Kontakt /
                    contact     Hauptseite /
                    page principale / pagina principal / home     zurück
                    / retour / indietro / atrás / back
   ENGL - ESP  
<<        >>

Coronavirus19 13d10: Gengeimpfte werden zum Problem:
Gengeimpfte mit schweren Nebenwirkungen 13 (ab 29.1.2022)


17.5.2020: Die Mossad-Regierung Merkel ist von Bill Gates und Melinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom Feb. 2017 - Link
17.5.2020: Die Mossad-Regierung in der Schweiz ist von Bill Gates und Meldinda Gates DIREKT GESTEUERT - durch eine "Absichtserklärung" vom 22.1.2014 - Link

Video: Natron+Apfelessig in Wasser: heilt viele Sachen bei pH7,3+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc. (5'12'')
Naturmedizin von Mutter Erde PUR: Natron in Wasser plus Apfelessig heilt mit pH7,3 alle Organe+Drüsen+Nerven+Kreislauf, Corona19, Nerven, Hirn etc.
Video-Link: https://www.bitchute.com/video/it5E84XaCuCZ/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 7.5.2021


Blutschaden 30.1.2022: Warnung von
                        Montaignier: 3x GENgeimpfte sind wie AIDS    GENimpfung
                              provoziert gummiartige, weisse
                              Blutgerinnsel, Meldung von UncutNews am
                              31.1.2022   GENimpfschaden bei
                            Fussballclubs in München 5.2.2022: Drei
                            Spieler von drei Vereinen leiden plötzlich
                            unter Herzproblemen   GENimpfschaden
                            Brasilien 21.2.2022: Halbes Bein amputiert
Blutschaden 30.1.2022: Warnung von Montaignier: 3x GENgeimpfte sind wie AIDS [16]

GENimpfung provoziert gummiartige, weisse Blutgerinnsel, Meldung von UncutNews am 31.1.2022 [35]

GENimpfschaden bei Fussballclubs in München 5.2.2022: Drei Spieler von drei Vereinen leiden plötzlich unter Herzproblemen [12]

GENimpfschaden Brasilien 21.2.2022: Halbes Bein amputiert [37]


-- Liste der Heilmethoden gegen Corona19 (medizinische Lebensmittel, Weihrauch, Plasma, falsche Heilmittel, nie impfen, Orte der Ansteckungen etc. -  Liste Link)
-- Beste Prävention oder Heilmittel gegen eine Grippe ist medizinische Ernährung+Blutgruppenernährung+früh schlafengehen+Natron mit Apfelessig (Link)
-- Vorerkrankungen heilen meist mit Natron weg (
Merkblatt Natron

präsentiert von Michael Palomino (2020)
Teilen / share:

Facebook







29.1.2022

GENimpfschaden Schweiz 29.1.2022: Frau (32) mind. 2x GENgeimpft: Hautausschlag überall, Atemnot, Engegefühl in der Brust - kriminelle Ärzte wissen nichts
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [29/01/2022 09:52 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38315
Eine neue Meldung:
Meine Arbeitskollegin 32,doppelt,ev.dreifach geimpft,hat einen juckenden Hautausschlag am ganzen Körper,zudem Atemnot und ein Engegefühl in der Brust. Die Ärzt wissen nicht weiter.


GENimpfschaden Schweiz 29.1.2022: Mann mind. 2x GENgeimpft: Hirnschlag, jetzt Gleichgewichtsstörungen - kriminelle Ärzte wissen nichts
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38315 (Fortsetzung)
Vater einer Kollegin,doppelt oder 3f geimpft, hatte einen Hirnschlag. Jetzt,einige Wochen danach,massive Gleichgewichtsstörungen.Die Ärzte wissen nicht woher.

GENimpfschaden Schweiz 29.1.2022: GENgeimpft: Herzmuskelentzündung
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38315 (Fortsetzung)
Arbeitskollegin am Tel.:was du hattest eine Myokarditis..bla..bla.."😳

GENimpfschaden Schweiz 29.1.2022: Mann 2x GENgeimpft: Blutschaden - Man mind. 2x GENgeimpft: Krebs mit Tumor an der Lunge, schlapp+hoher Blutdruck, kriminelle Ärzte wissen nichts
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38315 (Fortsetzung)Vater eines Kollegen 2 Wochen mach 2 Impfung starken Probleme mit der Blutbildung.
Vater einer Kollegin, doppelt ev dreifach geimpft, gutartigee Tumor auf der Lunge. Jedoch erholt er sich schlecht. Und fühlt sich misserabel.Hat einen extrem hohen Blutdruck ect. Die Ärzte wissen nicht warum.
Ein bisschen viele Erkrankungen und ? im nahen Umfeld!
Wann wachen die Menschen auf? 🙏


GENimpfschaden Schweiz 29.1.2022: Frau 3x GENgeimpft hat 2 Tage lang Nasenbluten ohne Pause
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [29/01/2022 11:05 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38321
Eine neue Meldung:
Thema Nasenbluten : Ehefrau einer Spitex Klient berichtete mir, sie habe Nasenbluten gehabt: Sie konnte es nicht stoppen. Ging ins Spital, sie konnten ebenfalls nichts machen. Es dauerte 2 Tage, bis ihr Nasenbluten aufhörte. Sie dachte, sie wird verbluten, denn es lief einfach runter, vermischt mit grossen "Klumpen", (einseitige Bluten) wir sie es mir sagte. Da wir mit Klienten nicht über Impfen reden, traute ich mich nicht nach Impfstoff zu fragen. Ich weiss nur, sie ist gebostert.

GENimpfschaden Schweiz 29.1.2022: Krebs, Erblindung, Schwäche, Herzprobleme, Hautprobleme, Ohnmacht - und die Ärzte wollen nichts wissen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38321 (Fortsetzung)
Plötzlich auftretende Krebsfälle unter 40Jährigen, erblinden, anhaltendes Schwächegefühl, Herzprobleme, Hautprobleme, Ohnmachtsanfälle hat in meine Sicht ebenfalls zugenommen. Klienten berichten darüber, dass sie zum Arzt gehen, untersucht werden, jedoch kein Arzt weiss, was sie haben und werden nach Hause entlassen.


GENimpfschaden Schweiz 29.1.2022: Mann (44, Parkinson stabil) 2x GENgeimpft: Nervenschaden, monatelang arbeitsunfähig - zieht sich nun noch die 3. GENimpfung rein: Gicht am Fuss
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [29/01/2022 11:06 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38322
Eine neue Meldung:
Hi, vielen vielen Dank für die wertvolle Arbeit zugunsten der Wissensverbreitung.
Ein sehr guter Freund von mir hat Parkinson (44 Jahre alt). Er war stabil eingestellt. Seine Arbeit beinhaltete viel Autofahren. Nach der zweiten Spritze (Hersteller unbekannt) konnte er nicht mehr autofahren. Er war lange krank gemeldet und musste medikamentös neu eingestellt werden. Nun hat er sich boostern lassen. Noch in der gleichen Woche bekam er Gicht am Fuss. Es wird keinen Zusammenhang gemacht.
Bleibt gesund!
Liebe Grüsse


GENimpfschaden Schweiz 29.1.2022: Heidi Walser mit Nasenbluten ohne Ende:
Heidi Walser: immer wieder Nasenbluten, aber zunächst nicht operiert worden
https://www.blick.ch/schweiz/zuerich/heidi-walser-65-aus-pfaeffikon-sz-wird-mehrfach-nach-hause-geschickt-dabei-brauchte-sie-eine-operation-spital-odyssee-wegen-nasenbluten-id17188255.html


GENimpfschaden 4R am 26.1.2022: Frau 3x GENgeimpft: Atemprobleme ohne Ende - Termin beim Lungenspezialisten dauert über 1 Monat - arbeitsunfähig:
1 MONAT NACH DER BOOSTER-GIFTSPRITZE IMMER NOCH ARBEITSUNFÄHIG!
Video-Link: https://t.me/weggespritzt/2261
https://www.tiktok.com/@jamiedaluz


GENimpfschaden 4R am 27.1.2022: Blutverklumpungen schon 3x herausoperiert:
BLUTVERKLUMPUNGEN MUSSTEN ZUM DRITTEN MAL RAUSOPERIERT WERDEN BEI DIESEM DOPPELT GESPRITZTEN IMPFLING!
https://t.me/weggespritzt/2279

GENimpfschaden 4R am 271.2022:
                      Blutverklumpungen schon 3x herausoperiert:
                      BLUTVERKLUMPUNGEN MUSSTEN ZUM DRITTEN MAL
                      RAUSOPERIERT WERDEN BEI DIESEM DOPPELT GESPRITZTEN
                      IMPFLING!
GENimpfschaden 4R am 271.2022: Blutverklumpungen schon 3x herausoperiert: BLUTVERKLUMPUNGEN MUSSTEN ZUM DRITTEN MAL RAUSOPERIERT WERDEN BEI DIESEM DOPPELT GESPRITZTEN IMPFLING! [10]


GENimpfschaden Belgien 29.1.2022: Frau 3x GENgeimpft bekommt Entzündungen an Augen, Nase und im Rachenraum
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [29/01/2022 11:05 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38320
von einer Bekannten aus Belgien....einfach schrecklich

GENimpfschaden Belgien
                      29.1.2022: Frau 3x GENgeimpft bekommt Entzündungen
                      an Augen, Nase und im Rachenraum
GENimpfschaden Belgien 29.1.2022: Frau 3x GENgeimpft bekommt Entzündungen an Augen, Nase und im Rachenraum [5]



GENimpfschaden "USA" 26.1.2022: Frau 1x Pfizer GENgeimpft am 4.11.2021: Kraftlose Beine, Kopfweh, Schmerzen, kann nicht kauen - hilfsbedürftig:
AUF GEHHILFE ANGEWIESEN NACH DER GIFTSPRITZE
https://t.me/weggespritzt/2262

Weitere Symptome:

- Schwäche auf der linken Körperseite
- Konstantes Kopfweh
- Schmerzen
- Kann nur flüssige Nahrung zu sich nehmen
- Kann sich nicht selbst versorgen



GENimpfschaden Marokko 26.1.2022: Frau GENgeimpft: Am Impfarm faulen die Finger ab
Meldung von Hibapress (Marokko, Sitz in Rabat): https://www.yellowpages.net/phone,212-537727279,Media-Company,Rabat,MAEN8365.html
Video-Link: https://t.me/weggespritzt/2254
GENimpfschaden Marokko 26.1.2022: Frau
                      GENgeimpft: Am Impfarm faulen die Finger ab
GENimpfschaden Marokko 26.1.2022: Frau GENgeimpft: Am Impfarm faulen die Finger ab [9]

Video 26.1.2022: Marokko 26.1.2022: Am Impfarm faulen Finger weg - vaxxed arm loosing rotting fingers (39sek.)

Video 26.1.2022: Marokko 26.1.2022: Am Impfarm faulen Finger weg - vaxxed arm loosing rotting fingers (39sek.)
https://www.bitchute.com/video/b51Knwl4FyZ8/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 29.1.2022


Sie haben in meinen linken Arm geimpft. Und das passierte dann, am selben Arm [sie zeigt die linke Hand: Der kleine Finger ist nicht mehr da, und beim Ringfinger und Zeigefinger fehlt das letzte Fingerglied] (6''). Ich schade niemandem. Ich sage einfach, was ich weiss, und was aus meinem Herzen kommt (12''). Ich habe Fotos und alles. Ich bin mit keiner Krankheit vorbelastet (20''). Ich habe keine Diabetes. Ich habe keine Probleme mit Lungen, Nieren oder Leber (28''). 2 Wochen nach der Impfung kam eine Müdigkeit und ich wollte nichts mehr tun. Ich wollte nur noch zu Hause bleiben und ausruhen (39'').

original Englisch:
They jabbed my left arm. And this is what happened, the same arm [left hand has no little finger, and the ring finger and the index finger have 1 part off] (6''). I don't do harm to anyone. I just say what I know and what is deep inside my heart (12''). I have pictures and everything. I don't suffer from any disease (20''). I'm not diabetic. I don't have problems with my lungs, kidneys or liver (28''). 2 weeks after I got jabbed I felt tired and I didn't want to do anything. I just wanted to stay home and rest. (39'')


GENimpfschaden Philippinen 27.1.2022: Jugendliche nach tödlicher GENimpfung ist total gelähmt:
JUNGES MÄDCHEN GELÄHMT NACH DER  GIFTSPRITZE AUF DEN PHILIPPINEN
Video-Link: https://t.me/weggespritzt/2283

GENimpfschaden Philippinen 27.1.2022:
                      Jugendliche nach tödlicher GENimpfung ist total
                      gelähmt: JUNGES MÄDCHEN GELÄHMT NACH DER
                      GIFTSPRITZE AUF DEN PHILIPPINEN
GENimpfschaden Philippinen 27.1.2022: Jugendliche nach tödlicher GENimpfung ist total gelähmt:
JUNGES MÄDCHEN GELÄHMT NACH DER  GIFTSPRITZE AUF DEN PHILIPPINEN [11]

Video Philippinen 27.1.2022: Girl nach GENimpfungen total gelähmt - after GENE vax paralyzed (1'22'')

Video Philippinen 27.1.2022: Girl nach GENimpfungen total gelähmt - after GENE vax paralyzed (1'22'')
https://www.bitchute.com/video/QsZBjYMRk57G/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 29.1.2022





30.1.2022


Zahlen GENimpfschaden bei der AOK-Versicherung im 4R am 30.1.2022: Herzmuskelentzündung und Thrombosen +300 bis 400%
https://t.me/booomaktuell/20208

Der Text:

"Johannes Normannn retweetete

Avenue
@Kingsspeech0612
Ein Freund von mir arbeitet in der Abrechnungsstelle der AOK und dort gehen die Rechnungen inkl. der Diagnosen der Ärzte ein und im Bereich der Myokarditis, Thrombose und 2 weiteren typischen Nebenwirkungskrankheiten verzeichnen sie einen Anstieg von 300 bis 400%.
29 Jan. 22 - 13:48h - Twitter for iPhone"


Zahlen GENimpfschaden in der "US"-NATO 30.1.2022: Fehlgeburten, Krebs, Nervenschäden, Herzmuskelentzündung, Gesichtslähmung, Fehlbildungen, Unfruchtbarkeit, Lungenembolien etc.
Artikel zu Impfschäden im US-Militär: https://www.theblaze.com/op-ed/horowitz-whistleblowers-share-dod-medical-data-that-blows-vaccine-safety-debate-wide-open
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38358
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [30/01/2022 11:53 A.M.]

aus: Tageskorrektur - Ausschnitt vom 28. Januar 2022

❗️ Impfschäden beim US-Militär ❗️

"Neben dem sprunghaften Anstieg der Fehlgeburtsdiagnosen (ICD-Code O03 für Spontanaborte) gab es einen fast 300%igen Anstieg der Krebsdiagnosen (von einem Fünfjahresdurchschnitt von 38.700 pro Jahr auf 114.645 in den ersten 11 Monaten des Jahres 2021). Auch bei den Diagnosecodes für neurologische Probleme gab es einen Anstieg um 1.000 %, und zwar von durchschnittlich 82.000 auf 863.000!

-- Myokardinfarkt - Anstieg um 269%
-- Gesichtslähmung - 291%iger Anstieg
-- angeborene Fehlbildungen (bei Kindern von Militärangehörigen) - Anstieg um 156%
-- Unfruchtbarkeit bei Frauen - 471%iger Anstieg
-- Lungenembolien - Anstieg um 467%"



Blutschaden bei GENgeimpften 30.1.2022: wird von Tätowierern erkannt: Kein Blut mehr in den Kapillaren
http://www.verdadypaciencia.com/2021/12/cartas-de-los-lectores-el-testimonio-de-un-tatuador-sobre-la-sangre-de-los-vacunados.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38350
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [30/01/2022 10:38 A.M.]
[Weitergeleitet aus Klartext20/21-Gemeinsam 👍🏻Info-kanal🔝🖤🤍❤️]
ebenso: https://t.me/booomaktuell/20195

TÄTOWIERER LERNT GEIMPFTEN ZU IDENTIFIZIEREN

"Seit einigen Monaten stellen wir fest, dass geimpfte Personen während des Tätowierens seltsam reagieren: Die Haut der geimpften Personen bildet überhaupt keine Tröpfchen mehr (ein leichtes Bluten, das normal ist, wenn die Haut verletzt wird), und wir haben auch festgestellt, dass es fast keine Rötungen oder Schwellungen gibt. Dies ist für unseren Berufsstand nicht besonders besorgniserregend, aber doch sehr alarmierend. In der Tat gibt es eine Veränderung im Blut, die Haut wehrt sich nicht mehr.

Vor dem Sommer waren es nur ein paar Fälle, aber seit der großen Urlaubswelle sind es alle. Es ist ganz einfach: Innerhalb von 20/30 Minuten können wir anhand des Verhaltens Ihrer Haut feststellen, ob Sie zweimal geimpft worden sind oder nicht.
Heutzutage sind sich auch viele Kollegen bewusst, dass es ein großes Problem gibt. Ich weiß nicht, ob das passieren wird, aber mehr als 5/6 Monate nach den 2 Dosen haben Patienten immer noch Haut, die nicht normal reagiert. Ich habe mich bei Medizinern erkundigt, und sie haben mir bestätigt, dass es sich tatsächlich auf das Blut auswirkt. Einige Krankenschwestern berichten auch, dass das Blut bei der Blutentnahme häufig die Katheter verstopft, weil es so dickflüssig ist. Diese Probleme werden nicht einmal auf den Problemseiten gemeldet, da sie täglich auftreten....
Ich bin auf der Suche nach Menschen, die in der Hämatologie arbeiten, um sich auszutauschen und zu verstehen, was vor sich geht.
Ich wollte dieses Zeugnis mit Ihnen teilen."


Blutschaden 30.1.2022: Warnung von Montaignier: 3x GENgeimpfte sind wie AIDS ohne weisse Blutkörperchen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [30/01/2022 11:30 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38355

Blutschaden 30.1.2022: Warnung von
                      Montaignier: 3x GENgeimpfte sind wie AIDS
Blutschaden 30.1.2022: Warnung von Montaignier: 3x GENgeimpfte sind wie AIDS [16]


GENimpfschaden Schweiz 30.1.2022: Mann (30) GENgeimpft: hustet seit 2 Wochen, das ganze Haus hört es
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [30/01/2022 11:30 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38356
Guter Vorschlag- mein Nachbar 30-Jahriger geimpft hat schlechte Husten seit 2 Wochen. Seine Wohnung ist oben - sogar ich kann die ganze Nacht hoeren


GENimpfschaden Schweiz 30.1.2022: Frau (44) 3x Pfizer / BionTech GENgeimpft: Hörsturz, Kribbeln am Kopf halbseitig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [30/01/2022 05:09 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38360
Eine neue Meldung:
Eine Freundin, 44 J. 3x biontech, nach dritter impfung hörsturz und einseitiges kribbeln am kopf. wird nächste woche abgeklärt. ursache unbekannt



GENimpfschaden Berichte weltweit 30.1.2022: Herzmuskelentzündungen, Thrombosen, Schlaganfällen, Herzinfarkte, Nervenschäden, Gürtelrose, die Liste ist endlos! Die Dunkelziffer ist gewaltig, denn alles wird vertuscht
Video-Link mit vielen Videos von Betroffenen: https://t.me/achtungachtungschweiz/21699


GENimpfschaden Florida 30.1.2022: Frau (20) 2fach GENgeimpft: Herzmuskelentzündung+Herzinfarkt, ev. beide Beine weg:
Claire Bridges: Doppelt geimpftes 20-jähriges Model entwickelt Myokarditis, erleidet Herzinfarkt und muss beide Beine amputieren
https://t.me/oliverjanich/87169
Ein zuvor gesundes Model aus Florida kämpft im Krankenhaus um ihr Leben, nachdem sie Anfang des Monats einen Herzinfarkt erlitten hat. Claire Bridges, 20 Jahre alt, wurde am 16. Januar mit starken Beinschmerzen in das Tampa General Hospital eingeliefert und mit Myokarditis, Rhabdomyolyse, leichter Lungenentzündung, Zyanose und Azidose diagnostiziert. Wenige Stunden nach ihrer Einlieferung blieb ihr Herz stehen.

