal dem Mittelalter entstammen könnte. Teilweise 180 Grad Drehungen der Persönlichkeit, die sie einmal waren.

Ich persönlich fände es sehr interessant, diesen Verhaltensänderungen einmal nachzugehen bzw. eine Studie hierzu durchzuführen. Ist in dieser Richtung etwas geplant oder gibt es sogar Studien dazu?

Über eine kurze Info würde ich mich freuen.
Vielen Dank für ihre unermüdliche Aufklärungsarbeit.
Mit herzlichen Grüßen
Der Name ist uns bekannt. Der Bericht wurde durch ein persönliches
Telefonat bestätigt!





GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)


Verdacht GENimpfschaden Mali 9.1.2022: Fussballspieler Coulibaly (32) wahrscheinlich in Frankreich GENgeimpft: hat Herzinfarkt auf dem Feld - überlebt - Krankenwagen - Spital - nicht mehr sportlich:
Bei Spiel in Katar: Malis Coulibaly erleidet Herzinfarkt
https://www.nau.ch/sport/fussball-int/bei-spiel-in-katar-malis-coulibaly-erleidet-herzinfarkt-66081870

Ein Fussballer hat in Katar während eines Spiels einen Herzinfarkt erlitten. Er wurde auf dem Feld medizinisch versorgt und dann in ein Spital gebracht.

Malis Fussball-Nationalspieler Ousmane Coulibaly hat bei einem Ligaspiel in Katar einen Herzinfarkt erlitten.

Beim Spiel zwischen seinem Club Al-Wakrah gegen Al-Rayyan ist der 32-Jährige kurz vor Ende der ersten Halbzeit zusammengebrochen. Er wurde daraufhin auf dem Platz notärztlich versorgt.

Auf Bildern ist zu sehen, wie ein Krankenwagen anschliessend auf den Platz gefahren war. Coulibaly befinde sich in medizinischer Versorgung, teilte die Liga in einem Statement mit und wünschte dem Verteidiger eine schnelle Genesung. [...]

Coulibaly spielte viele Jahre für die Auswahl Malis, wurde allerdings nicht für den Afrika-Cup nominiert. Auf Vereinsebene war er vor allem in Frankreich und Griechenland aktiv.

Video-Link mit Coulibaly: https://t.me/ploetzlichundunerwartetverstorbe/972

[Man kann annehmen, dass Coulibaly in Frankreich oder Griechenland zur GENimpfung erpresst wurde].


9.1.2022: Coulibaly mit Herzinfarkt im Spiel:
Fußballer erleidet Herzinfarkt auf dem Platz
Bild (https://www.bild.de/sport/fussball/fussball-international/schock-moment-in-katar-fussballer-erleidet-herzinfarkt-auf-dem-platz-78765750.bild.html)

In der katarischen Liga kollabierte Ousmane Coulibaly mitten im Spiel.



Zahlen GENimpfschaden WHO 10.1.2022: Fast 3 Millionen schwere Nebenwirkungen in der WHO-Datenbank registriert:
Kaum Nutzen, viel Schaden: Fast 3 Millionen Nebenwirkungen nach COVID-19 Impfung in WHO Datenbank
https://sciencefiles.org/2022/01/05/kaum-nutzen-viel-schaden-fast-3-millionen-nebenwirkungen-nach-covid-19-impfung-in-who-datenbank/

Auch im neuen Jahr machen wir da weiter, wo wir im vergangenen Jahr aufgehört haben, z.B. bei der wöchentlichen Berichterstattung über die Nebenwirkungen, die neu in die Datenbank der WHO, die an der University of Uppsala zu dem Zweck geführt wird, die Sicherheit der COVID-19 Impfstoffe / Gentherapien zu überwachen, aufgenommen wurden. Angeblich wird sie dazu geführt. Tatsächlich ist die Datenbank in einem so beklagenswerten Zustand, dass man erhebliche Mühe hat sich vorstellen zu können, auf Basis dieses Daten-Durcheinanders könne man irgendein “Signal” zu beunruhigenden Trends erkennen.



GENimpfschaden Kanton Obwalden (Schweiz) 10.1.2022: Frau (50-80?) 2fach GENgeimpft: massive Bauchschmerzen, Flüssigkeit im Bauchraum - Spital blockiert Besuch
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 08:27 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36717
Eine neue Meldung:
Mutter meiner Nachbarin zum 2en mal nach 💉💉 mit massiven Bauchschmerzen stationär. Erneut unklare Flüssigkeit im Bauchraum.
Ehemann auch 💉💉 darf sie nicht besuchen. KS Obwalden hat striktes Besuchsverbot.


GENimpfschaden im 2G-Fascho-Österreich 10.1.2022: Mann (55) 2fach GENgeimpft: Hirnblutung
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36724 (Fortsetzung)
Mein Onkel, 55J., lebt in Österreich, hatte am Samstag eine Hirnblutung, doppelt geimpft. Durch Glück hat seine Frau gemerkt, dass etwas nicht stimmt und so konnte man ihn retten. Wir sind sehr schockiert!!! Meine Mutter hat ihm gesagt, er soll sich auf keinen Fall boostern lassen!!! Da er jetzt stabil ist. Ich hoffe er hört auf ihren Rat.
Als meine Mutter mit meiner Oma diesbezüglich telefonierte, meinte meine Oma nur: ja es ist wirklich komisch, im Dorf hätten auffällig viele Leute Schlaganfälle.
Meine Oma ist auch doppelt geimpft, sie musste ins Spital, weil sie auf einem Auge erblindet ist.

Es nimmt kein Ende! Das macht mich traurig. In Zukunft müssen wir noch mit mehr rechnen.



GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Frau (24) im Juni 2021 2fach GENgeimpft: lange Erkältung, zieht sich am 3.1.2022 die 3. GENimpfung rein: "schlimme Nacht", nun Augenschaden: virale Bindehautentzündung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 10:16 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36733
Eine neue Meldung:
Liebe Mara
In unserer Familie arbeitet einmal pro Woche eine Praktikantin. 24 jährig. Nach eigenen Angaben war sie immer sehr gesund (ich kenne sie erst seit August). Sie war im Juni doppelt geimpft worden. Im Herbst hat sie sehr lange an einer Erkältung rumgemacht mit langem heftigem Husten. Trotz dieser Erfahrung, die sie scheinbar nicht zum Nachdenken gebracht hat, hat sie sich letzten Montag boostern lassen und hatte danach eine schlimme Nacht. Womit weiss ich nicht. Heute hat sie eine virale Bindehautentzündung. Es ist eine ganz tolle junge Frau. Es tut mir so leid, dass so junge, begabte Leben geschädigt werden.

Verdacht GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Krebs kommt bei 3 Leuten einfach so
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36733 (Fortsetzung)
Zudem habe ich innert kürzester Zeit nun von drei mir sehr gut bekannten Menschen gehört, die Krebs bekommen haben, eine davon eine ehemalige Schulkollegin von mir,  49 Jahre- Lymphknotenkrebs. Dass sie alle geimpft und evt. geboostert sind, ist anzunehmen, weiss ich aber nicht mit Sicherheit.
Liebe Grüsse


GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Frau 2fach GENgeimpft: Multiple Abszesse, Thrombose, Lungenembolie
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 05:31 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36775

Eine neue Meldung:
"Du, hab ne Geschichte für dich...."
Es sprach unsere Kollegin, Heilpädagogin, sehr lieb. Gespritzt. Zu mir. Am Tisch. In der grossen Pause.
Ihre Schwester ist Pflegerin. Multiple Abszesse überall. Thrombose. Lungenembolie.
"Wann haben die Probleme begonnen", fragte sie der behandelnde Immunologe.
"Genau vor 7 Monaten , am soundsovielten..."
Arzt: "Welches Ereignis fand davor statt.....? Ich hab da so einen Verdacht...."
Den Rest denken wir uns..


GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Mann (50+) 2fach GENgeimpft: Herzrasen nächtelang - zieht sich noch die 3. GENimpfung rein: Herzrasen nächtelang - Ärzte finden nichts+wiegeln ab - nichts gemeldet
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 05:34 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36782
Eine neue Meldung:
Hallo zusammen
Jetzt also doch. Hab mich immer gefragt, aus welchem Grund in meinem Bekanntenkreis keine Nebenwirkungen kommuniziert werden. Nun hat mir jemand bestätigt, dass er (Mann ü50, „Impfstoff“ unbekannt) sowohl nach der zweiten Impfung, als auch nach dem Booster Herzrasen bekam. Dies sei in mehreren Nächten nach den jeweiligen Injektionen vorgefallen. Die Reaktion war anscheinend so stark, dass er kurz davor stand, den Notarzt zu rufen. Der Betroffene dachte bereits, seine letzte Stunde hätte geschlagen! Bei den anschliessenden Kontrollen konnte niemand eine Erklärung abgeben. Auf den Hinweis, dass die Vorfälle jeweils direkt nach der Injektion erfolgt seien wurde alles als halb so schlimm abgetan… Das könne schon mal vorkommen... Die Impfnebenwirkung wurde nicht gemeldet.


GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Frau (51, Tumor im Bauch) 2fach GENgeimpft: starke Gürtelrose, dann Tumor wird grösser+OP - sie altert um 10 Jahre, Gewichtsverlust, graues+eingefallenes Gesicht, Falten, graue Haare - wartet auf 3. GENimpfung!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 05:44 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36787
Eine neue Meldung:
Eine Freundin von mir, 51, doppelt geimpft und mittlerweile sogar geboostert hatte nach der 2. Impfung eine starke Gürtelrose. Danach ist ein langsam wachsender Tumor im Unterleibt, den sie schon drei Jahre hatte, plötzlich so gross geworden, dass man sie sofort operieren musste. Jetzt sieht sie um 10 Jahre gealtert aus. Hat zwar Gewicht verloren, aber ein aschfahles, eingefallenes Gesicht und Falten sowie graue Haare bekommen. Und sie würde wieder impfen...unfassbar.


Verdacht GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: GENgeimpfte haben Kieferschäden+Zahnschäden: Zähne und Implantate wackeln, Implantate fallen aus
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 06:16 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36788
Eine neue Meldung:
Heute war ich zu Zahnarzt. Er sagte mir er macht Zahn implantate mit erfolg seit 19 jahren, aber nie hat erlebt was passiert seit einem Jahr.
Junge leute die nie die implantaten sollten bewegen in kurze zeit weil sie starke knochen haben, passieren jetzt so oft und er weiss nicht wieso. Er hat diese situation nie in 19 jahren erfahrung mit implantaten erlebt das die implantaten und zaehne wacklen… er versteht es nicht… er macht alles wie Frueher. Hat er mir erzahlt ueber einen junge 30 J alt  das kuerzlich implantat ist raus gekommen innerhalb einer woche obwohl die Knochen haben gut ausgesehen.

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 06:16 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36789
Ich denke diese patients von ihm sind 💉



GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Bauernfamilie GENgeimpft: Vater nun 3fach GENgeimpft, ab 3. Tag Gliederschmerzen, istk auf Medis
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 06:58 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36794
Eine neue Meldung:
Der Mann der Bauernfamilie hat sich nach 2 Impfungen und Corona jetzt noch boostern lassen. Am Anfang war er so froh das er nichts gemerkt hat, doch am dritten Tag hatte er ganz starke Gliederschmerzen. Er musste Schmerzmittel nehmen. Ein 4tes Mal werde er sich nicht Impfen lassen.

GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Frau GENgeimpft: immer wieder Kopfweh
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36794 (Fortsetzung)
Nachbarin meiner Mutter liess sich Impfen, klagt jetzt vermehrt über Kopfschmerzen, aber hei ist ja alles normal.

GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Frau (21) GENgeimpft wegen Uni-Gruppendruck: Fieber
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36794 (Fortsetzung)
Junges Mädchen 21 hat sich wegen Uni Impfen lassen, hatte danach Fieber, aber sonst wie es scheint alles ok.

Habe von einer Älteren Frau noch die Chargen Nummer, jetzt meine Frage, wie heisst die Seite wo man dies nachschauen kann?


GENimpfschaden Israel feiert rassistische GENimpfungen 10.1.2022 mit der Behauptung, die Askenazi-Juden seien von Impfschäden nicht betroffen - also die IL-Regierung hat wirklich einen rassistischen Hirnschaden
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36800
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 08:01 P.M.]
[Weitergeleitet aus Dr. Tenpenny]
Ever hear of race-specific bioweapons? A race-specific bioweapon is a bioweapon designed to affect only certain races, or genetic profiles to which certain genes are common.

#Sterilization
#BioWeapon #Ashkenazi

https://www.bitchute.com/video/l6MNKNXbsJMX/


GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Jugendliche (17) am 9.1.2022 2fach GENgeimpft: in der Nacht Herzinfarkt, Krankenwagen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 09:33 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36804
Eine neue Meldung:
Junge 17 jährig, gestern 2. Impfung, musste in der Nacht wegen Herzinfarkt mit Krankenauto eingeliefert werden. Info aus erster Hand.


GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Krimineller Chef mit Hirnschaden droht wegen Maskenverstoss mit Kündigung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 09:36 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36807
Eine neue Meldung:
Liebe  Mara, wenn ein Jurist  in der Gruppe ist und mitliest, vielleicht  könnten wir einen Hinweis bezüglich Rechtmässigkeit bekommen, mein Mann erhielt heute auf der Arbeit  eine Abmahnung mit angedrohter Kündigung, wörtlich: " Bei erneutem Verstoss gegen das Maskentragen wir das Arbeitsverhältnis  aufgelöst " .Mein Man hatte die Maske auf, aber nicht korrekt und hat sie beim Auftauchen seines Vorgesetzten  schnell hochgezogen. Er ist auf das Schutzkonzept aufmerksam  gemacht worden, bekam dann oben genannte Abmahnung und wurde nach Hause geschickt. Wir wären froh um eine Info, herzlichen Dank im Voraus und hier ist noch unsere E Mail: lutz.trepte@bluewin.ch


GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Mann GENgeimpft: extreme Kopfschmerzen - zieht sich noch die 2. GENimpfung rein: Hirnschaden und will auch die 3. ! - Widerstand UNgeimpft bleibt ohne Beschwerden am Leben
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 09:44 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36809
Eine neue Meldung:
Ein Lehrer hat heute mitgeteilt dass er froh C hatte und mild, hat jetzt immunitaet und ruhe weil Druck fuer 💉so hoch ist… er sagte seine Nachbar hatte so extreme kompschmerzen nach 💉 und trotzdem ist gegangen fuer den 💉💉. Er schuettelte den kopf und sagte: die leute haben den Verstand verloren spritzen sich wenn es nicht Schutzt und starke nebenwirkungen haben und trotzdem machen sie weiter.
Wir sind mehr als wir denken die der Verstand nicht verloren haben und standhaft bleiben.
Ich persoenlich mache nicht mit mit alles seit lang und bin mit C leute gewesen und trotzdem habe kein C bekommen. Antikoerper test zeigte Im November dass ich keine habe…
Ich kongratuliere jeden der inner noch standhaft  bleibt.
In diktatur die Ich erlebt habe, alles funksioniert mit Druck und Angst und Kontrolle. Ich beuge nicht zu den CH diktatur auch wenn es waere Gefaengnis oder Tot der einzige Option der uebrig bleibt




GENimpfschaden NRW 10.1.2022: Blutgerinnung gestört, Bluthochdruck, Schlafstörungen, Bluthussten, Gürtelrosen - Frau (ca.35) 1x Pfizer GENgeimpft: Druck auf Herz+Lunge+beide Arme taub - und mit Hirnschaden zieht sie sich noch die 2. GENimpfung rein+freut sich auf die 3.!
https://t.me/Freeyourmindkanal/16418

Hallo zusammen, in meiner Nachbarschaft werden die Nebenwirkungen der Spritzen momentan zur "Neuen Normalität". Ein buntes Gemisch aus Blutgerinnungsstörungen, Bluthochdruck, Schlafstörungen, Bluthusten und eine Gürtelrose war auch dabei. Ich möchte mich hier jedoch auf ein schwerwiegendes Ereignis konzentrieren. Meine Nachbarin (ca. 35) hat 2-3 Tage nach der ersten Spritze (Biontech) in der Nacht starken Druck auf Herz und Lunge wahrgenommen. Zudem wurden beide Arme taub. Es hat ein paar Tage gedauert, bis Sie dann zum Arzt gehen konnte. Diagnose: Verdacht auf Herzmuskelentzündung.
Nach der 2. Spritze keine nennenswerten Beschwerden mehr.

Grund der Spritze: oton Verantwortungsbewusstsein
Nun möchte Sie sich auch noch die 3. Spritze geben lassen.
Ich weiß nicht, ob dies gemeldet wurde.
Ort: DE  NRW


GENimpfschaden NRW 10.1.2022: Frau (45) GENgeimpft: schwere Grippesymtome, brutale Kopfschmerzen 1 Woche lang, dann Halbseitenlähmung (Hemiparese), Erbrechen, Durchfall - bis heute Schmerzen+Kribbeln in den ehemals gelähmten Sektoren, Erbrechen+Durchfall bis heute
https://t.me/Freeyourmindkanal/16430

1.)  Alter und Geschlecht des Betroffenen: weiblich, 45 Jahre
2.)  Art der Beziehung zum Betroffenen: Frau von Arbeitskollege
3.)  Wohnort (Bundesland / Gemeinde) des Betroffenen: NRW
4.)  Vorerkrankungen des Betroffenen: ist mir nicht bekannt
5.) Grund für die Impfung: Arbeit
6.) Name des Impfstoffs &  Chargennummer, Anzahl der Impfungen.
7.) Zeitpunkt der Impfungen 1x Moderna Anfang Dezember
8.) Dauer zwischen Impfung und Erkrankung: wenige Stunden nach der Impfung

9.)   Art der Nebenwirkung / Krankheit
Arbeitskollege berichtete mir, dass seine Frau kurz nach der Impfung schwere Grippesymptome bekommen hat, mit vernichtenden Kopfschmerzen. Das dauerte eine ganze Woche. Die Grippesymptome gingen weg, dafür kam es zur Hemiparese, Erbrechen und Durchfall. Die Hemiparese dauerte bis nach Weihnachten. Das Gefühl kam zurück, jedoch sind Schmerzen und Kribbeln in der betroffenen Körperhälfte geblieben. Ebenso sind Durchfall und Erbrechen weiterhin vorhanden, sodass die Ehefrau rapide Gewicht verliert. Der Ehefrau geht es sehr schlecht und sie ist sehr geschwächt, weshalb sie alle paar Tage ins Krankenhaus muss.

10.) Konnte die Krankheit geheilt werden?
Nein.
MRT, CT, EEG wurden mehrfach durchgeführt. Es wurde keine abbildbare Ursache gefunden.

11.) Wurde die Impfung als Ursache für die Krankheit betrachtet - von den Ärzten (Hausarzt, Impfarzt oder Facharzt) oder vom Betroffenen?
Ja. Die Frau und ihr Mann machen die Impfung dafür voll verantwortlich. Die Ärzte sehen das leider anders.

14.) Wurden die gesundheitlichen Beschwerden als
    Impfnebenwirkung beim PEI gemeldet - von den Ärzten (Hausarzt, Impfarzt oder Facharzt) oder vom Betroffenen?
Ist mir nicht bekannt.

Ort: DE, NRW


GENimpfschaden Bad Tölz (Bayern) 10.1.2022: Frau (27) 3fach GENgeimpft wegen Erpressung durch Arbeitgeber: Herzmuskelentzündung
https://t.me/Freeyourmindkanal/16428

Servus,
Nachdem ich in dieser Gruppe schon lange mitlese, habe ich nun auch einen Fall in meiner Verwandtschaft.

Weiblich, 27 Jahre alt, als Arzthelferin tätig
schlank, sportlich, keine Vorerkrankungen
3x geimpft wegen der Arbeit (Impfstoffe weiß ich nicht)
erste Impfung im März, letzte Impfung im Dezember
am 5.1.22 Diagnose Herzmuskelentzündung

Ob eine Meldung erfolgte, weiß ich bis jetzt noch nicht. Der Vater der Frau ist trotz starker Corona-Erkrankung in 2021 nach wie vor ein extremer Corona-Gegner. Ich denke der wird auch noch was bewegen.
Einen Tag zuvor hab ich sie noch gefragt, wie lange sie das noch mitmachen will, es sieht ja so aus, als würde die 4./5./... Impfung auch kommen. Sie meinte, sie hofft dass es nicht soweit kommt.
Bad Tölz, Bayern
Ort: DE, Bayern, Bad Tölz


GENimpfschaden Region 4R-Berlin 10.1.2022: Haufenweise Barré-Syndrom in der Charité
https://t.me/Freeyourmindkanal/16431

Bitte anonym. Aus erster Hand Impfschaden aus der Stadt die es nicht gibt. … Frau Anfang 40, nach 2ter GenTherapie Guillain-Barré Syndrom. Leberversagen wurde als Orthopädisches Problem abgetan (aufgeblähter Bauch, war kurz vor dem abnippeln) Dann Platz in einer Charité bekommen. Jetzt haltet euch fest… Dort lagen 10 !!!!! ebenfalls mit Guillain-Barré Syndrom. Ich bin so schockiert. Ich kenne und schätze diesen Menschen sehr mit seiner Familie. Geht auf die Straße !!! Kämpft für die Kinder !!!

Ort: DE


GENimpfschaden Mecklenburg-Vorpommern 10.1.2022: Lkw-Fahrer (28) wegen Dauertests zur GENimpfung genötigt: am 17.12.2021 3fach GENgeimpft (Astra-Moderna-Pfizer): Atemnot, Impfarm hat  "blaues Ei", Beine blau - arbeitsunfähig, ist vom Arzt von Maske+weiteren GENimpfungen befreit
https://t.me/Freeyourmindkanal/16426

Bericht über Impfschaden.
Habe heute bei meinen Mieter die Wc Spülung gewechselt. Ich fragte ihn wie es ihn geht. Er sagte nicht so gut, ich habe mich kurz vor dem Fest Boostern lassen und bekomme jetzt schlecht Luft. Mein Oberarm bei der Einstichstelle ist ein blaues Ei und auch Beine sind blau. Ich war beim Hausarzt sagte er und muss morgen wieder hin die überlegen die Lymphknoten zu entfernen und Überwachen das Herz. Außerdem bekomme ich auch schlecht Luft. Ich bin Krankgeschrieben habe Masken und Impfbefreiung sofort vom Hausarzt bekommen. Der Hausarzt hat Meldung an das PEI gemacht sagte er als ich ihn darauf hin ansprach. Bekomme erst mal Krankengeld doch ich habe große Angst. Einen vierten Booster gibt es doch sicherlich nicht mehr habe ich ihn gefragt. Natürlich nicht, ich wollte den Booster auch nicht, doch als LKW Fahrer muss ich mich ständig testen und darauf hatte ich keinen Bock. Jetzt muss ich meine Frau überzeugen dass sie die Kinder nicht impft.
Zur Person 28 Jahre 1. Impfung Astra 2. Moderna der Booster BionTech
Bundesland Mecklenburg Vorpommen. Komplikationen begannen kurz nach Impfung angefangen mit Fieber dann Atemnot und jetzt blaues anlaufen der Beine.
Geimpft eine Woche vor Weihnachten.

Ort: DE, Mecklenburg-Vorpommern




GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)


GENimpfschaden Schweiz 10.1.2022: Frau (34, sportlich) 3fach GENgeimpft: Schlafanfälle (Narkolepsie) - nicht mehr sportlich
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/01/2022 11:52 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36743
Eine neue Meldung:
Meine ex Freundin hat Schlafanfälle bekommen ca 10 tage nach dem Booster (narkolepsie?)
Ich konnte Sie nicht abhalten vom Impfen, da es auf der Arbeit indirekt Pflicht ist bei ihr.
Sie, 34 jhre alt und sportlich. Keine Vorerkrankungen.
Gibts Tips?
Ausleiten?
Bis jetzt gab Dr Klinghardt Tipps für Behandlung von Corona mit NoCov etc.
Nun ist die Zeit da, wo es eher vermehrt Tipps braucht zum bekämpfen der Impfnebenwirkungen.
Narkolepsie soll eine Autoimmunkrankheit sein, ausgelöst durch die Impfung.
Genügt es die Spikeproteine auszuleiten um dies wieder richten zu können? Falls ja wie geht man vor? Welche Mittel gibts und wo kriegt man die?
Muss das Graphen auch ausgeleitet werden?
Wenn ja, wie?
Tipp, Anleitungen und Ratschläge hier, damit alle die Ähnliches haben Mitlesen können
Oder bitte an meine email d.popovic@hispeed.ch

VIELEN DANK FÜR EURE HILFE





Leberschaden nach Moderna 11.1.2022: Immun-Leberentzündung ist nun als Moderna-GENimpfschaden anerkannt:
Immune-mediated hepatitis with the Moderna vaccine, no longer a coincidence but confirmed
https://www.journal-of-hepatology.eu/article/S0168-8278(21)02093-6/fulltext
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36848
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11/01/2022 09:57 A.M.]
[Weitergeleitet aus Plattform RESPEKT]

Im vorgestellten Fall wurde eine Autoimmunhepatitis als Folge des Moderna-Impfstoffs bestätigt, die bei versehentlicher erneuter Exposition zu einer akuten schweren Hepatitis führte. Die Behandlung mit Kortikosteroiden scheint günstig zu sein.  Wir melden diesen Fall, um die Wachsamkeit gegenüber arzneimittelinduzierten Reaktionen zu fördern und die Impfzentren dafür zu sensibilisieren, ihn in ihre Routinekontrollen vor der Verabreichung der zweiten Dosis zu integrieren. Eine langfristige Nachsorge der identifizierten Personen wird entscheidend sein, um die Prognose dieser immunvermittelten Leberschädigung zu bestimmen.

Originaler Text (englisch):

A 47-year-old Caucasian man, previously completely well, received his 1st Moderna vaccine dose on the 26 April 2021. He noted malaise and jaundice 3 days after. Investigations on the 30th April showed serum bilirubin 190 μmol/L (normal 0-20), alanine aminotransferase (ALT) 1,048 U/L (normal 10-49), alkaline phosphatase (ALP) 229 U/L (normal 30-130), albumin 41 g/L (normal 35-50). Blood count, renal function and international normalized ratio (INR) were normal. Liver function tests (LFTs) last checked 4 years previously were normal. He denied paracetamol use and reported minimal alcohol intake. Ultrasound scan, CT thorax, abdomen and pelvis and MRI pancreas performed to exclude malignancy, showed no significant findings. Serum IgG was raised at 25.1 g/L (normal 6-16), IgM 2.2 g/L (0.5-2) and serum was positive for anti-nuclear antibody. Serological tests for HAV, HBV, HCV, HEV, EBV and CMV were negative.
His jaundice faded and LFTs improved: bilirubin falling on 25th June to 69 μmol/L and ALT to 332 U/L. The patient received his 2nd Moderna vaccine dose on the 6 July 2021 (despite reporting the jaundice to the vaccination centre) and the jaundice returned a few days after. Blood tests on 20th July found bilirubin 355 μmol/L, ALT 1,084 U/L and a raised prothrombin time (PT) of 18.4 seconds. After liver biopsy on the 21st July 2021, prednisolone 40 mg/day was commenced and he was transferred to our service.
On examination, he was alert, deeply jaundiced, with hepatomegaly but no ascites. Repeat abdominal ultrasound showed a mildly fatty liver, patent portal and hepatic vein flow, with no ascites. Review of the liver biopsy showed acute active hepatitis: widespread areas of bridging necrosis, marked interface hepatitis, lymphoplasmatic inflammation including eosinophils, ballooned hepatocytes, multi-nucleated giant cells, and emperipolesis (Fig.1). There was minimal fibrosis, Ishak stage 1. The pattern of injury on histology was consistent with acute hepatitis, with features of autoimmune hepatitis or possible drug-induced liver injury (DILI), triggering an autoimmune-like hepatitis.


Leberschaden Hepatitis
                            nach Moderna-GENimpfung
Leberschaden Hepatitis nach Moderna-GENimpfung [5]
Fig. 1
Histological findings and biochemical findings.
Prednisolone 40 mg/day was continued and LFTs improved (Fig. 1). He was discharged on prednisolone and on follow-up, blood tests continue to improve, and PT normalised within 2 weeks.

Discussion

This case illustrates immune-mediated hepatitis secondary to the Moderna vaccine, which on inadvertent re-exposure led to worsening liver injury with deranged synthetic function. This occurred in a well man with no other medical problems. The onset of jaundice associated with the mRNA vaccine was unusually rapid. This was also illustrated in the other cases where symptoms developed over a median of 7 days (range 4-35). Latency is usually longer in other causes of DILI, but can vary depending on mode of injury.
The mRNA vaccine pathway triggers pro-inflammatory cytokines including interferon and cross-reactivity has been illustrated between the antibodies against the spike protein and self-antigens. ,
Seven cases of suspected immune-mediated hepatitis have been reported with SARS-2-COV mRNA vaccines (3 with Pfizer and 4 with Moderna). Liver histology was assessed in every case and findings were similar to ours, indicating acute hepatitis with interface hepatitis, lymphoplasmacytic infiltrate and absence of fibrosis. Eosinophils as part of the infiltrate, which can be noted in DILI were present in 3 cases. All 7 patients responded well to steroids (n = 5 prednisolone, n = 1 budesonide and n = 1 methylprednisolone). In 3 cases there were features suggesting coincidental autoimmune hepatitis: a 35-year-old lady in her third trimester of pregnancy with positive double-stranded DNA, an 80-year-old lady with a history of autoimmune conditions and a 41-year-old lady with strongly positive auto-antibody panel after both doses of vaccination. In the other 4 cases, a raised IgG, with at least 1 positive antibody was noted in 3 cases.
This case has confirmed immune-mediated hepatitis secondary to the Moderna vaccine, which on inadvertent re-exposure led to acute severe hepatitis. Treatment with corticosteroid therapy appears to be favourable. We wish to highlight that immune-mediated reactions from the SARS-CoV-2 mRNA vaccines are very rare and during the COVID pandemic, the vaccination programme continues to be crucial. We report this case to encourage vigilance for drug-induced reactions and to raise awareness to vaccination centres to incorporate it into their routine checks before administering second doses. Long-term follow up of identified individuals will be essential in determining the prognosis of this immune-mediated liver injury.