[Beine amputieren tun gewisse Ärzte, wenn alles voller Thrombosen ist und die dummen Ärzte nicht wisssen, was Blutverdünner ist und wie man eine Bluttransfusion macht].

GENimpfschaden Florida 30.1.2022: Frau (20)
                      2fach GENgeimpft:
                      Herzmuskelentzündung+Herzinfarkt, ev. beide Beine
                      weg: Claire Bridges: Doppelt geimpftes 20-jähriges
                      Model entwickelt Myokarditis, erleidet Herzinfarkt
                      und muss beide Beine amputieren
GENimpfschaden Florida 30.1.2022: Frau (20) 2fach GENgeimpft: Herzmuskelentzündung+Herzinfarkt, ev. beide Beine weg: Claire Bridges: Doppelt geimpftes 20-jähriges Model entwickelt Myokarditis, erleidet Herzinfarkt und muss beide Beine amputieren [18]


30.1.2022: Claire Bridges: Doppelt geimpftes 20-jähriges Model entwickelt Myokarditis, erleidet Herzinfarkt und muss beide Beine amputieren
https://t.me/ploetzlichundunerwartetverstorbe/1129

Ein zuvor gesundes Model aus Florida kämpft im Krankenhaus um ihr Leben, nachdem sie Anfang des Monats einen Herzinfarkt erlitten hat. Claire Bridges, 20 Jahre alt, wurde am 16. Januar mit starken Beinschmerzen in das Tampa General Hospital eingeliefert und mit Myokarditis, Rhabdomyolyse, leichter Lungenentzündung, Zyanose und Azidose diagnostiziert. Wenige Stunden nach ihrer Einlieferung blieb ihr Herz stehen.
Vor zwei Wochen verschlechterte sich der Gesundheitszustand von Claire rapide, als ihr Herz und andere Organe angegriffen wurden. Sie wurde schnell auf die Intensivstation gebracht und lebenserhaltend betreut. Ihr Vater, Wayne, sagte über diese Tortur:
"Sie hat so viel durchgemacht. Die letzten zwei Wochen haben sich wie zwei Monate angefühlt".


GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)

GENimpfschaden Sunderland GB 30.1.2022:
Torwart von Sunderland bekommt nach der Covid-Impfung eine Herzentzündung
https://uncutnews.ch/torwart-von-sunderland-bekommt-nach-der-covid-impfung-eine-herzentzuendung/


Lee Burge, der Torhüter von Sunderland, wird voraussichtlich noch vier bis fünf Wochen ausfallen, da er nach der Impfung mit COVID-19 Herzprobleme entwickelt hat. Burge litt kürzlich unter Herzklopfen und wurde kurz darauf mit einer Herzentzündung di..


GENimpfschaden Spanien 30.1.2022: Fussballspieler Rafa Marín (19) bricht mit Herzschmerzen+Atemnot zusammen - Spital
https://t.me/corona_impftod/27823
Beim "kleinen Clasico" am 29.1.22 in Spanien zwischen Barcelona B und Real Madrid Castilla (der zweiten Mannschaft von Real) sackt Madrids Rafa Marín (19) in der 22. Minute zusammen, hat offenbar Brustschmerzen und Atemnot und muss wenige Minuten später ausgewechselt werden.

👉🏻 Abonniere diesen Kanal: https://t.me/coronaimpftod




GENimpfschaden Australian Open 30.1.2022: Junioren-Finale mit Zusammenbrüchen - Jakub Mensik:
16-Jähriger bricht im Junioren-Finale mehrfach zusammen
https://www.welt.de/sport/article236563751/Australian-Open-16-Jaehriger-bricht-im-Junioren-Finale-mehrfach-zusammen.html

Bruno Kuzuhara und Jakub Mensik liefern sich im Junioren-Finale der Australian Open ein Marathon-Match. Am Ende wird es dramatisch. Mensik sinkt mehrfach kraftlos zu Boden.  [...] Er wurde von Sanitätern behandelt und im Rollstuhl von der Spielfläche geschoben. An der Siegerehrung konnte er nicht teilnehmen.






GENimpfschaden weltweit 31.1.2022: Weisse, gummiartige Blutgerinnsel bei GENgeimpften:
Bestatter findet bizarre, gummiartige Blutgerinnsel in Körpern von Geimpften
https://telegra.ph/Bestatter-findet-bizarre-gummiartige-Blutgerinnsel-in-Körpern-von-Geimpften-01-30

Richard Hirschman, ein zertifizierter Einbalsamierer und Bestattungsunternehmer, hat eine schockierende Enthüllung gemacht, die dazu beitragen könnte, die weltweite Forderung nach einem Stopp der Impfung mit dem Impfstoff gegen das Wuhan-Coronavirus (COVID-19) zu verstärken.

Im Interview mit Dr. Jane Ruby in der "Dr. Jane Ruby Show" des Senders Rumble am Mittwoch, 26. Januar, erzählte Hirschman, dass er "unnatürliche Blutgerinnselkombinationen mit seltsamen Fasermaterialien" gesehen habe, die das Gefäßsystem vollständig ausfüllten und die Arterien und Venen der Verstorbenen völlig verstopften.

"Ich weiß nicht, wie jemand mit so etwas in seinem Inneren leben kann", sagte er und fügte hinzu, dass er so etwas wie diese gummiartigen Blutgerinnsel in über 20 Jahren Praxis bis zum letzten Jahr noch nie gesehen hat.

Das sind keine einfachen Blutgerinnsel, sagte Hirschman. Sie bestehen aus langen, fadenförmigen, weißen, elastischen Strukturen, die er unter Wasser abspülen kann.

"Normalerweise ist ein Blutgerinnsel glatt. Es handelt sich um Blut, das zusammengeronnen ist, aber wenn man es zusammendrückt oder berührt oder versucht, es aufzuheben, fällt es normalerweise auseinander. Man kann es fast zwischen den Fingern zerdrücken und es wird fast wieder zu Blut. Aber dieses weiße faserige Zeug ist ziemlich stark, es ist überhaupt nicht schwach", sagte er.

Hirschman zufolge begannen die unnatürlichen Blutgerinnselkombinationen etwa sechs Monate nach der Einführung des Impfstoffs aufzutreten - was für ihn Sinn macht, da er sich "nicht vorstellen kann, dass so etwas über Nacht passiert".

"Was ich gefunden habe, ist, dass viele Körper sehr überflutet waren. Ich konnte die Collagen buchstäblich anheben, das Blut von einer Hand abreiben, das weiße Zeug hält sich hartnäckig. Es löst sich nicht auf. Man kann es brechen, aber es ist dehnbar. Und da dachte ich, dass vielleicht etwas nicht stimmt. Ich habe Kollegen von mir kontaktiert, und sie sehen alle das Gleiche. Das ist für niemanden, den ich kenne, normal.

Hirschman sagte, dass er diese bei über 70 Prozent der Leichen, die er heutzutage einbalsamiert, feststellt.

Blutgerinnsel werden wahrscheinlich durch COVID-19-Impfstoffe verursacht.

Obwohl er nicht sicher sein kann, dass alle geimpft waren, erzählte Hirschman von einem Fall, in dem es einen Beweis dafür gibt, dass die Person, die er mit diesen Blutgerinnseln einbalsamierte, geimpft war. "Er hatte seine Brieftasche bei sich, und das ist ein Teil meiner Arbeit, die ich mache. Ich habe nach persönlichen Gegenständen gesucht und festgestellt, dass er geimpft ist."

Als Todesursache wurde ein Myokardinfarkt oder Herzinfarkt angegeben.

"Wenn dies durch den Impfstoff verursacht wird, was mir mein Bauchgefühl sagt - ich kann es nicht beweisen -, aber wenn dies durch den Impfstoff verursacht wird, stellen Sie sich vor, wie viele Menschen in Zukunft sterben werden. Denn Menschen können mit dieser Art von Substanz, die in ihren Gefäßen herumschwimmt, nicht leben, und es ist erstaunlich, wie viele Menschen in letzter Zeit an Herzinfarkten und Schlaganfällen sterben", sagte er zu Ruby.

"Wenn eines dieser kleinen faserigen Gewebe ins Gehirn gelangt, kommt es zu einem Schlaganfall. Wenn es ins Herz gelangt, kann es zu einem Herzinfarkt führen. Ich möchte nicht der Überbringer schlechter Nachrichten sein, aber gleichzeitig müssen die Menschen dies wissen. Wenn es der Impfstoff ist, der das verursacht, müssen wir ihn stoppen. Was auch immer dieses Zeug ist, wenn wir herausfinden können, was es ist, dann können wir vielleicht einen Weg finden, diese Dinge aufzulösen, um das Leben der Menschen zu retten.

Es ist bereits allgemein bekannt, dass COVID-19-Impfstoffe schwerwiegende Nebenwirkungen im Zusammenhang mit Blutgerinnseln im Körper hervorrufen können, was in einigen Ländern zur vorübergehenden Aussetzung bestimmter Impfstoffe geführt hat. Blutgerinnsel in den Venen im Zusammenhang mit Impfstoffen wurden an verschiedenen Stellen des Körpers festgestellt, z. B. im Gehirn, im Ober- und Unterschenkel.

In einigen Fällen können Blutgerinnsel systemisch in die Gefäße der Lunge wandern und dort eine Lungenembolie verursachen. Die Ursache von Blutgerinnseln oder Thrombosen liegt vor allem in der Aktivierung des Immunsystems, das sich gegen die Blutplättchen richtet, was zu einem niedrigen Gehalt an Blutplättchen im Blut und damit zur unerwünschten Bildung von Blutgerinnseln im Körper führt.

Hirschman sagte, dass die Todesursache für die meisten Leichen, die er mit diesen seltsamen faserigen Materialien fand, Herzinfarkt und Schlaganfall war - nicht Blutgerinnsel. Aber er merkte an, dass die Ärzte, die diese Beurteilungen vornehmen, nicht das sehen, was er und seine Kollegen, die Einbalsamierer und Bestattungsunternehmer, sehen.

Er ist der erste, der sich zu Wort meldet und offenbart, was er in den letzten Monaten gesehen hat. "Ich hoffe, dass sich mehr Menschen in meinem Bereich zu Wort melden", sagte Hirschman.


GENimpfschaden weltweit 31.1.2022: Einbalsamierer Richard Hirschman ("USA") findet gummiartige, weisse, harte Thrombosen aus UNBEKANNTEM Material in den Venen:
Einbalsamierer entdecken seltsame, gummiartige Ausscheidungen in den Körpern von Covid-geimpften Leichen
https://uncutnews.ch/einbalsamierer-entdecken-seltsame-gummiartige-ausscheidungen-in-den-koerpern-von-covid-geimpften-leichen/

GENimpfung provoziert gummiartige, weisse
                      Blutgerinnsel, Meldung von UncutNews am 31.1.2022
GENimpfung provoziert gummiartige, weisse Blutgerinnsel, Meldung von UncutNews am 31.1.2022 [35]

Dr. Ruby präsentiert
                      in der Stew Peters Show rot-blutartige und
                      weiss-gummiartige Thrombosen, 31.1.2022
Dr. Ruby präsentiert in der Stew Peters Show rot-blutartige und weiss-gummiartige Thrombosen, 31.1.2022 [36]

GENimpfung provoziert
                      weisse, gummiartige Blutgerinnsel, Meldung von
                      UncutNews am 31.1.2022, grosses Foto 01
GENimpfung provoziert weisse, gummiartige Blutgerinnsel, Meldung von UncutNews am 31.1.2022, grosses Foto 01 [37]

GENimpfung provoziert
                      weisse, gummiartige Blutgerinnsel, Meldung von
                      UncutNews am 31.1.2022, grosses Foto 02
GENimpfung provoziert weisse, gummiartige Blutgerinnsel, Meldung von UncutNews am 31.1.2022, grosses Foto 02 [38]

Video: Dr. Ruby in der Stew Peters Show: Thrombosen aus weissem, gummiartigem Material (10'40'')
Embalmers Discover Horror: Dr. Ruby Exclusive: Arteries Filled With Rubbery Clots (10min.)

31.1.2022: GENimpfungen bilden weiss-gummiartige Thrombosen+Gerinnsel - Dr. Ruby in StewPetersShow
https://www.bitchute.com/video/0c4Aj8D0ht2S/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 1.2.2022
Quelle: Rumble: https://rumble.com/vti2i0-embalmers-discover-horror-dr.-ruby-exclusive-arteries-filled-with-rubbery-c.html


Video: Einbalsamierer Richard Hirschman in der Dr. Ruby Show: Thrombosen aus weissem, gummiartigem Material
Video 31.1.2022: Einbalsamierer Richard Hischmann: meterlange Thrombosen rot+weiss - Dr.RubyShow (30'28'')
Video: Embalmers Discover Horror: Dr. Ruby Exclusive: Arteries Filled With Rubbery Clots (30min.28sek.)

Video 31.1.2022: Einbalsamierer Richard Hischmann: meterlange Thrombosen rot+weiss - Dr.RubyShow (30'28'')
https://www.bitchute.com/video/PeX58OW8dt6C/ - Bitchute-Kanal: NatMed-etc. - hochgeladen am 1.2.2022
Quelle: https://rumble.com/vtcsgw-worldwide-exclusive-embalmers-find-veins-and-arteries-filled-with-never-bef.html

Jane Ruby sprach am Donnerstag in der Stew Peters Show mit dem Einbalsamierer Richard Hirschman über „seltsame, gummiartige“ Stifte, die in den Venen toter Amerikaner gefunden wurden. Hirschman machte eine Reihe von Fotos von den Gerinnseln, die während des Interviews gezeigt werden.

Viele geimpfte Menschen, die auf Hirschmans Schneidetisch landen, sind an Herzinfarkt oder Schlaganfall gestorben. Aus einer der Leichen nahm er ein langes, faseriges Bündel heraus. Der rote Teil sieht aus wie ein normales Blutgerinnsel, aber das weiße faserige Material ist nicht normal, so Hirschman.

Der Einbalsamierer sagte, ein Blutgerinnsel sei normalerweise „glatt“ und falle bei Berührung leicht auseinander. „Aber dieses weiße Zeug ist ziemlich stark“, erklärte er. „Es ist sehr biegsam, es ist sehr hart. Das ist nicht normal.“

„Ich habe mich mit Kollegen in Verbindung gesetzt, und sie sehen das Gleiche“, sagte er zu Dr. Ruby. Hirschman fügte hinzu, dass die Zahl der Menschen mit dieser Art von Problemen in letzter Zeit um über 50 gestiegen ist. „Ich bin sehr besorgt über die Zukunft“, sagte er.

Hirschman versucht nun herauszufinden, woraus das Material besteht. „Mein Gefühl sagt mir, dass es durch den Impfstoff verursacht wurde. Ich kann das nicht beweisen, aber wenn der Impfstoff die Ursache dafür ist, kann man sich vorstellen, wie viele Menschen in Zukunft sterben werden“, sagte er.

„Wenn dieses Gewebe in Ihr Gehirn gelangt, werden Sie einen Schlaganfall erleiden. Wenn es in Ihr Herz gelangt, werden Sie einen Herzinfarkt erleiden. Die Menschen müssen das wissen“, betonte er.

Auf die Frage, wie oft er auf diese mysteriösen Probleme stößt, antwortete er: „Bei 20-24 von 35 Menschen, die ich diesen Monat einbalsamiert habe.“





GENimpfschaden Kanton Aargau (Schweiz) 31.1.2022: Frau 3x GENgeimpft: Müdigkeit+Kopfweh
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 08:34 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38375
Eine neue Meldung:
Eine Freundin erzählte mir von ihrer Arbeitsstelle. Ihre Chefin ist in der Firma sehr missionarisch unterwegs was den Piks anbelangt. Sie weiss von jeder Person, ob und wie viele der Injektionen diese jeweils intus haben. Vor 2 Wochen hat sie ihren Booster machen lassen. Ihr Sohn 9 Jahre ist ebenfalls gepikst. Letzte Woche war nun der Sohn in der Schule positiv getestet worden aber ohne Symptome. Die Mutter ist nun in Panik. Sie hat ihre eigene Mutter (80+) welche zur Zeit vom Ausland zu Besuch ist, auch geboostert, in einem Zimmer isoliert, und sie selbst läuft nun zu Hause mit FFP2 Maske rum. Seit dem Booster klagt sie über Müdigkeit und Kopfschmerzen. Es wird keinen Zusammenhang mit der Spritze hergestellt. Kanton Aargau


GENimpfschaden Kanton Bern 31.1.2022: GENgeimpfte machen Sport - einer wird "positiv" getestet - Sport wird verboten - nach 1 Woche sind 6 "positiv"+in Quarantäne
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 08:35 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38376
Eine neue Meldung:
Eine Freundin von mir erzählte mir von der Arbeit, dass vor zwei Wochen ein Firmen internes Training mit 20 Personen statt fand. Alle 2-3 Fach immunisiert. Trotzdem testete eine Person positiv, was die Gruppe nervös machte. Deshalb wurden alle sozialen Aktivitäten gestrichen. Eine Woche nach dem Training waren 6 positiv und in Quarantäne. Diese Impfung ist wirklich nichts wert. Kanton Bern.


Blut abnehmen 31.1.2022: Nadelgrösse verschieden?
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 08:37 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38379
Eine neue Meldung:
Ich musste in den letzten Wochen zweimal in verschiedenen Arztpraxen Blut nehmen. Beide Male hat es danach stark geblutet, sodass ein kleiner Druckverband gemacht werden musste. Das war noch nie so. Sie fragten mich, ob ich Blutverdünner nehme, was ich nicht nehme. Ich habe nun schon öfter gehört, dass das Blut von Geimpften dicker ist. Kann es sein, dass darum zurzeit mit grösseren Nadeln gestochen wird, damit das Blut trotzdem gut fliesst. Und dass darum bei Impffreien das Blut fast zu gut fliesst? Nur so eine Idee... vielleicht war das auch nur Zufall... weiss jemand etwas oder hat die gleichen Erfahrungen gemacht?


GENimpfschaden Schweiz 31.1.2022: Mann (ca.48) 3x GENgeimpft: Hodenentzündung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 08:40 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38380
Eine neue Meldung:
Mann gegen fünfzig, kürzlich geboostert (Impfstoff weiss ich nicht) nun eine Hodenentzündung.