Financial support

The authors received no financial support to produce this manuscript.

Authors’ contributions

DG and AAJ conceptualised the work. GT wrote the initial draft and all authors contributed to and approved the final manuscript.

Conflict of interest

The authors declare no conflicts of interest that pertain to this work.
Please refer to the accompanying ICMJE disclosure forms for further details.

Supplementary data

The following is the supplementary data to this article:

References

    • Bril F.
    • Al Diffalha S.
    • Dean M.
    • Fettig D.M.
    • et al.
    Autoimmune hepatitis developing after coronavirus disease 2019 (COVID-19) vaccine: causality or casualty?.
    J Hepatol. 2021; 75: 222-224
    • Rocco A.
    • Sgamato C.
    • Compare D.
    • Nardone G.
    • et al.
    Autoimmune hepatitis following SARS-CoV-2 vaccine: may not be a casualty.
    J Hepatol. 2021; 75: 728-729
    • Londono M.C.
    • Gratacos-Gines J.
    • Saez-Penataro J.
    Another case of autoimmune hepatitis after SARS-CoV-2 vaccination. Still casualty?.
    J Hepatol. 2021; https://doi.org/10.1016/j.jhep.2021.06.004
    • Ghielmetti M.
    • Schaufelberger H.D.
    • Mieli-Vergani G.
    • Cerny A.
    • et al.
    Acute autoimmune-like hepatitis with atypical anti-mitochondrial antibody after mRNA COVID-19 vaccination: a novel clinical entity?.
    J Autoimmun. 2021; 123: 102706
    • McShane C.
    • Kiat C.
    • Rigby J.
    • Crosbie O.
    • et al.
    The mRNA COVID-19 vaccine - a rare trigger of Autoimmune Hepatitis?.
    J Hepatol. 2021; (S0168-8278(21)01896-1)
    • Tan C.K.
    • Wong Y.J.
    • Wang L.M.
    • Ang T.L.
    • et al.
    Autoimmune hepatitis following COVID-19 Vaccination: true causality or mere association?.
    J Hepatol. 2021; 18 (S0168-8278(21)00424-4)
    • Lodato F.
    • Larocca A.
    • D’Errico A.
    • et al.
    An unusual case of cholestatic hepatitis after m-RNABNT162b2 (Comirnaty) SARS-CoV-2 vaccine: coincidence, autoimmunity or drug related liver injury?.
    J Hepatol. 2021; https://doi.org/10.1016/j.jhep.2021.07.005
    • Grønbaek L.
    • Otete H.
    • Ban L.
    • Crooks C.
    • et al.
    Incidence, prevalence and mortality of autoimmune hepatitis in England 1997-2015. A population-based cohort study.
    Liver Int. 2020; 40: 1634-1644
    • Vojdani A.
    • Kharrazian D.
    Potential antigenic cross-reactivity between SARS-CoV-2 and human tissue with a possible link to an increase in autoimmune diseases.
    Clin Immunol. 2020; 217: 108480
    • Teijaro J.R.
    • Farber D.L.
    COVID-19 vaccines: modes of immune activation and future challenges.
    Nat Rev Immunol. 2021; 21: 195-197




GENimpfschaden Schweiz 11.1.2022: Frau (ca.40) 1x GENgeimpft: grosse Blasen im Gesicht - zieht sich trotzdem die 2. GENimpfung rein: Die Haut am ganzen Körper ist gespannt+Blattern, Risse+Schuppen, Schmerzen total, ohne Creme reisst die Haut - arbeitsunfähig - Ärzte wollen Zusammenhang nicht erkennen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11/01/2022 08:57 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36894
Eine neue Meldung:
Heute erfahren: ca. 40. jährige nach 1. Impfung grosse Blattern im Gesicht. 2. Impfung trotzdem gemacht. Nun spannt ihre Haut am ganzen Körper ganz massiv. Sie muss dauern eincremen, sonst reisst die Haut! Überall Blattern, Risse, Schuppen! Sie hat Schmerzen und kann nicht mehr arbeiten. Psychisch am Ende! Die Ärzte sind ratlos!!!!


GENimpfschaden Brunswick (1G-Fascho-Kanada) 11.1.2022: Die Turbo-Demenz - neue Beispiele:
"Ich konnte nicht mehr lesen": Mysteriöse Kanada-Krankheit: Betroffene berichten, wie ihr Gehirn plötzlich zum Sieb wurde
https://www.focus.de/gesundheit/ich-konnte-nicht-mehr-lesen-mysterioese-nervenkrankheit-in-kanada-betroffene-schildern-ihre-horrorsymptome_id_36973448.html
https://t.me/oliverjanich/84996

Im kanadischen New Brunswick geht eine neuartige Nervenkrankheit um, die auch bei zahlreichen jungen Menschen mysteriöse Schlafstörungen, Halluzinationen und Gedächtnisprobleme auslöst. Jetzt berichten Betroffene über ihre unerklärlichen Horror-Symptome.

Unerklärliche Halluzinationen, Muskelschwund und Demenz: Laut einem Bericht des "Guardian" häufen sich in der kanadischen Provinz Meldungen einer mysteriösen Nervenkrankheit. Alle 48 Verdachtsfälle beschränken sich auf die Region New Brunswick, die rund 750.000 Einwohner zählt.

Wie jung einige der Betroffenen sind, zeigt ein aktueller Bericht der Rundfunkanstalt "CBC". Demzufolge sind 20 Prozent der Verdachtsfälle noch keine 40 Jahre alt. Viele merkten erst nach und nach, dass etwas mit ihrem Körper nicht stimmte.

Terriline Porelle beispielsweise spürte im Sommer 2020 ein Ziehen im Bein. Dass das das erste Anzeichen der neuartigen Nervenkrankheit war, wusste die heute 33-Jährige nicht. Wie die "CBC" berichtet, bekam die junge Frau Muskelspasmen in den Augenlidern, Zehen und Fingern, außerdem fiel ihr das Denken zunehmend schwer.

Mysteriöse Nervenkrankheit in Kanada: "Ich wusste nicht mehr, wie man warmes Wasser anstellt"

"Ich habe länger gebraucht, um einzelne Punkte zu verbinden, und die Bewältigung alltäglicher Aufgaben, wie etwa die Zubereitung eines Essens, wurde immer schwieriger", sagte Porelle der Rundfunkgesellschaft. Einmal steckte sie ihre Hand versehentlich in einen Topf heißer Spaghetti, ein andermal vergaß die 33-Jährige, wie man den Buchstaben "Q" schreibt.

"Ich habe mein Bestes gegeben und einen Kreis gemalt, mit einer Linie oben. Es sah aus wie ein Apfel", zitieren sie die Journalisten der "CBC". Die Symptome der 33-Jährigen wurden dem Bericht zufolge immer schlimmer. Sie sei gegen Möbel und Türen gelaufen, habe Gewicht verloren und immer mehr an Gedächtnisleistung eingebüßt. "Eines Morgens wusste ich nicht mehr, wie man das warme Wasser im Badezimmer anstellt."

Nachdem auch ein MRT keine Erkenntnisse darüber brachte, was der jungen Frau fehlte, kam sie laut "CBC" zu Alier Marrero, einem Neurologen aus der Ortschaft Moncton. Er diagnostizierte bei Porelle schließlich die neue, mysteriöse Nervenkrankheit, die die New Brunswicker Regierung erstmals im vergangenen Juni als "potenzielles" Syndrom bezeichnete.

Studentin sitzt plötzlich im Rollstuhl: "Ich konnte buchstäblich nicht mehr lesen"

Auch die 20-jährige Gabrielle Cormier gehört zu den 48 Menschen, bei denen die neuartige Nervenkrankheit nachgewiesen wurde. Wie die "CBC" berichtet, verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand im September 2019 - kurz nachdem sie ihr Studium aufgenommen hatte.

"Ich habe mit der Uni weitergemacht und bin mit extremer Müdigkeit und Schmerzen über den Campus gelaufen", sagte Cormier im Interview mit der Rundfunkanstalt. Bevor sie zum Neurologen Marrero kam, ließ ihr Sehvermögen nach. "Ich konnte buchstäblich nicht mehr lesen", schildert die 20-Jährige den zunehmenden körperlichen Verfall.

Cormier wurde laut "CBC" im April 2021 in das Nervenkrankheitscluster aufgenommen. Sie ist inzwischen auf einen Rollstuhl angewiesen, genau wie Porelle leidet die 20-Jährige unter Gedächtnisstörungen: "Ich habe drei Buchstaben des Alphabets vergessen." Ihr Studium hat Cormier abgebrochen. Wie soll sie auch Höchstleistungen an der Uni erbringen, wenn ihr Gehirn plötzlich nicht mehr mitspielt?

Biologe fordert erneute Untersuchung: "Hier klafft riesige Lücke"

Erstmals über eine Häufung von Krankheitsfällen informiert hatten die Behörden in New Brunswick im März 2021. Die Betroffenen hätten ähnliche Symptome entwickelt wie Menschen, bei denen die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit festgestellt wurde. Diese entsteht in der Regel durch verseuchte Lebensmittel, kann aber auch durch genetische Faktoren ausgelöst werden. Entsprechende Tests fielen bei den Verdachtsfällen aus New Brunswick jedoch negativ aus.

In einem Zwischenbericht hatten die zuständigen Behörden erklärt, die Krankheitsfälle würden nicht mit Ernährung, Umwelt oder geografischer Lage zusammenhängen. New Brunswicks Gesundheitsminister war sogar der Meinung, die Fälle hätten gar nichts miteinander zu tun.

Matt Betti, mathematischer Biologe und ehemaliger Pandemie-Berater für Health Canada, hält es für sinnvoll, eine unabhängige, dritte Partei in die Krankheitsaufarbeitung einzuschalten. Wie das Portal "The Star" berichtet, will Betti ein Team zusammenzustellen, das mit Hilfe von Modellierungsszenarien nach Gemeinsamkeiten bei den Betroffenen sucht. Das hätten die New Brunswicker Verantwortlichen seiner Meinung nach nicht gründlich genug getan.

"Hier klafft eine riesige Lücke", sagte der Biologe zuletzt im Gespräch mit dem Portal "The Star". "Und das ist nicht nur wissenschaftlich interessant, weil auch in Zukunft neue Krankheiten auftreten werden." Betti ist bewusst, dass seine Studie auch zu dem Ergebnis kommen könnte: Die New Brunswicker Regierung hat Recht. Trotzdem will er sie durchführen.

"Wir weigern uns, der Politik zu erlauben, sich einzumischen"

Viele der Menschen, die mit den Symptomen der mutmaßlich neuen Nervenkrankheit zu kämpfen haben, sind froh über den Vorschlag des Biologen. Ihnen gehen die bisherigen Untersuchungen der New Brunswicker Behörden nicht weit genug.

So vermuteten Betroffene im "Guardian", dass die Erkrankung mit dem Nervengift β-Methylamino-L-alanin (BMAA) zusammenhängt. Dieses kann sich in Hummern anreichern, die in vielen Gemeinden der kanadischen Provinz eine wichtige Einkommensquelle darstellen.

Versprochene Umwelttests fanden jedoch offenbar nicht statt. Medienberichten zufolge forderte New Brunswick die kanadische Regierung sogar auf, sich aus der Region zurückzuziehen, statt bei der Ursachenforschung mitzuhelfen. Cormier, die wegen der starken Symptome die Uni abbrechen musste, ist frustriert. Sie will sich bei der "University Health Network’s Movement Disorder Clinic" in Toronto eine zweite Meinung einholen.

"Unsere Entscheidung hat nichts mit dem Vertrauen in Dr. Marrero zu tun, sie basiert zu 100 Prozent auf der medizinischen Patt-Situation, die von der Regierung in New Brunswick geschaffen wurde", sagte ihre Stiefmutter im Gespräch mit "The Star". "Wir weigern uns einfach, der Politik zu erlauben, sich einzumischen."



Verdacht GENimpfschaden bei Piloten von Qantas (1G-Fascho-Australien) 11.1.2022: Hirnschaden mit Erinnerungsverlust beim Fliegen verursacht Pilotenfehler bis zu falschen Schalterstellungen im Cockpit:
Qantas machen "eingerostete" Piloten zu schaffen - Aviation.Direct
https://aviation.direct/qantas-machen-eingerostete-piloten-zu-schaffen

Viele Piloten der australischen Qantas sind fast zwei Jahre lang nicht in der Luft gewesen. Nun berichtet die Zeitung “Sydney Morning Herald”; dass es in den letzten Wochen zu einer übermäßigen Häufung schwerer Fehler gekommen sein soll.

Haben die Flugzeugführer etwa das Fliegen verlernt? Das wohl eher nicht, aber nach fast zwei Jahren Zwangspause am Boden könnte beim einen oder anderen die Routine, die man sonst im Schlaf beherrscht, zumindest ein wenig eingerostet sein. Das würde auch erklären warum viele Piloten bei Routineaufgaben wie dem Ausfüllen von Formularen mehr Zeit als vor der Pandemie benötigen. 

Qantas warnt in einem internen Rundschreiben, dass höchst aufmerksam gearbeitet werden muss. Weiter heißt es unter anderem: “Einige Piloten haben ihr Erinnerungsvermögen verloren und in der Folge eine Verringerung ihrer kognitiven Fähigkeiten erfahren”. Als Beispiele wird unter anderem angeführt, dass vergessen wurde, vor dem Start die Parkbremsen zu lösen, Flughöhe und Geschwindigkeit miteinander verwechelt worden oder aber Schalter im Cockpit in die falsche Position gebracht wurden.

Die Qantas-Medienstelle bestreitet all die Vorfälle und das interne Rundschreiben gar nicht. Im Gegenteil: Man habe rasch erkannt, dass es nach einer so langen Zeit am Boden spezielle Trainingsprogramme brauche und das Comeback im Cockpit äußerst komplex ist. Diese sollen nun rasch kommen.



GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)


Verdacht GENimpfschaden Slovakei 11.1.2022: Kickboxer Strbak hat im Trainnig einen Herzinfarkt - lebt noch:
MMA Fighter Miroslav ¦trbák is currently in stable condition after suffering a heart attack during training
https://www.mmanews.com/2022/01/mma-fighter-miroslav-strbak-suffers-heart-attack-during-training/
https://t.me/oliverjanich/84975

In a recent interview with the portal sport.sk, ¦trbák’s manager revealed that the Polish MMA fighter fainted during training and had to be revived. Fortunately, the timely intervention was enough to restore ¦trbák’s heart rate.

“I can confirm the intervention of the rescuers we sent yesterday to help the unconscious man. After treatment, he was taken to one of the Bratislava hospitals,” said Alena Krčová, a spokeswoman for the Health Service Operations Center in Bratislava.

“Miro is currently in stable condition at the hospital. We all hope it comes out without consequences,” his manager said.

Prior to this scare, there were no signs of danger or health risks for ¦trbák. He had been doing construction work throughout the week prior to his heart attack during training.

¦trbák is well-known among Polish MMA fans. He has been competing as a professional since 2011 and has a record of 19-10.

In his most recent bout, ¦trbák picked up a split-decision victory over Karol Rysavy at Oktagon MMA’s Oktagon 21 event on January 30 of last year. You can watch that contest below.






GENimpfschaden Firma Schweiz 12.1.2022: UNgeimpfte sind gesund - GENgeimpfte sind laufend krank
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/01/2022 08:32 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36920
Eine neue Meldung:
Ich bin Unternehmer mit Filialen in GR und ZH, alle meine geimpften Mitarbeitern sind wegen Corona ausgefallen. Die ungeschlumpften sind an der Arbeit…!


GENimpffschaden Schweiz 12.1.2022: Frau (74) 3mal GENgeimpft + Grippeimpfung ist zu viel: Gürtelrose
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/01/2022 11:39 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36935
Eine neue Meldung:
Hallo zusammen

Jetzt habe ich in der eigenen Verwandschaft einen Impfschaden zu melden.
Meine 74jährige Cousine hat sich dreimal gegen Corona impfen lassen und einmal gegen Grippe. Jetzt hat sie Gürtelrose, was sie vorher noch nie hatte.
Ich habe ihr bereits im Herbst gesagt, sie solle sich informieren, es sei nicht eine herkömmliche Impfung.
Ihre Kinder rieten ihr dazu, da sie Raucherin ist.

Alles Reden und Aufklären nützt wirklich nichts.
Die sind blind vor lauter Angst und vor allem naiv und wirklich unkritisch auch den Ärzten gegenüber.
Die lassen einfach alles mit sich machen, wenn ihr Arzt das sagt.
Ärzte sind für gewisse Götter in weiss und allwissend.
Bei Kindern verstehe ich, dass sie das machen, was ihre Eltern sagen.
Bei erwachsenen nicht.
Gemeldet wird das sicher nicht werden. Wenn der Arzt dies schon empfiehlt!!!


GENimpfschaden Schweiz 12.1.2022: Frau (21) aus "Solidarität" GENgeimpft: Lymphknoten wie Taubeneier am ganzen Körper, müde
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/01/2022 01:45 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36942
Eine neue Meldung:
Habe heute von einer guten Freundin eine Geschichte gehört: ihre Nichte, 21 J, Studentin, hat sich aus Solidarität geimpft gegen Corona. Jetzt hat sie Lymphknoten, die so gross sind wie Taubeneier, verteilt am ganzen Körper. Es gehe dem Mädchen schlecht, sei angeschlagen, müde, Eltern wollen nichts hören, sind ganz klar pro Impfen…


GENimpfschaden Schweiz 12.1.2022: 2 Leute 80+83 3x GENgeimpft: Es ist "nur" ein Augenschaden da
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/01/2022 05:27 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36982
Die Impfung meiner Eltern 83/80 J. 3x geimpft keine Schwierigkeiten bisher.... Mutter hat zwar ein hämarroidisches Stirn Augen leiden aber der Arzt meint autoimmun... Wird cortuson behandelt...

GENimpfschaden Schweiz 12.1.2022: Frau (88) 2x GENgeimpft: hat Augenschaden - bekommt Spritze ins Auge
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/01/2022 07:44 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36993
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung dazu:
Betreff dieses Artikels, bei meiner Grossmutter, 88jährig, die selbe diagnose [hämarroidisches Stirnaugenleiden] nach 2x impfen. Bekommt nun regelmässig spritze ins Auge um erblinden zu verhindern...


GENimpfschaden Schweiz 12.1.2022: Mann (60) GENgeimpft: Schlaganfall, Sprachverlust - GENimpfmord Schweiz 12.1.2022: Mann (ca.60) GENgeimpft: Krebs - tot Anfang Januar 2022 - Mann GENgeimpft: Krebs - tot - GENimpfschaden Schweiz 12.1.2022: Frau (85) GENgeimpft: Demenz+Stürze - Mann (80) GENgeimpft: Augenschaden - Frau (ca.50) GENgeimpft: Gürtelrose - Frau (43) 2fach GENgeimpft: Periode hört nicht mehr auf, lässt sich Gebärmutter entfernen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/01/2022 08:12 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/36995
Eine neue Meldung: Aus dem Geschäft:
-- Firmeninhaber, ca. 60J, Schlaganfall im Sommer, lernt jetzt wieder sprechen.
-- Kunde, ca. 60J, Krebsdiagnose kurz vor Weihnachten, letzte Woche gestorben.
-- Anderer Kunde, im Herbst innert kürzester Zeit an Krebs verstorben.
-- Meine Tante (85), rasanter Verfall innerhalb des letzten Jahres, Demenz und Stürze.
-- Mein Vater, 80, Makuladegeneration und Netzhautablösung.
-- Eine Bekannte (ca. 50J) hatte Gürtelrose, jetzt scheinbar wieder gesund.
-- Eine andere Bekannte (43) musste sich kürzlich die Gebärmutter entfernen lassen, hatte im Frühsommer nach 💉💉 heftigste Blutungen.
Ich kann bei keinem von ihnen sagen: Das war die 💉. Aber eine derartige Häufung von Krankheit und Tod habe ich in meinem Leben noch nie erlebt.


GENimpfschaden Blutbild unter dem Mikroskop kontrollieren 12.1.2022: VOR der GENimpfung und NACH der GENimpfung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/01/2022 09:12 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37005
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung dazu:
Prof. Bakhdi hat dazu einen wichtigen Tipp gegeben. Wer sich impfen lassen will soll 2 Wochen vor der Impfung sein Blutbild kontrollieren lassen und das gleiche nach der Impfung nochmal. Scheinbar kann man sehen wie sehr es sich danach verändert/verdickt..


GENimpfschaden bei Draghihitler (2G-Fascho-Italien) 12.2022: hat einen Hirnschaden und rufmordet immer die gesunden UNgeimpften
https://t.me/achtungachtungschweiz/20536

"Die meisten Probleme, die wir heute haben, sind darauf zurückzuführen, dass es ungeimpfte Menschen gibt."










GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Frau im Juni 2021 2fach GENgeimpft: grosser, roter Fleck am Bein+Schmerzen dort - Naturarzt stellt Parasiten fest
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 08:35 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37027
Eine neue Meldung:
Mein Mann 56 hat sich letzten Samstag boostern lassen. Die Lot nr ist im Impfbüchlein drin.

Zuerst herzlichen Dank für all Eure beiträge. Es hilft enorm sich in dieser Zeit zurechtzufinden.
 Dann noch etwas zur Impfung meiner Mutter 69. sie hatte im Juni 2021 die 2. Impfung. Ca 2 Wochen später hatte sie grössere rote Flecken am Bein und auch sonst hatte sie vermehrt Schmerzen dort. Im November war sie deswegen bei einem Naturarzt, der Parasiten festgestellt hat. So etwas hatte sie noch nie und verreist ist sie auch nicht. Kann das vom 💉 her rühren?


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: GENgeimpfte seit 2 Monaten mit Grippe - 4 GENgeimpfte Mitarbeiterinnen im Dezember wochenlang krank, haben nun die 3. GENimpfung reingezogen und wieder arbeitsunfähig etc.
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 11:22 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37054
Eine neue Meldung:
Auf der arbeit beobachte ich folgendes:
eine doppel geimpfte seit zwei monaten am kränkeln, husten der nicht weggeht.
vor&während weihnachten: 1x mitarbeiterin krank und blass und partner fuhr sie ins spital - hatte fieber, lungenschmerzen und husten - ihr körper erscheint sehr geschwächt. 3 weitere mitarbeiter waren ebenfalls krank (alle 💉💉).
zwei haben sich soeben boostern lassen, beide krank gemeldet - bis zu 10tage laut task force dokument.
schwester doppelt geimpft: hatte positiven test und ging in isolation
zwei weitere personen in der familie waren auch ‚aus dem nichts‘ krank (auch dopp geimpft)
und ich könnte noch viele weitere personen aufzählen die ich kenne und krank sind/waren…….


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Mann (21, sportlich) im Sommer 2021 2fach GENgeimpft: hat nun Corona+Haarausfall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 11:53 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37060
Eine neue Meldung:
Neffe, m/21j, gesund und sportlich, 2x 💉💉 Sommer 2021, Stoff nicht bekannt, hat aktuell Corona und kreisrunden Haarausfall seit 💉💉 im Sommer


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Mann (28) am 12.1.2022 3x GENgeimpft: arbeitsunfähig: Fieber, Durchfall, Kopfweh, Impfarm tut "höllisch weh"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 02:51 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37096
Eine neue Meldung:
Hallo Mara, der beste Freund  er ist 28 Jahre, von meinem Schwiegersohn, ist gestern geboostert worden, heute kommt er nicht mehr aus dem Bett, hohes Fieber Durchfall starke Kopf schmerzen und der impfarm tut höllisch weh 😳 mein Schwiegersohn hatte vorgestern noch  auf ihn eingeredet sich nicht boostern zu lassen, hat leider nichts genützt, ich denke das sein Freund seine Entscheidung bereut leider zu spät das Gift ist drin


GENimpfmorde+GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Frau (60-80?) 3x GENgeimpft: tot - Mann (40-60?) 3x GENgeimpft: tot im Fitnesscenter
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 03:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37101
Eine neue Meldung:
Liebe Mara,
Tod der Grossmutter einer Freundin einer Patientin, ziemlich kurz nach dem Booster.
Tod des Primarlehrers meiner Schwester (war vital) kurz nach dem Booster (war im Fitness-Zentrum, kam danach raus, fiel tot um).

GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Frau (49) GENgeimpft: Brustfellentzündung+Bauchkrämpfe+Durchfall - Mann (ca.55) GENgeimpft: Gürtelrose - und zieht sich trotzdem die 3. GENimpffung rein
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37101 (Fortsetzung)
Patientin, 49, Juristin, liess sich spritzen, hatte eine Pleuritis [Brustfellentzündung] und Bauchkrämpfe mit Durchfall. Ihr Partner, etwas älter, Gürtelrose nach der Spritze. Hat sich trotzdem den Booster geholt.

Shedding Schweiz 13.1.2022: Mann (87) UNgeimpft im Turnverein: bekommt Gürtelrose durch Shedding
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37101 (Fortsetzung)
Vater, 87, ohne Spritze trotzdem Gürtelrose (nach dem Treffen mit dem mehrheitlich gespritzten Turnverein). Shedding? Möglicher Mechanismus: Die Immunsysteme der Gespritzten sind runtergefahren, dadurch haben die eine allgemein höhere Virenlast, unter der sie leiden (symptomatisch oder nicht) und die sie auch verteilen.

GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Leute einer Justiz-Abteilung GENgeimpft: immer wieder krank, Pankreatitis, Schilddrüsen-Knoten - Altersheim Kanton Zürich mit GENgeimpftem Personal: Schilddrüsenprobleme, Rückenschmerzen, Eschöpfung
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37101 (Fortsetzung)
Mitarbeiterin einer Justiz-Abteilung: alle gespritzt, viele wegen unklaren Beschwerden immer wieder krank, u. a. Pankreatitis und Schilddrüsen-Knoten.
53-jährige Patientin, gespritzt, Köchin in Altersheim, dort alle Mitarbeiter gespritzt: Knoten in der Schilddrüse, Rückenschmerzen, komplette Erschöpfung (Arbeitskolleginnen auch). Heimbewohner alle fit, alle mit Vitamin D substituiert (Stadt Zürich).

GENimpfmord Schweiz 13.1.2022: Mann (60-80?) GENgeimpft: Turbo-Krebs, tot - Mann (30-60?) GENgeimpft: tot
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37101 (Fortsetzung)
38-jähriger Mann erzählt vom Vater seines Schulfreundes: gespritzt, Krebs, schneller Tod.
24-jähriger Mann erzählt von einem Bekannten: gespritzt, gestorben.

GENimpfung nützt nichts gegen Omikron in der Schweiz 13.1.2022: Mann (37) im Sommer 2021 2x GENgeimpft: hat nun Omikron-Corona mit allen Grippe-Symptomen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37101 (Fortsetzung)
37-jähriger Mann, im Sommer 2x gespritzt, jetzt auf C. positiv getestet mit Fieber und allem ("Grippe").

Blut von GENgeimpften verklumpt - z.B. im Senkungsröhrchen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37101 (Fortsetzung)
Frau, 39, Arztgehilfin, zeigt mir ein Video, das sie gemacht hat von einem Senkungsröhrchen bei eine ü70-jährigen Patient nach der Spritze: nach 30 Sekunden Stehens ist das (fast schwarze, jedenfalls tiefrote) Blut bereits so verklumpt, dass es sich beim Auf-den-Kopf-Stellen nicht mehr durchmischt und am Fuss des Röhrchens kleben bleibt, also "oben", sobald das Röhrchens auf dem Kopf steht. Das Blut vermischt sich nicht, es rutscht auch nicht runter.
Dies ein paar Erzählungen von den letzten Tagen und Wochen. Ich kann mir mittlerweile gar nicht mehr alles merken, auch wenn ich es mir täglich notiere.


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: 2fach GENgeimpfte waren 1-2 Wochen mit Grippe arbeitsunfähig - Mann (55, herzkrank) 1x GENgeimpft: Schwindel - Mann (ca.25) 1x GENgeimpft: Schwindel - Mann (55) zieht sich die 2. GENimpfung rein: Kopfweh 2 Tage+extreme Rückenschmerzen 2 Monate lang, danach noch Herzrasen, Vorhofflimmern, Blutdruck macht Achterbahn, Herz-OP, Schwindel bleibt - Mann (55) zieht sich die 3. GENimpfung rein: chwindel, Vorhofflimmern, Herzrasen, Puls+blutdruck Achterbahn
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 03:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37103
Eine neue Meldung:
Hallo, ich Berichte aus meinem direkten Umfeld. Meine komplette ausser ich durchegimpft und gehen demnächst Boostern,
Alle, ausser meine Schwester lagen nach beiden Impfungen 1-2 Wochen grippig flach.

Nun zu meinem Sorgenfall.
Mein Vater 55 Jahre alt & Herzkrank (hatte bereits 3 Herzinfarkte, den letzten hätte er fast nicht überlebt. Alle Infarkte hatte er vor den Impfungen)
Da er desshalb als Risikopatien giltet, war er nach den Alten Menschen einer der ersten, der die Impfung im Januar 21 bekam.
Er klagte seit der 1. Impfung von extremen Schwindelanfällen (ich wollte es nicht direkt auf di Impfung schieben, wollte das ganze aber weiter beobachten)
Ich staunte nicht schlecht, als mein Bruder über genau die selben extremen Schwindelanfälle klagte als er die Impfung im Sommer 21 erhalten hat. (Keiner käme auf die Idee diese extremen Schwindelatakken mit dem Gift in Verbindung zu bringen obwohl mein Bruder kern gesund ist/war)
Daraufhin wurde meinem Vater erzählt, seine Herzmedikamente seien falsch eingestellt (wurde zwar alles frisch gemacht vor der Impfung aber naja…)
Medikamente wurde neu eingestellt, geholfen hat es nichts. Dann kam die 2 Impfung. 2 Tage Kopfschmerzen und klagte über extreme Rückenschmerzen die er noch nie so extrem zuvor hatte die hielten ca. 2 Monate an. (Kein zusammenhang mit Impfung) dann nach ca. 2,3 Wochen klagte er über ständiges Herzrasen, Vorkammerflimmern und Blutdruckprobleme zu sprechen. Daraufhin wurde er vor 3/4 Jahr am Herzen operiert. Der Operiere de Arzt ein berühmter sehr erfolgreicher schweizer Herzchirurg sagte damals zu ihm voller Stolz: Sie haben jetzt ein Herz wie ein 20 Jähriger. Sie werden die nächsten Jahre keine Probleme mit ihrem Herzen mehr haben, wenn sie die Medis vorbildlich einnehmen.
Soweit so gut… Herz macht wieder was es soll, Werte sind alle gut. Die Schwindelanfälle sind zwar schwächer geworden, sind aber noch da. Bei meinem Bruder sind sie soviel ich weiss nicht nehr present.
Am 22. Dezember holte er sich dann den Booster. Bis Anfang diese Woche war glücklicherweise alles ruhig & unauffällig. Seit Dienstag klagt er wieder über extreme Schwindelanfälle, Vorkammerflimmern, Herzrasen. Puls & Blutdruck spielen extrem verrückt sein Ruhepuls ist immer über 120.
morgen geht er zu arzt. Ich bin gespannt was es diesmal sein soll da er ja jetzt ein Herz wie ein 20 Jähriger haben müsste…
Und ich schiebe Panik, dass diese Plörre seinen 4 Herzinfarkt bringen wird und somit sein Tod.

Widerstand Schweiz 13.1.2022: Viele verweigern die 3. GENimpfung - sehen die Verarsche
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37103 (Fortsetzung)

Was mich ein wenig beruhigt, im meinem Umfeld hat kaum jemand bock sich boostern zu lassen. Es werden sich zwar einige bestimmt nochmals die Freiheit erinpfen. Aber von wollen ist keine Rede. Einige fühlen sich ziehmlich verarscht, da sie noch nicht mal geboostert sind und bereits schon von der bevorstehenden 4. Impfung gesprochen wird


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Frau (ca.40) im April+Mai 2021 Moderna GENgeimpft: Schwindel, hat im Dez.2021 Corona, Anfang Januar 2022ca. heftiger Schwindel: Diagnose Neuritis vestibularis
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 04:09 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37107
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung dazu:
Von meiner Tochter die Schwiegermutter wurde im April und im Mai geimpft mit Moderna, sie klagte seidem über Schwindel im Dezember bekam sie corona 3 Wochen danach bekam sie so einen schwindel sie schrie nur noch das sie das Gefühl hatte karrusel zu fahren, Diagnose Neuritisvestibularis [chronische Funktionsstörung des Gleichgewichtsorgans], ich habe das schon mal erzählt, wollte nur noch mal drauf aufmerksam machen, da viele über Schwindel klagen, kann ja möglich sein das es in einem halben jahr nach dieser Impfung auch viele betrifft diese Diagnose


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Mädchen (10) GENgeimpft hat nun laufend Schwindel
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 04:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37114
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
[...] Ein Mädchen in der Klasse meiner Tochter klagt nach Impfung über Schwindel. Schwierig, das zu ertragen.....

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 04:58 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37115
Nachtrag: das Mädchen ist 10 Jahre alt!!


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Frau (ca.68) 2fach GENgeimpft: Gürtelrose, Gesicht aufgequollen, seit Anfang 2022 hat sie Corona, Schwächeanfall, wird 3. GENimpfung verweigern
Siena, [13/01/2022 05:17 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37118
Eine neue Meldung:

Wir haben ein eigenes Geschäft und erleben sehr vieles...
1. Bekannte ca 68j 2x geimpft
Gürtelrose erhalten, im Gesicht wie aufgequilt, vor 2Wochen C-positiv, totaler Schwächeanfall... will den Booster nicht machen

GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Mann (ca.70) und seine Frau 3x GENgeimpft: Gürtelrose, Husten, Persönlichkeit negativ verändert - nun "positiv" getestet
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37118 (Fortsetzung)
2. Bekannter ca 70j 3xgeimpft, sowie Frau oben Gürtelrose erhalten, ständig am Husten, persönlichkeitsveränderung... grimmig...gemein geworden, c-positiv getestet

GENimpfmord Schweiz 13.1.2022: Mann (78, fit) GENgeimpft: Herzinfarkt, nach 2 Wochen erneut Herzinfarkt+tot
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37118 (Fortsetzung)
3. Mann ca 78j vor der 1sten Impfung fit wie ein 60j, nach der Impfung Herzinfakt kam ins Spital und nach 2Wochen an erneutem Herzinfakt verstorben

GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Frau (50) 1x GENgeimpft: Persönlichkeit negativ verändert, 3 Wochen Durchfall+mehrfach Kotzen, verweigert weitere GENimpfungen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37118 (Fortsetzung)
4. Frau 50j nach 1. Impfung (wurde von Mann gedrängt) nach ihren eigenen Aussagen wenn sie in den Spiegel schaut, fühlt es sich wie eine andere Person an, sie fühlt sich im eigenen Körper unwohl, sie hat Stimmungsschwankungen und ist nach eigenen Aussagen gemein zu Familienmitglieder, nach der Impfung hatte sie 3wochen lang Durchfall und musste sich auch mehrfach übergeben, sie bereut es sehr, will keine weiteren Impfungen

GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Frau (34) 1x GENgeimpft: 3 Wochen lang Mens ohne Pause mit Klümpchen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37118 (Fortsetzung)
5. Frau 34j 1xgeimpft, danach hatte sie ihre Menstruation 3Wochen am Stück, extrem stark und klümpchenartig

GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Viele Frauen GENgeimpft haben total unregelmässig+lange Mens
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37118 (Fortsetzung)
Laut unserer Lehrtocher haben viele geimpfte Mitschülerinnen nach der Impfung total unregelmässig, extrem stark, sehr lange...


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Frau (75, Darmprobleme) im Juni 2021 Moderna GENgeimpft: Darmprobleme werden stärker, mit Ohnmacht, Darm beruhigt sich nicht mehr
Siena, [13/01/2022 05:48 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37123
Eine neue Meldung:

Guten Morgen Siena, habe eine Meldung bezüglich Nachwehen der Schlumpfung (Juni 21, Moderna)
Meine Mutter 75J. leidet nun an einer Darmproblematik. Sie kennt Darmprobleme, die waren jedoch nie so heftig. Dieses Mal wurde sie ohnmächtig und der Darm beruhigt sich nicht (seit 4Tagen)  Essen, Schmerz im Darm, Durchfall. (Ausser bei Haferschleimsuppe).


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Mann (60-80?) 3x GENgeimpft: Schwindel+Herzprobleme - Frau (ca.40) 3x GENgeimpft: gealtert, Zusammenbruch - Mann (60-80?) 3x GENgeimpft: Atemprobleme, kann nicht mehr gut bücken - Frau mit Verdacht GENgeimpft: graues Gesicht
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 06:12 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37127
Eine neue Meldung:
Hoi Mara
Habe ein paar Beobachtungen der letzten Zeit.

Eine Freundin ungeimpft und dies bewusst, berichtet, dass es ihrem Vater seit dem Booster täglich schlechter geht. Schwindel und Herzprobleme.

Die Mutter meines Schwagers: seit Booster sieht sie sehr schlecht aus. Vor 2 Wochen einfach kollabiert und hat sich dabei die Schulter verletzt.
Der Vater seit Booster Mühe mit der Atmung, kann kaum seine Schuhe binden, da bücken fast unmöglich.

Heute im Laden: Verkäuferin, älter, weiss nicht ob geimpft oder nicht, aber die gräuliche Farbe im Gesicht lässt darauf schliessen 🤭🤭.


GENimpfung nützt nichts gegen Omikron in der Schweiz 13.1.2022: Familie GENgeimpft hat Omikron + muss in Quarantäne, nur die UNgeimpfte kleine Tochter nicht
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 06:16 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37128
Eine neue Meldung:
Kollegin im Spital
Ganze Familie geimpft außer kleine Tochter.
Ganze Familie in Quarantäne, da positiv…. Außer ungeimpfte kleine Tochter.

GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Mann (30-60?) 3x GENgeimpft: Durchfall+Erbrechen wochenlang, Ärzte finden nichts, seit 2 Wochen arbeitsunfähig
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37128 (Fortsetzung)
Kollege im Spital:
Nach booster wochenlang Durchfall und Erbrechen ohne medizinischen Grund.
Seit 2 Wochen krank geschrieben


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: Mann (ca.50) 3x GENgeimpft: schwankt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/01/2022 09:17 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37152
Eine neue Meldung:
Liebe Mara
Bin heute Abend einem Nachbarn ca. 50 im Treppenhaus begegnet. Er war sehr schwankend unterwegs und gar nicht er selbst. Er hat dann gemeint, er käme gerade vom Boostern und es sei ein wenig eingefahren. Habe ihm dann ans Herz gelegt, sofort hilfe zu holen, wenn's schlimmer wird.


GENimpfschaden Schweiz 13.1.2022: BLICK mit Hirnschaden glaubt immer noch an falsche Tests und Quarantäne+beschwört eine "Monsterwelle" mit dem harmlosen Grippe-Omikron:
Bündner mobilisieren Pflegekräfte, Schulen setzen auf Springer, Händler füllen Lager: So rüstet sich die Schweiz für die Monsterwelle
https://www.blick.ch/politik/buendner-mobilisieren-pflegekraefte-schulen-setzen-auf-springer-haendler-fuellen-lager-so-ruestet-sich-die-schweiz-fuer-die-monsterwelle-id17141004.html

Tausende Menschen müssen in den nächsten Tagen und Wochen voraussichtlich in Isolation oder Quarantäne. Blick zeigt, was die drohenden Personalausfälle für die Behandlung im Spital, den Schulunterricht, den Einkauf im Laden oder die Kehrichtabfuhr bedeutet.

Omikron fegt über die Schweiz. Knapp 220'000 Menschen befinden sich derzeit in Isolation oder Quarantäne – und es dürften noch mehr werden. Die Taskforce rechnet bis Ende Januar mit einer «Superinfektionswoche», während der sich zehn bis 30 Prozent der Bevölkerung mit dem Virus infizieren könnten.

«Die Welle ist in vollem Gang», konstatierte am Mittwoch auch Ignazio Cassis (60) bei seinem ersten Auftritt als Bundespräsident. Um die Wirtschaft vor Engpässen beim Personal zu schützen, verkürzt der Bundesrat sowohl die Isolation für Infizierte als auch die Quarantäne für enge Kontakte auf fünf Tage. Und er fragt die Kantone gar, was sie von einer vollständigen Aufhebung der Quarantäneregeln halten.



GENimpfschaden Hagen 13.1.2022: Jugendliche (13) 3fach GENgeimpft (!!!) hat Hirnschaden: hat Angst vor Corona in der Schule und bleibt online draussen in der Kälte:
Wegen Corona – 13-jährige Schülerin weigert sich, das Schulgebäude zu betreten
https://www.welt.de/vermischtes/article236214072/Hagen-Wegen-Corona-13-jaehrige-Schuelerin-weigert-sich-das-Schulgebaeude-zu-betreten.html


Eine 13-Jährige betritt das Gebäude ihrer Hagener Realschule nicht mehr, weil sie befürchtet, sich dort mit Corona zu infizieren. Stattdessen sitzt sie auf dem Hof. Die Schulleiterin unterstützt den Protest – eine zunächst vom Jugendamt angedachte Inobhutnahme scheint kein Thema mehr zu sein.

Seit Dienstag sitzt die 13-jährige Yasmin T. während der Unterrichtszeit allein in der Kälte auf dem Schulhof der Hagener Heinrich-Heine-Realschule und nimmt – an einem Schülerpult sitzend – online am Unterricht der siebten Klasse teil. Denn sie weigert sich, das Schulgebäude zu betreten, weil sie Angst hat, sich dort mit Corona zu infizieren.

Sie ist vorerkrankt und deshalb Risikopatientin, dreimal geimpft und trägt immer eine FFP2-Maske – auch, wenn sie allein auf dem Hof sitzt. „Ich halte mich an alle Hygieneregeln. Es gibt viele Kinder wie mich. Aber es gibt auch solche, die sind nicht geimpft und halten sich nicht an die Regeln. Und mit denen setze ich mich nicht mehr zusammen in einen Raum“, sagte sie der „Westfalenpost“, die zuerst berichtete. Yasmin will mit ihrer ungewöhnlichen Aktion erreichen, dass sich alle Schüler und Lehrer gegen Corona impfen lassen.


Täter Palmer (OB von Tübingen) 13.1.2022: hat Hirnschaden und will von gesunden UNgeimpften je 5000 Euro!
Corona-Impfpflicht: Tübinger Oberbürgermeister Palmer schlägt 5.000 Euro Bußgeld vor
https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/tuebingen/tuebinger-oberbuergermeister-boris-palmer-impfpflicht-ab-60-bussgeld-5000-euro-100.html

Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) fordert die Impfpflicht ab dem Alter von 60 Jahren. Ein Verweigerer-Bußgeld v





GENimpfschaden Kanton Zug (Schweiz) 14.1.2022: Mann (30-60?) 3fach GENgeimpft: arbeitsunfähig mit Fieber, Erbrechen, Kopfweh
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14/01/2022 08:59 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37189
Eine neue Meldung:
Halo Mara
Eine Meldung und eine Frage dazu!
Mein Bruder Kt ZG 3 Impfung weiss nicht welche , schon die ganze Woche zuhause ( und er geht zudem Arbeiten, auch wenn er sehr krank ist ) dieses mall nicht ! Hatte mir geschreiben Fieber Erbrechen  Kopfweh alles total am Boden ! Er sagt das er war noch nicht so krank!
Heute wieder gefragt wie es ihm geht : ein wenig besser aber immer noch zuhause umd noch nicht gut!

Hatte noch geschrieben sch.... Booster 🤦‍♀️🤷‍♂️ aber ich denke schon zuspät !
Ich habe mit ihm geschprochen darüber aber jetzt sage ich keinem ein Wort mehr !
Jeder muss selber wissen!
LG  Du kanns das posten !
nich was ich habe ihm gefragt ob er das gemeldet hatt aber er weiss nocht wo ?  Bei Haus Arzt oder Giftspritz- zentrum?? LG
Gott segnet  uns alle 🙏🏻🙏🏻🙏🏻



GENimpfschaden Schweiz 14.1.2022: Geschwollene Lymphknoten - krimineller Arzt meint: kommt vom Stress
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14/01/2022 09:14 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37191
Eine neue Meldung:
Guten morgen liebes Team, bei mir melden sich immer wieder Frauen nach dem impfen oder cov 19 genesen, welche probleme mit geschwollenen lymphknoten haben. Gestern wurde mir durch einen Freund eine 23ig jährige in Kontakt gebracht, nach dem Boostern geschwollene lymphknoten am hals mit schmerzen. Ihr Arzt sage, komme nicht vom impfen und das sei nur durch den Stress...


GENimpfschaden Schweiz 14.1.2022: Mehrere weibliche Jugendliche haben wochenlang Menstruation - auch Nasenbluten ohne Grund
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14/01/2022 12:46 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37216
Eine neue Meldung:
Mehrere Junge Mädchen mit Menstruationstörungen nach Moderna Impfung ( schon von erste Dose an)
16 jähriges Mädchen 2 tagr nach erste Modernaimpfung, starcken Kopfschmerzen und Nasenblutungen ständid


Verdacht GENimpfschaden in Buenos Aires (Argentinien) 14.1.2022: Reporter Carlos Ferrara wird vor der Kamera ohnmächtig
https://t.me/oliverjanich/85321

‼️Argentinischer Reporter Carlos Ferrara kollabiert während einer Übertragung von einem COVID-Testgelände
Der argentinische Reporter Carlos Ferrara ist am Donnerstag während einer Live-Nachrichtensendung auf dem argentinischen Kanal 9 zusammengebrochen. Ferrara berichtete über eine Reportage vor einem COVID-Testzentrum in der Stadt Buenos Aires, als er plötzlich ohnmächtig wurde.
Man hört Claudio "Nein!" sagen, bevor er weiter spricht: "Nun, Carlos hatte einige Schwierigkeiten. Sie werden sich sicher um ihn kümmern. Wir werden einen Schnitt machen."
Channel 9 bestätigte später, dass Ferrara stabil sei und im Krankenhaus unter Beobachtung stehe. Er werde derzeit einer umfassenden Untersuchung seines Gesundheitszustands unterzogen.
Der Ohnmachtsanfall von Ferrara ähnelt stark dem plötzlichen Zusammenbruch des brasilianischen Fernsehmoderators Rafael Silva, der nur eine Woche nach seiner COVID-19-Auffrischungsimpfung auf Sendung einen Herzstillstand erlitt.



GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)

GENimpfschaden beim FC Bayern 14.1.2022: Spieler Alphonso Davies hat Herzmuskelentzündung - gab es vor 2020 NIE so was:
Alphonso Davies, Linksverteidiger beim FC Bayern (21) fällt lange aus. Bei ihm wurde eine Herzmuskelentzündung festgestellt
https://www.kicker.de/hochgradig-beschissen-davies-fehlt-bayern-mit-leichter-herzmuskelentzuendung-laenger-886060/artikel
https://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_91480694/fc-bayern-alphonso-davies-faellt-wochen-aus-anzeichen-von-herzmuskelentzuendung.html
https://www.kicker.de/hochgradig-beschissen-davies-fehlt-bayern-mit-leichter-herzmuskelentzuendung-laenger-886060/artikel

Der Kicker äußert sich vorsichtig zu den Ursachen.
T-Online schiebt es auf Long Covid.

"Hochgradig beschissen": Davies fehlt Bayern mit leichter Herzmuskelentzündung länger


GENimpfschaden beim FC Bayern München 14.1.2022: Davies mit Herzmuskelentzündung - nicht mehr sportlich:
"Hochgradig beschissen": Davies fehlt Bayern mit leichter Herzmuskelentzündung länger
https://www.kicker.de/hochgradig-beschissen-davies-fehlt-bayern-mit-leichter-herzmuskelentzuendung-laenger-886060/artikel

FCBayern: Davies mit
                  GENimpfschaden Herzmuskelentzündung
FCBayern: Davies mit GENimpfschaden Herzmuskelentzündung [45]

Das Lazarett der Bayern lichtet sich zum Ende des Monats. Schlechte Nachrichten verkündete Julian Nagelsmann bei Alphonso Davies (21).
Davies fehlt länger: "Muss komplett ausheilen"
Alphonso Davies
wird nicht zurückkehren, nicht für das Köln-Spiel und auch danach erstmal nicht. "Bei Phonzie", erklärte Nagelsmann, "ist es so, dass wir gestern in der Nachuntersuchung, die wir bei jedem Spieler machen, der Corona-infiziert war, Anzeichen einer leichten Myokarditis, sprich Herzmuskelentzündung, festgestellt haben."
Der Kanadier, der in dieser Saison in 16 Bundesliga-Spielen vier Vorlagen beisteuerte, "wird in den nächsten Wochen nicht zur Verfügung stehen, weil das selbsterklärend komplett ausheilen muss. Die Myokarditis ist vom Ultraschall nicht so dramatisch, es sind Anzeichen. Trotzdem muss es ausheilen, das dauert. Wir können eine längere Zeit nicht mit ihm rechnen."
Ob die Herzmuskelentzündung aus Davies' Corona-Infektion resultiert, konnte Nagelsmann nicht sagen. "Fakt ist, er hat sie. Und das ist bescheiden bis beschissen, bis hochgradig beschissen."

14.1.2022: Die gesunden UNgeimpften beim FCBayern
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [14/01/2022 07:19 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37274
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine neue Meldung:
Bezüglich zur Frage des Fussballspielers.. Zu 100% kann ich es nicht sagen aber zu 95%.. Offiziell waren bei Bayern 5 Spieler ungeimpft (hat sich jetzt auch wieder geändert) darunter waren: Gnabry, Musiala, Choupo-Moting und der berühmteste Fall war Joshua Kimmich. Der Fünfte wurde nie explizit erwähnt, jedoch war Cruisance zur gleichen Zeit mit den anderen 4 im November 2021 in Quarantäne und daher ist es sehr wahrscheinlich, dass er der fünfte ist. Abgesehen davon ist Davies Stammspieler und Liebling, wenn der nicht geimpft gewesen wäre, hätte man das fix mitbekommen daher bin ich mir ziemlich sicher, dass er geimpft ist und das jetzt natürlich Corona untergeschoben wird, was völliger Blödsinn ist..


Aubameyang fehlt bei Afrika-Cup wegen Herzproblemen

https://www.nau.ch/sport/fussball-int/pierre-emerick-aubameyang-fehlt-gabun-wegen-herzproblemen-66086222

Verdacht GENimpfschäden mit
                  Herzproblemen Gabun und FC Arsenal 14.1.2022:
                  Aubameyang ist nicht mehr sportlich
Verdacht GENimpfschäden mit Herzproblemen Gabun und FC Arsenal 14.1.2022: Aubameyang ist nicht mehr sportlich [46]

Nach seiner Corona-Infektion vor Beginn des Afrika-Cups muss Gabuns Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang vorerst weiter aussetzen.

Pierre-Emerick Aubameyang hat sich vor dem Afrika-Cup mit Corona infiziert. Bei Untersuchungen wurde nun eine «Läsion» des Herzens festgestellt, teilte der Fussball-Verband Gabuns mit. Eine genauere Diagnose lag zunächst nicht vor.

Der 32 Jahre alte Stürmer des FC Arsenal fehlte damit am Abend beim 1:1 in der Partie gegen Ghana. Die medizinische Abteilung des afrikanischen Kontinentalverbands habe kein Risiko eingehen wollen, teilte der Verband Gabuns weiter mit. Aubameyangs Teamkollegen Axel Meyé und Mario Lemina mussten aus dem gleichen Grund passen. Zum Auftakt hatte Gabun mit 1:0 gegen die Komoren gewonnen.

Jeder Spieler, der zuvor beim Turnier mit Corona infiziert war, muss vor einer Rückkehr eine medizinische Untersuchung absolvieren. Der Afrika-Cup findet bis zum 6. Februar in Kamerun statt.

Ergänzung:
-- Aubameyang spielt beim FC Arsenal in England - ist wahrscheinlich GENgeimpft.
-- Lemina spielt in Nizza in Frankreich - ist wahrscheinlich GENgeimpft.
-- Axel Meyé spielt bei Eskisehirspor in der Türkei - ist wahrscheinlich GENgeimpft







GENimpfschaden Schweiz 15.1.2022: Person (23) Pfizer GENgeimpft: nach 6 Tagen alle Grippesymptome 3 Tage lang - Hörsturzt links
Siena, [15/01/2022 12:29 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37293
Eine neue Meldung:

Liebe Siena, 23J. 6 Tage nach Pfizer Impfung Corona Ausbruch mit den bekannten NW (Schmerzen, Migräne, Fieber ca. 3 Tage) danach kein gehör mehr auf dem linken Ohr.
Habe ihr empfohlen dies mit ihrer Impfkritischen Hausärztin abzuklären. Besten Dank für das sammeln der Meldungen.


GENimpfschaden Schweiz 15.1.2022: Frau oder Mann (ca.40) 1x GENgeimpft: 10 Tage arbeitsunfähig - zieht sich 2. GENimpfung rein: noch schlimmer 3 Wochen arbeitsunfähig - zieht sich 3. GENimpffung rein - wieder mit starker Grippe arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15/01/2022 10:11 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37294
Eine neue Meldung:
Neuer Fall: Partner einer
 Kundin, 42, erzählt, dass seine Freundin nach 1. Impfung 10 Tage im Bett gelegen hat, nach 2. Impfung sei es besonders schlimm gewesen.Da ging es ihr sehr schlecht und sie brauchte 3 Wochen bis sie einigermassen auf den Beinen war. Hat sich jetzt den Booster geholt und liegt erneut mit grippeähnlichen Symptomen im Bett. Auf meine Frage, warum sie sich denn trotz dieser massiven Beschwerden erneut hat stechen lassen, entgegnete er: weil Covid viel gefährlicher ist und ein Verwandter daran gestorben sei.

GENimpfmorde Schweiz 15.1.2022: 7 Leute mit GENimpfung: provoziert Herzinfarkt - tot
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37294 (Fortsetzung)

Mir fällt auf, dass in meinem Umfeld nur C-Gläubige Geimpfte Menschen kannten, die nach C-Erkrankung Probleme hatte oder gar an C gestorben sein sollen.
Ich weiss aber nach 2 Jahren von 7 Menschen zwischen 17 und 85 Jahren, die nach der Spritze innert Tagen an einem Herzinfarkt starben.
Seltsam.


GENimpfschaden Basel-Stadt 15.1.2022: Unispital Basel hat von 4 Coronastationen 3 geschlossen - 1 Patient an Beatmungsmaschine - Intensiv ist mit GENgeimpften mit Herzinfarkt+Herzmuskelentzündung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15/01/2022 10:22 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37307
[Weitergeleitet von Markus Beglinger]
‼️‼️‼️‼️Neues aus Basel-Stadt:

Ich war heute mal wieder Kaffe trinken, (draussen, da nicht geschlumpft)!

Dann habe ich Informationen von einer Pflegefachfrau (nicht geschlumpft und sehr zuverlässig!!) erhalten.
Die beinhalten das das UNISPITAL BASEL von 4 Coronastationen 3 schliessen mussten und nur noch eine offen ist und 1! Patient an der Beatmungsmaschine ist. Auf der IPS sind Patienten die durch die Schlumpfung & B…..r Herzinfarkt und Myokarditis erlitten haben ( ist erwiesen durch Fachleute, nach zulesen in Fachzeitschriften). Was sagt uns dass???? Denkt nach!!!!
Es sind Fa..- news was unsere Medien hier liefern!!!!!
Ich weiss ich werde hier wieder gesperrt weil einer dieser Fa.t..c…. Die Wahrheit nicht Duldet und nicht verbreitet haben will. Allso Leute teilen teilen teilen ‼️‼️‼️‼️‼️


GENimpfschaden Schweiz 15.1.2022: Frauen GENgeimpft haben oft geschwollene Lymphknoten - Mann 2fach GENgeimpft hat Lunge voll Wasser
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15/01/2022 10:33 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37317
Eine neue Meldung:
Guten morgen liebes Team, bei mir melden sich immer wieder Frauen nach dem impfen oder cov 19 genesen, welche probleme mit geschwollenen lymphknoten haben. Gestern wurde mir durch einen Freund eine 23ig jährige in Kontakt gebracht, nach dem Boostern geschwollene lymphknoten am hals mit schmerzen. Ihr Arzt sage, komme nicht vom impfen und das sei nur durch den Stress...

Doppelt geimpfter... wurde gestern nach sg verlegt... zwar nicht auf intensiv, aber lunge voller wasser und sehr schwach. Dessen junior ist erbost und gibt den ungeimpften schuld... und meint, zum glück sei sein vater geimpft.. sonst wäre es viel schlimmer.
Ps: bis jetzt keine bestätigung ob es zusätzlich positiv test gibt.


GENimpfschaden Schweiz 15.1.2022: Psychische Verschlechterung: GENgeimpfte SchweizerInnen begehen Mobbing OHNE Ende - ohne die Fakten zu untersuchen!
Stichelnd durch die Pandemie: Schweizer sind Weltmeister in passiv-aggressivem Verhalten
https://www.blick.ch/life/stichelnd-durch-die-pandemie-schweizer-sind-weltmeister-in-passiv-aggressivem-verhalten-id17145800.html

Passiv-aggressives Verhalten ist omnipräsent im Alltag. Vor allem während der Pandemie. Wir Schweizer sind Weltmeister darin.

Jonas Dreyfus

Nein, nein – lesen Sie diesen Artikel nicht. Sie finden das sowieso uninteressant.

Erwischt! Sie haben zumindest begonnen, diesen Artikel zu lesen, obwohl Ihnen gerade davon abgeraten wurde. Der beleidigte Ton, mit dem Ihnen der Autor im ersten Satz des Artikels unterstellt, dass Sie sowieso kein Interesse daran hätten, wovon er schreibt, ist typisch für passiv-aggressives Verhalten.

Es definiert sich dadurch, dass jemand negative Gefühle indirekt statt direkt ausdrückt. Zum Beispiel, indem er «vergisst», den Müll rauszubringen, statt zu sagen, dass es ihm stinkt. Indem er sein Gegenüber anlacht und sagt, dass alles in Ordnung sei, um es danach stundenlang anzuschweigen.

Passive geht mit aktiver Aggression oft einher

Es ist naheliegend, dass eine Pandemie aggressives Verhalten generell begünstigt. Häusliche Gewalt hat im Jahr 2020 in Kantonen wie Zürich gemäss Kriminalstatistik zugenommen. Schweizerinnen und Schweizer verbringen viel mehr Zeit zu Hause, «die Situation» setzt Menschen unter Druck. Wenn die Polizei ausrücken muss, tut sie das zwar nie, weil jemand auf indirekte Weise negative Gefühle ausdrückt. Passiv-aggressives Verhalten geht in Beziehungen jedoch oft einher mit physischer Gewalt.

Hinzu kommen die Konflikte, die entstehen, wenn Menschen unterschiedlicher Auffassung sind, wie mit der Krise umgegangen werden soll. Nicht umsonst gaben beim letzten SRG-Corona-Monitor 62 Prozent der Befragten an, sich im privaten Umfeld schon über Impfung, Massnahmen etc. gestritten zu haben.