GENimpfschaden Schweiz 31.1.2022: Mann (ca. 25, sportlich) im Dez.2021 3x GENgeeimpft: massive Rückenbeschwerden - GENgeimpfte haben Corona haufenweise
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 08:41 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38382
Eine neue Meldung:
Kollege : booster im Dezember, sehr sportlich und jung. Jetzt massive Rücken-Beschwerden und 1/2 Tags arbeiten
Kollegen: geimpft und geboostert
In Quarantäne mit Symptomen, die eine richtig heftig


GENimpfschaden Schweiz 31.1.2022: Mann (ca.30) 2x Moderna GENgeimpft für die "Freiheit": 2 Tage lang 40 Grad Fieber, "vernebelter Kopf"
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 11:12 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38392
Eine neue Meldung:
Endlich wieder einmal etwas von mir. Ich brauchte dazu ein wenig Abstand, darum erzähle ich erst jetzt meine Geschichte. Mein Sohn hat sich ende Nov. die  💉und ende Dezember die 💉💉 Moderna spritzen lassen, DAMIT er seine Freiheit wieder hat. Ich habe es erst vor der 2. 💉 erfahre weil er weiss wie ich darüber denke. Reaktion darauf war: 2 Tage 40 Grad Fieber und später einen vernebelter Kopf. Ich hatte solche angst um ihn. Ich habe in der Praxis sämtliche Bluttests und EKG gemacht. Das CK war doppelt so hoch wie normal. Auch sämtliche Leberwerte waren im oberen Grenzbereich sowie die Harnsäure. D-dimer, Troponin und proTNP zum Glück alle im Normbereich. Nach Rücksprache mit 2 Ärzten Laborwerte nach 1 Woche noch einmal gemacht und CK kam in den Normbereich. Die angst aber bleibt in mir da die Reaktion auf die Impfung nichts gutes verheisst 😔

GENimpfschaden Schweiz 31.1.2022: Frau (ca. 30) 2x Pfizer GENgeimpft: Pustel-Ausschlag PLEVA
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38392 (Fortsetzung)
seine Frau, dazumal im Sommer 2x mit Biontech geimpft (auch erst danach erfahren) hat jetzt neuerdings PLEVA diagnostiziert bekommen. Ein sehr unangenehmer und mühsamer Ausschlag wo für mich eindeutig durch die Impfung kam.

In der Praxis wurde nun die eine Patientin von uns wo ich schon erzählt habe früher 2x Moderna als longcovid Patientin angemeldet. Seit September nicht mehr arbeitsfähig. Der andere Patient wo seine 3. Gemacht hat laut meiner erzählung früher ist wirklich nun erschreckend verwirrt und wirkt zunehmend verwahrlost.

GENimpfschaden Arztpraxis 31.1.2022: Haufenweise Harnwegssinffekte mit Blut im Urrin, Augenntzünddungen, Thrombosen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38392 (Fortsetzung)
Wir hatten noch nie so viele HWI [Harnwegsinfekt] in der Praxis begleitet mit Blut im Urin. Noch nie so viele Augenentzündungen und etliche Thrombosen!

Blut abnehmen Arztpraxis Schweiz 31.1.2022: Viele bluten nach, unerklärlich
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38392 (Fortsetzung)
Ich kann bestätigen, dass zur Zeit viele nachbluten bei der BE [Blutentnahme] ob geimpft oder ungeimpft aber wir haben immer die gleichen Nadeln zum Stechen. Was unbedingt nachgegangen muss ist, ob es wirklich die Blutsenkungsröhrchen sind die eigentlich mit Natriumcitrat gefüllt sind und eine Gerinnung unmöglich machen. Was mir aufgefallen ist, das das Serumtube zum Teil nach Abnahme gar nicht schwenkbar ist und das ist neu!

So dann mach ich mich mal an das 2. Kapitel. 👍 mich und mein Partner hats nun auch erwischt. 🤷‍♀️ beide ungeimpft 😀 er hatte letzte woche ein wenig Fieber und Gelenkbeschwerden, hat aber immer vom HO aus gearbeitet und so keinen Tag gefehlt. Für mich war es mühsamer. Ich wurde in Quarantäne gesteckt, damit ich mich auch ja gut anstecken kann und länger am Arbeitsplatz fehle. Nun seit Freitag auch Pos. ein wenig Fieber, Halsweh und heute noch Temperatur. Es geht mir aber sehr gut. Bei jeder Grippe hatte ich mehr gelitten 🤷‍♀️ danke für deine Arbeit ⚘



GENimpfschaden Schweiz 31.1.2022: Mann (53) 3x GENgeimpft von der Firma zur GENimpfung genötigt: ist nun mit Hezproblem im Spital
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 12:53 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38398
Eine neue Meldung:
….grad erfahre,vier vo mire Familie wo boostert si worde hei grad wäuts Problem😰
-Bruder(53)gester im Notfall glandet-Herz,Impfpflicht gha vom Gschäft us🤬.  (jetzt nach Untersuchung im Spital
Die Erste Untersuchige hei ergäh,daß sich i dr Magegägend öpis zersetzt het(het dFachusdrück nid chöne säge),das isch i Bluetkreislauf o somit am End ufs Herz😰.Also sehr mysteriös…es stöh witeri Untersuechige

GENimpfschaden Schweiz 31.1.2022: Frau (55) 3x GENgeimpft: Impfarm ist dick angeschwollen, lehmig
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38398 (Fortsetzung)
-Stiefschwoscht(55)linker Arm ganz dick agschwolle,lehmig

GENimpfschaden Schweiz 31.1.2022: Frau (76) 3x GENgeimpft: Impfarm, linke Brust wird 3x so gross wie die rechte
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38398 (Fortsetzung)
-Mutter(76)notfallmässig zum Arzt am Mäntig,linker Arm,links Brust ganz dick gschwolle,festgstellt worde,daß es ihre sGewebe innerlich verrisse het!!!!!!Brust isch 3x so gross als die Rechti.

GENimpfschaden Schweiz 31.1.2022: Mann (77) 3x GENgeimpft: Wassereinlagerung in der Wirbelsäule
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38398 (Fortsetzung)
-Lebespartner vor Mutter(77)unerklärliche Wassereinlagerungen i der Wirbelsäule,cha sech chum me bewege,wartet uf OPs


GENimpfschaden Kanton Solothurn (Schweiz) 31.1.2022: Fau (ca.50) 3x GENgeimpft: geschwollene Lymphknoten in den Achseln - Frau (knapp 20) 1x GENgeimpft: entzündete Schilddrüse
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 01:09 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38402
Eine neue Meldung:
Wieder ein paar Meldungen: Frau um die 50, kürzlich geboostert, leidet nun offenbar unter massiv geschwollenen Lymphknoten unter den Achseln. Weitere Frau (alter Unbekannt, gehe jedoch aufgrund des erwähnten Verwandschaftsgrades davon aus, dass sie unter 20 ist) hat sich kürzlich die erste Giftspritze setzen lassen, leidet nun unter einer entzündeten Schilddrüse. Beide Fälle Kanton SO.


GENimpfschaden Schweiz 31.1.2022: Mann (63) am 19.1.2022 3x GENgeimpft: am 24.1.2022 Hirrnschlag+Zusammenbruch+bewusstlos aufgefunden - Schädel-OP, ist nun links gelähmt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 01:19 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38408
Eine neue Meldung:
Mein Vater (63) ist am Mo., 24.01. bewusstlos am Boden liegend aufgefunden worden. Am Freitag war gemäss Putzfrau und Onkel alles noch ok. Wie lange er da lag wissen wir nicht, nur def. >10h. Er hatte einen schweren Hirnschlag, wurde lebenserhaltend notoperiert mit Schädeleröffnung und ist jetzt linksseitig gelähmt. Gestern konnte ich zu ihm ins Spital, nachdem ich alles mit Tests etc. geregelt hatte. Er versuchte mir etwas zu erklären: Er zeigte uns sein Zertifikat und sagte in 3x-igem Sprechen: "Scheisse!", "Booster!" & "Scheissdreck!". Da hab' ich ihn gefragt ob er boostern war, was er bejahte. Auf dem Zertifikat stand der 19.01. als Boosterdatum...


GENimpfschaden Schweiz 31.1.2022: Mann 3x GENgeimpft: geschwollene Lymphdrüsen am ganzen Körper - Mann 3x GENgeimpft: 1 geschwollene Lymphdrüse wie ein Ball
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 01:55 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38417
Eine neue Meldung:
1 Arbeitskolleg und Private Kolleg vom Brüäder hend beidi sitem Booster gschwollenl Lympfdrüäse, dr eint am ganze Körper, dr ander ungerem Arm, ä rise grosse Ball😒




Verdacht GENimpfschaden Dresden 31.1.2022: Herzstillstand in S-Bahn - Krankenwagen+Reanimation:
Frau kollabiert in S-Bahn – Notarzteinsatz am Hauptbahnhof, Zeugen gesucht
Dresdner Neueste Nachrichten: https://www.dnn.de/Dresden/Polizeiticker/Nach-Kollaps-in-S-Bahn-Notarzt-reanimiert-Frau-am-Dresdner-Hauptbahnhof
https://t.me/corona_impftod/27839

Nachdem eine 48-Jährige in der S-Bahn zusammengebrochen war, konnte ein Notarzt sie am Hauptbahnhof reanimieren.


Verdacht GENimpfschaden Rostock 31.1.2022: Kranführer bewusstlos:
Rostock: Feuerwehr bringt bewusstlosen Kranführer sicher zu Boden | nnn.de
https://www.nnn.de/lokales/rostock/hansestadt-rostock/Rostocks-Feuerwehr-bringt-bewusstlosen-Kranfuehrer-sicher-zu-Boden-id35187612.html
https://t.me/corona_impftod/27840

Mann war kollabiert. Höhenrettungsgruppe im Einsatz.


GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)


GENimpfschäden im Sport 31.1.2022: Liste mit 70 Vorfällen Januar 2022:
Herzstillstände und andere medizinische Notfälle im Sport explodieren seit den "Impf"-Kampagnen
https://t.me/corona_impftod/27849

GENgeimpfte SportlerInnen sterben wie die Fliegen. Hier ist eine Liste von 70 ausgewählten Fällen vom Januar 2022: https://t.me/coronaimpftod/12863

pdf-Link
https://t.me/corona_impftod/27850

(1) Skisport: Madonna di Campiglio, Italien: Der Weinbauer Luciano Piona bricht auf der Skipiste plötzlich
mit "medizinischem Notfall" zusammen und stirbt im Krankenhaus. Meldung vom 8.1.22.
https://www.bresciatoday.it/cronaca/luciano-piona.html

(2) Basketball: Basketball-Abteilungsleiter Thomas "Big T" Lippe des TuS Treis-Karden mit nur 47
Jahren völlig überraschend "in der Nacht" auf den 6. Januar 22 verstorben. Meldung vom 11.1.22
https://www.blick-aktuell.de/Berichte/Thomas-Lippe-verstorben-496588.html

(3) Fußball: Der 61-fache malaysische Fußball-Nationalspieler Serbegeth "Shebby" Singh stirbt fünf
Tage nach seiner Booster-"Impfung" beim Fahrradfahren am 12.1.2022 an einem Herzinfarkt.
https://thecovidworld.com/serbegeth-singh-former-pro-football-player-dies-5-days-after-receivingcovid-
19-booster-shot/

(4) Eishockey: Bei einem Eishockey-Match in Ann Arbour, Michigan, im Dezember 2021 kollabierte
der Spieler Greg Kowalewski (47) mit Herzstillstand. Ein befreundeter Arzt konnte ihn durch
Herzmassage und mittels eines Defibrillators wiederbeleben. Bericht vom 13.1.2022.
https://healthblog.uofmhealth.org/heart-health/doctor-revives-fellow-hockey-player-after-cardiacarrest-
during-game

(5) Eishockey: Der ehemalige Bundesliga-Torhüter und Deutsche Meister Joachim "Bibi" Appel am
14.1.2022 "unerwartet und viel zu früh" mit 54 Jahren verstorben.
https://www.all-in.de/sonthofen/c-sport/erc-sonthofen-trauert-um-bibi-appel_a5145383

(6) Workout: Cambyretá, Paraguay: 45-jähriger Mann bricht im Fitnesscenter plötzlich tot zusammen.
Meldung vom 14.1.2022.
https://www.lanacion.com.py/pais/2022/01/14/hacia-ejercicios-cuando-la-muerte-lo-sorprendiohoy-
en-un-gimnasio/

(7) Fußball: Der Brasilianer Jader Cezario de Oliveira erleidet mit nur 21 Jahren während einer
Fußballpartie mit Freunden einen Herzstillstand und kann nicht wiederbelebt werden. Nach Auskunft
von Freunden hatte Jader, der verheiratet war, keine Vorerkrankungen. Meldung vom 14.1.22.
https://ariquemes190.com.br/noticia.php?id=64291

(8) Fußball: Teneriffa: Futsal-Torhüter Mateo Hernández der Kanarischen U19-Auswahl, kürzlich in
die spanische Jungend-Nationalmannschaft berufen, mit nur 18 Jahren plötzlich an "natürlichen
Ursachen" gestorben - vermutlich an einem "plötzlichen medizinischen Notfall". Meldung vom
14.1.2022.
https://www.euroweeklynews.com/2022/01/14/futsal-mateo-hernandez-dies-suddenly/

(9) Radsport: Baskenland: 57-jähriger Mountainbiker bewusstlos neben seinem Fahrrad gefunden.
Trotz Helikoptereinsatz kann er nicht mehr wiederbelebt werden - medizinischer Notfall
wahrscheinlich. Meldung vom 15.1.2022.
https://www.noticiasdegipuzkoa.eus/actualidad/sucesos/2022/01/15/fallece-ciclista-pista-forestalmontana/
1175252.html

(10) Fußball: Der 15-jährige Pedro Henrique Oliveira da Silva Souza bricht nach einem
Jugendpokalspiel in Goianésia (Goiás, Brasilien) mit Herzstillstand zusammen, wird ins Krankenhaus
transportiert und stirbt auf der Intensivstation. Meldung vom 15.1.2022.
https://timeandsalesreporter.com/2022/01/15/15-year-old-soccer-player-from-brazil-dies-fromcardiac-
arrest-following-national-football-cup-tournament-game/

(11) Fußball: Davies - Aubameyang - Lemina: Trainer schieben Herzprobleme ihrer positiv getesteten
Spieler auf deren Covid-"Infektionen", und seien diese auch noch so mild verlaufen. mRNA-
„Impfungen“ als Auslöser viel wahrscheinlicher. Meldung vom 15.1.22.
https://www.sofoot.com/apres-la-covid-aubameyang-et-lemina-souffrent-de-lesions-cardiaques-
509556.html

(12) Fußball: Der Torwart des brasilianischen Erstligisten America Mineiro aus Belo Horizonte,
Matheus Cavichioli (35), muss wegen eines überraschend diagnostizierten Herzproblems unters
Messer. Meldung vom 15.1.2022. Im Oktober wurde vermeldet, dass 97% der brasilianischen
Erstligaprofis mindestens eine Covid-Injektion erhalten hatten.
https://www.americamineiro.com.br/2022/01/15/matheus-cavichioli-passara-por-procedimentocardiaco/

(13) Wintersport: Val di Gleris, Italien: Ski-Langläufer bricht mit Herzstillstand zusammen, kann von
einem Passanten wiederbelebt werden und wird mit dem Hubschrauber in die Klinik transportiert.
Meldung vom 15.1.2022.
https://www.ilgazzettino.it/nordest/udine/malore_mentre_scia_salvato_massaggio_cardiaco-
6441362.html

(14) Radsport: Aranga, Galizien, Spanien: Ca. 60-jähriger Radfahrer ist mit zwei Freunden unterwegs,
fällt plötzlich mit Herzstillstand zu Boden und kann von den Rettungskräften nicht wiederbelebt
werden. Meldung vom 16.1.2022.
https://www.lavozdegalicia.es/noticia/coruna/aranga/2022/01/15/fallece-ciclista-aranga-tras-sufririndisposicion/
00031642250958782832465.htm

(15) Radsport: Andalusien: Leiche eines 38-jährigen Mannes neben seinem Fahrrad auf einem
Radweg gefunden. Vermutlich an einem Herzinfarkt gestorben. Meldung vom 16.1.2022.
https://rotaaldia.com/art/33929/fallece-un-ciclista-en-la-via-verde-de-rota-a-la-altura-de-costaballena

(16) Motorsport: Der spanische Rally-Fahrer Adrián Gutiérrez (39), zweifacher Vater, kollabiert zu
Hause mit Herzproblemen und stirbt wenige Tage später im Krankenhaus. Meldung vom 17.1.2022.
https://www.lne.es/siero/2022/01/17/consternacion-siero-bimenes-muerte-adrian-61672025.html

(17) Leichtathletik: Die Schweizer Sprinterin Sarah Atcho (26) muss eine Wettkampfpause einlegen.
Auf Instagram erklärt die Lausannerin, dass sie nach ihrer Impfung gegen Covid an einer Perikarditis
leide." Meldung vom 17.1.2022.
https://www.blick.ch/sport/leichtathletik/als-folge-der-corona-impfung-schweizer-sprintstar-atcholeidet-
an-perikarditis-id17154751.html

(18) Tennis: 17.2.2022, Australian Open, Erste Runde Herren, Federico Delbonis vs. Pedro Martínez:
Geimpftes Ballmädchen kollabiert mitten im Spiel, die Spieler eilen ihr zur Hilfe.
https://t.me/CardiacArrestSports/659

(19) Fußball: Marco Da Graca, 19-jähriger Mittelstürmer von Juventus Turin - alle Spieler von Juve
erhielten Pressemeldungen zufolge Covid-Injektionen - muss sich wegen schwerer Herzarhythmien
einer Operation unterziehen. Meldung vom 17.1.2022.
https://www.palermotoday.it/sport/calcio/da-graca-juventus-aritmia-cardiaca-intervento.html

(20) Workout: Cianorte, Brasilien: Lucas Dias de Novaes (18) bricht in einem Fitness-Studio mit
Herzstillstand zusammen. Nach 40 Minuten kann er wiederbelebt werden, stirbt aber kurz darauf im
Krankenhaus. Meldung vom 17.1.22.
https://www.tribunadecianorte.com.br/ultimas-noticias/cianorte-policia-aguarda-laudo-para-definircausa-
da-morte-de-jovem-em-academia/

(21) Eishockey: Dr. Werner Klepisch, ärztlicher Betreuer des Linzer Eishockeyteams, mit 60 Jahren
plötzlich und unerwartet in der Nacht verstorben. Meldung vom 18.1.22.
https://www.krone.at/2605539

(22) Radsport: Nordfrankreich: 60-jähriger Fahrradfahrer erleidet Herzstillstand, stürzt und kämpft
nun in der Klinik um sein Leben. Meldung vom 18.1.2022.
https://cherbourg.maville.com/sport/detail_-equeurdreville.-en-arret-cardiaque-un-cycliste-chute-
_fil-5038318_actu.Htm

(23) Fußball: Jamie Vincent, ehemaliger Linksverteidiger u.a. von Crystal Palace, FC Portsmouth und
Derby County mit über 500 Profi-Einsätzen, ist völlig unerwartet mit nur 46 Jahren nach einem
plötzlichen Herzstillstand gestorben. Meldung vom 19.1.2022.
https://www.news.de/promis/856088828/jamie-vincent-ist-tot-todesursache-herzstillstandfussballer-
mit-46-jahren-gestorben-tochter-elle-trauert-auf-twitter/1/

(24) Wintersport: Limone Piemonte, Italien: 56-jährige Polizistin aus Cuneo fährt mit ihrem Mann Ski,
erleidet einen "plötzlichen medizinischen Notfall" und stirbt auf der Piste. Meldung vom 19.1.2022.
http://www.provinciagranda.it/home/2022/01/19/news/poliziotta-residente-a-magliano-alpi-perdela-
vita-sulle-piste-di-limone-piemonte-7745/

(25) Schulsport: Kopeisk, Süd-Ural, Russland: 16-jähriger Schüler bricht während Sportunterricht in
Turnhalle zusammen und kann nicht wiederbelebt werden. Meldung vom 19.1.2022.
https://74.ru/text/incidents/2022/01/19/70386113/
Video vom Vorfall: https://brandnewtube.com/watch/16-year-old-teenager-dies-in-physicaleducation-
class_oPueAaSab8Rmqab.html

(26) Fußball: Argentinien: Patricio Guiata (22) bricht mitten im Training seines Vereins Comunidad
Rural zusammen und stirbt wenige Stunden später im Krankenhaus. Meldung vom 20.1.2022.
https://www.ole.com.ar/informacion-general/fallecimiento-patricio-guaita-jugador-22-anosplata_
0_jvyHHTY7b.html?fromRef=whatsapp