GENimpfschaden D-A-CH 15.1.2022: Video über Herzmuskelentzündungen von Frau Suffner
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15/01/2022 07:01 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37373
Schau dir "Herzmuskelentzündungen nach der... nehmen drastisch zu? - Dipl. Ing. bio. med. Jutta Suffner" auf YouTube an
https://youtu.be/sMIw_aVGU1M


GENimpfschaden 4R am 15.1.2022: Frau Pfizer GENgeimpft: Ausschlag, geschwollene Lymphknoten, Analvenenthrombose, Vaginalherpes:
Junge Frau berichtet über Nebenwirkungen: „Ich bin durch die Hölle gegangen – man kann das nicht in Worte fassen“
Video auf: https://corona-blog.net/2022/01/15/junge-frau-berichtet-ueber-nebenwirkungen-ich-bin-durch-die-hoelle-gegangen-man-kann-das-nicht-in-worte-fassen/
https://t.me/Corona_ist_nicht_das_Problem/2931


Wir bekamen einen Hinweis auf einen Bericht einer jungen Frau, die sich im sozialen Netzwerk TikTok „piamarie3“ nennt. Diese hat sich vor Weihnachten mit BioNTech-Pfizer boostern lassen und kurz darauf heftige Nebenwirkungen erlitten. Alles fing an mit Ausschlag und geschwollenen Lymphknoten unter den Armen und in der Leiste, sodass die junge Frau nur noch unter Schmerzen gehen konnte. Nach drei Tagen kam sie dann ins Krankenhaus, da sie eine Analvenenthromobse erlitt. Zwei Tage darauf kam dazu noch Vaginalherpes. Über all das berichtete sie in einem Video auf TikTok:




GENimpfschaden "USA" 13.1.2022: 13-jährige Maddie de Garay meldete sich für Pfizer-Impfstudie - und landete mit Zuckungen in der Intensivstation:
13-year-old Maddie de Garay volunteered for the Pfizer vaccine clinical trials.
https://t.me/achtungachtungschweiz/20704

Maddie's mom wants to warn other parents that the Pfizer “vaccine” is not safe for children.
Comcast pulled the video she had made (above) at the last minute.


GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)



GENimpfschaden bei Tennisspielern in Australien 15.1.2022: Bereits 3 Tennisspieler sind out wegen Herzproblemen:
Twitter-Meldung von Stefan Homburg: https://twitter.com/SHomburg/status/1482090563851669506?s=20
https://t.me/oliverjanich/85354

#Djokovich hat Visaprobleme bei den "Australian Open", weil er nicht geimpft ist. Drei andere Teilnehmer sind wegen Problemen "mit der Brust" ausgeschieden.


1) Nikoloz Basilashvili - 2) Dalila Jakupovic - 3) Nick Kyrgios

Three players drop out of Australian Open with chest issues while Djokovic awaits his fate

https://peckford42.wordpress.com/2022/01/10/three-players-drop-out-of-australian-open-with-chest-issues-while-djokovic-awaits-his-fate/

Several fully vaccinated tennis players participating in the Australian Open qualifying rounds have complained about tiredness and breathing problems.

Published: January 10, 2022, 7:58 am [...]

Tennis star Nikoloz Basilashvili was forced to retire after struggling to breathe and needing treatment from a doctor.

The Georgian player was representing his country in the #ATPCup in Sydney.

Three players drop out

All the tennis players currently participating in the professional tennis tournament have been fully vaccinated. The world number 22 was however seen leaving the court and abandoning his match while clutching his chest with respiratory difficulties in an ATP match. Nikoloz Basilashvili told his team that “every shot I’m out of breath”.

Colin Fleming, a commentator for Stan Sport, described Basilashvili’s symptoms as “very concerning” and added: “If you feel like you can’t take any kind of deep breath at this level and this intensity, that’s an issue.” Tennis website OpenCourt claimed Basilashvili “may have been recovering from Covid”, but this could not be verified. “[He] told the trainer he had Covid ’10 days ago’,” the outlet said on social media.

His contender Stefanos Tsitsipas instead blamed the heat, not Covid, for Basilashvili dropping out in an interview with Tennis World USA: “Sometimes it’s a bit too hot. You could fry an egg on the court, but we are ready for difficult matches and also the excitement.” Clearly the heat had not bothered other players and some had even welcomed the weather conditions in Melbourne.

Dalila Jakupovic, who was forced to retire from her match after having dropped to the ground, told news outlet The Western Australian: “I was really scared that I would collapse. That’s why I went onto the floor because I couldn’t walk anymore. I don’t have asthma and never had breathing problems. I actually like heat. The physio came again and I thought it would be better. But the points were a bit longer and I just couldn’t breathe anymore and I just fell on the floor.”

Nick Kyrgios, the world’ number 93 player suffered breathing difficulties in the morning and pulled out of the match six hours before he was meant to play.

Bernard Tomic also had to take medical time out after complaining of breathing difficulties during the early stages of the second set, but he managed to soldier on. “No air is going in. I’m getting tired so easy,” Tomic was heard telling medical staff. “Is anyone else complaining today?” he wanted to know. “No, it’s been okay,” said the medic.

The panicked organizers of the Australian Open now blame the poor “air quality” which appears to be targeting only some players. Melbourne’s air quality is ranked as “good” by international standards.

Australia just reported nearly 112,000 cases, the equivalent of 1.5 million in the US, and cases are up a mind boggling 808,633% since the Washington Post said they’d almost eliminated COVID with science

I wonder if we’ll ever find out why The Science™ stopped working







Zahlen GENimpfschaden 4R 16.1.2022: Exklusiv-Umfrage von Reitschuster zeigt, wie häufig starke Impfnebenwirkungen wirklich sind: 15 Prozent betroffen – nur 40 Prozent nach Impfung ohne Nebenwirkungen
https://reitschuster.de/post/exklusiv-umfrage-zeigt-wie-haeufig-starke-impfnebenwirkungen-wirklich-sind/

[...] Um die Daten genau erheben zu können, musste INSA zunächst folgende Frage stellen: „Sind Sie gegen das Coronavirus geimpft?“ Laut impfdashboard.de sind von den 69,4 Millionen Erwachsenen in Deutschland 57,60 Millionen geimpft. Das entspricht einer Impfquote von rund 83 Prozent. Genau zu diesem Ergebnis kommt auch die INSA-Umfrage:

Reitschuster mit Umfrage Grafik 01
Reitschuster mit Umfrage Grafik 01

60 Prozent haben demnach eine Booster-Impfung, 23 Prozent sind vollständig geimpft ohne Booster-Impfung. Weitere vier Prozent antworteten, dass sie teilweise geimpft sind. 12 Prozent geben an, nicht gegen das Coronavirus geimpft zu sein – hochgerechnet auf die Bevölkerung sind das 11,8 Millionen Menschen (in etwa genau so viele, wie bei der Bundestagswahl die SPD wählten – deren Kanzler sie als „winzige Minderheit von enthemmten Extremisten“ diffamierte.)

Interessant ist es, den Impfstatus nach Partei-Sympathien aufzuschlüsseln:


Reitschuster mit Umfrage Grafik 02
Reitschuster mit Umfrage Grafik 02

Wähler der AfD geben deutlich häufiger als die Wähler anderer Parteien an, dass sie aktuell gar keinen Impfschutz vor dem Coronavirus erhalten haben (44 Prozent). Am stärksten durchgeimpft sind die Wähler der Grünen (96 Prozent), was auch deshalb bemerkenswert ist, weil diese Partei zu den heftigsten Gegnern von Gentechnologie gehört, und ein großer Teil der neuen Impfstoffe auf eben solcher Gentechnologie beruht.

Deutlich ist auch ein Ost- West-Gefälle:

Reitschuster mit Umfrage Grafik 03
Reitschuster mit Umfrage Grafik 02

Befragte aus dem Osten Deutschlands geben häufiger als Befragte aus dem Westen Deutschlands an, dass sie aktuell keinen Impfschutz vor dem Coronavirus haben (19 zu 10 Prozent).

Reitschuster mit Umfrage Grafik 04
Reitschuster mit Umfrage Grafik 04

Und nun zu dem wichtigsten Ergebnis der Umfrage: 15 Prozent der Befragten gaben an, dass sie an starken Nebenwirkungen litten; auf die 57,60 Millionen Geimpften hochgerechnet sind das 8,64 Millionen. Auch wenn die „Schwere“ der Nebenwirkungen sicher subjektiv ist – das offizielle Narrativ, wonach es kaum schwere Nebenwirkungen gibt, ist nach dem Ergebnis dieser Umfrage zerlegt. Und die Zahl entspricht eben genau dem, was uns zahlreiche Ärzte berichten. Eine praktizierende Ärztin, der ich das Ergebnis vorlegte, bestätigte, dies decke sich genau mit den Werten aus ihrer Praxis – wobei sie eher von 20 Prozent Fällen mit schweren Nebenwirkungen ausgehe: „Meine Erfahrung ist, dass eher junge gesunde Menschen Nebenwirkungen haben, starke Kopfschmerzen, Anschwellen der Lymphknoten, Fieber. Und auch einige Thrombosen und Lungenembolien bei älteren, allerdings ist das schwer zu beweisen. Ingesamt hat die Rate an Herzinfarkten zugenommen.“

Dr. Gunter Frank, Autor von „Der Staatsvirus„, kommentiert das Umfrage-Ergebnis: „In meinen bisher 30 Jahren Arzt-Sein habe ich nur ganz vereinzelt gerötete Einstichstellen nach einer regulär zugelassenen Impfung erlebt, oder sehr selten einen mehrtägigen Fieberverlauf (etwas häufiger nach der Impfung mit dem Schweinegrippe-Impfstoff Pandemrix), oder einmal einen mit der Impfung wahrscheinlich zusammenhängenden Rheumaschub. Das war’s, nach 30 Jahren. Und jetzt das. 15 Prozent starke Nebenwirkungen nach Covidimpfung. So, wie ich es und viele meiner Kollegen seit Monaten erleben.“ (Die gesamte Einschätzung der Umfrage von Dr. Frank lesen Sie hier).

Besonders brisant ist die Zahl derjenigen, die von schweren Nebenwirkungen berichten, auch im Hinblick auf die seit Monaten dramatisch ansteigende Übersterblichkeit, die nicht durch Corona-Tote zu erklären ist.

45 Prozent der Geimpften berichten von leichten Nebenwirkungen.

Nur 40 Prozent der Geimpften, also weniger als die Hälfte, geben an, dass sie gar keine Nebenwirkungen verspürt haben.

Reitschuster mit Umfrage Grafik 05
Reitschuster mit Umfrage Grafik 05

Befragte ab 40 Jahren hatten häufiger gar keine Nebenwirkungen als jüngere Befragte mit mindestens einer Corona-Schutzimpfung.

Reitschuster mit Umfrage Grafik 06
Reitschuster mit Umfrage Grafik 06

Männliche Befragte mit mindestens einer Corona-Schutzimpfung geben deutlich häufiger als weibliche Befragte an, dass sie gar keine Nebenwirkungen verspürt haben (48 zu 33 Prozent). Weibliche Befragte berichten hingegen häufiger schwache Nebenwirkungen als männliche (51 zu 39 Prozent).

Dr. Frank schreibt: „Boris Reitschuster hat INSA beauftragt, die Impfquote und die Nebenwirkungen repräsentativ per Online-Umfrage zu ermitteln. Etwas, was schon längst von staatlicher Seite und in noch umfangreicherem Maße hätte geschehen müssen… Alle, und ganz besonders die Verantwortlichen, sollten dieses Ergebnis verdammt ernst nehmen.“





17.1.2022



Zahlen GENimpfschaden Pharma 17.2.2022: Pfizer und Moderna etc. kann man hacken - z.B. für Patientendaten nach GENimpfungen - confidential documents!
Impftodesdaten öffentlich: Hacker knacken die Server von Pfizer, Moderna und Co. - Wochenblick.at
https://www.wochenblick.at/corona/impftodesdaten-oeffentlich-hacker-knacken-die-server-von-pfizer-moderna-und-co/

pdf 1 - pdf 2 - pdf 3

Hackern dürfte es gelungen sein, Daten zu den Corona-Impfstoffen der großen Pharmaunternehmen zu erbeuten. Diese sollten ja unter Verschluss gehalten werden, obwohl es wie in den USA bereits Klagen gegen die US-Arzneimittelbehörde gab, dass diese endlich offengelegt werden sollen (Wochenblick berichtet). Mit den nun offengelegten Unterlagen kann sich jeder selbst ein Bild über die “Game-Changer” machen und auch einige interessante Details, die bisher vermutet wurden, sind bestätigt.

So zeigten Analysen schon länger, dass es bei einigen Impfstoffchargen zu vermehrten Nebenwirkungen und auch Todesfällen im Vergleich zu anderen Chargennummern kam. Die Gründe dafür sind nach wie vor unklar (Wochenblick berichtete). Allerdings kann man nun auf der Internetseite www.howbad.info – wo die gehackten Unterlagen zur Verfügung gestellt werden, die Chargennummern selbst überprüfen. Denn die Daten beinhalten unter anderem auch Anzahl der Todesfälle und schweren Nebenwirkungen im Zusammenhang mit jeder Chargennummer und ermöglichen auch den Vergleich zu anderen. Erschreckend ist, dass in einigen Fällen die Mortalität nach der Impfung oder die Chance auf schwere Nebenwirkungen teilweise um das 50-Fache ansteigt.

Vorsichtig sein und prüfen

Dabei richtet man sich auf der Seite an Ärzte und Pflegekräfte, die die gesammelten und veröffentlichten Daten zu den Schäden und Todesfällen der einzelnen Impfstoffchargen bei der Entscheidung über die Verabreichung eines Impfstoffs berücksichtigen sollen. Ebenso will man die Öffentlichkeit erreichen und dazu ermutigen, diese Informationen vorurteilsfrei zu überprüfen und somit neben der ständigen Propaganda der Mainstreammedien eine weitere Informationsquelle hat, damit man sich als mündiger Bürger bewußt und gut informiert entscheiden kann, ob man in eine Corona-Impfung einwilligt oder nicht.

Ebenso sollten auch Arbeitgeber sich diese Informationen genauer ansehen, bevor sie Impfungen für Arbeitnehmer vorschreiben. Denn vor allem in den USA kann die wissentliche Anordnung zu einer Impfung, bei der Tod oder Invalidität als mögliche Nebenwirkungen drohen, zu gerichtlichen Konsequenzen führen..

Impfnebenwirkungen bei erstem und zweiten Stich

So geht aus den Daten hervor, dass die Nebenwirkungen beispielsweise nach dem zweiten Stich um ein Vielfaches stärker waren als nach der ersten Pfizer-Spritze. Wie es sich nach dem dritten oder gar vierten Stich verhält, kann man zwar nur mutmaßen, aber es dürfte kaum besser werden. Wer also bereits bei den ersten “Immunisierungen” mit stärkeren Nebenwirkungen zu kämpfen hatte, sollte sich weitere Impfungen gut überlegen.

Pfizer-Leaks: Bekannte Nebenwirkungen nach 90 Tagen Impfung

Auch finden sich in den Unterlagen Daten aus den Pfizer-Leaks zu Nebenwirkungen aufgeschlüsselt nach dem Geschlecht. In einem weiteren Dokument (ab Seite 16) geht es um Details zu schwerwiegenden Nebenwirkungen. Anaphylaktische Reaktionen, Myokarditis und Herzbeschwerden, Thrombosen usw. kommen prozentuell deutlich häufiger vor, als die statistische Wahrscheinlichkeit an Corona zu versterben. Und dabei darf man nicht vergessen, dass die Daten nur Fälle betreffen, die in einem Zeitraum von 90 Tagen nach Bereitstellung des Impfstoffs aufgetreten sind und es auch nur diejenigen sind, die direkt an Pfizer gemeldet wurden. Die Dunkelziffer dürfte also noch um einiges höher sein.


Zahlen GENimpfschaden WHO 17.1.2022: WHO gibt zu: 2,5 Mio. Fälle von Impfnebenwirkungen!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 08:44 P.M.]
Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37524
[Weitergeleitet aus Sag es mit Bildern, teilen ausdrücklich erwünscht 👍 das Original! (Jessica Bergling)]

Sylvia Limmer

Quelle: https://youtu.be/wWQHIVQgeMA



Zahlen GENimpfschaden GB 17.1.2022: Leute unter 40: Die Anzahl Herzmuskelentzündungen übersteigt die Anzahl Corona-Infektionen (!):
GB hat Fälle von Herzmuskelentzündung nach GENimpfung nun nach Alter und Geschlecht aufgelistet
(orig. Englisch: UK Now Reports Myocarditis stratified by Age & Sex After Vaccine Or Sars-cov-2)
https://vinayprasadmdmph.substack.com/p/uk-now-reports-myocarditis-stratified
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37515
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 07:22 P.M.]
[Weitergeleitet aus Neue Normalität (Thomas B. Schwurbelmaster 6500)]

Wer hätte denn sowas erwarten können?

- It is now clear for men <40, dose 2 and dose 3 of Pfizer have more myocarditis than sars-cov-2 infection, and this is true for dose 1 and dose 2 of Moderna.
- Pfizer boosters (Dose 3) have more myocarditis for men <40 than infection.
- Myocarditis post infection is more common as you get older, in contrast with myocarditis post vaccination, which is more common as you are younger (reverse gradients)



GENimpfschaden Region Schaffhausen (Schweiz) 17.1.2022: Frau (26) 2fach GENgeimpft: übel, Erbrechen, schlaff, starke Kopfschmerzen, Herzrasen - Arzt will nix wissen - Tag darauf: Diagnose Nierenbeckenentzündung - Herzrasen geht nicht weg
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 08:40 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37466
Eine neue Meldung:
Meine Schwester 26 Jahre, 5 Tage nach der 2. Impfung sehr starke Übelkeit, Erbrechen, kraftlos, sehr starke Kopfschmerzen, ich brachte sie in den Notfall nach SH, ein Arzt gab an, dass es keineswegs von der Impfung sei. Schickte uns weg. Einen Tag später verstärkten sich die Symptome. Nochmals den Weg zum Notfall.
Diagnostiziert wurde dann Nierenbeckenentzündung. Nach Behandlung besser. Jedoch seit der Impfung ständig Herzrasen.

GENimpfschaden Region Schaffhausen 17.1.2022: Frau (ca.50-70) 2fach GENgeimpft: Haut platzt an Händen immer auf, Blasen an Fingern, schmerzhafter Impfarm+unbeweglich - Ausleitung der Impfung - Blutwerte zeigen Entzündungen an
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37466 (Fortsetzung)
Meine Mutter hatte 3 Wochen nach der 2. Impfung schwere hautprobleme an den Händen. Die Haut platzte ständig auf mit Blatern an den Fingern. Jetzt nach ca. 5 Monaten (nach Ausleitung der Impfung) besser. Zwischendurch kamen Schmerzen im linken Arm dazu. Konnte den Arm ca. 3 Wochen nicht heben. Nun, jetzt zeigen Blutwerte ständig Entzündungen an.



GENimpfschaden bei der Fluggesellschaft Swiss 17.1.2022: Swiss-Bosse haben Hirnschaden, agieren kopflos diskriminierend gegen UNgeimpfte - die Nazi-Swiss
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37469
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 08:48 A.M.]
Eine neue Meldung:
Swiss kopflos!
Hallo Mara,
gerne posten: Die Chefs der Swiss haben scheinbar den Kopf verloren.
Sie scheinen mit Millionen bestochen, um als "Beispiel" für Europa den Impfzwang beim Personal "durchzuziehen".
Mit so einer sinnlos diskriminierenden Fluggesellschaft kann man eigentlich nicht mehr fliegen. Mir kommt nur noch das Wort Nazi-Swiss in den Sinn.
Verdacht:
— die Chefs der Swiss haben wahrscheinlich Pharma-Aktien und wollen die ganze Welt geimpft sehen für den Aktienkurs
—  die Chefs der Swiss haben wahrscheinlich auch Schwarzkonten mit Schmiergeldern auf irgendwelchen Inseln (Club of the Isles).
So kopflos kann man nur sein, wenn man bestochen ist...
Gruss an alle und vielen Dank für eure Arbeit.



GENimpfschaden Basel-Land (Schweiz) 17.1.2022: Frau (36) GENgeimpft: Knötchenflechte (Lichen Planus)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 08:48 A.M.]
Eine neue Meldung:
Liebes Team hinter Impfschäden. Ich habe gestern euren Aufruf gesehen. Meinen Impfschaden hab ich schon gemeldet auf eurer Website (Ich bin aus BL, 36,w und haben nun einen Lichen Planus (Autoimmunkrankheit) in zwei verschiedenen Ausprägungen, eine davon ist unheilbar. Ich bin selbst Texterin und arbeite in der Unternehmenskommunikation. Gerne würde ich auch gegenüber Journalisten dazu Stellung beziehen.

Als Info noch für euch:

Lukas Jaggi, Pressesprecher von Swissmedic, hat in einem Artikel im Blick im Juni 21 gesagt: "Rund 15 Prozent der Nebenwirkungen würden Swissmedic direkt von den Betroffenen und nicht wie üblich von Arztpraxen oder Spitälern gemeldet. Dies sei aussergewöhnlich, sagt Jaggi: «Bei anderen Impfstoffen und Medikamenten haben wir nur rund fünf Prozent Direktmeldungen.» (https://coronadatencheck.com/wp-content/uploads/2021/06/Swissmedic-entdeckt-Gürtelrose-als-Impfnebenwirkung-Blick.pdf)

Ich war mittlerweile bei vier Ärzten wegen meinem Impfschaden. Sie alle haben mir gesagt, dass sie keine Meldungen (mehr) machen und sie ihre Patient:innen anweisen, dies selbst zu tun. An den Direktmeldungen ist also nichts!!! erstaunlich.


GENimpfschaden 4R 17.1.2022: Film: Wenn nach der Impfung nichts mehr so ist, wie es war
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 08:52 A.M.]
Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37473

Sehr gut der Film. Sie hat recht. Alle halten noch immer den Mund.



GENimpfschaden Region Sursee (Schweiz) 17.1.2022: Frau Pfizer GENgeimpft: kann kaum noch laufen: Entzündung der Skelettmuskulatur
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 08:58 A.M.]
https://www.watson.ch/schweiz/coronavirus/256105096-der-seltene-fall-einer-schweren-impfnebenwirkung-und-die-reaktion-darauf
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37478
[Weitergeleitet aus 💉🚫🇨🇭Zusammenhalt CH - Corona ungeimpft - Vernetzung]

Zitat:
"Am 28. April konnte sie entlassen werden. Im Austrittsbericht sind als Diagnosen zu lesen: «Myositis», also eine schwere Entzündung der Skelettmuskulatur und eine kleine Herzbeutelentzündung. Abschliessend heisst es: «Im Labor zeigte sich wie bereits Anfang April in der Notfallpraxis eine deutlich erhöhte CK (max. 4598/L) bei klinisch massiven und fortschreitenden Muskelschmerzen, sodass wir die Diagnose einer Myositis stellten in zeitlichem Zusammenhang mit der zweiten Covid-Impfung (Pfizer/Biontech)."



GENimpfschaden Schweiz 17.1.2022: Frau (knapp 20) mit 3. GENimpfung am 14.1.2022 - ist arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 01:52 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37485
Eine neue Meldung:
Mal wieder eine Meldung von mir: knapp 20-jährige Frau hat sich am Freitag den Booster geholt, heute nicht zur Arbeit erschienen. Doch doch, richtig gesundheitsfördernd diese Giftspritze 😂😂



GENimpfschaden Schweiz 17.1.2022: GENgeimpfte 3x GENgeimpft haben Augenschaden: Gürtelrose am Auge oder im Auge - auch Schlaganfall mit Gesichtslähmung
Siena, [17/01/2022 04:47 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37499
Eine neue Meldung:

Wieder neue Nebenwirkungen aus der Augenarztpraxis: nach boostern 4 Gürtelrosen mit Zoster im/ am Auge, vor 3 Tagen Schlaganfall mit Gesichtslähmung.


GENimpfschaden Schweiz 17.1.2022: Leute 3x GENgeimpft: 3x Hautausschlag, 1x Schwindel, 1x extrem geschwollenes Bein (Ödem)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 05:56 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37511
Eine neue Meldung:
Kaum hat das Jahr begonnen, und schon in der ersten Woche 5(!) Meldungen von Nebenwirkungen nach Booster.. (ich weiss nicht welchen)
3x Hautausschlag
1x Schwindel
1x extremes Ödem am Bein


GENimpfschaden Schweiz 17.1.2022: Mann (ca.50-80?) 2x GENgeimpft: Nasenbluten und blutet aus anderen Stellen ohne Kontrolle - 2 Frauen 3x GENgeimpft haben schneeweisses Gesicht
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 08:25 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37521
Eine neue Meldung:
Leider muss ich wieder einmal etwas melden...

Der Vater einer Frau die bei uns Stammgast ist musste notfallmässig ins Spital, weil er aus der Nase und weiteren Stellen einfach angefangen hat zu Bluten und es nicht mehr aufgehört hat! Sie ist geboostert er sicher 2x geimpft wenn nicht auch schon geboostert...
Sie und eine weitere Stammkundin die ebenfalls geboostert ist sind Kreide weiss!! Wirklich  Schnee weiss!

[Verdacht Ebola].


GENimpfschaden Schweiz 17.1.2022: 2 Buben zwischen 14 und 22 GENgeimpft: Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Zusammenbruch - Ärzte finden nichts - Arbeitgeber hetzt zur 3. GENimpfung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 09:19 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37526
Eine neue Meldung:
Ich bin Sozialpädagogin. Betreue 14 Jungs im Alter zwischen 14 bis 22 Jahren. 4 davon geimpft im Dezember. 2 von den Geimpften hatten beide innert den letzten 2 Wochen plötzlich starke Atembeschwerden und Engegefühl in Brust. Einer ist zusammengebrochen und der Notfallwagen musste ihn abholen, der andere ging von sich aus direkt ins Spital. Ich hatte wirklich Angst um die beiden. Aber bei beiden wurde anscheinend nichts gefunden. Alles normal und ich soll mir keine Sorgen machen. Auch mein Arbeitgeber sieht keinen Zusammenhang mit Spritze und will den Jungs die Impfung oder den Booster regelrecht aufzwingen. Zum Glück bleiben die anderen 10 Jungs noch standhaft. Ich unterstütze sie auch dabei, obwohl dies meinem Arbeitgeber sehr missfällt. Danke für diese Gruppe, die mich motiviert so weiter zu machen...💪🤗



GENimpfschaden Tennistournier in Australien 17.1.2022: Nun bricht auch ein Balljunge einfach so zusammen: Verdacht Herzinfarkt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/01/2022 09:19 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37525
[Weitergeleitet aus COVID VACCINE VICTIMS AND FAMILIES]
[ Video ]
Pedro Martinez and Federico Delbonis rush to the aid of a ball boy who collapsed at the Australian Open this morning.

I've watched tennis for many years, not once seen a ball boy collapse, "new normal".

@covid19vaccinevictims






GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Mann GENgeimpft 3x GENgeimpft: Herzmuskelentzündung - Frau 3x GENgeimpft: 7 Tage arbeitsunfähig - 2x GENgeimpfte mit schweren Nebenwirkungen holen sich oft noch die 3. GENimpfung - Hirnschaden!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18/01/2022 08:48 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37528
Eine neue Meldung:
Meldung 1
Gestern schrieb ein  Kollege von mir, dass etwas mit seinem Herz nicht gut sei. Ich schrieb ihm zurück, dass er hoffentlich den Booster noch nicht intus habe. Spät am Abend schrieb er zurück, er sei nun stationär im Spital mit einer schweren Herzmuskelentzündung. Er habe sich kürzlich boostern lassen.
Meldung 2
Andere Kollegin hat sich am Dienstag 4.1. boostern lassen. Mittwoch und Donnerstag lag sie total flach, Freitag ging so das nötigste und am Wochenende konnte sie noch nicht arbeiten. Montag kam sie zur Arbeit doch sehr schwach. Der andere Kollege meinte nur, selber schuld. Gestern konnte sie auch nicht zur Arbeit kommen.
Meldung 3
Arbeitskollegen erzählte mir so nebenbei, dass sie nach der zweiten Spritze sowas von kaputt und krank war, aber was machte sie dann? Logisch boostern! Auch sie lag flach mit sehr starken Rückenschmerzen, was sie vorher nicht kannte und konnte kaum mehr gehen.


GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Bub (13) 2x GENgeimpft: Augenschaden mit Entzündung der Augenhaut (Uveitis): 3 Monate lang Cortison - plus: dunkle Flecken im Gesicht
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18/01/2022 09:17 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37553
Eine neue Meldung:
13jähriger Junge, doppelt geimpft hatte vor 4 Monaten plötzlich ein knallrotes Auge (uveitis) und erhielt während 3 Monaten, 2x am Tag Cortison! Als er es absetzte, kamen die Symptome erneut. Der Arzt wollte ihm erneut Cortison geben, jedoch sucht die Mutter nun verzweifelt nach anderen Lösungen. Zudem hat er am ganzen Körper, auch im Gesicht Hautausschläge (dunkle Flecken).. Traurig.. Sie denkt auch, dass es von der Impfung kommt.


GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Mann 2x Pfizer GENgeimpft: Rückenshmerzen, offene Beine, Eisenmangel, viele Medis, Blutzellenentzündung - und er will die 3. GENimpfung trotzdem!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18/01/2022 11:27 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37575
Eine neue Meldung:
Oyehhh😱,jetzt ist ein Kunde da gsi,(lange Zeit nicht da gsi)und erzählt wie schlimm es ihm gegangen ist,er erzählt von  schlimme rückenschmerzen,in  beide Beine,,,offene Beine,,,jetzt angebunden,er erzählt auch,die Ärzte sagen er hat zu wenig Blut,muss Eisen nehmen,und noch andere Medikament und er hat Blut Zellen Entzündung,sagen die Ärzte, er war lang in Spital...ich habe das noch nie gehört,Blutzellen Entzündung 😬,er ist 2x geimpft,mir Pfizer,bald geht er Boostern


GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Mann (47) 3x GENgeimpft: hohes Fieber ca. 4 Tage lang, Augenschaden: Verschwommene Sicht, er meint, die Brille ist Schuld
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18/01/2022 04:49 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37577
Eine neue Meldung:

47J Mann nach Booster vor ca 1.5Wochen ein paar Tage hohes Fieber , und seit einer Woche verschwommene Sicht. Er trägt allerdings eine Brille, vermutet, dass sie wieder neu eingestellt werden müsste. hatte nach 2. Impfung auch ein paar Tage Fieber. Booster war aber schlimmer. seit 2. Impfung immer wieder leicht krank, kratzen im hals und laufende Nase. zwischendurch Selbsttest 2x positiv, hat dann PCR machen lassen, war negativ... Vergessen zu fragen welcher Impfstoff. Er kann sich aber auch gut vorstellen, dass die verschwommene Sicht von dem Booster  kommt. Glaube es ist ihm etwas unheimlich sich das einzugestehen. Hab ihn jedenfalls drauf aufmerksam gemacht.

GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Viele 3x GENgeimpfte sind sehr krank
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37577 (Fortsetzung)
Arbeitskollegin berichtet auch von ganz vielen kranken positiv getestet Geboosterten


GENimpfschaden Kanton Aargau (Schweiz) 18.1.2022: Martin Wernli verlässst das Kantonsparlament
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18/01/2022 05:32 P.M.]
Hallo Mara, hier eine interessante Mitteilung. Grossrat Martin Wernli tritt als Folge von gesundheitlichen Gründen nach der Impfung zurück.

SVP-Grossrat tritt nach Komplikationen aufgrund seiner Corona-Impfung zurück
https://www.20min.ch/story/svp-grossrat-tritt-nach-komplikationen-aufgrund-seiner-corona-impfung-zurueck-568511947446

Mehr als zehn Jahre sass er als SVP-Politiker im Kantonsparlament des Kantons Aargau. Nun tritt Martin Wernli wegen Komplikatio

Wernli wurde im Juli 2021 1x GENgeimpft: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37594


GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Mann 3x GENgeimpft hat Herzrhythmusstörungen - 3mal Ohnmacht - bekommt Herzschrittmacher
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18/01/2022 05:44 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37598
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Update:
Ich habe von dieser Nachbar berichtet...heute kommt er vorbei,sah ganz schlecht aus,erzählt er war durch Wochenende in Spital,und ist notfallmässig operiert,er ist 3x Ohnmächtig geworden,dann schafft er die Ambulanz zu rufen...ich fragt wieso?er sagt er hat Herzritmos problem bekommen und hat jetzt ein Herzschrittmacher...er ist vor kurzem geboostet worden😱😱


GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Frau (80+) 2x Pfizer GENgeimpft: laufend Grippe+Schüttelfrost+ Fieber, Herzstolpern - hat nun Herzschrittmacher - 2mal die 3. GENimpfung nicht gemacht, weil sie immer krank war
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18/01/2022 05:46 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37600
Eine neue Meldung:
Mit der Mutter von einem Exfreund telefoniert.Seit diesen 2 Impfungen Biontech Pfizer,andauern Grippe mit Schüttelfrost und Fieber. Sie ist über 80. Direkt nach der 2.Impfung Herzstolpern etc.Dann bekam sie einen Herzschrittmacher. Ich telefoniere oft mit ihr,sie tönt nicht gut und spürt selber das was nicht stimmt.Habe ihr sanft alles versucht zu erklären und sie vom Booster ab zu halten. Sie sagt sie warte noch mit dem Booster,sie hätte schon 2x Termin gehabt aber sei immer krank gewesen und darum nicht gegangen.

GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Frau (ca.65) GENgeimpft überspielt ihre Symptome mit Lachen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37600 (Fortsetzung)
Nachbarin vom Haus vis à vis ist durcheinander.Oft lacht sie etwas hysterisch wenn ich ihr begegne und wie ich merke versucht sie die Symptome zu vertuschen.Sie hat sich vor Monaten impfen lassen.

GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Mann (ca.65) mit leichten Alzheimer-symptomen: GENgeimpft verstärkt sich die Alzheimerkrankheit, verwirrt, Gewichtsverlust, eingefallen, musste ins Altenheim
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37600 (Fortsetzung)
Ihr Mann hatte leichte Alzheimer Symptome vor der Impfung,bekam dann Azheimer Medi und schon von da an ging es bergab mit ihm.Nach der Impfung wurde es so schlimm dass er total verwirrt war,abgemagert und eingefallen und nun fix in einem Heim stationiert ist.
Beide ca 65.

GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Frau (ca.85) GENgeimpft: Ohnmacht, Sturz, Verletzung, Intensivstation - ist nun im Altenheim
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37600 (Fortsetzung)
Die Mutter von dieser Nachbarin ca 85, wurde auch geimpft,ev sogar geboostert.Lag vor Weihnachten in einer Blutlache in Wohnung und kam auf Intensiv.Nun ist auch sie im Heim.

GENimpfschaden Vaccident Schweiz 18.1.2022: Frau (47) GENgeimpft baut immer kleine Unfälle
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37600 (Fortsetzung)
Eine andere Nachbarin 47, hat seit Impfung immer wieder Beschädigungen am Fahrzeug,gemäss ihrer Angabe Sekundenschlaf.


GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Jugendliche 2x GENgeimpft: Kreislaufprobleme - heute auch anhaltende Zuckungen, konnte nicht mehr laufen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18/01/2022 05:51 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37605
Eine neue Meldung:
Sekundarschülerin, doppelt geimpft immer wieder mit Kreislaufproblemen.
Heute das erste Mal mit anhaltenden Zuckungen.
Musste abgeholt werden.



GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)


GENimpfschaden Schweiz 18.1.2022: Sprinterin Sarah Atcho: Herzmuskelentzündung nach Booster-Impfung - nicht mehr sportlich
https://www.berliner-zeitung.de/news/sprinterin-sarah-atcho-herzmuskelentzuendung-nach-booster-li.206680
https://t.me/oliverjanich/85638

Die Schweizer Sprinterin Sarah Atcho muss wegen einer Entzündung des Herzbeutels aussetzen. Die 26-jährige Profi-Sportlerin teilte am Montagabend auf Instagram mit, dass sie an Perikarditis leide. Erste Symptome traten nach Angaben der Frau nach ihrer Booster-Impfung im Dezember auf. Ende des Jahres sei die Erkrankung dann von einem Kardiologen diagnostiziert worden.


3x GENgeimpft 18.1.2022: Sarah Atcho: Schweizer Sprintstar Atcho leidet an Herzbeutelentzündung und fällt aus
https://www.20min.ch/story/schweizer-sprintstar-atcho-leidet-an-herzbeutelentzuendung-und-faellt-aus-406605687325



GENimpfschaden bei Babys


GENimpfschaden bei Neugeborenen 18.1.2022: GENgeimpfte Mütter haben Kinder mit Trisomie 21 und Trisomie 18, pränataler Test NIPT hat nicht gewarnt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [18/01/2022 05:49 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37602
[Weitergeleitet aus Impfpflicht-Schulen NEIN Kanal (Raphael S.)]
⚠️ Insider Nachricht:
Habe heute eine Nachtlicht einer Hebamme aus der Schweiz erhalten ich stelle diese hier ein, kann die Aussagen aber nicht verifizieren. Eventuell kennt jemand andere Hebammen die das so bestätigen können?

****************************************************************
Hi
Eigentlich dürfte ich nicht darüber sprechen, aber es ist mir ein Anliegen, dass Ihr das erfahrt.

Ich bin Hebamme in einem grossen Kantonsspital hier in der Schweiz.
Am Wochenende hatten wir total 3 Geburten und ich muss sagen so etwas habe ich noch nie erlebt (Ich arbeite schon 20 Jahre als Hebamme).

Das erste Kind hatte Trisomie 21
Die beiden anderen Kinder hatten Trisomie 18

Alle Mütter hatten vorgängig nicht invasiven pränatalen Test "NIPT" gemacht und keiner hatte einen Verdacht "Trisomie" angezeigt!!
Der Test hat eine Sicherheit von 99% ! Und das hat mich sehr, sehr überrascht

Ich bin selber Geimpft (2x) noch kein Booster und das tut mir jetzt sehr leid, dass ich das mit mir habe machen lassen, denn es zeigt sich dass etwas nicht gut ist mit diesen Impfungen.

Alle Mütter waren Geimpft
1x Einfach
2x Doppelt

Ursula

****************************************************************


Kennt jemand Hebammen im persönlichen Umfeld die das bestätigen können?
Häufung von Trisomie ?

Danke bitte direkt im Chat teilen mit uns oder @banskj anschreiben








GENimpfschaden Schweiz 19.1.2022: Mann (40-60?) 4x GENgeimpft: immer müde
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 09:11 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37641
Eine neue Meldung:
Eine Bekannte (pens. Ärztin) hat ihrem Ehemann bereits die 4. Spritze geben lassen. Nun ist sie erstaunt, dass er nur noch am Schlafen ist 🤦‍♀️
Diese Frau hat sich ( aus Angst?) in eine Psychose reingesteigert und will alle in ihrem Umfeld überzeugen- schlimmer als ein Teppichverkäufer! Sie will Termine für Unentschlossene vereinbaren, attestiert denen eine Nadelphobie, wenn die standhaft bleiben. Das beste ist noch, dass, wenn von einem Todesfall einer jungen Mutter nach der Spritze berichtet wird, sie sich bei der befreundeten Kantonsärztin erkundigen will, ob in unserer Gegend so ein Fall eingetreten sei.
Ich weiss nicht, wie viele versch. Psychopharmaka die intus hat, auf jeden Fall lallt sie in der letzten Zeit so komisch...(evtl. auch eine Nebenwirkung?)


GENimpfschaden Schweiz 19.1.2022: Schwangere 2fach GENgeimpft hat Baby 1 Monat alt: akute Atemprobleme, OP
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 09:58 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37642
Eine neue Meldung:
Ein Kollegenpaar hat fast zeitgleich mit uns ein Baby gekriegt. 1 Monat später erfahren dass das Baby operiert werden musste wegen akuten Atemproblemen. Mutter impfte sich im 1 Trimester doppelt. Man kann ja nicht mit Sicherheit sagen woran das gelegen hat aber ich hab einfach mein Baby angeschaut und dachte nur was für ein immens schlechtes Gewissen ich selber hätte wenn ich mein Kind diesem Experiment ausgesetzt hätte. Es kann ja alles gut kommen aber bin schon froh, hat sich meine Frau nicht impfen liess obwohl mehrfach durch ärzte (in jedem trimester) dazu aufgefordert wurde.
Einmal anfangs drittes Trimester ermutigte sie ein Arzt im Spital, sich doch gleich nach der Sprechstunde im Haus den Schuss zu geben.
Hab meiner Frau gesagt der hat dich zum letzten Mal untersucht 😂...


GENimpfschaden Spital Schweiz 19.1.2022: GENgeimpfte macne Probleme ohne Ende  - und Personal fällt nach 3. GENimpfung aus+Quarantäne
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 10:48 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37643
[Weitergeleitet aus Pflegepersonal Schweiz für Aufklärung]

Eine neue Meldung:
Aktuell 51 Patienten, davon 2 mit Covid 19 Infektion.
Viele Komplikationen nach Impfung ->
Stürze, Neurologische Ausfälle, Gastrointestinale Blutungen, Pneumonien, Anämie, Gerinnungsstörungen, Lungenembolie, Thrombosen, Ikterus.
Div. Personalausfälle nach Booster und wegen Quarantäne.


GENimpfschaden Kanton Solothurn (Schweiz) 19.1.2022: Mann (26) am 14.7.2021 1x Moderna GENgeimpft: Herzprobleme mit Herzklopfen+Herzrasen ohne Ende, Kieferschmerzen, Gehörprobleme, Aussprachefehler (Hirnschaden), Zuckungen, geschwollene Lymphknoten - Ärzte wollen nichts finden - Medis ohne Ende, 6 Monate arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 12:12 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37646
Z.B sind neu folgende Meldungen eingegangen:

Heute   seit Impfung schlechter Allgemeinzustand, m, 26 Jahre, SO

Am 14.7.21 die 1. Moderna erhalten. Ab dem 22.7. fingen die Symptome an: Druck auf der Brust, erschwerter Atem, Gefühl keine Luft zu bekommen, beim Bücken Schmerzen in der ganzen Brust. Später ab August ging es richtig los: Puls zwischen 100-110 im liegen 130-150 im stehen und gehen. Beim Zähne putzen 159 und das Gefühl gleich umzukippen. Stärkste Kopfschmerzen die andauernd sind seit Mai 2021 nachdem ich mal einen positiven Sch wolltest aber negativen PCR hatte... Ärzte streiten sich bis heute ob es ein Infekt war mit Long-Covid Folgen oder nicht. Seit der Impfung geht's aber noch viel schlechter. Dazu kamen dann noch Gewichtsverlust von 10Kg innerhalb 4 Wochen, ich konnte die meisten Lebensmittel nicht mehr vertragen, lösten nach jedem Verzehr starkes Herzklopfen und Herzrasen aus. Süssigkeiten kann ich bis heute keine mehr geniessen und ich war allgemein ein feinschmecker. Kieferschmerzen, Hörprobleme, viele Aussprachfehler, Koordination von Hirn und Fingern z.B. auf der Tastatur schreiben eine Katastrophe, nur noch Fehler geschrieben. Muskelzuckungen, Lymphknoten die Dauer geschwollen sind, leichter Hustenreiz und und und... War bei mindestens 11 Ärzten, bis auf 2 schoben es alle auf die Psyche, ich war 3 Tage Stationär in Olten und man sagte "Ja sie haben starke Tachykardie aber wir wissen auch nicht warum" einen Zusammenhang mit der Impfung wurde wenigstens nicht vehement verneint aber auch nicht bestätigt. Ich habe 2 Monate mit Amitriptylin Saroten, Temesta, Trittico, Surmontil, Remeron und Mirtazapin hinter mir, die gesamte Regenbogenpalette der Psychopharmaka! 4 Psycho Gespräche und nichts half! Ein Leitender Arzt meinte dann in einem 2 Stunden Gespräch mit mir hören sie auf das Zeugs zu nehmen es liegt nicht an ihrer Psyche. Inzwischen wurde mir Verdacht auf Long-Covid sowie eine Differenzial Diagnose zu Nebenwirkungen der mRNA Moderna Covid-Impfung diagnostiziert. Leider kann ich damit selber nichts anfangen und falle seit 6 Monaten auf der Arbeit aus. Mein Leben ist nichts mehr und die die daran glauben dass es mir so schlecht geht sagen nur "Es gibt keine Therapie dagegen oder Medikamente" also brauchen sie Zeit bis sich ihr Körper erholt. Eine Meldung wurde zudem nie gemacht da es ausnahmslos unmöglich ist, dass jemand die (Impfung) welche auch ein Arzneimittel ist nicht gut vertragen werden könne.
1. 'Impfung': 14.07.2021, Moderna


GENimpfschaden Kanton Zug (Schweiz) 19.1.2022: Frau (51, hatte Krebs) GENgeimpft 11.9. und 13.10 mit Todesspritze Pfizer: Turbo-Krebs kommt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 12:13 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37647
Und eine weitere:

Heute   Rückkehr Krebs, w, 51 Jahre, ZG

Chemotherapie hat gut angeschlagen, sämtliche Krebstumore waren geschrumpft (CT August 2021). Auf dringendes Anraten als Risikoperson i. September und Oktober geimpft. Im November der Schock: vor allem die Tumore in der Leber enorm gewachsen!
1. 'Impfung': 11.09.2021, 2. 'Impfung': 13.10.2021, Pfizer


GENimpfschaden Kanton Thurgau (Schweiz) 19.1.2022: Frau (87) 2x Moderna GENgeimpft: Hirnschaden mit Vergesslichkeit, hoher Blutdruck, Atemnot - Herz-OP mit neuer Klappe - hat nicht die schlimmste Charge erhalten, "aber schlimm genug"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 01:44 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37654

Und wieder ist auch auf unserer Website eine Impfnebenwirkung gemeldet worden:

Heute   Schlechter AZ bis hin zur Herz-OP, w, 87 Jahre, TG
Moderna 1st: 3001653 Moderna 2: 3001942 Meine Mutter fuehlt sich seit der Impfung immer schlechter. Vergesslicher. Hoher Blutdruck. Atemnot. Nun Herz OP - Neue Klappe. Ihr Lot ist nicht das schlimmste, aber schlimm genug. www.howbad.info Schaut alle nach wo ihr steht. Es gibt neutrale und schlechte Lots.
1. 'Impfung': 04.05.2021, 2. 'Impfung': 05.05.2021, Moderna


GENimpfschaden Schweiz 19.1.2022: Mann (18-22) 3x GENgeimpft: blinzelt immer (Nervenschaden), stottert (Atemproblem), Hirnschaden mit ewigen Wiederholungen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 02:31 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37656
Eine neue Meldung:
Habe ich soeben von meinem Neffen erfahren.
Er ist in RS eingerückt und sitzt jetzt mit einem frisch geboosterten Kameraden in Qurantäne.
Ständiges blinzeln, stottert beim Reden und wiederholt sich immer wieder.
Wie krank ist das, was man mit so jungen Leuten anstellt😢!

Ich weiss nicht ob es gemeldet wurde....🤷‍♂️


GENimpfschaden Schweiz 19.1.2022: Mann 3x GENgeimpft: arbeitsunfähig, Fieber - Sohn hat Shedding, "positiv" getestet
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 02:33 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37657
Eine neue Meldung:
Mein Kollege war also am Montag boostern. Ist nun den 2. Tag sehr schlecht... hat über 38 Grad Fieber. Nun ist sein Sohn positiv und er mit einem Schnelltest ebenfalls postiiv. Super wie der Booster wirkt. 😩


GENimpfschaden Schweiz 19.1.2022: Mann (ca.20) am 2.3.2021 GENgeimpft: Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, kraftlose Beine - nach 2 Tagen Kopfweh+Schluckweh, das bleibt - nach 2 Monaten Atembeschwerden, Zuckungen am Hals, am Abend Schwindel, Zuckungen an Kopf+Beinen+Händen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 02:51 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37660
Eine neue Meldung:

Guten Tag
Mein name ist (Name den Administratoren bekannt).
Meine mutter hat mich auf diese seite gebracht.
Ich würde gerne mal euch meine persöndliche geschichte erzählen die ich mit der imfpung selbst erlebt habe

ich habe mich am 02.03.21 impfen lassen. Seit dem hat meine Geschichte angedfangen. Am ersten tag als ich nach der impfung aufstand war es mir gar nicht wohl. ich hatte feste kopfschmerzen gliederschmerzen und konnte nicht auf meinen beinen stehen da sei keine kraft hatten. Nach zwei tagen konnte ich wieder arbeiten hatte jedoch kopfschmerzen und auch schluckweh bekommen. Nach zwei wochen mit diesen zwei beschwerden bin ich zum  ersten mal zu meinem hausarzt. Er hat mir tabletten verschrieben die meine schluckschmerzen linderten und die mandeln abschwellen. wegen meinen kopfschmerzen gab er mir nur davfalgan mit. Als ich die dafalgan bekommen habe habe ich jeden tag 3-4 1g tabletten geschluckt. Als ich die tabletten aufgebrauht hatte kam wieder die schluckmerzen und ich habe nochmals ein termin gemacht bei dem hausarzt. Er fand dies nicht weiterhin schlimm und gab mir wieder genügend tabletten von beidem.

Nach zwei monaten wollte ich in die ferien gehen mal ein wenig abschalten. Es gab ein Militärssaniterlager an dem ich teilnahm. am 21.07.21 kam ich keine luft mehr und fing an zu hypern. Die ärzte haben mein blutdruck und mein zuckerwert angeschaut und da war soweit alles in ordnung. Nach 1,30 h ging dieses hypern vorbei und ich nahm wieder ganz an dem kurs teil. 24.07.21 ging es mir beim mittagessen nicht so gut. ich hatte leichte zuckungen von der schulter bis zum hals hoch. Es tat auch leicht weh. die ärzte die sich dort befanden hatten dies noch nie gesehen und haben mir ein wärmepflaster sowie magnesium mit gegeben. Gegen nachmittag ging es mir wieder besser und ich konnte wieder teilnehmen. Als am abend um 20.15 uhr die übung fertig war fing an mein kopf sich unwillkürlich auf alle seiten zu bewegen. ich konnte nicht mehr gehen da mir schwindlig war. Als ich mich auf dem boden legte um pause zu machen fing an meine beine zu strampeln, mein kopf sich unwillkürlich zu bewegen und die hände waren auch betroffen mit den unwillkürlichen bewegungen.Die Sanitäter haben eine trage geholt und mich drauf gelegt. Dann brachten sie mich zu der unterkunft. Sie konnten die treppen nicht mit mir runter laufen und ich musste selbst gehen. ich hatte so wenig kraft das ich wie ein kleines kind die treppe runter rutschen musste mit pausen. Als meine unwillkürlichen bewegungen im bett so fest war und meine Augen auch anfingen sich nach oben zu rollen nahmen die Ärzte mich aus dem Zimmer. Beim laufen waren die Unwirkürliche Bewegungen nur am Kopf bei den Ärmen und die Augen. Die einte Ärztin hat mit mir so fest Sport gemacht dass mein körper gar nicht mehr mog sich unwillkürlich sich zu bewegen. ich konnte ganz normal einschlafen als wäre nichts. Am nächsten morgen als ich aufwachte waren die Kopfschmerzen die ich immer hatte noch mehr. Der Kopf fing sich an grössere unwillkürliche Bewegungen zu machen mit den Augen und den Händen. Meine Kollegin hat mir geholfen dass ich zu der Übung laufen konnte. Als ich bei der Übung ankam sahen die Ärzte dass ich nicht mehr konnte und riefen meine Familie an. Sie haben mich am gleichen tag abgeholt und brachten mich in das Spital münsterlingen.

Beim Spital Münsterlingen angekommen nahmen sie mir blut ab und ohne mich zu untersuchen haben sie mir gesagt dass es ein physisches Problem sei. Ich wurde direkt in die psychiatrie gebracht und musste dort zwei tage bleiben. Nach dem zweiten tag hatten meine Eltern Erlaubnis mich aus der psychiatrie raus zu holen. als sie mich abgeholt haben, bin ich zuerst nach hause um neue Kleider zu holen und dann bin ich in die Notfallstation Winterthur. Dort wurde ich stationär aufgenommen. in den 4 tagen, wo ich im Krankenhaus Winterthur gewesen bin wurde bei mir ein eeg und ein emeri gemacht. Natürlich sah man nichts und es war alles laut den Bildern in Ordnung. sie fanden dass ich wieder mit arbeiten anfangen könnte.

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 02:51 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37661
Am Montag den 26.07.21 bin ich mit meiner Mutter zu dem Geschäfft gefahren und habe mich mit den unwillkürlichen Bewegungen vom Kopf, Auge und armen. Sie sowie auch ich sind einig geworden dass ich so nicht arbeiten könne.


GENimpfschaden Schweiz 19.1.2022: Frau (40) 2x Pfizer GENgeimpft: "positiv" getestet + Atemprobleme, Fieber, Husten, Kopfweh, Gliederschmerzen, 1 Woche arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/01/2022 07:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37673
Eine neue Meldung:
Arbeitskollegin, 40 J. , doppelt 💉💉, mit Pfizer, positiv, mit Atemproblem, Fieber, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen war 1 Woche mit diesen Symptomen krank. Sie hat gesagt, dass sie froh ist geimpft zu sein. Sie bittet mich, dass ich mich impfen lasse, da ich sicherlich schlimmere Symptome haben könnte. Sie sei Gott sei Dank ja geimpft.




GENimpfschaden 2G-Fascho-Italien 19.1.2022: Juventus-Spieler Marco De Graca (19) GENgeimpft hat Herzrhythmusstörungen und bekommt OP:
Marco Da Graca: Vollständig geimpfter Juventus-Stürmer entwickelt Herzrhythmusstörungen und wird operiert
Foto: https://newzworldtoday.com/fully-vaccinated-juventus-striker-marco-da-graca-develops-heart-arrhythmia-and-will-undergo-surgery/
https://t.me/oliverjanich/85743

GENimpfschaden 2G-Fascho-Italien 19.1.2022:
                Juventus-Spieler Marco De Graca (19) GENgeimpft hat
                Herzrhythmussstörungen und bekommt OP: Marco Da Graca:
                Vollständig geimpfter Juventus-Stürmer entwickelt
                Herzrhythmusstörungen und wird operiert
GENimpfschaden 2G-Fascho-Italien 19.1.2022: Juventus-Spieler Marco De Graca (19) GENgeimpft hat Herzrhythmusstörungen und bekommt OP: Marco Da Graca: Vollständig geimpfter Juventus-Stürmer entwickelt Herzrhythmusstörungen und wird operiert [50]

Juventus-Stürmer Marco De Graca wird sich einer Herzoperation unterziehen, nachdem bei ihm eine Herzrhythmusstörung diagnostiziert wurde, berichtet Juventus FC. De Graca, der im vergangenen Monat sein Debüt in der Champions League gab, wird nun für mindestens 30 Tage ausfallen.
Juventus-Cheftrainer Massimiliano Allegri bestätigte am 11. Januar auf einer Pressekonferenz, dass alle Spieler im Kader geimpft sind, mit Ausnahme von Torwart Wojciech Szczęsny.
"Alle Spieler sind geimpft, aber Szczesny ist der letzte, der geimpft werden muss, und deshalb wird er noch keinen grünen Pass haben."
Am 28. Dezember war De Graca positiv auf COVID-19 getestet worden, wie Juventus in einer Erklärung mitteilte:
"Juventus Football Club teilt mit, dass die Juventus U23-Spieler Enzo Barrenechea, Gabriele Boloca, Marco Da Graca und Marco Raina alle positiv auf COVID-19 getestet wurden."






GENimpfschaden Schweiz 20.1.2022: Frau (20) 3x GENgeimpft: Atemprobleme+Notfall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 01:01 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37715
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Ein Update dazu:
Die vor ein paar Tage von mir erwähnte geboosterte 20-jährige Frau ist offenbar in relativ schlechtem Zustand. Mir wurde zugetragen, dass sie sich aufgrund von Atemproblemen in den Spitalnotfall begeben musste, mehr ist mir nicht bekannt.


GENimpfschaden Schweiz 20.1.2022: 6 junge Leute 2x bis 3x GENgeimpft feierten Sylvester: "postitiv" getestet+kränklich - und gesunde UNgeimpfte werden diskriminiert
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 01:04 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37717
Eine neue Meldung:
Ich habe hier berichtet von den 6 jungen leuten, die zusammen silvester gefeiert haben, alle positiv, kränklich, 2 fach (ev. auch mehrfach) geimpft. die eine junge frau ist seit 7.1.22 immer noch krank. es macht mich so was von sprachlos, traurig und wütend, dass ich (53) als ungeimpfter gesunder mensch ausgeschlossen werde von nahezu allen aktiviäten. die geimpften aber werden krank. irrsinnig. unsinnig.

auch irrsinnig/unsinnig: gestern private geburtstagsparty. da darf ich dabei sein. ui. ui. aber am samstag ins resti geburi feiern mit den gleichen menschen, das geht dann nicht. ich suche logische argumente. ich finde keine! es ist ein verbrechen an uns menschen. weltweit. wie soll man noch irgendwie normal leben? es ist zutiefst verletzend in der seele. es wird immer schwieriger unbeschwert zu leben.


GENimpfschaden Schweiz 20.1.2022: Mann (ca.55) 3x GENgeimpft: Schüttelfrost + Erbrechen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 01:06 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37720
Eine neue Meldung:
Arbeitskollege mitte 50. Gestern geboostert und heute Schüttelfrost und erbrechen.


GENimpfschaden Schweiz 20.1.2022: Frau (Ende 20) 1x GENgeimpft: immer mehr krank, geimpft für Tanzwettbewerbe - 3x GENgeimpft: starkes Kopfweh, Fieber+Schwindel - arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 02:24 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37727
Eine neue Meldung:
Heute hat sich eine Arbeitskollegin Ende 20 krank gemeldet. Sie wurde gestern geboostert und es geht ihr gar nicht gut. Sehr starke Kopfschmerzen, Fieber, und Schwindel.
Bei ihr fällt allgemein auf, dass sie seit ihrer ersten Impfung vermehrt krank ist. Liest sich impfen weil sie an Paartanz Wettbewerben und Trainings teilnimmt.
Impfstoff unbekannt


GENimpfschaden Schweiz 20.1.2022: Mann 3x GENgeimpft: mehrfach Probleme - Mann 2x GENgeimpft: "Grippehusten" permanent
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 03:19 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37731
Eine neue Meldung:
Hatte mit 2 Kollegen abgemacht.
Einer geboostert, hat aktuell verschiedene Probleme, der Andere 2*gespritzt bringt seinen "Grippehusten" nicht weg.
Bin der einzige Gesunde, ungespritzt.
Treff abgesagt....
Der Eine meinte schon, vermutlich hätte ich die richtige Entscheidung getroffen

Long Covid 20.1.2022: Kopfweh nach Kopfschütteln
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 03:19 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37731 (Fortsetzung)
Zum Thema: Long covid
Nach positivem Test.
Ärztliche Beratung/ Unterstützung = null
Das zieht sich bei Allen durch.
Echt, ich hab Kopfschmerzen wegem Kopfschütteln. Was sind das für Ärzte und Patienten?? Null Eigenverantwortung und sich selbstverständig orientieren?
Nee, ich bin da raus!


GENimpfschaden Schweiz 20.1.2022: Frau (ca.25-40?) am 15.1.2022 3x GENgeimpft: arbeitsunfähig mit Kopfweh, Halssweh, Husten
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 03:23 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37733
Eine neue Meldung:
Meine Schwiegertochter liess sich am 15.Januar 22 boostern musste am nächsten Tag zum Arzt wegen starker Kopfschmerzen,Halsweh und Husten,ist heute immer noch krank im Bett.


GENimpfschaden Schweiz 20.1.2022: Mann (23) im Januar 3x GENgeimpft: Herzrasen, Atemproblemen und Schwindel, Spital - Kollege (ca. 20-25) ebenso
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 06:17 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37753
Eine neue Meldung:
Meine Freundins Sohn 23j booster im Januar ist im Notfall mit Herz Problemen und Schwindel. Sein Freund auch in Spital mit gleichen symtomen, auch mit booster kürzlich.
So traurig diese junge gesunde Menschen mit Herz rasen und Atem Problemen nach diese Gift spritzen


GENimpfschaden Schweiz 20.1.2022: Mädchen (12) 3x Pfizer / BionTech GENgeimpft: Kopfweh, Bauchweh, Schwindel
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 07:27 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37761
Eine neue Meldung:
Liebe Mara, die Freundin 12 J. meiner Tochter aus Deutschland hat gestern den Booster erhalten. Und hat seitdem Kopf- und Bauchschmerzen und ihr ist schwindelig. Geimpft mit Biontech.



GENimpffschaden Norwegen 20.1.2022: GENgeimpfte haben Mens-Katastrophen:
Norwegische Frauen berichten von extremen Blutungen nach Impfung
https://reitschuster.de/post/norwegische-frauen-berichten-von-extremen-blutungen-nach-impfung/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37724
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/01/2022 01:37 P.M.]

„Es war viel Blut und sehr schmerzhaft. So etwas habe ich noch nie erlebt“

Viele Frauen beobachten verstörende Veränderungen ihrer Menstruation – unvorhersehbar, unregelmäßig und sturzbachartig. Die Kommentare der Fachleute wirken demgegenüber erschreckend hilflos. Von Alexander Wallasch.



GENimpfschaden "USA" 20.1.2022: Pfizer-Opfer ist an Armen und Beinen gelähmt:
Pfizer Injured Mattie DeGaray Can No Longer Walk and Must Have Feeding Tube
https://rumble.com/vsw0vq-pfizer-injured-mattie-degaray-can-no-longer-walk-and-must-have-feeding-tube.html







GENimpfschaden Schweiz Coronaimpfung

GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Mann 3x GENgeimpft: Brustschmerzen [Herzschaden] +Atemnot - Arzt ratlos
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 08:46 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37775
Eine neue Meldung:
Externer IT-Partner 2x geimpft (mittlerweile sicher 3x..) hat Schmerzen in der Brust, bekommt schlecht Luft. Arzt sagt, er hätte sowas noch nie gesehen, es stände auch nirgends in einem Medizin-Buch und er habe noch ca. 3-4 weitere Patienten mit diesen Symptomen.. Impfung wird logischerweise nicht in Frage gestellt, dass lässt das menschliche Gehirn nicht zuu..

Passend zu den Ganzen: Wir stimmen nächstens über ein, unter anderem, MENSCHENVERSUCHSVERBOT ab, so etwas kannste dir nicht ausdenken xD


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Mann 3x GENgeimpft: starkes Kopfweh, hohes Fieber, + 3 Tage danach Ausschlag am ganzen Körper
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 08:47 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37776
Eine neue Meldung:
hallo zusammen
MA [Mitarbeiter] meines Mannes ist ein Tag nach Booster mit starken Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und hohem Fieber ausgefallen. Heute - 3 Tage später - meldet er sich wieder ab: er habe jetzt noch am ganzen Körper Ausschlag bekommen. Leider weiss ich nicht, ob Pfizer oder Moderna.
Danke euch


GENimpfschaden Spital Schweiz 21.1.2022: Frau 1x GENgeimpft: schweres Asthma - vor 2 Monaten 3x GENgeimpft: Herzprobleme - heute "positiv" getestet - UNgeimpftes Goldstück muss einspringen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 08:49 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37779
Eine neue Meldung:
diese nachricht habe ich vorher erhalten. diese person arbeitet in einem spital in der schweiz. bitte posten:

Grad hat meine vor 2 Monaten geboosterte Chefin das Büro verlassen. Aufgrund akuter Herzproblemen und dem schweren Asthma seit der 1. Impfung hat sie sich heute Morgen testen lassen und ist positiv.
Von 6 Leuten (-einer im Urlaub) bei uns im Büro, bin ich die einzigste Gesunde und muss den Laden hier nun alleine schmeißen


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Frau 3x GENgeimpft: Hinblutung, Spital
Siena, [21/01/2022 11:40 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37794
Eine neue Meldung:

Eine Bekannte meiner Mutter hat sich boostern lassen und liegt nun im Spital. Hirnblutung.


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Frau (60, fit), 3x GENgeimpft: schwere Hirnblutung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 11:54 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37797
Eine neue Meldung:
Hallo, wir sind geschockt. Die Mutter, 60j.meines Partners, war absolut gesund und fit. 2Tage nach dem boostern erlitt sie eine schwere Hirnblutung. Die Ärzte verneinen, dass es von der Impfung kommt... 😪


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Frau (85) Mitte Dezember 2021 ca. 3x GENgeimpft: 2 Wochen danach auf Augenschaden mit Augeninfarkt, nur noch 1/4 Sehstärke - sie ist rassistisch gegen UNgeimpfte, die Mossad-Medien hetzten gut mit dem harmlosen Omikron
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 11:56 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37799
Eine neue Meldung:
Meine Mutter (85) hat sich kurz vor Weihnachten boostern lassen und 2 Wochen später an einem Auge einen Augeninfarkt erlitten. Sie sieht momentan mit diesem Auge nur etwa zu 1/4. Leider glaubt sie nicht daran, dass dies auf die Impfung zurückzuführen ist. 😪
Obwohl ich versuche auf sie verbal einzuwirken, nützt es leider nichts. Sie ist auch zu Weihnachten nicht zu uns gekommen, da der Sohn meiner Partnerin (12) nicht geimpft ist. Obwohl 2 Wochen vor der Weihnacht diese noch Geburtstag hatte und wir zusammen gefeiert haben, haben die verd*** Massenmedien mit der Omicron-Variante ihr Angst gemacht. Es ist so traurig.


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Mann (ca.50-80) 3x GENgeimpft hat Erkältung und Kurzatmung, die nicht verschwindet
Siena, [21/01/2022 01:22 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37803
Eine neue Meldung:

Liebe Siena, eine Meldung.
Hatte heute besuch von meinen Immobilienmaklern Junior (gleichdenkend wie ich) und Senior COPD-Vorerkrankt, 3x💉 und stolz darauf. Nun muss Senior aber zum „Spezialisten“ weil die „Erkältung“ nicht weg gehe, c, kanns nicht sein, da 💉💉💉! Seine Aussage…
Während des Gesprächs war er auch sitzend, sehr kurzatmig!


GENimpfschaden Region Zürich 21.1.2022: Mann 2x GENgeimpft: Hirnblutung - das Spital zwingt ihn zur 3. GENimpfung, sonst sei keine OP möglich (!)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 02:51 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37810
Eine neue Meldung:
Gestern war ein Bekannter bei mir im Café. Als ich ihn sah,erschrak ich über seine (frischoperiert ) Riesennarbe. Fragte ihn danach. Hirnblutung habe es grad knapp überlebt noch 2 Tage und er wäre nicht mehr unter uns. Fragte ihn nach Impfung. Er bejahte es. Für mich war es klar. Er erzählte noch,dass er sich die 3 Impfung hätte machen müssen ,damit sie ihn operieren könnten,sonst würden sie ihn nicht operieren. Er wollte keine 3.mehr,aber ohne hätte er nicht überlebt
Operiert wurde er in Zh. Mehr weiss ich nicht da ich bei Arbeit war. Hab ihm noch gesagt,dass die Ärtze sich darum kümmern sollten leben zu retten und nicht Zeit vergeuden,ob geimpft oder nicht. Ä stinkwuet hani gester gha


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Mädchen (12) 2fach GENgeimpft: plötzlich Nasenbluten beim Niesen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 04:06 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37817
Eine neue Meldung:
Der Schulkollegin meines Sohnes, 12j und doppelt geimpft, lief heute beim Niesen und Husten Blut aus Mund und Nase. Wurde am Mittag nachhause geschickt. Melde mich dazu wieder, sollte diese Geschichte eine Fortsetzung haben. Bin sehr beunruhigt! 😟


Verdacht Vaccident GENimpfschaden Riehen (Basel-Stadt) 21.1.2022: Basler Verkehrsbetriebe haben einen "medizinischen Notfall"+Tram ist blockiert
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 06:16 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37823
Hallo Mara,
gerne posten: Erstmals sehe ich in meinem Leben, dass ein "medizinischer Notfall" ein Tram blockiert. Der Text der Durchsage vom 16:50 in Basel war: "L6 (Tramlinie 6): Blockierung in Riehen. Es kommt zu Verspätungen und situativen Umleitungen. Grund: Medizinischer Notfall."
Ich vermute: Ein 3fach GENgeimpfter Tramchauffeur oder -chauffeuse kann nicht mehr, oder ein Passagier.
Vielen Dank für eure Arbeit, Gruss.
Meldung BVB 21.1.2022 16:55 Uhr:
                    Medizinisccher Notfall in Riehen, Tramlinie 6
                    blockiert
Meldung BVB 21.1.2022 16:55 Uhr: Medizinisccher Notfall in Riehen, Tramlinie 6 blockiert [4]


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Mann im Dez. 2021 3x GENgeimpft: ist nun "positiv" getestet+in Isolation - UNgeimpfte sind Goldstücke+müssen einspringen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 06:18 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37824
Eine neue Meldung:
Arbeitskollege von mir Ende Dezember geboostert, jetzt Corona positiv (Erkältung) und in Isolation. Wann wachen die Leute endlich auf, dass es nichts nützt, sondern längerfristig der Immunabwehr schadet?🤔 Ich immer noch ungeimpft und bald die Einzige im Büro … immer kerngesund - scheine immun zu sein …


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: GENgeimpfte feierten Sylvester u hatten alle Corona - Ärztin GENgeimpft: hat Kurzatmigkeit
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 07:14 P.M.]
Eine neue Meldung:
Gestern hatte ich ein interessantes Gespräch mit einer Kollegin, wohlbemerkt sie ist Ärztin.
Sie ist geboostert und hatte über Silvester mit ihrer ganzen Familie zusammen Corona.
Ihre Erklärung dafür sehr verworren und nicht nachvollziehbar. Auch nicht überzeugend.
Fazit: sie kann es sich nicht erklären und leidet nach ihren Angaben unter Kurzatmigkeit.
Das Schlimme daran finde ich, dass ich sie unglaublich gern habe und wir bereits viele Jahre super zusammenarbeiten 😢😢😢.
Ich hoffe, es passiert ihr nichts!!!


GENimpfschaden Kanton Thurgau 21.1.2022: Mann (40) genesen: Er lässt sich trotzdem GENimpfen: Beschwerden ohne Ende: fühlt sich 30 Jahre älter, Gichtschübe
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 07:16 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37827
Eine neue Meldung:
Heute von einem Bekannten erfahren:
Hatte unwissend corona. Hat sich dann impfen lassen und er ging mit mehreren Beschwerden zum Arzt. Hat erzählt, dass er sich seit der Impfung 30 Jahre älter fühle und enorme gichtschübe bekommen hat. Bereut es, dass er nicht vor der Impfung einen Antikörper Test machen hat lassen.

Der Mann ist erst 40. Welchen Stoff er bekommen hat, weiss ich nicht.
Schweiz/Kanton TG


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Frau (47) 2x GENgeimpft hat Omikron-Corona, mit Schüttelfrost, Husten, Heiserkeit - wird 3. GENimpfung verweigern - in der Firma sind GENgeimpfte oft "positiv", die UNgeimpften  NIE
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 07:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37829
Eine neue Meldung:
Gute Freundin von mir 47 2× gespritzt hat sich beim Sohn mit Corona angesteckt. War ganz etstaunt. Das letzte mal so krank sei sie als Kind gewesen. Schüttelfrost, Husten, keine Stimne mehr. Hab ihr die Vitamine vom Zelenko Protokoll vorbeigebracht und Linsensuppe. Konnte dann die erste Nacht ruhig schlafen. Das einzig positive daran, sie wird sich jetzt nicht boostern lassen. Firma in der meine Schwester arbeitet 2× die Woche testen. Nur die gespritzten sind bis jetzt positiv.

GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Frau (60-80?) hatte als UNgeimpfte im Jahr 2020 Hüft-OP, gut verlaufen - 1x GENgeeimpft und am 22.12.2021 die 2. Hüft-OP: Die Wunde will nicht heilen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37829 (Fortsetzung)
Meine Grossmutter 2× gespritzt. 1. Hüftoperation 2020 ohne Spritze alles wunderbar gegangen. 2. Hüftoperation am 22. Dezember nach Impfung,  sie ist immer noch im Spital. Wunde will nicht heilen schon 2× wieder geöffnet und gespühlt. Wollte sich vor OP noch boostern lassen, Arzt riet ihr davor ab.

GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Frau (41) GENgeimpft: hat nun Rheuma im Knie+Halsweh, beides geht nicht weg
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37829 (Fortsetzung)
Gute Freundin von mir 41. Nach Spritze Rheuma im Knie. Und Halsschmerzen ( keine Baktetielke entzündung) die nicht weggehen


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: GENgeimpfte werden oft "positiv" mit PCR-Test - haben oft Schwellung+Rötung im Gesicht, hohen Blutdruck, Diabetes
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 09:48 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37832
Eine neue Meldung:
Fast alle meinen Patienten, welchen geimpft sind habe zur Zeit PCR positiv
Ich erlebe sehr häufig, bei Geimpfte, Schwellung und Rotung an Gesicht, plötlich höhe Blutdruck und Diabetes


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Frau (67) mindestens 2x GENgeimpft: hat angeblich seit Kurzem Schilddrüsenerkrankung Hashimoto
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 10:01 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37836
Eine neue Meldung:
Eine gute Freundin von mir, mindestens doppelt gepimpft, 67Jahre, hat einen diagnostizierten Hashimoto (Autoimmunerkrankung) seit kurzem. Macht selbst keinen Zusammenhang zur Flüssigkeit. Ich habe ebenfalls nichts gesagt. Sie haben entschieden und werden es tragen müssen. Es tut mir unendlich leid.


GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Mann (22) 2x GENgeimpft: Herzstolpern - zieht sich trotzdem die 3. GENimpfung rein: Herzklopfen, Brustschmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 11:01 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37840
Eine neue Meldung:
Der Halbbruder meiner Tochter ist 22. Nach der 2. dosis hatte er Herzstolpern. Hat sich jetzt trotzdem boostern lassen weil er seine Jugend geniessen möchte. Seitdem Herzklopfen, Brustschmerzen. Ist beim Arzt in Abklärung.


GENimpfschaden Zuckungen nach GENimpfung 21.1.2022
Video-Link: https://t.me/ploetzlichundunerwartetverstorbe/1093


GENimpfschaden Ausschlag im halben Gesicht 21.1.2022
Video-Link: https://t.me/ploetzlichundunerwartetverstorbe/1092
durch die tödlichen Pfizer-Chargen ET1831 und EW2239


GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)

GENimpfschaden Schweiz 21.1.2022: Mann (84, sportlich) im Januar 2022 Moderna GENgeimpft: Atemprobleme, Arzt rät von 2. GENimpfung ab - kann keine schweren Sachen tragen - nicht mehr sportlich
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/01/2022 10:13 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37838
Eine neue Meldung:
Sali Mara, ein guter freund von mir hat sich anfangs januar impfen lassen. Er leidete nach der impfung in der ersten woche mit atemproblemen und ist mit dem arzt jetz dran, dass er die 2te impfung nicht machen muss. Jetzt geht es ihm besser, aber er kann noch nicht schwere dinge tragen. Er war super sportlich (1. wöchentlich fussball, rannte wie ein irrer ☺️) jg. 84, mit moderne geimpft.







GENimpfschaden Schweiz 22.1.2022: Frau (30-60?) mit J&J GENgeimpft: Gürtelrose
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22/01/2022 09:53 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37857
Eine neue Meldung:
Eine Bekannte von mir mit J&J im letzten Herbst, einmal geimpft, erholt sich gerade von Gürtelrose.


GENimpfschaden Schweiz 22.1.2022: Frau (ca.35) vor einigen Monaten GENgeimpft: Zusammenbruch, Herzkranzentzündung - jetzt: Krebs in Lunge+Knochen, Chemotherapie
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22/01/2022 09:54 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37861
Eine neue Meldung:
Ich hatte schon mal berichtet dass eine bekannte von mir mitte 30, ausgebildete Ärztin und Mutter zweier Kinder, nach der Impfung einen Zusammenbruch erlitten hatte und ihr im Anschluss eine Herzkranzentzündung diagnostiziert wurde. Inzwischen sind in paar Monate vergangen seit her und kürzlich berichtete mir ihre Mutter, dass sie nun an der Chemotherapie dran sei. Auf meine verwunderte Frage ob Sie denn Krebs habe, antwortete mir ihre Mutter mit Ja. Sie hätte Metastasen in der Lunge gehabt, welche nun auch die Knochen übergangen seien. Im Vorfeld war ihre Mutter (selbst mit Moderna geimpft) davon überzeugt, dass Pfizer das Beste sei, was man bekommen könne. Heute ist ihre Mutter bereits soweit, dass sie einen Zusammenhang mit der Impfung (Betroffene erhielt 2 mal Pfizer) als wahrscheinlich betrachtet.


GENimpfschaden Altersheim Ostschweiz 22.1.2022: Bewohner wurden am 3.12.2021 3x GENgeimpft: Hirnprobleme, Schlaganfälle, Demenz, Thrombosen in Beinen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22/01/2022 10:07 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37864
Eine neue Meldung:
.... so, Zeit für meine nächste Zwischenmeldung, aus dem Pflegeheim in der Ostschweiz.... am 3.12 geboostert (Bewohner... ich nicht... neneneee, nach wie vor 0 Antikörper, unerklärbar, da oft dem "Viiiiruuuus" ausgesetzt)... also... wir haben nun wirklich gehäuft TIA [transitorische ischämische Attacke, Gehirn-Durchblutungsstörung] und PRIND [Schlaganfall im Gehirnn durch fehlende Durchblutung] bei unseren zur Impfung vergewaltigten Bewohnern. Kognitiv haben sich viele dramatisch verschlechtert☹️ auch haben wir Hautverhältnisse/Wunden an den Beinen, wie ich dies in 23 Jahren nicht erlebt habe. Beine, die hoch thrombotisch sind, abere ntschuldigung bin kein Arzt.... hahahaa.... anders als klassische Thrombosen... viele kleine Thrombosen irgendwie.

GENimpfschaden Altersheim Ostschweiz 22.1.2022: GENgeimpftes Pesonal ist "positiv" getestet, die UNgeimpften "negativ" getestet, GENgeimpfte haben Magen-Darm-Probleme+husten ständig
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37864 (Fortsetzung)
Das geimpfte Personal geht momentan in Quarantäne da positiv (2x wö spucken)... wir... die Genoriginalen... vollständig negativ, immer... Magendarmgeschichten auch sehr aktuell bei den Bew., genauso husten alle ständig, aber Bewohner werden nicht getestet.... never ever... sind ja geboostert... kotzt mich immer mehr an das Ganze, seit 3Wochen wieder FFP2 Pflicht... ich krepiere noch an diesen Scheissmasken...ich liebe meinen Beruf, aber bald ist für mich fertig, da ich obwohl ich schon mit meiner Haltung bei der Arbeit ehrlich bin, dagegen ankämpfe...aber mich trotzdem immer mehr als Hure des Gesundheitswesen sehe...wir werden so arg verarscht.... 😒ich hoffe ich werde, wenn ich alt bin noch von irgendjemand versorgt....jemand der den Job gerne macht


GENimpfschaden Schweiz 22.1.2022: Mann (30-60?) 3x GENgeimpft: Gürtelrose - Shedding mit Windpocken
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22/01/2022 11:37 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37870
Eine neue Meldung:
Meldung von meiner Schwester:

Sie ist ungeimpft- ihr Mann hat sich boostern lassen.
Er hat von der Impfung Gürtelrose und Gesichtsrose bekommen.

Meine Schwester und ihr Sohn haben jetzt davon Windpocken bekommen. Die Viren sind verwandt und eine Person mit einem Ausbruch von Grütel- oder Gesichtsrose kann andere mit Windpocken anstecken!!!

Was für eine Gefahr für Schwangere!! Aufklärung=0!!!


Spitaldesaster GENimpfschaden Schweiz 22.1.2022: Herzabteilung hat junge GENgeimpfte mit Herzentzündungen, alte GENgeimpfte mit Herzinfarkten - Angriff auf das Herz-Reizleitungssystem [Nervensystem am Herz] - Leute, die schon einen Herzschrittmacher haben, bleiben verschont
Siena, [22/01/2022 12:33 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37872
[Weitergeleitet aus Pflegepersonal Schweiz für Aufklärung]
Eine neue Meldung:

Liebe Siena
Nach einem Jahr Covidimpftherapie möchte ich gerne meine Erfahrungen und Beobachtungen mit anderen aus dem Gesundheitswesen teilen.
Ich arbeite auf einer kardiologischen Abteilung und ja, wir sehen junge Patienten mit Perikarditis, Myokarditis. Etwas ältere Menschen mit Infarkten usw. All das ist bereits etwas mehr an die Öffentlichkeit gedrungen (meiner  Meinung nach wird es extrem heruntergespielt).

Ich habe im letzten Jahr eine Statistik erstellt, dabei ist mir aufgefallen, dass bei fast allen Impfnebenwirkungen ein gemeinsames Symptom/ Problem auftrat. Der Puls.
Da nun fleissig geboostert wird ist mir dieses Phänomen wieder aufgefallen. Für mich macht es den Anschein, das der Impfstoff das Herz- Reizleitungssystem angreift. Ich habe dazu Beobachtungen beim Sinusknoten gemacht und auch am AV- Knoten.
Es kommt zu schweren Arrhythmien, Vorhofflimmer, Vorhofflattern, Kammerflimmern usw. Es müssen Betablocker eingesetzt werden, wie auch Blutverdünner. Es müssen Elektrokonversionen durchgeführt werden und Herzschrittmacher implantiert. Auffallend ist eben auch, dass diejenigen Patienten (eher ältere, oft auch mit Nebenerkrankungen), welche schon seit Jahren einen Schrittmacher haben, von den Impfnebenwirkungen aus kardiologischer Sicht verschont bleiben.

Vielleicht machen andere die selben Beobachtungen oder eventuell könnten Ärzte mehr dazu sagen?

Ich Danke dir für deinen Einsatz, liebe Grüsse an alle die DAS lesen..


GENimpfschaden Region Basel 22.1.2022: Mann (30-60?) GENgeimpft: Schmerzen am ganzen Körper, Impfarm unbeweglich, Gürtelrose im Gesicht - Ärzte-Mafia nimmt nichts Ernst
Siena, [22/01/2022 12:39 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37874
Eine neue Meldung:

Heute bei einem Gespräch mitbekommen:
Seit der Impfung geht es dem Ehemann sehr schlecht. Schmerzen am ganzen Körper. Er kann auch seinen Arm nicht mehr hochheben. Zuvor bekam er auch eine Gürtelrose im Gesicht.
Von den Ärzten wurden sie im Stich gelassen und nicht ernst genommen. Er ist jetzt im Unispital Basel in Behandlung, wo weiteres abgeklärt wird.


GENimpfschaden Schweiz 22.1.2022: Peson GENgeimpft (30-60?, mit Morbus Bechterew): neuer Schub mit Morbus Bechterew
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22/01/2022 12:40 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37875
Eine neue Meldung:
Moin Moin 👋,

erstmal ein Dank an euch, dass ihr uns jeden Tag mit Info versorg über Impfschäden.
Hatte vorhin euerm Beitrag gelesen gehabt mit der jungen Damen, die sich vernetzen möchte mit gleichen, die auch negative Erfahrung mit der impfe gemacht haben.
Ich bin leider nicht in dem Alter 🤣. Aber vielleicht gibt es ja auch Menschen, die mit J&J geimpft wurden, so wie ich und sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben.

Bei mir kommt noch dazu das ich Morbus Bechterew habe und die impfe ggf. einen Schub ausgelöst hat den ich so noch nie erlebt habe, ich war 6 Woche nicht der selbe, mit Krankenhaus und Verdacht auf die Sinusthrombose.
Vielleicht gibt es Menschen die das selbe leid haben, mit Rheuma und der impfe.


GENimpfschaden Massagestudio Schweiz 22.1.2022: GENgeimpfte haben Muskeln wie starre "Marzipanmasse", scheinbar nur noch wenig Durchblutung - viel Schwindel
Siena, [22/01/2022 02:15 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37877
[Weitergeleitet aus Pflegepersonal Schweiz für Aufklärung]
Eine neue Meldung:

Liebe Siena, ich bin Masseurin und mir fällt an geimpften Personen auf, dass sich ihre Muskulatur während einer Behandlung anders verhält als vor der Impfung. Die Muskeln fühlen sich an wie Marzipanmasse. Ich habe lange nach einem Vergleich suchen müssen. Ziemlich hart und wenig beweglich. Es ist, als fliesst im Muskel nur noch wenig.
Immer mehr Kunden kommen auch und erzählen, dass sie unter schwerem Schwindel leiden.
Da gehen einem während einer Behandlung scho viele Gedanken durch den Kopf ...


GENimpfschaden Schweiz 22.1.2022: Mann (40-80?, hatte 1 Hirnschlag 2001, kann nur wenig gehen) im Juli 2021 1x Moderna GENgeimpft: 3x ohnächtig, Risswunde am Kopf - trotzdem 2. GENimpfung Moderna: Rücken hat rote Flecken - ab November 2021 schwach, 2 Wochen Spital, Puls 39, hohe Entzündungswerte
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22/01/2022 02:40 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37880
Eine neue Meldung:
Ich möchte gerne von meinem Vater erzählen und Bezug nehmen auf die Pulsstörungen (2xModerna) mein Vater wurde im August das 2. Mal geimpft. Beim 1. Mal wurde er 3x am Impftag zu Hause ohnmächtig. Traute sich nichts zi sagen, da ich gegen den Pieks bin. Hatte einen Schwartenriss am Kopf, welchen er nicht nähen liess. Beim 2. Pieks bekam er über den ganzen Rücken schmerzhafte rote muttermalgrosse Flecken. Es sah aus wir Hauteinblutungen, der ganze Rücken übersäht. Im November wurde er ganz schwach, es brauchte einige Überzeugungskrat ihn ins Spital zu bringen, da er Angst hatte, dass sie ihn behalten würden (er musste 2! Wochen bleiben). Als wir im Notfall ankamen wollten die wissen, ob er eine Patientenverfügung habe, sie müssten wissen, ob sie ihn intubieren dürften und er brauche umgehend einen Herzschrittmacher. Sein Puls war 39. Mein Vater ist unsportlich und sitzt eigentlich nur rum, da er seit einem Hirnschlag vor 11 Jahren stark beim Gehen eingeschränkt ist. Es war unklar,ob er die Nacht überleben würde. Sie konnten ihn jedoch nicht operieren, da er unerklärlich hohe  Entzündungswerte hatte. Die Ärzte waren ratlos und belächelten meinen Einwand, dass mein Vater seit der Impfung auffalend "schlächt zwäg" sei. Auch das Hirn finde ich langsamer, als davor. Einem Gespräch zu folgen war im Spital kaum möglich und niemand hatte Geduld, mit ihm langsam zu sprechen, also lief alles über mich.

Medis abgestellt, Puls normalisiert, permanent Schwindel - These Gallenblase, entfernt, Gallengänge gespült - Blutdruck spielt weiter Achterbahn
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37880 (Fortsetzung)
Er kam 2 Nächte auf die Intensivstation, wo sie ihn pulsmäasig aufpäppelten. Alles Medis wurden eingestellt (Blutdrucksenker und Epimedi). Man wollte quasi auf 0 um zu schauen, was er nun neu braucht. Der Puls erholte sich wieder und ein Schrittmacher kam nicht mehr in die Kränze. Es blieben die hohen Werte. Mein Vater bekam keine Luft mehr und wollte aufstehe, was sie ihm verweigerten, da es ihm ständig schwindlig war. Ich musste den Raum verlassen, damit sie ihn untersuchen konnten. Über 1h musste ich warten...danach war die Gallenblase das Problem und somit wurde diese dann entfernt und die Entzündungen gingen nicht runter...Antibiotika half nicht, also nochmals OP, Gallengängr spülen. Danach ging es besser und er durfte dann nach Hause.

Blutdruck spinnt immer noch, mal zu hoch, mal zu tief. Mein Vater wurde gut aufgepäppelt und kann den Alltag nun wieder selbstständig bewältigen. Alle Ärzte, ausser die auf der Intensiv schmetterten meine Einwände, dass es von Moderna kommen könnte ab. Auf der Intensiv meinten sie, dass sie das viel hören, dass es nach der Impfung bergab ginge körperlich. Eine Oberärztin beschimpfte mich als Impfgegnerin, worauf ich mich bei der Spitalverwaltung beschwerte u die Ärtztin mich anrufen musste,um sich zu entschuldigen😊. Die einen Pflegenden sagten mir, sie hätten viele Patienten mit Störungen nach den Impfungen, aber sie dürften ja nichts sagen und müssten diese propagieren. Ich habe danach den Arztbericht des Spitals gelesen und es wurde darin erwähnt, dass der Zustand des Patienten nach 2x Moderna zusehends schlechter wurde👍immerhin🙏


GENimpfmord Schweiz 22.1.2022: Frau (44) 2fach GENgeimpft: Hirnblutung am 20.12.2021ca., Anfang Januar 2022 tot
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22/01/2022 02:45 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37884
Die Meldung lautete:

Heute   Hirnblutung - verstorben, w, 44 Jahre

Dreifache Mutter, 44jährig, doppelt geimpft. (Booster weiss ich nicht.) Erlitt vor Weihnachten eine Hirnblutung und verstarb 14 Tage später.