(27) Fußball: Der Kölner Amateurfußballer Kerim Arslan stirbt mit nur 29 Jahren nach einem
Fußballspiel an Herzversagen. Meldung vom 20.1.22.
https://t.me/CardiacArrestSports/670

(28) Schulsport: Montauban, Frankreich: 13-jähriger muss im Sportunterricht wiederbelebt werden
und kämpft nun um sein Leben. Ein Psychologenteam betreut Lehrer und Schüler der katholischen
Privatschule. Meldung vom 20.1.22.
https://www.ladepeche.fr/2022/01/20/montauban-lado-reanime-par-les-secours-en-plein-college-
10058647.php

(29) Basketball: Dominikanische Republik: Endy Vladimir Maldonado (27) erleidet einen "fulminanten
Herzinfarkts" während eines Basketballspiels und stirbt. Meldung vom 20.1.2022.
https://hoy.com.do/fallece-nieto-de-ruben-maldonado-mientras-jugaba-baloncesto/

(30) Kraftsport: "Strongman" Bud Jeffries mit 48 Jahren vor seinem Haus in Florida beim Training am
21.1.22 überraschend an einer Lungenembolie verstorben.
https://fitnessvolt.com/strongman-powerlifter-bud-jeffries-passed-away/

(31) Fußball: Am 11.1.2022 vermeldete der SSC Neapel, alle seine Spieler seien bereits dreifach
„geimpft“. Am 21.1.2022 heißt es, der Nationalspieler des Afrikameisters Algerien in den Diensten
des SSC Neapel, Adam Ounas (25) sei wegen Anomalien der Herzfunktion nicht einsatzfähig.
https://www.ilnapolista.it/2022/01/ounas-anomalie-al-cuore-dopo-il-covid-lha-svelato-il-ctdellalgeria/

(32) Workout: Covid-"Impfung" befördert bis dahin gesunden österreichischen Fitnesstrainer
Aleksandar B. in die Notaufnahme: Myokarditis und Herzinsuffizienz. Die vom Parlament
beschlossene "Impf"-Pflicht hält er für "absurd". Video vom 21.1.22.
https://t.me/CardiacArrestSports/682

(33) Fußball: Jugendspieler des Club Deportivo Avance in Alcalá de Henares (Spanien) nach
Vereinsangaben "plötzlich verstorben". Meldung vom 21.1.22.
https://www.miracorredor.tv/muere-de-forma-repentina-un-joven-futbolista-de-alcala-de-henares/

(34) Cricket: Bei einem Cricket-Match der australischen C3-Liga zwischen Flinders und Rye am 22.1.22
kollabiert der Spieler Ed Donnelly mit Herzstillstand. Mitspielern und einem Polizisten in der
gegnerischen Mannschaft gelingt es, ihn zu reanimieren.
https://www.heraldsun.com.au/subscribe/news/1/?sourceCode=HSWEB_WRE170_a&dest=https

(35) Fußball: 54-jähriger Fan des Bacup Borough FC aus Lancashire (England) bricht während eines
Spiels im Brian Boys Stadium am 22.1.22 auf den Rängen zusammen und kann trotz
Defibrillatoreinsatz nicht gerettet werden.
https://www.lancashiretelegraph.co.uk/news/19869719.sadness-fan-collapsed-bacup-borough-fcmatch-
dies/

(36) Fußball: Zu "99,9% geimpfter" Kapitän des Hessenligisten Barockstadt Fulda-Lehnerz Patrick
Schaaf kehrt nach drei Monaten Zwangspause zurück - im Oktober wurde bei ihm eine
Herzbeutelentzündung diagnostiziert. Meldung vom 22.1.22.
https://osthessen-news.de/n11662366/sgb-kapitan-patrick-schaaf-alles-negative-hat-auch-etwaspositives.
html

(37) Fußball: Omar Mussa (21) vom FC Weymouth, ehemaliger belgischer U18-Nationalspieler,
kollabiert mitten im Spiel der englischen National League am 22.1.2022 bei Boreham Wood ohne
gegnerische Einwirkung und wird ins Krankenhaus transportiert.
https://technotrenz.com/entertainment/weymouths-star-collapses-in-the-middle-of-the-nationalleague-
match-which-is-called-off-1577666.html

(38) Laufsport: Carlo Alberto (12), doppelt geimpfter Junioren-Teilnehmer aus Padua am Crosslauf
von Vittorio Veneto (Italien) bricht am 23.1.22 kurz vor dem Ziel zusammen und wird mit dem
Helikopter ins Krankenhaus transportiert. Kurz darauf verstorben.
https://www.trevisotoday.it/cronaca/arresto-cardiaco-cross-della-vittoria-vittorio-veneto-23-
gennaio-2022.html

(39) Radsport: Carignan, Frankreich: 19-jähriger Radfahrer bricht am 23.1.22 mit Herzstillstand
zusammen, muss mehrfach wiederbelebt werden und wird ins Krankenhaus von Charlesville-
Mézières transportiert.
https://www.lardennais.fr/id334871/article/2022-01-23/carignan-un-jeune-homme-fait-malaisecardiaque-
velo

(40) Bergsport: Bergwanderer (57) bricht in den italienischen Alpen nach "plötzlichem medizinischen
Notfall" zusammen und kann trotz Helikoptereinsatz nicht gerettet werden. Meldung vom 23.1.22.
https://www.trevisotoday.it/cronaca/villorba-escursionista-morto-rifugio-marcesina-23-gennaio-
2022.html

(41) Segeln: 43-jähriger französischer Segler erlitt, wie erst jetzt am 23.1.22 berichtet, bei einer
Regatta im Mai 2021 einen Herzinfarkt und verbrachte 17 Tage auf der Intensivstation.
https://www.letelegramme.fr/finistere/concarneau/a-concarneau-apres-un-infarctus-il-reprend-lamer-
avec-un-cardiologue-23-01-2022-12909430.php

(42) Laufsport: Identität des Teilnehmers vermeldet, der am 23.1.22 beim Cross-Lauf von Sabadell tot
zusammenbrach: Es handelt sich um den erfahrenen Athleten Josep María Pijuan (42).
https://diariodeltriatlon.es/art/20505/una-leyenda-catalana-del-trail-muere-de-manera-repentinael-
el-km-12-de-una-prueba-en-sabadell

(43) Fußball: Francisco Jesus Zamorano Ortiz, genannt "Chechu", von CD Egabrense bricht am 23.1.22
mitten in der Partie gegen Atlético Central de Sevilla zusammen und wird in Klinik transportiert.
https://sevilla.abc.es/andalucia/cordoba/sevi-jugador-egabrense-chechu-sufre-desmayo-plenopartido-
202201231712_noticia.html

(44) Baseball: Nathan Rogalski, Baseball-Spieler der Oklahoma State University, nach "plötzlicher
Erkrankung" verstorben. Meldung vom 24.1.22.
https://pokesreport.com/s/2218/future-oklahoma-state-baseball-commit-nathan-rogalski-dies-aftersudden-
illness

(45) Wintersport: Vogesen, Frankreich: Skilangläufer erleidet Herzstillstand in der Loipe und wird mit
dem Hubschrauber auf die Intensivstation transportiert. Schicksal unklar. Meldung vom 24.1.22.
https://www.vosgesmatin.fr/faits-divers-justice/2022/01/24/un-sexagenaire-victime-d-un-arretcardiaque-
sur-une-piste-de-ski-de-fond-au-valtin

(46) Basketball: 31-jähriger Basketballspieler bricht während der Partie Xerixia Club Baloncesto de
Jerez gegen AB Oliva in Jerez de los Caballeros mit Herzinfarkt zusammen und kämpft nun auf der
Intensivstation des Krankenhauses von Badajoz um sein Leben. Meldung vom 24.1.22.
https://www.hoy.es/prov-badajoz/deportista-anos-tras-20220123212233-nt.html

(47) Fußball: Beim Match zwischen den Blackburn Rovers und dem FC Middlesbrough am 24.1.22
bricht ein Fan auf der Tribüne zusammen.
https://www.ouest-france.fr/sport/football/football-ce-medecin-sauve-la-vie-d-un-supporter-entribunes-
pour-la-deuxieme-fois-de-la-saison-29080e78-7e04-11ec-8f4d-74e292b13dae

(48) Laufsport: Kapstadt, Südafrika: Cross-Läufer (47) bricht auf einem Trail am Tafelberg plötzlich
zusammen und stirbt. Autopsie angeordnet, es wird ein Herzinfarkt vermutet. Meldung vom 24.1.22.
https://www.iol.co.za/capeargus/news/man-collapses-and-dies-below-devils-peak-running-trail-
3f894886-3a31-49f0-8aa0-b0ee2ec05cbf

(49) Fußball: Munther Al-Harrasi vom Al-Rustaq Club (Oman) bricht tot auf dem Fußballplatz
zusammen. Meldung vom 24.1.22. Bereits am 25.12. war es im Oman zu einem ähnlichen Todesfall
gekommen, als Mukhallad Al-Raqadi vom Muscat FC in der Aufwärmphase vor einem Erstligaspiel
plötzlich kollabierte und nicht reanimiert werden konnte.
https://www.tellerreport.com/sports/2022-01-24-omani-player-munther-al-harrasi-dies-on-thefield.
BylMxMU2TF.html

(50) Fußball: Mendoza, Argentinien: Physio-Coach des Club Deportivo Maipú, Germán Eduardo Clop,
mit 30 Jahren morgens tot aufgefunden worden. Verein sagt Aktivitäten ab. Meldung vom 24.1.22.
https://www.losandes.com.ar/mas-deportes/consternacion-en-el-futbol-mendocino-por-la-muertede-
german-clop-ex-jugador-y-preparador-fisico/

(51) Workout: Santiago del Estero, Argentinien: Die 42-jährige Cecilia Teri bricht im Fitness-Studio mit
Herzstillstand zusammen und stirbt. Keine kardiologischen Vorerkrankungen. Meldung vom 25.1.22.
https://losprimeros.tv/contenido/83547/murio-de-un-infarto-mientras-entrenaba-en-el-gimnasio

(52) Tennis: Francesco Paderni, erst 49-jähriger Notar aus Locri, Italien, Vater zweier Kinder im Alter
von 16 und 19 Jahren, erleidet nach einem Tennismatch tödlichen Herzinfarkt. Meldung vom 25.1.22.
https://it.sports.yahoo.com/notizie/il-notaio-calabrese-apprezzato-da-105720188.html

(53) Turnen: Ungarischer Turn-Olympiasieger lässt sich gegen seinen Willen "impfen", um seinen
Trainerberuf weiter ausüben zu können, zieht sich "Impf"-Corona zu und stirbt kurz nach der
Injektion mit 51 Jahren wahrscheinlich an deren Folgen. Meldung vom 25.1.22.
https://www.blick.ch/sport/turnen/zu-spaet-geimpft-olympiasieger-stirbt-an-coronaid17175147.
html

(54) Fußball: Alan Mellouët, 26-jähriger Spieler des bretonischen Fußballvereins Pleyber-Christ,
erleidet beim Training am 26.1.22 einen "plötzlichen medizinischen Notfall", vermutlich einen
Herzstillstand. Seine Mitspieler und ein Rettungsdienst versuchen vergeblich, ihn wiederzubeleben.
https://www.ouest-france.fr/bretagne/pleyber-christ-29410/un-footballeur-de-26-ans-de-l-etoilesportive-
pleyber-christ-meurt-apres-un-malaise-a-l-entrainement-25dd4caa-810a-11ec-bc63-
bdad192d2ca3

(55) Basketball: Der Trainer der Universitäts-Basketballmannschaft der Hannah Pamplico High School
in South Carolina, Jonathan Timmons, bricht während einer Partie zusammen und kann nicht
wiederbelebt werden. Meldung vom 26.1.22.
https://www.newsobserver.com/news/state/south-carolina/article257738958.html

(56) Biathlon: Der Biathlet Lukas Hofer aus Südtirol schließt nicht aus, dass seine Formkrise auf seine
Covid-"Impfung" zurückzuführen ist. Eine Woche danach begann er, an Muskelschmerzen zu leiden.
Anderen Athleten sei es ähnlich ergangen. Meldung vom 26.1.22.
https://t.me/CardiacArrestSports/706

(57) Radfahren: Padua, Italien: Giovanni Galetto (58) bricht beim Radfahren mit Herzstillstand
zusammen und stirbt. Meldung vom 26.1.22.
https://www.leggo.it/italia/cronache/giovanni_galetto_morto_bici_malore_padova-6464031.html

(58) Radfahren: Santa Maria Capua Vetere, Italien: Der Koch Francesco Michalette (57) bricht beim
Radfahren mit Herzstillstand zusammen und stirbt. Meldung vom 27.1.22.
https://www.nanotv.it/2022/01/27/morto-francesco-michalette/

(59) Radfahren: Livorno, Italien: Älterer Mann bricht beim Fahrradfahren mit Herzstillstand
zusammen und stirbt. Meldung vom 27.1.22.
https://www.iltelegrafolivorno.it/cronaca/anziano-morto-bici-1.7295900

(60) Motorsport: Brasilien: Die Rally Cerapió 2022 ist einen Tag vor der letzten Etappe abgebrochen
worden, nachdem der Motocross-Fahrer Daniel Santos (36) tot neben seinem Motorrad aufgefunden
wurde. Keine Schäden am Fahrzeug oder Spuren eines Unfalls - Daniel Santos starb offenbar an
einem "plötzlichen medizinischen Notfall". Meldung vom 27.1.22.
https://racemotor.com.br/2022/01/27/morte-de-piloto-encerra-rally-cerapio-antes-da-ultimaetapa/

(61) Fußball: Der Trainer des FC Sunderland (Englische League One), Lee Johnson, sieht die Covid-
"Impfung" als Auslöser für die Herzprobleme seines Torwarts Lee Burge, der für mindestens fünf
Wochen wegen einer "Herzentzündung" nicht spielen kann. Meldung vom 28.1.22.
https://www.dailymail.co.uk/sport/sportsnews/article-10451985/Sunderland-boss-claims-Covidvaccine-
players-inflammed-heart.html

(62) Fußball: Alfie Nunn, früherer Spieler des FC Canterbury aus England, arbeitete in Dubai. Jetzt
starb er dort mit 35 Jahren beim Fußballspielen an einem Herzinfarkt. Meldung vom 28.1.22.
https://www.thesun.co.uk/news/17472689/alfie-nunn-footballer-dies-dubai-heart-attack/

(63) Tauchsport: Taucher im Gardasee erleidet "medizinischen Notfall" und kann nicht wiederbelebt
werden. Meldung vom 28.1.22.
https://primabrescia.it/cronaca/dramma-sul-lago-sub-viene-colto-da-un-malore-fatale-mentre-e-inimmersione/

(64) Fußball: Buenos Aires: Ein 48-jähriger Mann bricht mitten in einem Fußballspiel mit Freunden im
Viertel Flores plötzlich tot zusammen (Beispielbild). Meldung vom 29.1.22.
https://www.nuevodiarioweb.com.ar/noticias/2022/01/29/327676-alarma-por-la-muerte-repentinade-
mas-de-diez-personas-aparentemente-sanas

(65) Fußball: Der Fan des FC Fulham, der während der Championship League-Partie am 29.1.22 gegen
den FC Blackpool auf der Tribüne kollabierte, ist verstorben. Das Spiel war vierzig Minuten lang
unterbrochen worden.
https://www.bbc.co.uk/sport/football/60185725

(66) Fußball: Die Partie Oldham Athletic vs. AFC Rochdale (League Two) am 29.1.22 muss in der
ersten Halbzeit für 23 Minuten unterbrochen werden, weil ein Fan auf den Rängen einen
medizinischen Notfall erleidet.
https://www.belfasttelegraph.co.uk/sport/football/four-efl-games-halted-due-to-medical-incidentsin-
the-stands-41291293.html

(67) Fußball: Das Spiel Wycombe Wanderers vs. Milton Keynes Dons (League One) am 29.1.22 muss
unterbrochen werden, weil ein Fan auf den Rängen einen medizinischen Notfall erleidet.
https://www.belfasttelegraph.co.uk/sport/football/four-efl-games-halted-due-to-medical-incidentsin-
the-stands-41291293.html

(68) Fußball: Das Spiel Bradford City vs. Crawley Town (League Two) am 29.1.22 muss gegen Ende des
Spiels unterbrochen werden, weil ein Fan auf den Rängen einen medizinischen Notfall erleidet.
https://www.belfasttelegraph.co.uk/sport/football/four-efl-games-halted-due-to-medical-incidentsin-
the-stands-41291293.html

(69) Wintersport: Der Unternehmer Luciano Tonello bricht auf der Skipiste in Val di Fiemme wegen
eines "plötzlichen medizinischen Notfalls" zusammen und kann nicht wiederbelebt werden. Skipisten
in Italien sind nur für Geimpfte und Genesene geöffnet! Meldung vom 30.1.22.
https://www.ilmessaggero.it/italia/luciano_tonello_malore_morto_piste_sci_cosa_e_successo-
6471826.html

(70) Fußball: Beim "kleinen Clasico" am 29.1.22 in Spanien zwischen Barcelona B und Real Madrid
Castilla (der zweiten Mannschaft von Real) sackt Madrids Rafa Marín (19) in der 22. Minute
zusammen, hat offenbar Brustschmerzen und Atemnot und muss wenige Minuten später
ausgewechselt werden.
https://t.me/CardiacArrestSports/728




GENimpfschaden Region Fulda 31.1.2022: Da kam der Helikopter zum Sportplatz...
Medizinischer Notfall - Hubschrauber landet auf Sportplatz in Johannesberg
Fuldaer Zeitung: https://www.fuldaerzeitung.de/fulda/fulda-notfall-hubschrauber-landet-sportplatz-johannesberg-stadt-johannes-heller-johanniter-91271265.html
https://t.me/corona_impftod/27833

Nach den Defibrillatoren-Kampagnen werden demnächst wohl überall mögliche Landeplätze für Rettungshubschrauber ausgewiesen. Ist Ihr Garten groß genug?

GENimpfschaden Mornington Peninsula 31.1.2022: Cricketspieler mit Ohnmacht+Herzstillstand - reanimiert

https://www.heraldsun.com.au/subscribe/news/1/?sourceCode=HSWEB_WRE170_a&dest=https
https://t.me/corona_impftod/27847

Bei einem Cricket-Match der australischen C3-Liga zwischen Flinders und Rye am 22.1.22 kollabiert der Spieler Ed Donnelly mit Herzstillstand. Mitspielern und einem Polizisten in der gegnerischen Mannschaft gelingt es, ihn zu reanimieren.



GENimpschaden Arztpraxis Schweiz 31.1.2022: Muskelschmerzen überall, regionale Muskelschmerzen, gummi-artige Muskeln - Blutspucken - Hezprobleme
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [31/01/2022 09:51 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38463
Eine neue Meldung:
Sehe merkwürdige Sachen in meiner Praxis:  Unerklärliche Muskelschmerzen am ganzen Körper, regional starke Muskelschmerzen mit fast gummi-artigen Muskellogen (normalerweise wären die hart), unklares Bluterbrechen aus völliger Gesundheit heraus (nach 1 Tag wieder verschwunden), Myokarditisverdacht mit EKG-Veränderungen aber ohne den geringsten Laborhinweis….






GENimpfschaden Schweiz 1.2.2022: Mann mit Corona 2021 lässt sich 2x GENimpfen und am 17.1.2022 boostern: wird "positiv" getestet, Blut gehustet, Schatten auf der Brust: Lungenkrebs mit Metastasen bis in die Beine
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01/02/2022 08:40 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38472
Eine neue Meldung:
Update zu meinem Stellvertreter im Büro.
Er hatte letztes Jahr schwer Corona, hat sich danach 2x impfen lassen und am 17.1.22 nun den Booster.
Danach sehr schwere Nebenwirkungen und am Donnerstag Resultat positiv. Am Wochenende Blut gehustet
und am Sonntag ins Spital. Man hat bei der Untersuchung einen Schatten auf der Brust festgestellt, Verdacht auf Lungenkrebs.
Am letzten Mittwoch Biopsie und gestern das Resultat. Bösartiger Lungenkrebs mit Ablegern zwischen den Rippen und im Oberschenkel. Chemo und Bestrahlung sind angesagt.
Es ist der absolute Horror..... 😩😩


GENimpfschaden und die REGA 1.2.2022: Im Jah 2021 waren es rund 18.000 Flüge, so viel wie noch nie
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01/02/2022 09:47 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38482



GENimpfschaden Schweiz 1.2.2022: Jugendlicher 2x GENgeimpft hat Angst vor Corona - nun 3x GENgeimpft: ko
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [01/02/2022 06:03 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38529
Eine neue Meldung:
Ein 17jähriger Bekannter hatte letzte Woche eine regelrechte Panikattacke, weil er zu Hause seinen Desinfektionsspray vergessen hatte (wegen einer Prüfung konnte er noch nicht boostern gehen, deshalb auch diese Angst)
Er wollte zuerst seinen Lunch nicht essen. Erst durch beschwichtigendes Zureden wagte er sich an sein Mittagessen und hat sogar noch seine Chipstüte geteilt 😯
Heute kam er nicht zur Schule, weil der gestrige Booster ihn k.o.  machte...
Man muss mit diesen armen Seelen schon fast Mitleid haben 😢


GENimpfschaden New York 1.2.2022: UNgeimpfte sind WENIGER anfällig:
New York Times Admits Unvaxxed People Have 'Lower Rates of Infection And Hospitalization' Of COVID-19 Than The Vaxxed.
https://thenationalpulse.com/2022/01/27/nyt-admits-unvaccinated-had-lower-covid-infection-rate/


GENimpfschaden Ontario (1G-Fascho-Kanada) 1.2.2022: Frau (Erin Thomson) 1x Moderna GENgeimpft: Lungenprobleme, Brustschmerzen, Atemnot, Puls 195 - Diagnose Herzmuskelentzündung + POTS - wird gekündigt, weil sie die 2. GENimpfung verweigert:
Erin Thomson: Post-Moderna-POTS, Dysautonomie macht Frau arbeitslos
https://t.me/ploetzlichundunerwartetverstorbe/1138

1G-Fascho-Kanada: Erin Thomson mit
                    GENimpfschaden Herzmuskelentzündung
1G-Fascho-Kanada: Erin Thomson mit GENimpfschaden Herzmuskelentzündung [47]

Frau Erin Thomson ist Vorschullehrerin in Ontario. Sie ist außerdem Ehefrau, Mutter von zwei Kindern und Inhaberin eines Kleinunternehmens.
Sie erhielt ihre erste Moderna mRNA-Injektion irgendwann im Mai, wie sie in ihrer Facebook-Gruppe "Erin's Journey" berichtet. Im Juni meldete sie "Lungenprobleme", Schmerzen in der Brust, Atembeschwerden und eine Herzfrequenz von 195 Schlägen pro Minute.
Frau Thomas suchte zweimal das Krankenhaus auf und es wurde eine Myokarditis zudem das postruale orhostatische Tachykardiesyndrom (POTS) diagnostiziert. Sie konnte nicht mehr auf eigenen Beinen stehen, ohne dass ihre Herzfrequenz und ihr Blutdruck auf besorgniserregende Werte stiegen.
Frau Thomson wurde im Dezember gekündigt, weil sie keine zweite Injektion des Giftes erhalten konnte und wollte, das all ihre derzeitigen Probleme verursacht hatte.


GENimpfschaden 1G-Fascho-Kanada 1.2.2022: Mann (37) 3x GENgeimpft: Hirnblutung+Herzstillstand - ist an Geräte angeschlossen:
37-jähriger Indo-Kandier erleidet nach "Booster"-Injektion Hirnblutung und Herzstillstand und kämpft um sein Leben. Ärzte erwägen, die lebenserhaltenden Maßnahmen zu beenden. Seine Frau erwartet ein Kind. Meldung vom 31.1.22.
https://www.thegatewaypundit.com/2022/01/37-year-old-man-suffers-severe-brain-rupture-cardiac-arrest-receiving-booster-shot-moderna-vaccine-life-support-removed/
https://t.me/corona_impftod/27855

37-Year-Old Man Suffers Severe Brain Rupture and Cardiac Arrest After Receiving Booster Shot of Moderna Vaccine- Life Support to be Removed
A 37-year-old is on life support following a reaction to a Moderna booster shot which caused brain rupture and two cardiac arrests



GENimpfschaden Südkorea 1.2.2022: Mann 3x GENgeimpft: Augenschaden Grauer Star - Radiomoderator macht Pause:
Berühmter südkoreanischer Radiomoderator gibt nach einer COVID-19-Auffrischungsimpfung wegen schlechter Sehkraft auf
https://uncutnews.ch/beruehmter-suedkoreanischer-radiomoderator-gibt-nach-einer-covid-19-auffrischungsimpfung-wegen-schlechter-sehkraft-auf/

Quelle: Famous South Korean Radio Host Kang Seok-woo Quits Due To Poor Eyesight After Receiving COVID-19 Booster Shot

Ein berühmter Radiomoderator in Südkorea hat seinen Rücktritt vom Rundfunk angekündigt, nachdem sich seine Sehkraft infolge der COVID-19-Auffrischungsimpfung verschlechtert hatte. Am 27. Mai verabschiedete sich Kang Seok-woo von seinen Hörern, als er seine Sendung „Kang Seok-woo’s Beautiful You“ auf CBS Radio Music moderierte.

Nachdem er seine Sendung sechs Jahre lang moderiert hatte, beendete Kang Seok-woo am Donnerstag seine Radiosendung mit den Worten:

Nach meiner dritten Dosis des Impfstoffs COVID-19 hat sich die Sehkraft eines meiner Augen allmählich verschlechtert, und es ist schwierig, den Text auf dem Bildschirm zu lesen.

Dank der vielen Zuhörer konnte ich Mut fassen und werde als besserer Mensch leben.

Seok-woo fügte hinzu, dass er am Grauen Star erkrankt ist, einer Trübung der Augenlinse, die zu einer Verschlechterung der Sehkraft führt.

Neben seiner Tätigkeit als Radiomoderator ist Seok-woo auch als Schauspieler bekannt. Er debütierte 1978 mit dem Film „Yeosu“ und spielte später die Hauptrolle in „Winter Wanderer“ und „Lost Love“, die zu den beliebtesten Filmen der 80er und 90er Jahre in Südkorea gehörten.

Seit 2007 moderierte Seok-woo acht Jahre lang die Sendung „Women Era“ mit Yang Hee-eun, und seit 2015 moderiert er seine eigene Sendung „Kang Seok-woo’s Beautiful You“.






GENimpfschaden Schweiz 3.2.2022: Mann GENgeimpft: Augenschaden, kann nichts mehr lesen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03/02/2022 08:44 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38640
Eine neue Meldung:
Gestern hab ich erfahren, dass der Mann einer Freundin seit 4 Wochen Sehstörungen hat. Er kann nichts mehr Lesen und am Computerbildschirm erkennen.  Sein Augenarzt diagnostiziert entzündete Sehnerven auf beiden Augen. Nach Meinung des Arztes muss die Ursache dafür vor ca. einem halben Jahr liegen. Das einzige, was dazu passt wäre, dass er da geimpft wurde. Alle anderen Dinge , konnten durch Untersuchungen bis jetzt ausgeschlossen werden.


GENimpfschaden Zürich 3.2.2022: Krankenwagen vom Triemlisspital geht und kommt alle 10 Minuten
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03/02/2022 03:03 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38669
Eine neue Meldung:
Ich wohne im Triemli ,gestern ist ca.alle 10min vom Morgen bis ca.um 21:00 Uhr ein Krankenwagen in und aus dem Spital gefahren ...🙈
Ich hoffe es sind nicht alles Tote .


GENimpfschaden Schweiz 3.2.2022: Frau 3x GENgeimpft: Schlaganfall - Spital
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03/02/2022 03:39 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38671
Eine neue Meldung:
Bei mir ist in der Familie grad gestern wieder eine ältere, durchgeboosterte Dame mit Schlaganfall ins Spital eingeliefert worden. Das sind alles keine Märchen. Keine Ahnung, ob sie das überlebt... Der  Kampf geht weiter...
Meine bilanz in der familie sind ohne den schlaganfall schon 2 tote in zeitlicher nähe mit der impfung... (nicht vom hören sagen - wie gesagt in der familie)


GENimpfschaden Tessin 3.2.2022: Mann (87, gesund) 3x GENgeimpft: hoher Blutdruck, Medis sprechen nicht an, Ohnmacht am 25.12.2021
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03/02/2022 04:49 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38677
Eine neue Meldung:
Meine Freundin sagte: ihre Vater 87J, 💉💉💉Kern gesund bevor die Spritze, ist  am 25.12.2021 unbewusst geworden plötzlich und in Spital haben sie keine Untersuchungen gemacht aber nach Hause geschickt.
Seit Ende Dezember sehr hohe Blut Druck obwohl Meds.
Atzt sagt es ist unerklärbar.
Kt: Tessin


GENimpfschaden GB 3.2.2022: Fussballfan Mr. Christian McCaffery hat Herzstillstand auf der Tribüne - Defibrillator - Herzschrittmacher:
Huddersfield Town fan saved by medics speaks out after collapsing at home game
YorkshireLive (https://www.examinerlive.co.uk/news/west-yorkshire-news/huddersfield-town-fan-saved-medics-22969500)

Beim Spiel Huddersfield Town vs. Stoke City (Championship League) am 28.1.22 bricht der Fan Christian McCaffery (59) mit Herzstillstand zusammen und muss von den Rettungskräften wiederbelebt werden. Jetzt wurde ihm ein Herzschrittmacher implantiert.


GENimpfschaden GB 3.2.2022: Frau 3x GENgeimpft: Herzprobleme
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [03/02/2022 08:37 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38637
Eine neue Meldung:
Meine Freundin in UK hat seit Sommer Problemen mit Herz. Nie früher gehabt. Sie sagte dass Arzt hat sie die Diagnose gegeben sehr plötzlich und unerklärbar hohe triglyceride ins Blut und deshalb sie ist jetzt hohe Risiko für Herzinfarkt. Für mich ist kein Überraschung diese Diagnose, weil sie 💉💉💉 ist




GENimpfschaden Cosenza (2G-Fascho-Italien) 3.2.2022: Notfallarzt hat Herzinfarkt+wird ins Spital gebracht:
Co-Ro, medico del Pronto Soccorso colpito da un infarto: al Giannettasio servizio a rischio chiusura | EcodelloJonio.it
https://ecodellojonio.it/articoli/cronaca/2022/02/co-ro-medico-del-pronto-soccorso-colpito-da-un-infarto-al-giannettasio-servizio-a-rischio-chiusura

Corigliano-Rossano: Arzt - in Italien zwangsläufig "geimpft" - bricht mitten im Dienst mit Herzinfarkt zusammen, wird mit dem Helikopter ins Krankenhaus transportiert. Der zweite derartige Fall in seiner Station innerhalb kurzer Zeit. Meldung vom 2.2.22.

Der Atikel (orig. Italienisch):

Trasportato all’ospedale di Cosenza con l’eliambulanza. Si tratta del secondo caso del genere nel giro di pochi mesi tra i sanitari del pronto soccorso sottoposti a turni massacranti

CORIGLIANO-ROSSANO - All’ospedale “Giannettasio” di Corigliano-Rossano un medico in servizio al pronto soccorso, smontando dal lavoro ieri, è stato colpito da un infarto e trasportato all’ospedale di Cosenza con l’eliambulanza.
Un dramma che sta consumandosi fin troppo spesso tra i medici. Si tratta, infatti, del secondo caso del genere nel giro di pochi mesi tra i sanitari del pronto soccorso. 

Questo ennesimo incidente apre due temi distinti. Il primo, l’esiguità del personale che costringe medici, infermieri e ausiliari a turni massacranti. Medici spesso da soli al “fronte” durante turni anche di dodici e più ore, a combattere contro mille patologie, contro il Covid e paradossalmente, anche contro le aggressioni, divenute sempre più comuni. E quindi costretti anche a fronteggiare stress, ansie con il pericolo di sbagliare per gli eccessivi carichi di lavoro, senza ferie e turni di riposo, tra paura e sconforto.

Il secondo è legato alla necessità di dotare l’unico ospedale prestato all’emergenza urgenza da Crotone a Policoro di unità di terapia intensiva cardiologica ed emodinamica. 

(fonte Corriere della Calabria)


GENimpfschaden New Mexico ("USA") 3.2.2022: Demokraten-Senator Luján hat schweren Schlaganfall mit 49 - Not-OP:
Senator Ben Ray Luján Recovering After Suffering Stroke
https://www.nytimes.com/2022/02/01/us/politics/ben-ray-lujan-stroke.html
https://t.me/corona_impftod/27910

Der demokratische Senator von New Mexico, Ben Ray Luján, erleidet am 1.2.22 mit nur 49 Jahren einen schweren Schlaganfall und muss notoperiert werden.

Der Artikel (orig. Englisch):

Any prolonged absence by the New Mexico Democrat threatens to impede the agenda of his party, which controls the Senate by the slimmest of margins.

Senator Ben Ray Luján, Democrat of New Mexico, suffered a stroke last week and is expected to make a full recovery, his chief of staff said on Tuesday.

Mr. Luján, 49, checked himself into a hospital in Santa Fe, N.M., on Thursday after experiencing dizziness and fatigue, before being transferred to the University of New Mexico Hospital in Albuquerque, said Carlos Sanchez, his chief of staff.

“Senator Luján was found to have suffered a stroke in the cerebellum, affecting his balance,” Mr. Sanchez said in a statement posted to the senator’s Twitter account. “As part of his treatment plan, he subsequently underwent decompressive surgery to ease swelling.”

“He is currently being cared for at U.N.M. hospital, resting comfortably.”

Mr. Luján’s office did not say how long he might be out, but with Senate Democrats’ fragile 50-50 majority, a prolonged absence from a member who caucuses with Democrats is likely to imperil, or at least delay, Democratic legislation or presidential appointments that come to the Senate floor without Republican support.

Several Democrats said on Tuesday that they were relieved that Mr. Luján would recover, but declined to comment on the political implications of Mr. Luján’s stroke, telling reporters they were concerned primarily about his health and were still processing the news.

“It’s hard to evaluate what it means for here,” said Senator Bob Casey, Democrat of Pennsylvania. “On the human level, it’s scary. It just reminds all of us how good health is something we hope to be blessed by.”

Mr. Luján joined the Senate last year, taking the open seat of the retiring Senator Tom Udall after a dozen years in the House, where he had been seen as an eventual potential replacement for Speaker Nancy Pelosi.

In his first year in the Senate, Mr. Luján introduced a version of the Native American Voting Rights Act, a bill that aims to ease barriers to voting access for Native Americans, a key constituency in his state.

At least one Republican expressed hopes that concern for Mr. Luján’s health could avoid any acrimony while the Senate continues its work.

“My hope is that we all love each other enough to just slow down, do work that we can get done that won’t be affected by his being gone and get him the hell back here when it’s safe,” said Senator Kevin Cramer, Republican of North Dakota. He added, “Gosh, just the nicest guy in the world.”

But Mr. Luján’s absence comes at a critical time for Senate Democrats. President Biden has vowed that he will name a Supreme Court successor for Justice Stephen G. Breyer by the end of February. Although Mr. Luján is not a member of the Senate Judiciary Committee, which considers Supreme Court nominations before a full vote in the Senate, a prolonged absence could still derail the nomination process if Republicans are united in opposition to the nominee.

Lawmakers who have fallen ill have jeopardized legislation in the past, particularly in the Senate, where the loss of a single vote can significantly alter the balance of power.

The absence of Senator Edward M. Kennedy, Democrat of Massachusetts, on Capitol Hill as he battled brain cancer in 2009 complicated efforts to pass the Affordable Care Act. Mr. Kennedy died later that year, and was replaced by Scott Brown, a Republican, in a 2010 election, further hindering efforts to pass the legislation.






GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)



4R am 3.2.2022: Kickboxtrainer klagt über Moderna-GENimpfung: Schwindel, schlapp, Lungenschmerzen, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen:
KICKBOXTRAINER BEREUT DIE ERZWUNGENE SPRITZE: Schmerzen in Gelenken, Lunge, etc…
https://t.me/oliverjanich/87681



GENimpfschaden Rosal (Spanien) 3.2.2022: Kapitän des FC Rosal (40) mit AstraZeneca GENgeimpft ist mit Lungen-Thromboembolie arbeitsunfähig:
ANTONIO MACHADO, CAPITÁN DEL ROSAL, DEJA EL FÚTBOL DURANTE UN TIEMPO A CAUSA DE UN TROMBOEMBOLISMO PULMONAR
https://sportshuelva.com/antonio-machado-capitan-del-rosal-deja-el-futbol-durante-un-tiempo-a-causa-de-un-tromboembolismo-pulmonar/

Zusammenfassung:
Der Kapitän des spanischen Fußballclubs Rosal CF aus der Provinz Huelva in Spanien, Antonio Machado (40), muss wegen einer Lungen-Thromboembolie pausieren. Sein Hausarzt und er selbst führen die Erkrankung auf seine "Impfung" mit Astra-Zeneca zurück.

Der Artikel:

Muchos aficionados del Rosal CF se preguntaban hace bastante tiempo que pasaba con Antonio Machado Nieves, capitán del Rosal CF. No aparecía en las convocatorias del equipo desde hace tiempo y la causa es por motivos de salud.

El capitán se ha puesto en contacto con esta redacción para contarnos lo que le pasa. «Se me ha detectado un Tromboembolismo pulmonar tras haber sido diagnosticado de una simple neumonía por fallo en el hospital». Decir que este Tromboembolismo detectado gracias a la sanidad privada y Consejo de mi médico y neumólogo privado para que me realizaran las pruebas determinantes en el Hospital de Riotinto. Tras dichas pruebas fue detectada esa dolencia que me privará de calzarme las botas debido al tratamiento anticoagulante quizás de por vida al que desde hoy debo llevar estrictamente. Aunque ya tengo 40 años y me sentía y me siento como uno de 15 pero a saber el por qué de esta dolencia (según mi médico de cabecera son efectos que cada vez son más frecuentes por las vacunas (Astrazeneca en mi caso pues me dedico a la educación y fuimos de los primeros en picar)».

Ahora mismo Antonio se siente como un niño al que le quitaron su primer balón. Las personas que le conocen preguntan por él y ha querido que la todos esten informados de porqué no está jugando con su Rosal C.F. Lógicamente los médicos no le permitirán jugar hasta que esto esté controlado pero su regreso a los campos todavia tendrá que esperar.








GENimpfschaden GB 4.2.2022: Frau Katrina Hermez (28) am 27.6.2021 1x Pfizer GENgeimpft: Nervenschaden, Kampfanfälle, Lähmungen, Migräne, Kopfweh, Gelenkschmerzen, Stiche, Schmerzen überall, Schwindel, Hirnschaden mit Verwirrung, Augenschaden, Sprachschaden, Herzklopfen, Blut in den Ohren etc. UND Rollstuhl:
28-jährige Frau, die durch die Covid-Impfung schwer geschädigt wurde, erzählt die tragische Geschichte ihres Bedauerns über die Impfung
https://uncutnews.ch/28-jaehrige-frau-die-durch-die-covid-impfung-schwer-geschaedigt-wurde-erzaehlt-die-tragische-geschichte-ihres-bedauerns-ueber-die-impfung/

Eine 28-jährige Frau aus dem Vereinigten Königreich bittet um Hilfe, nachdem sie durch ihre erste Dosis des Impfstoffs Covid-19 von Pfizer schwer verletzt wurde.