GENimpfschaden Schweiz 22.1.2022: Mann (ca.60, sportlich) GENgeimpft: Hirnblutung, überlebt
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37884 (Fortsetzung)
Im selben Dorf: ein Mann, um die 60ig, sehr sportlich, hatte auch eine Hirnblutung. Er ist auf dem Weg zur Besserung.

GENimpfschaden Kanton Uri 22.1.2022: Frau GENgeimpft: Herzrasen mit Puls 170, wird mit Elektroimpulsen normalisiert
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37884 (Fortsetzung)
Kollegin aus dem Kt. Uri schrieb mir, sie sei knapp an einem Schlägli vorbeigerast. Sie musste mit einem Puls von 170 ins Spital. Herzrhythmus wurde mit Elektroimpulsen wieder normalisiert. Ich weiss, dass sie geimpft ist. Booster weiss ich nicht. Sie sieht keinen Zusammenhang. Meint sie sollte etwas für ihre Fitness tun.

GENimpfmorde Zentralschweiz 22.1.2022: Jede Woche Todesanzeigen mit unerwartet Verstorbenen zw. 20 und 60
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37884 (Fortsetzung)
Und in der Zentralschweiz vergeht keine Woche, wo nicht mindestens ein oder mehrere Todesanzeigen erscheinen, mit Menschen im Alter zwischen 20-60, welche unerwartet, plötzlich oder unverhofft verstorben sind. :-(


GENimpfschaden Massagestudio 22.1.2022: GENgeimpfte haben oft Muskeln wie Teig+Schwindel
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22/01/2022 04:06 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37887
[Antwort auf Siena]
Eine Meldung dazu:
Zu den Masseurin und der veränderten Muskulatur...das Stelle ich auch bei vielen fest. Es fühlt sich so teigig an bei einigen. Aber längst nicht bei allen. Und Schwindel höre ich also auch sehr vermehrt bei den Geimpften. Ich bin auch Masseurin.


GENimpfschaden Region Luzen 22.1.2022: Mann (75) im Dez.2021 3x GENgeimpft: am 21.1.2022 Herzinfarkt, OP
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22/01/2022 05:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37891
Eine neue Meldung:
Schwiegervater 75, vor einer Woche geboostert. Gestern Herzinfarkt. Heute operiert. Luzern




GENimpfschaden Schweiz 23.1.2022: Das Pharma-Gesundheitssystem hat einen Hirnschaden - es geht nur um Pharma-Verkauf, nicht um Heilung, und "Studien" werden von der kriminell-tödlichen Pharma finanziert...
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/01/2022 10:43 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37908
Im Blick:
Mit keinem Wort wird erwähnt, ob es vor allem mehrfach geimpfte sind. Die Dänen waren ja Weltmeister im Impfen und ein Vorzeigeland der Experten.
Einfach keine Fehler zugeben und weiter lügen.
Dies betrifft auch die unkritischen Medien und unsere von der pharma bezahlten Experten.
Im letzten Corona Ausschuss sprach unter anderem Gerd Reuter. Er ist selber Arzt. Der grösste Teil der Medizin sei selber krank. Das ganze System sei schon seit langem von der Pharma korrupiert. Professoren, welche von der Pharma bezahlt werden und auch Kliniken, die viel Geld von den Pharma Firmen erhalten.
Seit den 70 Jahren werde nicht die Selbstheilung gefördert, sondern vor allem Pharmaprodukte abgegeben, welche widerum Schäden verursachen. Es gehe nicht darum, den Menschen gesund zu pflegen, sondern ihn abhängig vom Arzt und Pharma zu machen.
Virologen seien Virolügner. Ihre Studien würden nur von der Pharma finanzier, andonsten interessiere diese Berufsgruppe niemanden. Viren habe es schon immer gegeben.


GENimpfschaden 4R am 23.1.2022: Kinder berichten von GENimpfnebenwirkungen, fehlen, oder haben Gehirnschaden und verlangen "Coronaabstand":
Lehrer schlägt Alarm: Kinder berichten von Impf-Nebenwirkungen!
https://report24.news/lehrer-berichtet-von-impfnebenwirkungen-bei-kindern/

Der schockierende Leserbrief eines Lehrers aus Deutschland zeigt, wie es tatsächlich um das Wohl unserer Kinder steht. (Name ist der Redaktion bekannt.)

Ein Kommentar von Edith Brötzner

Es gibt sie, die kritischen, warnenden Stimmen. [...]

„Sehr geehrte Frau Brötzner,

[...]

Und dann hört man, wie ein Kind nach dem anderen berichtet – oder wegen “Nach- und Nebenwirkungen” fehlt, das seinen Impftermin hatte oder diese morgen bekommt. Es ist eine Qual zu sehen, wie Kinder mitten im Spiel plötzlich äußern: “Coranaabstand!” Wie unkindlich, das natürliche Nähebedürfnis der Kinder plötzlich als Warnnotwendigkeit auszurufen, nach dem Motto “sie sind zu dicht aufgefahren, das ist gefährlich”.



GENimpfschaden Kanton Bern 23.1.2022: Frau (ca.75) 2x GENgeimpft für die "Freiheit": müde, Fieber, Kreislaufkollaps im Badezimmer mit Ohnmacht+Sturz, Platzwunde, Notfall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/01/2022 08:19 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37935
Eine neue Meldung:
Vorhin hat mir meine Freundin erzählt, dass ihre Schwester nun den zweiten Schuss erhalten hat. Weil sie halt ihre Freiheit wieder will, mit Restaurant und so... Sie ist Mitte 70. Danach ging es ihr sehr schlecht, total müde, Fieber etc. Im Bad hatte sie dann einen Kreislaufkollaps und ist umgefallen. Schlimme Platzwunde an der Augenbraue, die im Notfall versorgt werden musste. Das hätte auch übler ausgehen können. Meine Freundin versucht sie von der dritten abzuhalten. Kt. Bern. Stoff weiss ich leider nicht. Habe ihr geraten, dies zu melden. Ob sie die Aerztin im Notfall auf eine allfällige Nebenwirkung angesprochen haben, weiss ich leider auch nicht.


GENimpfschaden ohne Ort 23.1.2022: Hirnschaden provoziert Einkauf mit Ganzkörperverhüllung
https://t.me/Freeyourmindkanal/16887

GENimpfschaden ohne Ort 23.1.2022: Hirnschaden
                  provoziert Einkauf mit Ganzkörperverhüllung
 GENimpfschaden ohne Ort 23.1.2022: Hirnschaden provoziert Einkauf mit Ganzkörperverhüllung [23]


GENimpfschaden bei Kindern

GENimpfschaden Schweiz 23.1.2022: Bub (10) GENgeimpft: hat Hezmuskelentzündung - 2 Mädchen (12) GENgeimpft: immer krank
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/01/2022 08:20 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37936
Eine neue Meldung:
Heute erfahren: Meine beste Freundin hat ein 10 jähriges Mädchen. Sie geht mit einem Jungen zur Schule, der kürzlich geimpft worden ist. Momentan ist er nicht in der Schule. Herzmuskelentzündung.
Die 12 jährige Cousine geht mit 2 Mädchen in die Schule, die ebenfalls momentan abwesend sind. Beide geimpft und krank. Was sie genau haben, konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

Ich erinnere mich an die Worte von Beate Bahner: Solche Verbrechen verjähren nie!!!
Sollen sie auch nicht.
Ich wünsche mir nichts mehr als die gerechte Strafe für alle Beteiligten 🌟🌟🌟.


GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)


GENimpfschaden bei Sportlern GB 23.1.2022: Mussa (21) vom FC Weymouth: Zusammenbruch auf dem Spielfeld - Spital
https://technotrenz.com/entertainment/weymouths-star-collapses-in-the-middle-of-the-national-league-match-which-is-called-off-1577666.html

Omar Mussa (21) vom FC Weymouth, ehemaliger belgischer U18-Nationalspieler, kollabiert mitten im Spiel der englischen National League am 22.1.2022 bei Boreham Wood ohne gegnerische Einwirkung und wird ins Krankenhaus transportiert.

Weymouth's star collapses in the middle of the National League match, which is called off. - Techno Trenz
After Terras’ player Omar Mussa collapsed, the match between Weymouth FC and Boreham Wood was temporarily halted. When he



GENimpfschaden bei Babys (Neugeborene)


Baby von GENimpfmutter schläft fast immer 23.1.2022: öffnet Augen kaum
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/01/2022 11:29 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37916
Eine neue Meldung:
Guten Tag Die Tochter meiner Freundin hat sich während der Schwangerschaft impfen lassen. Das Baby ist vor ca. 14 Tagen auf die Welt gekommen. Die Mama stillt es. Wieder zuhause, hat das Kind sehr viel geschlafen. Die Eltern mussten es immer wieder wecken, damit es gestillt werden konnte. Und dann hat es übers Wochenende an Gewicht verloren. Am Montag hatte es "Blasengries" in den Windeln. Sofort gingen sie mit ihm ins Kinderspital. Die Untersuchungen zeigten keinen Befund, ausser dass das Kind dehydriert war. Jetzt sind sie wieder zuhause. Aber für mein Dafürhalten schläft das Baby ausserordentlich viel, bzw. öffnet die Augen selten, als sei es immer müde. Aber es trinkt brav den Schoppen - langsam - mit geschlossenen Augen. Ich sehe das Baby oft, aber ich kann mich nicht erinnern, dass es mal die Augen offen hatte. Nun meine Frage, hat jemand von euch etwas gefunden über Neugeborene von geimpften Müttern???


Baby von GENimpfmutter hat Chromosomendefekt 23.1.2022: und die Eltern haben Hirnschaden mit Angst vor Krankheiten
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/01/2022 01:05 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37922
Eine neue Meldung:
Zur Meldung von 11.20 Uhr:
Wir hatten gestern kurz Besuch von einer Familie, deren Baby 5 oder 6 Monate alt ist. Die seltsame Distanz der Eltern mit dem Baby war untypisch. Warum, wurde uns dann während dem Gespräch klar. Die Eltern haben sich im letzten Schwangerschaftsdrittel schlumpfen lassen. Wir hatten lange keinen Kontakt zur Familie gehabt und waren der Annahme gewesen, ihr Baby sei gesund. Allerdings kam uns das Kleine seltsam püppchenhaft vor auf dem Schoss seines Vaters. Sehr dünn und damit ungewöhnlich "spitzig" für ein Baby. Kaum Regungen, keine Gefühle, seltsam teilnahmslos aber wach während der ca. 30 Minuten, die wir zusammen am Tisch waren. Im Verlauf des Gesprächs kam dann raus, dass sie vergessen hatten, uns zu sagen, dass das Baby einen Chromosomenfehler habe, der verschiedene Ausdrucksweisen habe. Unter anderem eine angeborene Immunschwäche. Sie bekomme seit 3 Monaten dauernd vorsorglich Antibiotika, damit sie keine Lungenentzündung mache. Daher habe sie seither dauernd Durchfall (kein Wunder, ist sie so dünn). Glücklicherweise habe sich der Chromosomendefekt erst gegen Ende Schwangerschaft entwickelt, denn so sei die Schädigung nicht so gravierend... (keinerlei Rückschluss auf die Impfung). Zum Schutz vor Krankheiten für die Kleine hat sich nun der Vater, der selbst bisher komplett schlumpffrei gewesen war (mit Ausnahme der C- Spritze), alle üblichen Kinder- I.. spritzen lassen. Und auch die Kleine wird so schnell wie möglich damit vollgepumpt. Ich bin fassungslos. Diese Angst vor Krankhheiten, die sie nun mit diesem Kind herumtragen! Unsere Tochter hatte das Kind unbedingt halten wollen. Mit Überwindung durfte sie es, musste aber zuerst die Hände gründlich mit Seife waschen. Traurig!
Liebe Grüsse





GENimpfschaden Schweiz 24.1.2022: Frau 2x GENgeimpft: Menstruation ohne Ende, Gefühl zu verbluten - jetzt Tumor in der Gebärmutter, OP kommt im März 2022 - zieht sich auch noch die 3. GENimpfung rein: nach 1 Woche hohes Fieber+Durchfall+starkes Erbrechen+ist "positiv" getestet+in Isolation
Siena, [24/01/2022 02:11 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37981
Eine neue Meldung:

Liebe Siena
Meine Arbeitskollegin hatte starke Nebenwirkungen, nach den ersten zwei Injektionen. Verblutete fast bei der Menstruation. Nach zwei Monate wurde ein Karzinom in der Gebärmutter entdeckt. Sie muss wahrscheinlich im März operieren.
Trotz allem hat sie sich nun boostern lassen. Eine Woche danach, hohes Fieber, Durchfall und starkes erbrechen. Sie ist nun positiv in Isolation.
Und ich staune immer noch, wie manche Menschen funktionieren. Verstehen tue ich schon lange nicht mehr…


GENimpfschaden Schweiz 24.1.2022: Mann (30-60?, mit Herz-OP+Herzrhythmusstörungen): lässt sich von krimineller Ärztin "überzeugen": GENimpfung mit Moderna - nach 5 Tagen Schlaganfall, Ohnmacht mit 4 Thrombosen am Herzen - OP - bleibt links gelähmt+70% der rechten Gehirnhälfte ist tot
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24/01/2022 06:21 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37986
Eine neue Meldung:
Gerade bekommen es von Freunde:
das Unfassbare ist passiert. Mein Mann war bei seiner Hausärztin  wegen Rückenschmerzen...Sie fing an ihn wegen der Impfung vollzuquasseln,obwohl sie ihn  seit mehr als 20Jahren kennt. Sehr wahlweise das er vor 5 Jahren schon mal am Herzen operiert wurde und öfter Herzrhythmusstörungen hat.
Er stand sowieso unter Impfdruck ( Arbeitsstelle).
Er äußert zwar Bedenken sagt aber ok ..SIE impft ihn mit Moderna..5 Tage danach fällt er einfach um .Hat einen sehr starken Schlaganfall und 4 Trombosen am Herzen.😭😭😭.Bis vor 4 Tagen hat er um sein Leben gekämpft....Er ist jetzt links komplett gelähmt.unf 70% seiner rechten Gehirnhälfte ist abgestorben.....Es ist so unfassbar

GENimpfung nützt nichts gegen Omikron in der Schweiz 24.1.2022: Familie im Juli 2021 GENgeimpft: alle haben schon das 2. Mal Corona!
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37986 (Fortsetzung)
Meine Familie aus Tessin alli 💉💉 Im Juli, vielleicht schon auch booster, haben den 2ten Mal Covid in 2 Monaten. Dieses Mal heftiger als erstes mal.


GENimpfschaden Schweiz 24.1.2022: Depression bei den GENgeimpften: Sie bereuen die GENimpfung!
https://www.dailyveracity.com/2022/01/23/shock-thousands-on-twitter-regret-getting-the-vaccine-side-effects-worse-than-covid/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37990
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24/01/2022 08:07 P.M.]
[Weitergeleitet aus General McInerney]

SHOCK: Thousands on Twitter Say They ‘Regret’ Getting the Vaccine — ‘Side-Effects Worse than COVID’


GENimpfschaden Schweiz 24.1.2022: Jugendlicher (15) 3x GENgeimpft: Druck+Schmerzen in der linken Brustseite, Atemnot bei Anstrengung - die Ärzt-Mafia wollte nichts finden!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24/01/2022 08:08 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37993
Eine neue Meldung:
Spitalnotfall:
•15 (!) jähriger Patient 3 Tage nach Booster(!!!) mit Druck auf linker Brust, Thoraxschmerzen, Anstrengungsdyspnoe; wurde auf Herzerkrankungen gecheckt und nach Hause geschickt

GENimpfschaden Schweiz 24.1.2022: Frau (ca.48) GENgeimpft: Geschwollene Lymphknoten, Atemnot bei Anstrengung - Arzt will nichts finden
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37993 (Fortsetzung)
• Arbeitskollegin, Ende 40, Booster im Dezember Lymphödem sehr verstärkt (länger vorbestehend), diverse Lymphknoten geschwollen, Anstrengungsdyspnoe, Hausarzt ist ratlos


Verdacht GENimpfschaden Schweiz 24.1.2022: Mann wahrsch. GENgeimpft auf Bergwanderung: Herzstillstand, reanimiert, überlebt - so ist die Realität von heute
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24/01/2022 08:09 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/37994
Eine neue Meldung:
Im Radio Beo war heute beim Glückspilz eine sehr eindrückliche Geschichte:
Beim Ausflug in die Berge erlitt ein Mann einen plötzlich Herzstillstand. Er wurde sofort von den Freunden reanimiert. Die Rettungskette lief beispiellos schnell ab und hatte Erfolg. Welch ein Glück.
Unverhofft, Herz, Rea - das ist die Realität heute.



Verdacht GENimpfschaden Granada (Spanien) 24.1.2022: Sänger Tom Lardner hat Herzinfarkt auf der Bühne:
Sufre un infarto en pleno concierto Tom Lardner, de El Doghouse, en el Lemon Music, Granada
https://www.laganzua.net/noticias/23408-sufre-un-infarto-en-pleno-concierto-tom-lardner-de-el-doghouse-en-el-lemon-music-granada
https://t.me/ploetzlichundunerwartetverstorbe/1105

Tom Lardner, Sänger der britisch-spanischen Band El Doghouse, erleidet mitten in einem Konzert in Granada, Spanien, einen Herzinfarkt. Meldung vom 21.1.22.


Verdacht GENimpfschaden Badajoz (Spanien) 24.1.2022: Basketball ist gefährlich - Herzinfarkt:
Basketballspieler (31) erleidet Herzinfarkt und ist in der Intensivstation von Badajoz
(orig. Spanisch: Un jugador de baloncesto de 31 años, en la UCI de Badajoz tras sufrir un infarto)
https://www.hoy.es/prov-badajoz/deportista-anos-tras-20220123212233-nt.html
https://t.me/ploetzlichundunerwartetverstorbe/1107

31-jähriger Basketballspieler bricht während der Partie Xerixia Club Baloncesto de Jerez gegen AB Oliva in Jerez de los Caballeros mit Herzinfarkt zusammen und kämpft nun auf der Intensivstation des Krankenhauses von Badajoz um sein Leben. Meldung vom 24.1.22.

Estaba disputando el partido entre el Xerixia Club Baloncesto de Jerez y el AB Oliva





GENimpfschaden 25.1.2022: Person 1x GENgeimpft: Punktartige Schmerzen in Oberschenkeln, Herzrasen+Herzstolpern bis heute, kein Liegen möglich - ohne 2. GENimpfung kann sie mit Kindern nirgendwo mehr hingehen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 12:11 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38049
Eine neue Meldung:
Hallo
Ich habe mich wegen dem Zertifikat einmal impfen lassen. Danach am Abend symmetrisch an beiden Oberschenkeln punktartig Schmerzen wie ein Muskelkater. Später im Bett Herzrasen, so dass ich aufrecht sitzen musste. Das Herzrasen sowie Herzstolpern ist bis heute geblieben. Am 29.1. hätte ich die 2. Impfung. Pfizer.

Hätte ich keine Kinder wäre mir das Zertifikat scheissegal. Ich kann einfach nirgends mehr hin mit Ihnen einfach draussen halt. Hallenbad und dergleichen sind seit 2 Jahren gestrichen. Es ist zum Kotzen.

25.1.2022: Die "weisse Folter"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 01:40 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38052
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung dazu:
Dies nennt man "weisse Folter", der Entzug/Ausschluss aus dem sozialen Leben ... Damit will man die Menschen zur Impfung zwingen. Das müsste übrigens unbedingt rechtlich angegangen werden.

25.1.2022: Die "weisse Folter" - muss man ausgleichen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 01:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38058
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung dazu:
Zur Person mit dem 2. Impftermin Ende Januar.
Auch ich kann mit den Kindern nicht ins Hallenbad. Manchmal können sie mit jemandem mit der genesen oder geimpft ist. Aber sie vermissen nichts. Wir machen Spiele Nachmittage gehen in den Wald etc. Die Gesundheit geht vor. Und lassen Sie sich kein schlechtes Gewissen einreden..... Vielen Eltern wird über die Kinder druck gemacht. Unseten Kindern geht es mehr als gut. Also stark bleiben und Termin absagen Kranke Eltern nützen den Kindern auch nichts❤️❤️


GENimpfschaden Schweiz 25.1.2022: Frau mit GENimpfschaden Krebs - 6x Chemo, Gebärmutterhalskrebs, taube Hände+Füsse - nicht gemeldet
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 01:46 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38059
Eine neue Meldung:
Hier ein Update zu meinem Post vom 03.09.2021:
Meine Kollegin hat nun 6x Chemo gehabt im Abstand von 3 Wochen betreff Metastasen (?) von Gebärmutterhalskrebs Taubheitsgefühl in den Händen und Füssen, Gebärmutterhalskrebs, wird abgeklärt ob operiert werden muss.
Wird nicht mit der 💉💉 in Verbindung gebracht. Folgedessen auch nicht gemeldet.

Vielen Dank für eure Arbeit.


GENimpfschaden Schweiz 25.1.2022: Frau 2x GENgeimpft im Einkaufszentrum: Chargennummer fehlt nun 2mal!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 02:50 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38070
Eine neue Meldung:
Meine Mutter war vor einer Woche das zweite Mal impfen im Einkaufszentrum und hat auch beim zweiten Mal keine Chargennummer auf dem Aufkleber.

Tödliche GENimpfwerbung 25.1.2022: GENgeimpfte Kinder drängen gesunde, UNgeimpfte Kinder zur tödlichen GENimpfung! - Antiköropertest machen!
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38070 (Fortsetzung)

Dann habe ich noch etwas zu den Kinderimpfungen. In der Klasse meines Sohnes (2. Klasse) wurden auch schon ein paar Kinder geimpft (z.T. waren sie auch schon genesen) eines davon hat danach auch 1-2 Tage gefehlt, weiss aber nicht wieso genau.
Das Schlimme ist aber, dass diese geimpften Kinder den anderen Kindern erzählen, sie müssen jetzt dann auch impfen gehen, es sei die einzige Lösung😳 da sieht man den Einfluss der Eltern…
Meinen Sohn (8j.) hat dies sehr beschäftigt. Er war im Mai wie unsere ganze Familie positiv und hatte ausser Kopfschmerzen nichts. Nachdem ich ihm erklärt habe, dass er schon eine natürliche Abwehr entwickelt habe durch die Infektion und auf keinen Fall impfen müsse, wollte er letzte Woche unbedingt seinen Antikörper-Wert bestimmen lassen: Dieser ist über der Nachweisgrenze, also 8 Monate nach Infektion so hoch, dass er nicht messbar ist! Wenn ich mir vorstelle, wie viele Kinder positiv waren (häufig symptomlos), ein funktionierendes Immunsystem haben und einfach trotzdem gespritzt werden…


GENimpfschaden Schweiz 25.1.2022: Frau (21) 1x GENgeimpft: bekommt schmerzhafte Endometriose (Gebärmutterschleimhaut ausserhalb der Gebärmutter) - Medis wirken nicht - zieht sich auch 2. und 3. GENimpfung rein - Zusammenhang mit GENimpfung soll "Verschwörungstheorie" sein
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 06:28 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38083
Eine neue Meldung:
Hallo ich möchte auch einmal etwas dazu beitragen.
Meine Kollegin (21) nun auch geboostert hat seit der ersten Impfung sehr mit Endometriose [Gebärmutterschleimhaut ausserhalb der Gebärmutter] zu kämpfen. Sie hat bereits viele Medikamente getestet. Keins konnte bisher das Fortschreiten der Endometriose eindämmen, noch die starken Schmerzen lindern. Der Gynäkologe ist ratlos wieso sich das ganze von Kontrolltermin zu Kontrolltermin so schnell verschlimmert. Am Donnerstag erfährt sie, ob sie nun eine OP benötigt.

Ich bin stark davon überzogen das vom dem 💉💉💉 kommt. Doch keiner will das so sehen, da ich als " Verschwörungstheoretikerin" abgettan werde.

Ist dieser Zusmmenhang bekannt?


GENimpfschaden Schweiz 25.1.2022: Frau (19) 1x GENgeimpft: leichtes Asthma - zieht sich die 2. GENimpfung rein: Menstruation hört seit 4 1/2 Monaten nicht mehr auf - Medis nützen nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 06:54 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38087
Eine neue Meldung:
19-jährige Tochter von Kollegin hat seit 1. I. Asthma. 2 I. auch gemacht. Nun seit 4.5 Mt starke unablässige/durchgehende Mens. Medis von Frauenärztin, welche Blutung stoppen sollten nützen nicht😕


GENimpfschaden Schweiz 25.1.2022: Mann (20-30?) 3x GENgeimpft: Herzschaden - wird Pflegefall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 08:48 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38090
[Weitergeleitet aus Free your mind]
Junger Mann erleidet einen Booster-Herzschaden: Er ist seit 2 Monaten pflegebedürftig

GENimpfschaden Schweiz 25.1.2022: Mann (Ende 30) 3x Pfizer/Biontech GENgeimpft: ist sehr gealtert, kaum belastbar, fast bettlägrig, Pulsrasen (Herzschaden) bis 180 beim Gehen, Puls in der Nacht 35, aber Pulsrasen bis 130, Atemnot beim Sprechen+Treppensteigen, Sauerstoff im Blut bis unter 75%, immer Herzschmerzen+Krampfansälle täglich
https://corona-blog.net/2022/01/25/junger-mann-erleidet-einen-booster-herzschaden-er-ist-seit-2-monaten-pflegebeduerftig/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38090 (Fortsetzung)
Ein junger Mann wendet sich mit der Bitte um Hilfe an uns. Wir möchten diese Bitte gerne auf dem Blog veröffentlichen und vielleicht weiß jemand Hilfe. Nach der 3. Impfung mit BioNTech ist das Leben des Ende 30-jähirgen das eines alten Mannes. Symptome wie extreme Unbelastbarkeit bis hin zur Bettlägerigkeit, Pulsrasen auf 180 bei Aufstehen/Gehen, Pulsabfälle nachts auf 35 sowie nächtliches Pulsrasen über 130, Atemnot beim Sprechen u. Treppensteigen, Sauerstoffabfälle auf unter 75%, durchgehende Herzschmerzen und Krampfanfälle begleiten den Mann täglich.

@freeyourmindkanal - http://t.me/freeyourmindkanal


GENimpfschaden Bern 25.1.2022: Krankenschwester (30) im Oktober 2021 2mal Moderna GENgeimpft, um nicht mehr testen zu müssen: hat seit November Herzstechen+ist sehr müde, linke Schulter+Rücken auf Herzhöhe sind sehr verspannt - Zink gegen Corona
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 08:50 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38091
Eine neue Meldung:
Kundin 30jährig, Oktober 21 2. Impfung mit moderna, seit Anfang November stechen/Schmerzen in herzhegend und sehr müde. Linke Seite Schulter und herzgegend (am rücken) auch sehr verspannt. Hat sich impfen lassen, weil sie nicht mehr testen wollte wg der Arbeit. Sie arbeitet in einem kleinen Spital kt Bern und hat noch erzählt, dass dort die C Patienten auch eine Behandlung mit Zink erhalten. C Pat Hälfte davon geimpft. Wohl aber ungeimpfte hätten schwerere Verläufe.

GENimpfschaden Altersheim Schweiz 25.1.2022: GENgeimpfte Alte stürzen oft - Pflegeschwester 3x GENgeimpft: oft Nasenbluten+Maske provoziert trockene Nase
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38091 (Fortsetzung)
Ausserdem erzählte mir eine andere Kundin (Arbeitet im Pflegeheim), dass ihr auffällt dass die Bewohner vermehrt stürzen. Sie selbst ist geboostert und hat häufig Nasenbluten und sehr trockene nasenschleimhäute durch das ständige Maskentragen.


GENimpfschaden Schweiz 25.1.2022: Frau (30) Pfizer GENgeimpft: Migräne verstärkt sich
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 08:53 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38095
Eine neue Meldung:
Hallo Ihr Alle
Vielen Dank für Eure Arbeit und Engagement.
Habe bereits von einer Klientin berichtet. Diese hatte nach der 2. Schlumpf massiver Migräne als jeh zuvor. (Sie machte keine Verbindung zur Schlimpf.) Diese Migräne bekam sie mit einer speziellen Migräne Injektion (muss von KK bewilligt werden) in den Griff.
Vor ca. 2 Wochen 3. Schlumpf, Migräne erneut massiv verstärkt. Nun macht sie eine Verbindung zur Schlimpf.
Ort: Olten
Vacc: Pfizer
Klientin ist 30J.
Danke fürs entgegen nehmen.


GENimpfschaden Schweiz 25.1.2022: GENgeimpfte klagen über angeschwollene Lymphknoten - oder sogar geplatzt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 08:58 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38099
Eine neue Meldung:
Ich habe folgende Meldungen:

Eine Gynäkologin hat vermehrt Patientinnen mit Achselbeschwerden nach der Impfung in der Praxis. Bei einer Patientin sei sogar ein Lymphknoten geplatzt...

Auf der heute völlig überlasteten Notfallstation in einem grossen Spital mitbekommen: nebenan liegt ein Patient mit starken Schwindelbeschwerden seit der Impfung.


GENimpfschaden Schweiz 25.1.2022: Alter Mann (leichte Herzinsuffizienz+Prostataprobleme) lässt sich 1x Pfizer GENimpfen fürs Zertifikat: Herzbeschwerden+Prostataprobleme schlimmer, immer wieder Nasenbluten - Ärzte-Mafia meint: alles altersbedingt + empfiehlt die 2. GENimpfung (!) - nach 2. Pfizer-GENimpffung: Blut im Urin, Prostata=Folter, immer wieder Nasenbluten, Herzschmerzen stärker, Hirnschaden mit Verwirrtheit - Selbstmord
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 09:09 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38103
Ich litt seit rund 5 Jahren an leichter Herzinsuffizienz und nahm unterstützend Medikamente. Auch meine Prostata machte mir zunehmend Probleme, aber ich wollte keine medizinisch weiteren Abklärungen diesbezüglich, auch wollte ich nie jemandem zur Last fallen.