Auf Instagram gepostete Aufnahmen zeigen die Unternehmerin und Malerin Katrina Hermez in einem Krankenhausbett, in dem sie einen Krampfanfall erleidet – nur eine von vielen Nebenwirkungen nach einer mRNA-Injektion im vergangenen Jahr.

Laut Hermez, die sich selbst als „kerngesundes 28-jähriges Mädchen“ bezeichnete, bereut sie es, sich zu der Impfung überreden zu lassen, nachdem sie fünf Tage nach ihrer ersten Injektion am 27. Juni 2021 unter starken Nebenwirkungen gelitten hatte.

„Am 27. Juni 2021 traf ich wie Millionen anderer Menschen die Entscheidung, mich gegen Pfizer impfen zu lassen, weil ich glaubte, dass dies uns und die Menschen um uns herum schützen würde (wie uns gesagt wurde). Jetzt ist es eine erwiesene Lüge“, schrieb sie in einer Bildunterschrift zu ihrem Beitrag und verwendete Emojis, um die Zensur zu umgehen.

Hermez, die sagt, dass sie früher „fast jeden Tag gelaufen ist“, bevor sie nun einen Rollstuhl und Hilfe beim Gehen brauchte, sagt, dass sie von medizinischen Fachleuten vernachlässigt wird, die befürchten, ihre Krankheit auf die Impfung zurückzuführen.

„Ich bin in meinem Leiden an einem Punkt angelangt, an dem es mir egal ist, welche medizinische Wissenschaft Sie auf Google gelesen haben, nach welchem Buch Sie sich richten, welche Arztpraxis diese Agenda aufgestellt hat oder welchen Nachrichtensender Sie gesehen haben… Ich werde von medizinischen Fachleuten vernachlässigt, die Angst haben, ihren Job zu verlieren“, sagt sie und fügt hinzu: „Ich bin geschädigt.“

Hermez‘ Symptome umfassen die ganze Bandbreite der Covid-Nebenwirkungen, darunter:

  • 10 Episoden vorübergehender Lähmungen, die Stunden bis Tage andauern.
  • Vorübergehende Amnesie
  • 3 Arten von nicht epileptischen Anfällen
  • Migräne
  • Cluster-Kopfschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Neuralgie
  • Stiche und Nadeln
  • Brennende Schmerzen im ganzen Körper
  • Schmerzen in der Brust jeden zweiten Tag
  • Geräuschempfindlichkeit
  • Lichtempfindlichkeit
  • Empfindlichkeit der Haut
  • Schwere Verwirrung
  • Schwere Schwindelgefühle
  • Klingeln in den Ohren
  • Sprache/Stottern, undeutliches Sprechen, Wiederholung von Wörtern
  • Herzklopfen
  • Dissoziation
  • Blut in den Ohren
  • Schwarze Wunden an den Mundwänden
  • Vorübergehender Hörverlust
  • Verschwommene Sicht
  • Steife Muskeln
  • Hautausschlag
  • Extreme Erschöpfung

„Das ist kein Covid“, schreibt sie. „Das ist kein langes Covid, das ist eine direkte Verletzung durch den Pfizer.“

„Ich habe Angst, dass die Symptome mit der Zeit schlimmer werden“, gibt sie auf einer GoFundMe-Spendenaktion zu.

Hermez sagt, sie möchte, dass ihre Geschichte angesichts der überwältigenden Pro-Impfstoff-Propaganda und der Zensur durch das Establishment geteilt wird.

„Ich möchte, dass meine Geschichte gehört wird, um andere davor zu bewahren, dass ihnen das auch passiert! Sie sagten, es würde mich schützen, sie sagten, es würde andere schützen, sie sagten, es könnte uns retten, sie sagten, wir bräuchten mindestens einen, dann zwei, jetzt drei… wie viele noch, bis wir alle trauern?“, schreibt sie.

Hermez sagt, dass sie mit dem gesammelten Geld in den USA Hilfe bei Dr. Mark Ghalili suchen will, der sich auf regenerative Behandlungen für neurologische Probleme spezialisiert hat.


GENimpfschaden Spanien oder Lateinamerika 4.2.2022: Kopfweh seit der 2. GENimpfung im Juli 2021, müde, schlechte Atmung, Mens unregelmässig
https://t.me/efectossecundariosvacuna/33754

Hola mundo, yo soy una vacunada de dos dosis la tercera se la  pondra su tía por qué yo no , desde julio no paro de tener dolor de cabeza , cansancio mala respiración y la regla irregular un mes si otro no , o un mes si  luego descansa una semana y volvemos a empezar  ,,, será por la vacuna ???? ... No se sabe pero desde luego me pasa desde la segunda dosis







GENimpfschaden bei der Migros Basel (Schweiz) 5.2.2022: GENgeimpfte sind dauernd krank mit Herzrasen, Herzmuskelentzündung oder Nervenprolemen - pensionierte Golstücke (wahrscheinlich UNgeimpft) müssen einspringen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05/02/2022 02:56 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38783
Eine neue Meldung:
Bekannte ist in Rente seit august 2021 aber kommt jeden Tag immer noch zu arbeiten in Migros. Habe sie gefragt wieso. Sie sagt viele Mitarbeiter sind immer krank in Migros seit Impfung mit Herz rasen und miokarditis und andere neurologische Problemen. Mussen ständig ins Spital und sie ist gefragt zu springen weil sie zu kurz kommen mit Personal.
Basel Stadt


GENimpfschaden publizieren 5.2.2022: auf FB [wird wohl nicht lange halten]
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05/02/2022 02:57 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38784
Hallo. Ich habe eine FB-Gruppe gegründet, in welcher sich Betroffene von Nebenwirkungen austauschen können. Wir erstellen auf Wunsch von jedem Mitglied einen anonymen Steckbrief, sammeln diese, machen PDFs daraus und verwenden sie ausserhalb des Forums - für Ärzte, Behörden, Journalisten... Jedes Mitglied kann diese Steckbriefe für seine eigenen Zwecke benutzen. Die Gruppe heisst: Impfnebenwirkungen Covid-19 Schweiz

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05/02/2022 02:57 P.M.]
https://www.facebook.com/groups/892755238057836/?ref=share


GENimpfschaden Kanton Basel-Land 5.2.2022: Mann (44) 2x Moderna GENgeimpft: Augenproblem mit Sehstörungen+Augenschmerzen - Herzrasen - muss immer Medis nehmen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05/02/2022 03:02 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38791
Gestern   Sehsörungen und Augenschmerzen, m, 44 Jahre, BL

5 Tage nach der 2. Impfungen ist mir auf einmal eine Flüssigkeit aus dem linkem Nasenloch gelaufen. Kurz darauf habe ich ein Brennen in den Augen verspürt wie bei einer Allergie. Später kamen Sehsörungen und Augenschmerzen dazu. Am 14.1.22 wurde es so schlimm, das ich in die Notfall musste weil ich fast zusammengebrochen bin, Diagnose Herzrasen !. Später ging ich zum Augenarzt, bekam Augentropfen die mir geholfen haben, aber nach der vorgeschriebenen Anwendungsdauer ist es sehr schnell wieder schlimmer geworden. Ohne Entzündungshemmende Medikament scheint es zur Zeit einfach nicht mehr zu gehen, keine Ahnung ob das jemals ein Ende haben wird, die Ärzte konnten mir das auch nicht sagen.!?!
1. 'Impfung': 09.10.2021, 2. 'Impfung': 09.11.2021, Moderna


GENimpfschaden Kanton Sankt-Gallen (Schweiz) 5.2.2022: Frau (67) am 14.5.2021 2x Pfizer GENgeimpft: Schweissausbrüche, metallischer Geschmack im Mund, Hörverlust - Augenprobleme mit Sehstörungen bbis heute - Cortisonspritze beseitigt Schmerzen - Herzsstolpern stundenlang wird weniger
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05/02/2022 03:02 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38792
Heute   Sehstörungen und Hörverlust, w, 67 Jahre, SG

5 Minuten nach der ersten Impfung hatte ich das Gefühl, ich verbrenne von innen. Mir war ganz komisch Ich erholte mich aber ohne Hilfe. Beschwerden - auch nach der zweiten Impfung - brachte ich zuerst nicht in Verbindung damit. Ich hatte immer wieder Ausbrüche von kaltem Schweiss - und als würde ich gleich umkippen. Ich wusste nicht, was mit mir los war. Immer wieder dieser metallische Geschmack im Mund. Ausserdem Sehstörungen. Ein paarmal zum Augenarzt. Wegen Hörverlust zum Ohrenarzt. Die Ärzte haben nichts aussergewöhnliches festgestellt. Die Sehstörungen sind noch da oder eher zunehmend. Ausserdem habe ich oft das Gefühl, mir fliegt mein linkes Auge raus (so wie als wäre Druck von hinten) Meine starken Schmerzen in den Gelenken, der linken Schulter und im Rücken sind nach einer Kortisonspritze in die Schulter alle weg. Herzstolpern, oft stundenlang, wird weniger. Ausbrüche von kaltem Schweiz sind weg. Ich habe folgende Chargen erhalten: ER7449 die erste und FC8736 die zweite.
1. 'Impfung': 14.05.2021, 2. 'Impfung': 11.06.2021, Comirnaty® (BNT162b2)


GENimpfschaden Schweiz 5.2.2022: Haufenweise Ausschläge an den Händen, auch rote Flecken - psychische Verschlechterung: Aggressionen+Unfreundlichkeiten von Kunden und AutofahrerInnen nehmen zu - GENgeimpfte wirken gehetzt+emotionslos
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05/02/2022 05:53 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38797
Eine neue Meldung:
Mir ist aufgefallen dass viele leute bei der arbeit plötzlich komische ausschläge haben an den händen. (oder für mich nur an den händen sichtbar), rote flecken oder kreise, die aussehen wie wenn man sich verbrannt hat.

Auch fällt mir auf dass die leute (Kunden) absolut überfordert sind. sie hören nicht mehr zu. werden aggressiv und unfreundlich!

ein ganz komisches verhalten finde ich , nicht natürlich!
Im strassenverkehr musst du für die anderen mitschauen! die fahren unkontrolliert und unkonzentriert.

was ich merke ich dass sich auch die energie der menschen draussen verändert hat (von geimpften) es ist eine aggressivität spürbar, ein gehetzt sein. wie wenn sie sich nciht mehr im griff haben und ferngesteuert werden. emotiionslos, unemphathisch!


GENimpfschaden Schweiz 5.2.2022: Psychische Verschlechterung von GENgeimpften: Viele AutofahrerInnen fahren unkonzentrirt, Manöver, über Sicherheitslinien - im Restaurant wenig Geduld, reklamieren viel+aggressiv - aggressive SkifahrerInnen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [05/02/2022 07:55 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38812
Eine neue Meldung:
Zum Bericht von 17:44

Das kann ich nur Bestätigen! Da ich ca. 2x die Woche von Bern ins Haslital fahre, merke ich immer wieder dass viele Autofahrer unkonzentriert fahren. Gefährliche Manöver ausführen und oft die Sicherheitslinien, vor allem in den zahlreichen Tunnel überfahren.
(Zusätzlich erschwert, Sanierung A8)
Heute beim Skifahren im Restaurant dasselbe; die Energie ist einfach wie gebrochen, fliesst nicht mehr schön under den Menschen. Die Leute haben wenig Geduld und sind viel schneller am Reklamieren!
Meine Kollegin im Service hatte Tränen in den Augen, es mache keinen Spass mehr so… drinnen muss es noch schlimmer sein.
Die allgemeine Hemmschwelle für aggressiv zu werden ist sehr tief.
Die Skiunfälle und das aggressive Verhalten auf der Piste ist bedenklich. Viele Leute sind nicht mehr sich selber, die einen merken das, andere nicht. Unser Freundeskreis hat sich verändert,
Wir sind ungeimpft, arbeiten aber beide mit gespritzen zusammen und das ist das 💉kein Thema, ganz nach dem Motto; leben und leben lassen!
Für das sind wir sehr dankbar💖

Danke für Eure wertvolle Arbeit!
Alles Liebe vom Brienzersee



Verdacht GENimpfschaden in Burela (Nordspanien) 5.2.2022: Matrose mit Herzinfarkt kann reanimiert werden:
Noch ein verschwiegener Herzinfarkt:
(orig. Spanisch: OTRA ARRITMIA CAMUFLADA DE INFARTO)
https://www.elprogreso.es/articulo/a-marina/reanimacion-rapida-salva-marinero-burela-darle-infarto/202202022036191555543.html
https://t.me/EfectosAdversosVacuna/5936

El Progreso de Lugo (https://www.elprogreso.es/articulo/a-marina/reanimacion-rapida-salva-marinero-burela-darle-infarto/202202022036191555543.html)
Una reanimación rápida salva a un marinero de Burela tras sufrir un infarto
Ocurrió en la mañana de este miércoles en el puerto


GENimpfschaden Schweiz 6.2.2022: Leute mit Hirnschaden wollen den Coronaterror beibehalten!

Kantone beschäftigen Contact-Tracer weiterhin

https://www.nau.ch/politik/bundeshaus/coronavirus-sind-hunderte-contact-tracer-nun-arbeitslos-66099947

Kantonsspital Aarau skeptisch gegenüber Lockerungen

https://www.nau.ch/politik/bundeshaus/coronavirus-kantonsspital-aarau-skeptisch-gegenuber-lockerungen-66098100

Pflegeheime laufen gegen Massnahmen-Ende Sturm

https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-pflegeheime-laufen-gegen-massnahmen-ende-sturm-66098058



GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)



GENimpfschaden Lausanne (Schweiz) 5.2.2022: Fussballspieler Perrier überlebte Herzstillstand - wird aber nie mehr Profi sein:
Michaël Perrier überlebte einen Herzstillstand – jetzt verabschiedet sich der Ex-Aarauer endgültig vom Profifussball
https://zofingertagblatt.ch/challenge-league-michael-perrier-ueberlebte-einen-herzstillstand-jetzt-verabschiedet-sich-der-ex-aarauer-endgueltig-vom-profifussball/
https://www.aargauerzeitung.ch/sport/challenge-league-michael-perrier-ueberlebte-einen-herzstillstand-jetzt-verabschiedet-sich-der-ex-aarauer-endgueltig-vom-profifussball-ld.2246905?reduced=true
Foto aus: https://www.blick.ch/fr/sport/football/michael-perrier-est-miracule-je-suis-revenu-du-monde-des-morts-id16782815.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38787
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38788

GENimpfschaden Lausanne (Schweiz) 5.2.2022:
                    Fussballspieler Perrier überlebte Herzstillstand -
                    wird aber nie mehr Profi sein: Michaël Perrier
                    überlebte einen Herzstillstand – jetzt verabschiedet
                    sich der Ex-Aarauer endgültig vom Profifussball
GENimpfschaden Lausanne (Schweiz) 5.2.2022: Fussballspieler Perrier überlebte Herzstillstand - wird aber nie mehr Profi sein: Michaël Perrier überlebte einen Herzstillstand – jetzt verabschiedet sich der Ex-Aarauer endgültig vom Profifussball [20]

Die AZ nimmt ausnahmsweise Bezug auf Impfung

Duell der besten Abwehrreihen
Der Mittelfeldspieler von Stade Lausanne-Ouchy wollte nach seinem Infarkt auf den Fussballplatz zurückkehren. Diesen Traum muss er nun aufgeben. Beim heutigen Heimspiel gegen den Ex-Verein FC Aarau (18 Uhr) tritt er von der Fussballbühne ab.

[...] Perrier sagt, er wisse es nicht. Kurz vor dem "Unfall", wie es Perrieer nennt, hatte er sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Weil sein Körper ansonsten keine Alarmsignalee aussendet, vermuten die Ärzte einen Zusammenhang mit dem Vaakzin. Endgültig beweisen lässt sich dies nicht, und auch Perrier ist sich bewusst, wie delikat Diskussionen darüber während einer Pandemie sind. Jedenfalls befördert der Schock die Skepsis bei den Teamkollegen. Stade Lausanne-Ouchy ist von allen schweizer Mannschaften im Profifussball diejenige mit der tiefsten Impfquote.



GENimpfschaden bei Fussballclubs in München 5.2.2022: Drei Spieler von drei Vereinen leiden plötzlich unter Herzproblemen
https://t.me/oliverjanich/87919
BILD von heute, Lokalausgabe München. Es ist natürlich gaaaanz normal, wenn gleich DREI Münchner Vereine junge u topfitte Spieler mit Herzproblemen haben. Alle gleichzeitig...

GENimpfschaden
                    bei Fussballclubs in München 5.2.2022: Drei Spieler
                    von drei Vereinen leiden plötzlich unter
                    Herzproblemen
GENimpfschaden bei Fussballclubs in München 5.2.2022: Drei Spieler von drei Vereinen leiden plötzlich unter Herzproblemen [12]


GENimpfschaden München 5.2.2022: 3 Fussballprofis haben Herzmuskelentzündung - die GENimpfung als Ursache wird im Artikel verschwiegen!
Davies. Staude. Barry. Dreimal Herz-Alarm: Münchner Kardiologe sagt, worauf es jetzt ankommt
https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/1860-muenchen-loewe-keanu-staude-hat-herz-probleme-79047746.bild.html

Es ist auffällig: Plötzlich leiden drei Münchner Fußball-Profis an Herzmuskel-Entzündungen: Alphonso Davies (21) vom FC Bayern, Keanu Staude (25) von 1860 München, Boubacar Barry (25) von Türkgücü München.

Sie alle haben wegen einer Myokarditis, so der medizinische Fachbegriff, für unbestimmte Zeit striktes Sport-Verbot, müssen sich schonen. Alle drei sind nach BILD-Informationen von Corona genesen und/oder geimpft.

Im internationalen Profi-Sport wurden zuletzt immer wieder Herzmuskel-Entzündungen diagnostiziert. Und erst in dieser Woche war in Griechenland der 21-jährige Drittliga-Spieler Alexandros Lampis (GS Ilioupoli) nach einem Herzstillstand noch auf dem Platz verstorben.

Was sind die Gründe? Warum trifft es so oft Leistungssportler?

Darüber sprach BILD mit dem Münchner Herz-Spezialisten Dr. Georg-Eike Böhme (53).

Der Kardiologe: „Das kann man pauschal nicht sagen. Fakt ist nur, dass oftmals eben Sportler nach einem Infekt zu früh mit dem Training beginnen und die nötige Karenz-Zeit nicht einhalten.“

Worauf kommt es für den Patienten an, wenn eine Myokarditis festgestellt wurde?

Böhme: „Diese Erkrankung ist therapierbar, man kann wieder ganz gesund werden. Schonung und entzündungshemmende Medikamente sind jetzt wichtig. Man muss dem Körper die Chance geben, sich in Ruhe zu erholen. Für Profisportler muss es nicht Karriere-Aus bedeuten. Besonders bei jungen Menschen ist das gut heilbar." Allerdings: „Für die Psyche ist es belastend, weil die Erkrankung Angst macht.“






Kantone beschäftigen Contact-Tracer weiterhin

https://www.nau.ch/politik/bundeshaus/coronavirus-sind-hunderte-contact-tracer-nun-arbeitslos-66099947

Kantonsspital Aarau skeptisch gegenüber Lockerungen

https://www.nau.ch/politik/bundeshaus/coronavirus-kantonsspital-aarau-skeptisch-gegenuber-lockerungen-66098100

Pflegeheime laufen gegen Massnahmen-Ende Sturm

https://www.nau.ch/news/schweiz/coronavirus-pflegeheime-laufen-gegen-massnahmen-ende-sturm-66098058



Verdacht GENimpfschaden 4R am 6.2.2022: Jonas Dobler sagt wegen Herzproblemen Langlaufrennen an Olympia ab:
Kurz vor Start: Dobler sagt für Rennen ab
https://de.sports.yahoo.com/news/kurz-start-dobler-sagt-für-070816208.html

Verdacht GENimpfschaden 4R am 6.2.2022:
                    Jonas Dobler sagt wegen Herzproblemen Langlaufrennen
                    an Olympia ab: Kurz vor Start: Dobler sagt für
                    Rennen ab
Verdacht GENimpfschaden 4R am 6.2.2022: Jonas Dobler sagt wegen Herzproblemen Langlaufrennen an Olympia ab: Kurz vor Start: Dobler sagt für Rennen ab

Langläufer Jonas Dobler hat kurzfristig auf einen Start im olympischen Skiathlon von Peking am Sonntag verzichtet.