Text verfasst von Robi's Angehörigen, welche in den vergangenen Monaten unter Tränen, Verzweiflung und auch Wut auf dieses System akribisch Krankenakten, Telefonanrufe, Briefe, etc. zusammengetragen haben. ALLE kontaktierten behandelnden Ärzten stritten weiterhin vehement einen Zusammenhang mit den Pfizer Biontech Comirnat Spritzen ab, konnten sich den überraschenden Suizid jedoch auch nicht erklären.

Der Bericht:

Um einen Beitrag an die Gesellschaft zu leisten, habe ich mich natürlich impfen lassen, immer Maske getragen, mich mit niemandem mehr getroffen und bin nur noch für das Nötigste aus dem Haus gegangen.

Die 2fache Impfung war notwendig, damit auch ich ein Zertifikat erhalte, um wieder am öffentlichen Leben teilhaben zu dürfen. Das war  mein einziges Ziel, da ich als alleinstehender Rentner, ohne eigene Kinder, seit meiner Pensionierung nicht mehr sehr viele Kontakte hatte.

Meine Herzbeschwerden verschlechterten sich schon nach der 1sten Impfung erheblich, auch litt ich plötzlich auch noch unter schmerzhaftem Wasserlassen und meine Nase began immer wieder stark zu bluten. Mehrere ärztliche Abklärungen ergaben keinen Zusammenhang zur Impfung und alle Ärzte empfahlen mir dringend, unbedingt die zweite Impfung, welche die Grundimmunisierung garantiert, zu machen, da ich aufgrund meines Alters und meinem Herzproblem zur Risikogruppe zähle. Alle meine sich verschlechternden gesundheitlichen Problemen wären altersbedingt früher oder später ohnehin aufgetreten, sagte man mir.

Doch kurz nach der 2ten Impfung (beides Comirnaty) bemerkte ich eine noch stärkere allgemeine Verschlechterung. Ich entdeckte viel Blut im Urin, Wasserlassen wurde zur schmerzhaften Tortur, meine Nase blutete immer wieder stark, meine Brust schmerzte deutlich auf Höhe des Herzens und ich wurde zusehends verwirrter und vergesslicher. Ich began in meiner Verzweiflung ALLES an- und aufzuschreiben und litt sehr unter dem merklichen Kontrollverlust. Eingehende, wie ausgehende Telefonate, Schubladen mit entsprechendem Inhalt, Einkaufslisten, sogar die wichtigsten Namen meiner Familie und Bekannten notierte ich mir, bis mir bewusst wurde, dass ich diesen Kampf - den letzten Kampf - nicht gewinnen kann und ich dafür auch keine Kraft mehr habe.

Da ich, wie Eingangs erwähnt, niemandem zur Last fallen wollte, habe ich mich auch niemandem näher anvertraut und den Entschluss, mich von diesem Leben zu verabschieden, im Stillen und gut vorbereitet für mich alleine getroffen. In der einzigen Hoffnung, dass ich dazu in Kürze noch in der Lage sein werde. Mit meinen Liebsten habe ich ein paar Tage vorher noch telefoniert und mich über die letzten gemeinsamen Gespräche sehr gefreut, ohne mir irgendetwas anmerken zu lassen.

Danach habe ich mich auf meinen letzten Weg gemacht, auf den Friedhof auf welchem meine Grosseltern, meine Eltern und meine über alles geliebte Schwester bestattet sind.
Dort habe ich aus Rücksicht auf andere Trauernde meinen Sterbeort in die öffentliche Toilette verlegt, in der Hoffnung, dass ein Friedhofsmitarbeiter meine sterblichen Überreste findet.

Bei mir habe ich eine Liste für die Polizei mitgeführt, mit den sofort zu kontaktierenden Personen, meinem Personalausweis, sowie meiner Wohnadresse und meinem Hausschlüssel. Als Abschied und Erklärung habe ich für Alle die dies lasen vermerkt, dass ein selbstbestimmter Tod ERLÖSUNG ist. Und davon war ich überzeugt, denn in einer solchen Welt wollte und konnte ich nicht weiterleben.



GENimpfschaden 4R-Berlin am 25.1.2022: Mann Pfizer/Biontech GENgeimpft: Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, taube Arme und Hände, Erschöpfung, immer Kopfweh - dann Schlaganfall überlebt - kriminelle Ärzte-Mafia nimmt nichts ernst!
„Seit meiner Impfung ist nichts mehr, wie es war“
https://www.berliner-zeitung.de/news/seit-meiner-impfung-ist-nichts-mehr-wie-es-war-li.207931


„...Seitdem ich gegen Corona geimpft wurde, ist nichts mehr wie es war. Wenige Tage nach der zweiten Impfung  mit Biontech begannen die Probleme. Muskel- und Gelenkschmerzen, Taubheitsgefühle in Armen und Händen, starke Erschöpfung und dauerhafte Kopfschmerzen. Nachdem die Beschwerden nicht besser wurden, suchte ich nach vier Wochen einen Neurologen auf. Das ist eine überschießende Immunantwort, das geht vorbei, da müssen Sie einfach abwarten, sagte der Neurologe. Kurz darauf erlitt ich einen ischämischen Schlaganfall. Und ich werde den Rettungssanitätern und dem Limburger Krankenhaus ewig dafür dankbar sein, dass ich aufgrund ihrer schnellen und professionellen Hilfe überlebt habe.

Nach meiner Entlassung aus dem Krankenhaus habe ich viele Ärzte aufgesucht. Da ich natürlich wissen wollte, was mit meinem Körper seit der Impfung passiert ist. Wie das alles geschehen konnte. Ich war überzeugt davon, für die Medizin ein spannender Fall zu sein, der im besten Falle die Wissenschaft weiterbringt – ach, wie naiv ich war! Meine Geschichte hat nicht nur (fast) keinen Arzt interessiert. Nein, ich wurde nicht einmal ernstgenommen. Misstrauen, Unverständnis und Langeweile sah ich in den Gesichtern der Ärzte, von denen ich mir so viel erhofft hatte. Und auch die Reaktion von Freunden und Bekannten war oft ernüchternd. Als habe man durch auf die Impfung zurückzuführende Beschwerden ein Tabu gebrochen, etwas Heiliges in Frage gestellt. Einen gesellschaftlichen Verrat begangen. Und dann erst verstand ich den Satz eines Bekannten, der ebenfalls schwere Nebenwirkungen erlitt: Erst verlierst Du Deine Gesundheit und dann Deine Würde.(...)“



GENimpfschaden 4R (?) am 25.1.2022: Nasenbluten ohne Ende:
STARKES NASENBLUTEN NACH DER GIFTSPRITZE
https://t.me/weggespritzt/2248

"Gibt es hier jemanden wie mich, nachdem ich die Covid-Impfung wiederholt hatte, hatte ich kein Fieber, sondern ständig Nasenbluten ⁉️"

https://www.tiktok.com/@baksambaksam


GENimpfschaden mit Sinovac auf Java (Indonesien) 25.1.2022: Herpes+Herzprobleme - viele GENimpftote - Ärzte-Mafia wird reich und lacht die Opfer aus
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 11:38 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38045
Eine neue Meldung:
Gerade mit meinem Kolleg auf Java telefoniert:
Dort herrscht leider Impfpflicht.
2x hat er Sinovac bekommen. Ganzer Körper voll Herpes und Herzprobleme. Dort läuft die Korruption genau wie hier ab, einfach offensichtlicher. Im Nachbardorf sind schon viele kurz nach Impfung Verstorben.
Sein Nachbar hatte kurz nach der Impfung mit mit 30 einen Herzinfarkt und starb letztendlich daran. Die Ärzte dort werden immer reicher und lassen die Leute mit Impfschäden sterben. Auch Kinder leider. Aber einige Indonesier wissen genau was lauft. Mein Kollege weiss genau über Gates und Klaus Schwabe Bescheid. Es gibt dort auch viele aufgewacht Menschen. Die gehen auch zum witch doctor in den Busch und nicht zum Arzt in die Stadt.




GENimpfschaden bei Kindern

GENimpfschaden Italien 25.1.2022: Langstreckenlauf provoziert Herzinfarkt bei 12-Jährigem:
Meldung von Treviso Today (1G-Fascho-Italien): 12- jähriger Herzinfarkt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 09:09 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38016
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38017

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 09:15 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38028
Eine Meldung dazu:
Der 12- jährige Junge wurde vor  Ort 1 Std.reanimiert und er sei in einem sehr kritischen Zustand!
Diese Zeitung ist voll mit ominösen Unfällen und Todesfällen, auch hier leider kein Hinweis auf Impfungen, was jedoch am wahrs.sein dürfte?!

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 09:48 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38029
Au in "Plötzlich und Unerwartet" !!
In Italien müssen Kinder ab 12 für Sport geimpft sein, erleiden mit 12 dann Herzinfarkte beim Sport?!!!

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/01/2022 10:18 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38041
Sein Arzt bestätigt, dass er mit Janssen geimpft wurde.





Zahlen GENimpfschaden weltweit 26.1.2022: kann man an den Abrechnungen der Krankenkhäuser sehen:
KH-Abrechnungen belegen Impfschäden - Punkt.PRERADOVIC mit Tom Lausen
Video-Link: https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f/Lausen_2:6


Zahlen GENimpfschaden bei der "US"-NATO 26.1.2022: Haufenweise Fehlgeburten, Krebs, Herzinfarkt, Gessichtslähmung, Fehlbildungen, Unfruchtbarkeit, Lungenembolien etc.:
Whistleblower legen medizinische Daten des US-Verteidigungsministeriums vor, die die Debatte über die Sicherheit von Impfstoffen auf den Kopf stellen
(orig. Englisch: Horowitz: Whistleblowers share DOD medical data that blows vaccine safety debate wide open)

https://www.theblaze.com/op-ed/horowitz-whistleblowers-share-dod-medical-data-that-blows-vaccine-safety-debate-wide-open

Drei Militärärzte haben dem Anwalt Thomas Renz aus Ohio,  in einer  fünfstündigen Anhörung von Senator Ron Johnson, abgefragte Daten aus den medizinische Abrechnungsdaten des Verteidigungsministeriums aus der Defense Medical Epidemiology Database (DMED) vorgelegt, die einen "schockierenden und plötzlichen Anstieg bei fast allen ICD-Codes für häufige Impfstoffverletzungen im Jahr 2021" zeigen.

❗️ ICD-Code: Version der internationalen statistischen Klassifikation der Krankheiten und verwandter Gesundheitsprobleme (ICD für englisch: International Statistical Classification of Diseases and Related Health Problems)

👉🏻 Neben dem sprunghaften Anstieg der Fehlgeburtsdiagnosen (ICD-Code O03 für Spontanabtreibungen) gab es einen fast 300%igen Anstieg der Krebsdiagnosen (von einem Fünfjahresdurchschnitt von 38.700 pro Jahr auf 114.645 in den ersten 11 Monaten des Jahres 2021). Auch bei den Diagnosecodes für neurologische Probleme war ein Anstieg um 1.000 % zu verzeichnen, und zwar von durchschnittlich 82.000 auf 863.000!

Einige andere Zahlen, die er bei der Anhörung nicht erwähnte, mir aber im Interview nannte, sind die folgenden:

👉🏻 Myokardinfarkt - Anstieg um 269%

👉🏻 Bell'sche Lähmung - 291%iger Anstieg

👉🏻 angeborene Fehlbildungen (bei Kindern von Militärangehörigen) - Anstieg um 156%

👉🏻 Unfruchtbarkeit bei Frauen - 471%iger Anstieg

👉🏻 Lungenembolien - Anstieg um 467%

Alle diese Zahlen beziehen sich auf die ambulanten Besuche, da dort die meisten Diagnosen beim Militär gestellt werden. Renz sagte jedoch, dass der Anstieg auch bei den stationären Patienten zu verzeichnen sei.

Quelle: TheBlaze (https://www.theblaze.com/op-ed/horowitz-whistleblowers-share-dod-medical-data-that-blows-vaccine-safety-debate-wide-open)

Bitte folgt diesem Kanal:
👁 Medusa Auge
https://t.me/medusa_auge
..


GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: Frau (49) 3x GENgeimpft: Ohnmacht mit Bewusstlosigkeit ohne Vorankündigung - Spital mit Koma
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 10:22 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38133
Eine neue Meldung:
Eine neue traurige Meldung
Bekannte meiner Mutter erzählte ihr kürzlich folgendes: "So, jetzt hat es auch mein Umfeld getroffen."
Ihre Cousine, wird dieses Jahr 50, liess sich boostern. Ein paar Tage später ging ihr Mann morgens zur Arbeit. Als er abends wieder heimkam, fand er seine Frau bewusstlos am Boden liegend. Sie flogen sie sofort in eine Spezialklinik, wo sie selbst ins Koma fiel. Die Prognosen waren von Anfang an schlecht und sie sagten, wenn sie jemals aufwacht, werde sie nicht mehr normal sein.

GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: Mann (fast 60) 2x GENgeimpft: schlechter Zustand - zieht sich auch die 3. GENimpfung rein: doppelseitiger Schlaganfall+Spital
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38133 (Fortsetzung)
Zweiter Fall von der Bekannten meiner Mutter: ihr Chef gegen die 60J., war ganz stolz auf seine Giftspritzen. Sie arbeiten selbst im Gesundheitswesen, verantwortlich für Zulassungen von Medis etc. in unserem Kanton. Die Bekannte fragte ihn, ob er denn keine Zweifel habe und ob er denn nicht sehe, was da alles passiert nach den Spritzen. Bei den ersten beiden ging es ihm ja bereits immer schlechter. Er verneinte und liess sich den Booster setzen, kurz darauf: doppelseitiger Schlaganfall und Einlieferung ins Spital.

GENimpfmord Schweiz 26.1.2022: Frau (51, gesund) 3x GENgeimpft: Ohnmacht mit Koma - tot
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38133 (Fortsetzung)
Weiterer Fall: Gestern erfuhr ich, dass eine Bekannte meiner Mutter (wir kannten sie aus der Badi von früher) nach dem Booster ebenfalls ins Koma fiel und letzten Samstag im Spital verstorben ist. Ich kannte die Frau aus meiner Kindheit, eine nette, aufgestellte und vor allem gesunde Frau (!). Sie war Jahrgang 71.


GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: 2 Leute ca.40 3x GENgeimpft: 1 Mann arbeitsunfähig mit Herzinsuffizienz im Spital - 1 Frau immer erkältet, auch Herzinsuffizienz
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 11:47 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38141
Eine neue Meldung:
Ein Ehepaar um die 40 in meinem nahen Umfeld, geboostert,  ist jetzt gesundheitlich stark beeinträchtigt.
Der Mann liegt mit einer Herzinsuffizienz schon seit einer Woche im Spital, seine Frau, seit den Impfungen dauererkältet, leidet jetzt ebenfalls an Herzinsuffizienz.


GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: Mann (ca.72) 3x GENgeimpft: Hat Herzprobleme, und hat nun auch Gürtelrose im Gesicht + Auge entzündet
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 04:32 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38161
Eine neue Meldung:
Ca. 72-jähriger Mann aus der Nachbarschaft nach Booster Herzprobleme, nun noch Gürtelrose im Gesicht und entzündetes Auge😔


GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: Frau (44, gesund) im Mai 2021 2x Pfizer GENgeimpft: einige Wochen lang Unwohlsein+Schwindel, Kopfweh -
ab ca. 5 Tagen nach der 2. GENimpfung heftige Schmerzen an Händen+Beinen+Füssen wie Glassplitter, Taubheit überall, Krämpfe, Zuckungen, Nesselfieber, Augenentzündungen, Sehkraft down, extreme Konzentrationsprobleme (Autofahren nicht möglich), Atemprobleme, Herzstolpern, Erschöpfung, Mens ist weg - 5 Monate arbeitsunfähig - bis Ende Januar 2022: Beinschmerzen, Nesselfier, Gefühl von Sand in dden Augen, Energie-Einbrüche, keine Mens
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 05:01 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38166
Eine neue Meldung:
Ich (44-jährig, vor den Spritzen kerngesund, beginnende Wechseljahre) habe im Mai 2021 die 2. „ Impfung“ (Pfizer/Biontech) bekommen. Wenige Minuten nach der Spritze grosses Unwohlsein/Schwindel, ein paar Stunden später Kopfschmerzen, die mehrere Wochen blieben. Nach wenigen Tagen kamen heftige Schmerzen in Händen und Füssen, später auch in den Beinen (wie Glassplitter oder Nadeln), Taubheitsgefühl im ganzen Körper, Krämpfe, Muskelzuckungen dazu. Starke Urticaria/Nesselfieber-Schübe, Augenentzündungen, deutliche Verschlechterung der Sehkraft, extreme Konzentrationsprobleme (Autofahren unmöglich!), Atemprobleme, Schwindel, Herzstolpern und körperliche Erschöpfungszustände dazu. Seit der Spritze keine Anzeichen eines weiblichen Zyklus‘. 5 Monate arbeitsunfähig. An die Bewältigung eines normalen Alltags war nicht zu denken.
Bis heute geblieben sind die Schmerzen in den Beinen, Urticaria-Schübe, das ständige Gefühl Sand in den Augen zu haben, immer wieder deutliche Energie-Einbrüche, der ausbleibende Zyklus.


GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: Frau (83) Ende Dezember 2021 3x GENgeimpft: seit 2 Wochen Herzschmerzen, seit einigen Tagen hoher Puls am Morgen (Herz), Beine geschwollen - teigige Muskelmassen
Frau 83, vor ca 1 Monat geboostert erzählte mir heute von ziehenden Schmerzen in der Herzgegend ( seit 2wochen immer mal wieder) morgens hat sie in den letzten Tagen einen sehr hohen Ruhepuls. Ausserdem sind jetzt beide Beine leicht ödematös( vorher nur eines aufgrund von med Eingriff vor 2J. ) Habe ihr empfohlen das Herz kontrollieren zu lassen. Keine Verbindung zur Impfung ihrerseits. Diese Dame hat auch so ein teigiges Gewebe seit den Impfungen.

 Ich mache meine Kunden jedoch immer auf die Impfung aufmerksam, aber das hören sie nicht. Sie erzählen mir die Sachen meistens immer so nebenbei bzw in der Anamnese..


GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: 5 3x GENgeimpfte haben KEINE Nebenwirkungen und staunen, dass UNgeimpfte nie krank ist
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 05:50 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38173
Eine neue Meldung:
Ich habe auch bereits von Nebenwirkungen (NW) nach💉💉 berichtet..
Heute hatte ich aber 5 Kunden, alle geboostert.. sie waren erstaunt, dass ich unge💉💉.. nie krank war… und ich muss gestehen, ich bin erstaunt, dass alle 5 NULL Beschwerden haben..
so lange es so viele gibt ohne NW, verstehe ich, dass viele an die 💉💉 noch glauben…


GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: Mann (78) im Dezember 2021 3x GENgeimpft - wird am 22.1.2022 bewusstlos ohne Vorwarnung, Sturz aufs Gesicht: Bruch Nasenbein, Jochbein+Handgelenk - bei Spitaleinweisung ohne Symptome "positiv" getestet+liegt auf Quarantänestation, hat Besuchsverbot
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 06:14 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38176
Eine neue Meldung:
Eine Klientin hat mir berichtet, dass ihr Vater 78J im Dezember 21 geboostert, am letzten Samstag unerwartet bewusstlos wurde und  auf das Gesicht gestürzt ist. Er hat sich dabei das Nasenbein, Jochbein und das Handgelenk gebrochen. Im grösseren ZH Spital wurde bei der Einweisung direkt ein Corona Test gemacht, welcher positiv war, wohlweislich ohne Symptome. Heute werde der Vater an Nase und Handgelenk operiert.

Die Tochter doppelt geimpft, darf aber ihren Vater nicht besuchen da er mit dem positiven Test auf der Quarantäne Station liegt! Die Tochter hofft jetzt, das der Vater bald negativ getestet wird damit sie ihn endlich besuchen darf! Ich finde das Vorgehen des Spitals einfach unglaublich!😡 Auch ist das hier wieder ein Fall "mit Corona" dabei hat der Patient überhaupt keine Symptome und der Test zeigt vermutlich ein positives Resultat wegen der Booster Impfung!

1G-Faschismus Kanton Zürich 26.1.2022: in Eishockeyverein für Jugendliche - sind z.T. 3x GENgeimpft und "positiv" und in Quarantäne
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38176 (Fortsetzung)
In einem ZH Eishockeyverein müssen die Jugendlichen geimpft sein um überhaupt Hockey zu spielen. Mein Sohn 2x geimpft nach 3 Monaten positiv, milder Verlauf. Andere Kollegen machen bereits die Booster Impfung und sind jetzt nach 2 Wochen positiv in Quarantäne!
Was ist das nur für eine Impfung? In 30 Jahren als MPA habe ich nie eine so unnütze und gefährliche Impfung erlebt! Unverständlich wieso einfach weiter geimpft wird!😡😤


GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: Mann (70, Diabetes, Vorhofflimmern) 2x Moderna GENgeimpft: seit Nov.2021 Wasser auf der Lunge - Arzt gibt Pillenn+meint alles ok - lässt sich 3. GENimpfung geben (!) - 3 Wochen danach bewusstlos am Steuer+Vaccident auf einem Parkplatz - Herz-OP (!) - Fleck am Rücken - im Spital "positiv" getestet in Quarantäne
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 06:32 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38177
Eine neue Meldung:
Mein Vater, 70, 1.💉 April, 2. 💉Mai, 3.💉 Anfang Dez., alle Moderna, Vorerkrankungen Diabetes, Vorhofflimmern, bisher unkritisch gemäss dem Kardiologen. Nach den ersten beiden💉 hatte er, gemäss seinen Aussagen gar keine Nebenwirkungen.
Anfang November hat er dann Wasser auf der Lunge bekommen. Abklärungen durch HA, es sei unkritisch, Tabletten erhalten um das Wasser rauszubringen. Es könne vom Herzen sein, es brauche aber keine weitere Behandlung. Es ging ihm aber weiterhin nicht gut. Trotzdem erhielt er den Booster. Drei Wochen danach hatte er einen Autounfall weil er bewusstlos wurde. Zum Glück auf einem Parkplatz und nicht auf der Hauptstrasse.... Mittlerweile hatte er eine grosse Herz-OP und ist auf dem Weg der Besserung.
Am Rücken hat er einen, gemäss Hautarzt, ungewöhnlichen Fleck. Gewebe-Untersuchung gab kein eindeutiges Ergebnis....Die Ärzte wissen nicht was es ist. Zur Sicherheit muss es wegoperiert werden.
Mittlerweile wurde er in der Klinik auch noch positiv getestet. Er hat keine Symptome, muss aber den ganzen Tag alleine in seinem Zimmer sitzen😢
Natürlich sieht niemand einen Zusammenhang mit der💉😡


GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: Frau (kaum krank) 1x GENgeimpft: Mensprobleme - 2x GENgeimpft: 3 Tage arbeitsunfähig im Bett, Magengrippe dauert 2 Wochen, kann nach ca. 4 Monaten bis heute kaum aufstehen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 07:42 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38182
Eine neue Meldung:
Mitarbeiterin, nach der ersten Impfung Mensprobleme, nach der zweiten Impfung 3 Tage nicht mehr aus dem Bett aufstehen können, 1-2 Wochen danach noch Magendarmgrippe. Jetzt liegt sie wieder im Bett und kann kaum aufstehen.. Wir reden hier von einen Zeitraum von ca. 4 Monaten!! Ich arbeite schon insgesamt 6 Jahre mit dieser Mitarbeiterin zusammen, sie war vorher selten bis nie krank, es tut einem im Herzen weh.. Ich hoffe inständig, dass sie das wachruettelt und sie keine Boosterimfung macht, aber man müsste sich ja selber was eingestehen, und dann noch so etwas schlimmes, und wir wissen alle, was das heisst..


GENimpfschaden Schweiz 26.1.2022: Leute mit Lungenkrankheit COPD mit GENimpfung: Die Lunge verschlechtert sich noch mehr!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 08:52 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38189
Eine neue Meldung:
Heute nachmittag hat mir ein Bekannter, ca. 35jährig (Lungenkrankheit COPD, 50% Lungenkapazität) erzählt, dass ihm seine Lungenärzte von der Giftspritze abraten! Seine gleichaltrigen, copd kollegen aus der Therapiegruppe sind zum teil geimpft. Bei all diesen Geimpften ging die Lungenfunktion in kürzerster Zeit um bis zu 10% zurück!!!


GENimpfschaden Hamburg 26.1.2022: Mann (ca.45, Diabetes) - 2x GENgeimpft: hat nun akute Leukämie, ist kaum bewegungsfähig, Immunsystem ist down
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/01/2022 10:38 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38136
Eine neue Meldung:
Hallo mein Mann hat einen Cousin ca. 45 Jahre er wohnt in Hamburg. Nach dem Sommer wurde Diabetes bei ihm festgestellt. Die Ärzte raten ihm zum impfen, nach 💉💉 Impfung hat man akute Leukämie festgestellt. Er kann sich kaum bewegen das Immunsystem ist im Arsch. Wir hoffen das er es überlebt.





GENimpfschaden ausserhalb der Schweiz 27.1.2022: IL-Firma hat alle MitarbeiterInnen geimpft, seit 2facch-Impfung alle oft krank - Firma will MitarbeiterInnen zu 3. GENimpfung erpressen mit Zwangsimpfung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27/01/2022 10:44 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38239
Eine neue Meldung:
Meine Nichte in Ausland:
Sie arbeitet in eine Israelische Firma. Alli geimpft mit Pfizer. Sie sagt alli sind krank sehr oft seid 💉💉.  Viele in Ihre Umgebung haben starke Nebenwirkungen von 💉 sie sind gezwungen 💉💉💉 bald zu haben oder werden sie den Job verlieren. Alli junge gesunde Menschen bevor 💉



GENimpfschaden 4R am 27.1.2022: Herzmuskelentzündung auch bei GENgeimpften Frauen:
Nach Corona-Impfung: Myokarditisrate auch bei Frauen erhöht
https://www.n-tv.de/wissen/Myokarditisrate-auch-bei-Frauen-erhoeht-article23087265.html


GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)

GENimpfmord Gösgen (Region Olten, Schweiz) 27.1.2022: Sicherheitsangestellter (55, sportlich) 3x GENgeimpft: macht Fitness im Fitnessraum - tot
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [27/01/2022 08:50 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38217
Eine neue Meldung:
Hallo und erscht mol danke für euri Arbeit! Im KKW Gösge isch en sehr sportliche 55jährige Sicherheitsangstelle im Fitnessrum ufem Areal tot aufgfunde worde! Paar Täg zuvor boosteret worde!




GENimpfschaden WHO am 28.1.2022: Insgesamt sind 2.457.386 schwere dRNA-Nebenwirkungen gelistet:
Mehr als 2,4 Millionen unerwünschte Reaktionen auf Impfungen - offizielle Angaben der WHO
https://t.me/oliverjanich/86981


GENimpfschaden Schweiz 28.1.2022: Frau (96) GENgeimpft: Thrombosen, hoher Blutdruck, Augenschaden
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38279 (Fortsetzung)
96 jährige Frau, kleinere Trombosen und Probleme mit dem Blutdruck und ihre Sehstärke hat stark abgenommen.


GENimpfschaden Schweiz 28.1.2022: Frau (26) seit 3 Wochen 1x GENgeimpft: Der Körper ist ganz anders, müde, schlapp, lustlos
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [28/01/2022 07:55 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38309
Eine neue Meldung:
Junge, 26J Arbeitskollegin hat gerade, ca 3Wochen ihre erste Spritze hinter sich (ich denke ModeRnA) Sie sagte heute: ich kann nirgends gehen, weil ich noch ungeimpft gelte...seit erste fühle ich mich ganz anders.
Ich fragte: Psychidch, oder Physisch?
Sie sagte: Physisch.  Ich weiss nicht, wie erklären, aber ich fühl mich einfach...ganz anders in meinem Körper. Am liebsten würde ich gar kein zweites holen. Ich habe das Gefühl, ich kriege mich einfach nicht zusammen.  Bin Müde, schlapp, lustlos.

GENimpfmord Schweiz 28.1.2022: Frau (gesund) Moderna GENgeimpft: tot
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38309 (Fortsetzung)
Habe gerade eine gesunde (ModeRnA) Bekannte verloren und viele 2-3 Fach  gespritzte Positiv in die Quarantäne.


GENimpfschaden 4R am 28.1.2022: Mann mit Pfizer GENgeimpft: hat nun taube Beine (Nervenschaden):
„Du siehst deine Beine, spürst aber nicht, wie sie stehen oder liegen“ - Mann berichtet über Nebenwirkungen der BioNTech-Impfstoffs
https://corona-blog.net/2022/01/28/du-siehst-deine-beine-spuerst-aber-nicht-wie-sie-stehen-oder-liegen-mann-berichtet-ueber-nebenwirkungen-der-biontech-pfizer-impfung/


GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)


GENimpfschaden Schweiz 28.1.2022: Mann (ca. 48, sportlich): GENgeimpft: Krebs mit Hirntumor - nicht mehr sportlich
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [28/01/2022 11:26 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38284
Eine neue Meldung:
Gerade eben erfahren das ein Freund ein Glioblastom hat. Er ist Ende 40 und war bis dahin sehr fit und sportlich. Leider auch sehr impfbegeistert. War einer der Ersten die dabei waren.
Sehr traurig. Überlebenschance sehr niedrig.








<<         >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen
[1] https://vk.com/fritz1956#/fritz1956?z=photo463459746_457254737%2Fwall417878056_72367


20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo    Legitim.ch
                      online, Logo    InfoSperber
                online, Logo         Kronenzeitung online, Logo         Uncut news
                      online, Logo 

 VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo

n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, LogoNZZ Logo

 
La
                  República del Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    trome online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^