Deutscher Olympia-Langläufer fliegt nach Peking, sagt dort Start aus gesundheitlichen Gründen ab. Zuletzt war er wegen Herzproblemen aus der Tour de Ski ausgestiegen. Meldung vom 6.2.22.

"Wie der Deutsche Skiverband (DSV) eine Viertelstunde vor Rennbeginn mitteilte, habe sich der 30-Jährige vom SC Traunstein beim Warmlaufen nicht gut gefühlt, als „Vorsichtsmaßnahme mit Blick auf die herausfordernden Bedingungen“ fiel dann die Entscheidung gegen eine Teilnahme. Dobler war zuletzt wegen leichter Herzprobleme aus der Tour de Ski ausgestiegen."






GENimpfschaden Savoyen (2G-Fascho-Frankreich) 6.2.2022: Skifahrer hat Herzstillstand und überlebt dank Wiederbelebung:
Un homme fait un arrêt cardiaque sur les pistes des Menuires en Savoie, les secouristes réussissent
https://france3-regions.francetvinfo.fr/auvergne-rhone-alpes/savoie/un-homme-fait-un-arret-cardiaque-sur-les-pistes-des-menuires-en-savoie-les-secouristes-reussisent-a-le-sauver-2437933.html


Skifahrer (55) in den Savoyer Alpen bricht mit Herzstillstand zusammen, wird wiederbelebt und mit dem Helikopter ins Krankenhaus transportiert. Meldung vom 27.1.22.



GENimpfschaden Südkorea 6.2.2022: Sänger Leeteuk Pfizer GENgeimpft hat nun Gürtelrose:
South Korean Singer Leeteuk Reveals Shingles Outbreak Following Pfizer COVID Vaccine
https://www.covidvaccineinjuries.com/covid-vaccine-stories/south-korean-singer-leeteuk-reveals-shingles-outbreak-following-pfizer-covid-vaccine/

https://t.me/corona_impftod/27994

Der südkoreanische Sänger Leeteuk (38) von der Boyband Super Junior berichtet, dass er nach seiner Pfizer-Biontech-Impfung eine Gürtelrose entwickelt habe.

“But they say it could be because of the Pfizer vaccine. Doctors say they are researching, but they say that the number of shingles patients is increasing because the immune layer suddenly collapses, so take care of yourself.”







Zahlen GENimpfschaden im 4R am 6.2.2022: Es soll nur 0,02% schwere Impfschäden geben:
RKI gibt 0,02 Prozent schwere Impfschäden zu - das sind bei 123 Millionen Spritzen 24.600 solche Fälle
https://report24.news/pei-gibt-mindestens-24-600-schwere-impfschaeden-in-deutschland-zu/?feed_id=11718

Nachdem gemeinhin bekannt ist, dass kaum Impfschäden gemeldet und dokumentiert werden - sondern im Gegenteil von Krankenhäusern und Ärzten von einer Meldung abgeraten wird oder man diese aktiv verhindert, dürften die Dunkelziffern deutlich höher liegen - möglicherweise beim Hundertfachen. Doch ein erster Schritt ist getan, das


GENimpfschaden Kanton Basel-Stadt 6.2.2022: Mann (67) 3x GENgeimpft: Hautkrebs+Nasenbluten
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38862 (Fortsetzung)
Mann 67J, nach booster hat Haut Krebs und Nase immer laueft und fühlt sich  immer krank  KT. basel Stadt


GENimpfschaden Region Basel 7.2.2022: Frau (ca.85) im November 2021 3x GENgeimpft: Gürtelrose
Siena, [07/02/2022 08:00 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38866
Eine neue Meldung:

Raum Basel
Frau, Mitte 80, Booster Ende November 21. Ausgeprägte Gürtelrose, ausgehend von BWS-Bereich



GENimpfschaden Region Basel 7.2.2022: Mann (ca.75) 2x GENgeimpft: Ohnmacht+Sturz
Siena, [07/02/2022 08:01 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38867
Eine neue Meldung:

Raum Basel
Mann, Mitte 70, div. Vorerkrankungen. 1. Impfung 27.12.21/ 2. am 24.01.22 (Entscheid wegen Zertifikat)
Synkope am 24.01. abends. Konnte sich Sturzhergang nicht erklären, keine Verletzungen.


GENimpfschaden Region Basel 7.2.2022: Frau (ca.81) im Dez.2021 3x GENgeimpft: Gürtelrose
Siena, [07/02/2022 08:01 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38868
Eine neue Meldung:

Raum Basel
Frau, anfangs 80, Booster im Dezember 21. Gürtelrose, ausgehend von BWS-Bereich


GENimpfschaden Kanton Obwalden (Schweiz) 7.2.2022: Frau (49) 1x Moderna GENgeimpft: Atemnot, Gehirnnebel, schlapp, Herzrasen, Übelkeit, Schwindel, Herzstechen - zieht sich die 2. Moderna GENimpfung auch noch rein: Schlafsucht, Gehirnnebel, Gehirnschaden mit Sprachstörungen+Vergesslichkeit, Erschöpfung, Migräne, Muskelstiche, Gliederschmerzen, Augenstörungen, Mens bleibt 3 Monate weg, Herzrasen - Ärzte finden nur Sinustachykardie (Herzrasen) + Herzrhythmusstörungen als bewiesen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07/02/2022 08:45 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38887
Darunter:

Vor 2 Tagen   Frau mit Herzbeschwerden, w, 49 Jahre, OW

Ich habe Ende April und Mai die beiden Impfungen erhalten (Moderna) und mein Körper hat bereits bei der ersten Impfung sehr heftig reagiert: Atemnot, Gehirnnebel, totale Abgeschlagenheit, hoher Blutdruck, hoher Puls, sehr kräftiger Herzschlag, ein allgemeiner Alarmzustand in meinem Körper, der Körper war unter Strom, Übelkeit, Schwindel, Druck auf und Stechen im Herz, Andeutungen von Synkopen. Nach einigen Tagen hatte ich das Gefühl ich wäre nahe vor einem Herzinfarkt. Aus diesem Grund bin ich zum Hausarzt gegangen. Die Tests vor Ort und die Blutanalyse konnten dies aber nicht bestätigen. Obwohl ich dem Hausarzt alle anderen, oben erwähnten Symptome auch geschildert habe, ging er davon aus, dass die Impfung lediglich einen hohen Blutdruck ausgelöst hatte.

Nach Abklärungen meinte er, dass es keine Gegenindikation für die zweite Impfung gäbe. Da es mir kurz vor der zweiten Impfung recht gut ging, habe ich mich impfen lassen. Die zweite Impfung mit Moderna hat dann eine Fatigue mit einer Belastungsintoleranz, Gehirnnebel, Konzentrations- und Wortfindungsstörungen, Vergesslichkeit, Lernverminderung und Erschöpfung nach Aktivität inkl. Crashes ausgelöst. Weitere Symptome kamen dazu wie vermehrte Migräne, Stiche in den Muskeln (nur Sekunden), Gliederschmerzen, Sehstörungen und Zyklusstörungen (3 Monate ohne Periode). Die Herzbeschwerden blieben ebenfalls. Nach zwei Nächten mit Herzrasen bestand ich darauf zu einem Kardiologen gehen zu können. Ich musste dann mehrere Wochen bis zum 9. Juli warten. Alle Tests beim Kardiologen waren in Ordnung (auch D-Dimere), abgesehen von einer diagnostizierten Sinustachykardie und Herzrhythmusstörungen beim Ruhe-EKG. Wegen den Rhythmusstörungen wurde ich zu einem Herz-MRI angemeldet, welches am 22. Oktober durchgeführt wurde. Das MRI zeigte keine Auffälligkeiten, allenfalls eine leichte Herzklappenentzündung. Damit wurde ich aus der Behandlung entlassen. Medikamente habe ich weder vom Hausarzt noch vom Kardiologen erhalten. Die CFS konnte ich mittlerweile hinter mir lassen. Was noch da ist, ist der hohe Blutdruck (in der Regel 160/90, liegend ist er gut 130/80) und der sehr hohe Puls bei Aktivität (langsame Spaziergänge 140 bis 180). Teilweise sind Rhythmusstörungen noch da und auch der Druck auf dem Herz. Meine Muskeln sind in der Aktivität schwach und ermüden schnell. Ich habe das Gefühlt, dass sie schlecht mit Sauerstoff versorgt werden. Sport wage ich nicht mehr zu treiben. Ich war zeitlebens sportlich und sehr aktiv (jeden Tag mind. 2 h mit dem Hund unterwegs). Mein BMI ist 20. Meine Gesundheit war vor den Impfungen sehr gut. Jetzt ist meine Lebensqualität stark reduziert. Was belastend ist, dass ich nicht weiss, ob ich jemals wieder gesund werde. Ich bin immer noch auf der Suche nach einem Arzt, der bereit ist, über den Tellerrand zu blicken. Im Moment bin ich bei einer Homöopathin in Therapie. Sie meint, dass die Voraussetzungen sehr schwierig seien, dass sie es aber versuchen wolle.
1. 'Impfung': 28.04.2021, 2. 'Impfung': 26.05.2021, Moderna


GENimpfschaden Schweiz 7.2.2022: Frau (30) im Jahr 2021 2x GENgeimpft: Hirntumor - Chemo - Herzschwäche - kriminelle Ärzte manipulieren sie zur 3. GENimpfung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07/02/2022 09:10 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38889
Eine neue Meldung:
Freundin, 30J, 💉💉 letztes Jahr, nach ein paar Monaten Hirn Tumor. Chemio war hart und musste stoppen weil Herz war zu schwach. Sie war immer gesund bevor 💉.
Habe kürzlich erfahren Ärzte haben sie gesagt zu boostern und hat sie das gemacht. 😭 was für Ärzte! Ich bin so enttäuscht von Ärzte hier in der CH.  Das ist Rezept für tot in ein paar Monaten


GENimpfschaden Schweiz 7.2.2022: Frau GENgeimpft wegen Reisen nach Österreich: Fieber, Gliederschmerzen, arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07/02/2022 02:49 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38901
Eine neue Meldung:
Eine Mitarbeiterin, welche sich sooooo lange gewehrt hat, nun sich aber doch impfen lies, da sie immer wieder nach Österreich muss.. Nun liegt sie nach der 2ten Impfung mit Fieber, Gliederschmerzen etc. im Bett.. Also man soll sich impfen, dass man kein Corona bekommt, aber praktisch jedet hat nach der zweiten Impfung Corona-Symptome, es ist unglaublich!!

PS: Das mit der "neutralen" Schweiz ist der grösste Oberwitz, schon alleine unsere Banken sind eine Katastrophe oder die Rüstungsindustrie mit denen wir Mrd. verdienen, ganz zu schweigen von den genannten Institutionen..


GENimpfschaden Schweiz 7.2.2022: Person 3x GENgeimpft hat Augenschaden mit Netzhauterkrankung + Verlust der Sehschärfe (Makuladegeneration)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07/02/2022 02:53 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38905
Eine neue Meldung:
Liebe Alle
Jemand aus meinem Umfeld hat plötzlich eine beginnende Makuladegeneration. Diese Person ist dreifach geimpft. Ich frage mich ob das einen Zusammenhang haben könnte. Kennt jemand auch solche möglichen Fälle?


GENimpfschaden Schweiz 7.2.2022: 2 Frauen (60+) 3x GENgeimpft sind heute blind
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [07/02/2022 06:36 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38909
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung dazu:
Zu der Meldung unten Folgendes: ich war am Samstag in einem Modegeschäft an der Bhfstr. ZH. Die Verkäuferin und ich unterhielten uns sehr gut über diese „Impfungen“. Sie ist 2x gespritzt und möchte keinen Booster, da zwei ihrer Kundinnen ( ca. ü60) nach dem Booster komplett erblindet sind!



GENimpfschaden Zion-Synagoge im 4R-Berlin (Bundestag) 7.2.2022: Reden wird gefährlich: Ohnmacht von Matthias Hauer (CDU) und eine Ohnmacht einer Frau von Die Linke:
Binnen weniger Stunden Zweiter medizinischer Notfall im Bundestag
https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestag-zweiter-medizinischer-notfall-binnen-weniger-stunden-a-1295440.html

Im Plenarsaal des Bundestags hat es am Abend erneut einen medizinischen Notfall gegeben. Diesmal war offenbar eine Linken-Abgeordnete betroffen.
07.11.2019, 19.54 Uhr

Zum zweiten Mal innerhalb eines Tages ist es im Plenarsaal des Bundestags zu einem medizinischen Zwischenfall gekommen. Während einer namentlichen Abstimmung wurde am Donnerstagabend plötzlich nach einem Arzt gerufen. Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) unterbrach umgehend die Parlamentssitzung.

Die Linken-Politikerin Anke Domscheit-Berg schrieb auf Twitter, eine Abgeordnete ihrer Fraktion habe einen Schwächeanfall erlitten. Sie sei nach ein paar Minuten wieder zu sich gekommen. "Es waren Ärzte unter den Abgeordneten. Wir schirmten sie mit Tüchern ab", schrieb Domscheit-Berg. Den Namen der Abgeordneten erwähnte sie nicht.

In der Liveübertragung der Parlamentssitzung war zu sehen, wie Abgeordnete mit Tüchern die Sicht auf einen Bereich in der Nähe der Sitze der Linksfraktion blockierten.

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth eröffnete die Sitzung gut 15 Minuten später wieder und sagte, es gehe "der Kollegin den Umständen entsprechend besser". Roth wünschte der Abgeordneten alles Gute und dankte den Medizinern im Plenum, die schnell auf den Notfall reagiert hatten.


Verdacht GENimpfschaden Parlament in Rom 7.2.2022: Der Abgeordnete Federico Mollicone wird ohnmächtig:
Medizinischer Notfall im italienischen Parlament: Bei einer Diskussion über den "Super Green Pass" verliert in Rom ein Abgeordneter plötzlich das Bewusstsein. Die Sitzung muss abgebrochen werden. Meldung vom 18.1.22.
(orig. italienisch: Paura a Montecitorio: deputato accusa un malore, seduta sospesa - E’ successo durante la discussione del decreto legge Super Green pass)
https://www.unionesarda.it/news/italia/paura-a-montecitorio-deputato-accusa-un-malore-seduta-sospesa-b400b447
https://t.me/corona_impftod/28042

Verdacht GENimpfschaden Parlament
                    in Rom 7.2.2022: Der Abgeordnete Federico Mollicone
                    wird ohnmächtig
Verdacht GENimpfschaden Parlament in Rom 7.2.2022: Der Abgeordnete Federico Mollicone wird ohnmächtig [47]

Malore improvviso a Montecitorio. La seduta dell’Aula della Camera è stata sospesa perché un deputato ha avuto un malore durante l’illustrazione degli ordini del giorno al decreto Super Green pass.

Il vicepresidente di turno Ettore Rosato ha sospeso la discussione e chiesto l’immediato intervento dei medici.
A quanto si apprende, ad accusare il malore è stato Federico Mollicone di Fratelli d’Italia. Il parlamentare aveva finito da pochi minuti di intervenire sul proprio ordine del giorno al decreto legge Super Green pass quando ha perso conoscenza.
Secondo le testimonianze di alcuni deputati ora Mollicone starebbe già meglio.
(Unioneonline/L)


Verdacht GENimpfschaden Atlanta ("USA") 7.2.2022: Herzproblem bei Zuschauer im Konzert:
Medizinischer Notfall bei Auftritt von Billie Eilish: Konzert muss unterbrochen werden. Meldung vom 7.2.22
BUNTE.de: https://www.bunte.de/stars/star-news/billie-eilish-sie-unterbricht-ihr-konzert-fuer-einen-fan.html

Billie Eilish: Sie unterbricht ihr Konzert für einen Fan: "Ich warte darauf, dass es den Leuten gut geht, bevor ich weitermache"

Billie Eilish ist gerade auf Welttournee unterwegs. Bei ihrem Konzert in Atlanta kam es zu einem Notfall


Verdacht GENimpfschaden Tempe "USA" 7.2.2022: Komikerin Heather McDonald macht Witze über GENimpfungen - und kollabiert ohne Kraft im Muskelapparat:
US-Comedy-Star kollabiert auf der Bühne ... Ins Krankenhaus eingeliefert, Ursache unbekannt
(Comedian Heather McDonald Collapses On Stage and Hospitalized)
https://www.tmz.com/2022/02/06/heather-mcdonald-comedian-collapses-hospitalized-show/

https://t.me/oliverjanich/88048

Die
                    bekannte US-Schauspielerin und Komikerin Heather
                    McDonald ist während einer Show in Tempe, Arizona,
                    schwer gestürzt, aber es war kein Scherz ... es war
                    ein medizinischer Notfall.
Die bekannte US-Schauspielerin und Komikerin Heather McDonald ist während einer Show in Tempe, Arizona,
schwer gestürzt, aber es war kein Scherz ... es war ein medizinischer Notfall [38]

Augenzeugen berichten TMZ, dass der ehemalige "Chelsea Lately"-Star die ausverkaufte Show anführte, als sie ihren zweiten Witz zum Besten gab ... "Ich bin vaxxed, doppelt vaxxed, geboostet ... und Grippeimpfung und ich habe kein COVID bekommen und Jesus liebt mich am meisten."

Kaum hatte sie den Witz erzählt, brach sie zusammen und schlug mit dem Kopf auf den Boden. Alle dachten zunächst, das gehöre zum Schauspiel, aber das war es nicht.

Sie war bei Bewusstsein, aber es ging ihr offensichtlich nicht gut. Ein Rettungssanitäter und eine Krankenschwester befanden sich zufällig im Publikum ... sie eilten auf die Bühne, um erste Hilfe zu leisten

Heather erzählt TMZ ... sie fühlte sich etwas schwindelig, als sie auf der Bühne war und brach dann einfach zusammen. Sie sagt, das sei ihr noch nie zuvor passiert.

Heather sagt, sie wurde in der Klinik einer Computertomographie und anderen Tests unterzogen, aber bisher ist unklar, was die Ursache für ihre Ohnmacht war. Sie sagt, dass ihr Kopf wirklich weh tut und sie sehr müde ist.

Wie immer sagt sie, dass sie sich schrecklich fühlt, weil sie die Show so abrupt beendet hat. Heather sagte uns auch, dass sie nie COVID hatte und, wie sie in ihrem Auftritt sagte, vollständig geimpft und geboostert ist.‼️


Verdacht GENimpfschaden Olympia in China 7.2.2022: Kameramann vom Mossad-Sender ZDF wird fast ohnmächtig:
ZDF bricht Live-Übertragung ab
https://www.bild.de/sport/olympia/olympia/olympia-im-zdf-sorgen-um-kameramann-sender-bricht-live-uebertragung-ab-79069448.bild.html

Der Sender ist gerade in den letzten Zügen der Biathlon-Übertragung, als aus unerwarteten Gründen weggeschaltet werden muss.
(…) als plötzlich das Kamerabild schwankt.

Ruda guckt verwundert hinter die Kamera und fragt: „So, ist hier alles in Ordnung, sind wir noch im Bild?“
Dann wird Ruda klar: „Ah, wir hören gerade, dass unserem Kameramann schlecht wird. Unser Kameramann hat gerade ein bisschen gesundheitliche Probleme.“

Fischer verlässt das Bild und eilt sofort zu Hilfe. Man hört den vierfachen Olympiasieger sagen: „Leg dich hin, leg dich hin!“

Ein wenig später dann die Entwarnung! Aus dem Studio wird wieder an die Biathlon-Strecke zurückgeschaltet. Ruda teilt mit:

 „Unserem Kameramann Timo Hayen geht es wieder besser. Er hatte eine kleine Unterkühlung, er hat uns erzählt, das hatte er vorher schon mal, aber er hat was getrunken, die Maske abgenommen, durchgeatmet und wird uns dann beim nächsten Einsatz wieder helfen.“


Verdacht GENimpfschaden Olympia in China 7.2.2022: Live-Sendung wird unterbrochen: Hier fällt ein ZDF-Kameramann fast zusammen
https://www.blick.ch/sport/olympia/peking2022/waehrend-live-sendung-hier-faellt-ein-zdf-kameramann-fast-zusammen-id17214737.html

Schreck-Moment beim ZDF. Während der Live-Sendung fängt plötzlich das Kamerabild an zu schwanken. Der Grund: Dem Kameramann ist schlecht.




GENimpfschaden bei Sportlern (sportlich)


GENimpfschaden Dortmund 7.2.2022: Fussballspieler brechen reihenweise zusammen:
Fussball-Kreisliga: Spielabbruch in Dortmunder Kreisliga: "Spieler sind plötzlich zusammengesackt"
https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund-sport/spielabbruch-in-dortmunder-kreisliga-spieler-sind-ploetzlich-zusammengesackt-w1721926-p-2000441194/
https://t.me/oliverjanich/88128

In einem Kreisliga-Spiel mit Dortmunder und Schwerter Beteiligung ist es am Sonntag zu einem Spielabbruch gekommen. Mehrere Spieler sackten auf dem Platz zusammen.

♦️“Mehrere Spieler sackten auf dem Platz zusammen.♦️»

Spielabbruch in Dortmunder Kreisliga: „Spieler sind plötzlich zusammengesackt“
https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund-sport/spielabbruch-in-dortmunder-kreisliga-spieler-sind-ploetzlich-zusammengesackt-w1721926-p-2000441194/

https://t.me/corona_impftod/28033

Ein Kreisliga-C-Fußballspiel zwischen Dortmund und Schwerte wurde am 6.2.22 abgebrochen. Spieler beider Mannschaften hatten gesundheitliche Probleme bzw. sackten auf dem Platz zusammen.

In einem Kreisliga-Spiel mit Dortmunder und Schwerter Beteiligung ist es am Sonntag zu einem Spielabbruch gekommen






GENimpfschaden Schweiz 8.1.2022: Bauernfamilie GENgeimpft haben nun alle 1 Art Spitzenblattere
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08/02/2022 10:53 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38952
Eine neue Meldung:
Die Gusti der Bauernfamilie die Geimpft sind und alle Corona hatten, haben jetzt so etwas wie Spitzenblattere 🤷.


GENimpfschaden Schweiz 8.2.2022: Leute 3x GENgeimpft: Frau (61) 3x GENgeimpft mit Brustwirbelbruch - Frau (70) 3x GENgeimpft mit Brustwirbelbruch - Frau (36) 3x GENgeimpft: Geschwüre am Hinterrteil, Spital, Enddarm ist kaputt - sie bekommt einen künstlichen Darmausgang
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08/02/2022 10:58 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38953
Eine neue Meldung:
Es geht in meinem Umfeld richtig los mit der booster Nebenwirkungen 😳eine 61 jährige Frau erleidet nach der booster einen Brustwirbel Bruch noch eine Frau 70 Jahre das gleiche Problem Brustwirbel Bruch Ich habe beide gefragt ob sie gestützt sind beide sagten nein, eine 36 Jahre junge  Frau im Dezember geboostert vorerkrankt Morbus Crohn, liegt seit 3 Tagen im Krankenhaus sie bekam im turbugang zwei riese Geschwüre auf beiden Pobacken ein Geschwür ist geplatzt und es kam Eiter raus ihr Freund hat den Krankenwagen gerufen, 2 Krankenhäuser haben sie abgelehnt weil sie posetiv war sprich sie hat auch noch corona 😳das 3 Krankenhaus hat sie dann aufgenommen sie würde operiert und sie liegt isoliert im zimmer, sie kann kein Stuhlgang machen, Kot kommt durch die scheide, jetzt bekommt sie einen künstlichen Darm Ausgang 🙄due booster hat ganze Arbeit geleistet


GENimpfschaden Schweiz 8.2.2022: GENgeimpfte sind psychisch verschlechtert, hässig, introvertiert - Mitgefühl ist weg - weisse Gesichter
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08/02/2022 01:42 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38961
Eine neue Meldung:
Ich bin Ungeimpft. Mir fällt bei uns im Reitstall auf, dass die Geimpften chronisch schlecht gelaunt sind, überhaupt nicht mehr fröhlich sind und völlig introvertiert. Es entsteht bei Kleinigkeiten schnell ein ungewollter Streit.
In der Arbeit ist es so, dass ich manchmal mit Menschen spreche und den Eindruck habe dass diese Menschen mich akustisch hören aber Empathie ist teilweise kaum mehr vorhanden. Vielleicht kommt es auch von dem Dauer Terror der Schweizer Regierung gegen die Bevölkerung. Manche Menschen wirken auf mich leer und verwirrt.
Ich kenne auch Menschen, die Geimpft sind, die sehen so weiss im Gesicht aus.


GENimpfschaden Schweiz 8.2.2022: Mann (ca.40) 3x GENgeimpft: nach 10 Tagen kommt Gürtelrose
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08/02/2022 01:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38963
Eine neue Meldung:
Mann, ca. 40 J., hat 10 Tage nach Booster Gürtelrose. Er und sein Arzt machen den Link zur Impfung.


GENimpfschaden Kanton St. Gallen (Schweiz) 8.2.2022: Frau (46) im Herbst 2021 2x Moderna GENgeimpft: Brustgeschwür - das ist kein Einzelfall!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08/02/2022 02:20 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38972
Eine neue Meldung:
Meine portug.Freundin (46) lies sich im Herbst 21, 2× mit Moderna impfen, nun hat sie in der linken Brust einen grossen Knoten!!
Sie brauche keine Angst zu haben, dass sei sicher kein Krebs, das käme von der Impfung (!!) er habe mehrere Patienten mit solchen grossen Knoten!!!
Kein Ultraschall oder sonst was zur Abklärung gemacht bis heute!
Ärzte sagen sie wissen entweder nichts oder es ist ja nur harmlos?!
An die "Genfer Konvention" scheinen sich solche Pharmavertreter auch nicht mehr zu erinnern?!!
KT. St. Gallen


GENimpfschaden Schweiz 8.2.2022: Frau GENgeimpft: Augenschaden, immer entzündet+geschwollen - viele bleiche, alte Gesichter bei GENgeimpften
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [08/02/2022 03:24 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38977
Eine neue Meldung:
Wieder eine Info einer Mitarbeiterin.. seit der Impfung hat sie ständig entzündende & geschwollene Augen.. Mir ist das ebenfalls aufgefallen, es sieht teils echt schlimm aus.. natürlich kein Zusammenhang zur Impfung, aber es ist brutal auffällig, vor allem da auch hier im Chat schon häufig solche Sachen geschildert wurden..

Auch das mit dem bleich aussehen fällt mit bei einigen auf, sie wirken alt und irgendwie sehen sie "nicht gesund" aus.. aber das kann natürlich auch am Fokus liegen, aber auch das ist sehr auffällig.


GENimpfschaden in Bad Lippspringe (NRW) 8.2.2022: Handwerker hat Herzstillstand - wird reanimiert
Notfall auf dem Dach des Therapiezentrums Bad Lippspringe: Arbeiter erleidet auf dem Dach des Therapiezentrums Bad Lippspringe Herzstillstand und muss vom Notarzt reanimiert werden. Meldung vom 8.2.22
www.westfalen-blatt.de (https://www.westfalen-blatt.de/owl/kreis-paderborn/medizinischer-notfall-auf-dem-dach-des-therapiezentrums-bad-lippspringe-2527378?pid=true)
https://t.me/corona_impftod/28084

"Bei Dacharbeiten war ein Mann plötzlich bewusstlos geworden und zusammengebrochen. (...) Sie versorgten den hilflosen Mann auf dem Dach, der von einem Paderborner Notarzt reanimiert werden musste." https://www.hallo24.de/region/bad-lippspringe-unfall-arbeiter-bewusstlos-therapiezentrum-paderborn-2527416

Sind die Covid-"Schutzimpfungen" an dem beispiellosen Anstieg kardiovaskulärer Notfälle und an der massiven Übersterblichkeit seit Beginn der "Impf"-Kampagnen Schuld?


GENimpfschaden in Houston ("USA") 8.2.2022: Gene Velasquez (55) GENgeimpft: Herzstillstand beim Joggen - wiederbelebt
Gene Velasquez (55) brach - wie jetzt erst am 7.2.22 berichtet -  im Juni 2021 im Memorial Park von Houston beim Jogging mit Herzstillstand zusammen. Obwohl seine Überlebenswahrscheinlichkeit unter 10% betrug, konnte er wiederbelebt werden.
https://www.khou.com/article/news/local/runner-collapsed-memorial-park-searching-for-rescuer/285-b62632c4-1319-401d-aef3-7f8e416b6ed0
https://t.me/corona_impftod/28085






9.2.2022


Zahlen  GENimpfschäden  von VAERS 9.2.2022
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 09:04 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39024
[ Album ]
Herzmuskelentzündung (Myocarditis)
VAERS (USA) Datenbank
(04.02.2022 Datenstand: 28.01.2022)

___👇 ABSOLUTE ZAHLEN👇___
Absolute (kumulative) Fallhäufigkeit!

Insgesamt: 11961 (+334 zur Vorwoche)

Nach Impfstoff aufgelistet:
BiontechPfizer:        8736 (+257)
Moderna:                   2973 (+71)
Johnson&Johnson:  167 (0)
Unbekannt:                 85 (+6)

EMA Datenbank: 12449
WHO Datenbank: 20233
VAERS Datenbank: 11961

___👇 RELATIVE ZAHLEN👇___
Inzidenzrate (relativ!) pro 100000 Einträge!

Gesamt (Mittlere!) Inzidenz: 871 (+19 Änderung zur Vorwoche)

Nach Impfstoff aufgelistet:
BiontechPfizer:        1421 (+16)
Moderna:                   755 (+9)
Johnson&Johnson:  211 (-2)
Unbekannt:                 1100 (+54)

EMA Datenbank: 842
WHO Datenbank: 641
VAERS Datenbank: 1092

Hier finden Sie graphische Darstellung der EMA (EU) Daten. (https://t.me/DatenAnalyseProgrammieren/1103)

Abonniert unseren Kanal:
@DatenAnalyseProgrammieren


Zahlen GENimpfschäden der EMA-Datenbank in Grüssel 9.2.2022
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 09:04 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39030
[ Album ]
Herzmuskelentzündung (Myocarditis)
EMA (EU) Datenbank
(Datenstand: 05.02.2022)

___👇 ABSOLUTE ZAHLEN👇___
Absolute (kumulative) Fallhäufigkeit!

Insgesamt: 12449 (+336 zur Vorwoche)

Nach Impfstoff aufgelistet:
BiontechPfizer:        8677 (+267)
Moderna:                   2919 (+59)
AstraZeneca:             675 (+5)
Johnson&Johnson:  178 (+5)

___👇 RELATIVE ZAHLEN👇___
Inzidenzrate (relativ!) pro 100000 Einträge!

Gesamt (Mittlere!) Inzidenz: 736 (0 Änderung zur Vorwoche)

Nach Impfstoff aufgelistet:
BiontechPfizer:        1151 (+8)
Moderna:                   1285 (-13)
AstraZeneca:             151 (0)
Johnson&Johnson:  356 (+4)

RohDaten (EMA) finden Sie HIER (https://t.me/DatenAnalyseProgrammieren/1095)

Hier finden Sie graphische Darstellung der VAERS (USA) Daten. (https://t.me/DatenAnalyseProgrammieren/1097)

Abonniert unseren Kanal:
@DatenAnalyseProgrammieren



Zahlen WHO Register VigiAccess (Uppsala) GENimpfschaden in der kr. Pharma-EU 9.2.2022:
Einblutungen nach Impfung - 3.2 Millionen Nebenwirkungen und 18.747 Tote [WHO-Datenbank]
https://sciencefiles.org/2022/02/09/einblutungen-nach-impfung-3-2-millionen-nebenwirkungen-und-18-747-tote-who-datenbank/

3.206.437 Meldungen über eine Nebenwirkung, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie eingestellt hat, finden sich derzeit in der Datenbank der WHO, die an der University of Uppsala geführt wird. Wir werten die Datenbank jede Woche aus, um “Signale”, wie es beim Paul-Ehrlich-Institut heißt, in dem Datensalat, der nach Uppsala gemeldet wird, zu finden. Im Gegensatz zu denen, die dafür bezahlt werden, nach “Signalen” in den Rückmeldungen derer, die nach Impfung eine, zwei oder mehrere Nebenwirkungen erleben, zu suchen, finden wir eine ganze Reihe von Signalen mit unserer extra für diesen Zweck und die Datenkatastrophe, die WHO-Datenbank ist, entwickelten Methode.

Um unseren Lesern auch diese Woche einen Eindruck von dem zu geben, was in der WHO-Datenbank aufläuft, haben wir dieses Mal alle Meldungen, die eine Blutung [haemorrhage] zum Gegenstand haben, gesammelt, sofern mehr als 10 Meldungen zusammengekommen sind. Wie die folgende eindrucksvolle Liste zeigt, stellen sich Blutungen vor allem an Geschlechtsteilen und im Gehirn ein, gefolgt von Augen und der Einstichstelle, an der dem jeweiligen Organismus das gute Nass von Pfiter/Biontech oder Moderna zugeführt wurde.

Was die folgende Liste auch zeigt, das sind Redundanzen, denn gleiche Diagnosen werden unter unterschiedlichen Begriffen abgelegt. Um die Liste, die wir zusammengestellt haben, richtig würdigen zu können, muss man wissen, dass die 88 Diagnosen von 163 Diagnosen die Blutungen zum Gegenstand haben und in der WHO-Datenbank erfasst sind, die wir hier darstellen, auf 297 Seiten verstreut sind. Die Ärzte unter unseren Lesern können sich ja den Spaß machen, die unterschiedlichen Bezeichnungen der selben Erkrankung, die es mehr oder weniger unmöglich machen, die Datenbank der WHO überhaupt einem sinnvollen Zweck zuzuführen, in jedem Fall das Erkennen von Häufungen spezifischer Erkrankungen nach COVID-19 Impfung / Gentherapie verhindern, zu subsumieren.

  1. Vaginal haemorrhage (9376)
  2. Haemorrhage (7310)
  3. Postmenopausal haemorrhage (4920)
  4. Cerebral haemorrhage (2766)
  5. Eye haemorrhage (1505)
  6. Rectal haemorrhage (1305)
  7. Conjunctival haemorrhage (1293)
  8. Subarachnoid haemorrhage (932)
  9. Injection site haemorrhage (907)
  10. Gastrointestinal haemorrhage (698)
  11. Skin haemorrhage (684)
  12. Vaccination site haemorrhage (662)
  13. Mouth haemorrhage (591)
  14. Uterine haemorrhage (580)
  15. Haemorrhage subcutaneous (390)
  16. Internal haemorrhage (384)
  17. Haemorrhage urinary tract (352)
  18. Haemorrhage intracranial (334)
  19. Retinal haemorrhage (317)
  20. Genital haemorrhage (234)
  21. Anal haemorrhage (207)
  22. Haemorrhage in pregnancy (182)
  23. Ear haemorrhage (180)
  24. Intestinal haemorrhage (171)
  25. Vitreous haemorrhage (163)
  26. Upper gastrointestinal haemorrhage (142)
  27. Vulval haemorrhage (120)
  28. Pulmonary haemorrhage (119)
  29. Wound haemorrhage (119)
  30. Cerebellar haemorrhage (118)
  31. Intraventricular haemorrhage (117)
  32. Gastric haemorrhage (113)
  33. Subdural haemorrhage (95)
  34. Haemorrhoidal haemorrhage (91)
  35. Lip haemorrhage (89)
  36. Pelvic haemorrhage (89)
  37. Brain stem haemorrhage (88)
  38. Urinary bladder haemorrhage (85)
  39. Mucosal haemorrhage (81)
  40. Pericardial haemorrhage (77)
  41. Basal ganglia haemorrhage (71)
  42. Thalamus haemorrhage (65)
  43. Pulmonary alveolar haemorrhage (63)
  44. Small intestinal haemorrhage (62)
  45. Tongue haemorrhage (55)
  46. Muscle haemorrhage (54)
  47. Postpartum haemorrhage (52)
  48. Post procedural haemorrhage (48)
  49. Pharyngeal haemorrhage (47)
  50. Peptic ulcer haemorrhage (47)
  51. Adrenal haemorrhage (42)
  52. Spontaneous haemorrhage (40)
  53. Intra-abdominal haemorrhage (38)
  54. Respiratory tract haemorrhage (38)
  55. Renal haemorrhage (36)
  56. Ulcer haemorrhage (35)
  57. Lower gastrointestinal haemorrhage (34)
  58. Penile haemorrhage (34)
  59. Periorbital haemorrhage (33)
  60. Cerebral microhaemorrhage (32)
  61. Gastric ulcer haemorrhage (32)
  62. Venous haemorrhage (32)
  63. Ovarian haemorrhage (31)
  64. Breast haemorrhage (30)
  65. Retroperitoneal haemorrhage (30)
  66. Scleral haemorrhage (30)
  67. Putamen haemorrhage (29)
  68. Cervix haemorrhage uterine (27)
  69. Arterial haemorrhage (25)
  70. Splinter haemorrhages (25)
  71. Application site haemorrhage (23)
  72. Urethral haemorrhage (21)
  73. Oesophageal varices haemorrhage (21)
  74. Duodenal ulcer haemorrhage (20)
  75. Large intestinal haemorrhage (20)
  76. Procedural haemorrhage (18)
  77. Hepatic haemorrhage (17)
  78. Traumatic intracranial haemorrhage (17)
  79. Subchorionic haemorrhage (16)
  80. Traumatic haemorrhage (16)
  81. Paranasal sinus haemorrhage (15)
  82. Mesenteric haemorrhage (14)
  83. Spinal cord haemorrhage (13)
  84. Oesophageal haemorrhage (12)
  85. Stoma site haemorrhage (12)
  86. Infusion site haemorrhage (11)
  87. Splenic haemorrhage (11)
  88. Tonsillar haemorrhage (11)

Wir haben, wie gesagt, eine Methode entwickelt, die auf einer entsprechenden Aggregationsebene in der Lage ist, das Chaos der WHO-Datenbank zu beherrschen und Informationen über Häufungen bestimmter Leiden zu erbringen. Wir haben auch diese Woche eine überproportionale Steigerung bei Meldungen zu

  • Myokarditis/Perikarditis; Der sprunghafte Anstieg, den wir in der letzten Woche gesehen haben, setzt sich auch diese Woche fort;
  • Herzerkrankungen,  allgemein;
  • Bluterkrankungen;
  • schweren Erkrankungen an COVID-19;
  • Autoimmunerkrankungen, vor allem Guillain-Barré Syndrom

in den Daten der WHO-Datenbank gefunden. Myokarditis/Perikarditis und schwere Erkrankungen an COVID-19 seien hier stellvertretend dargestellt:

Zahlen WHO VigiAccess (Upsala): Fälle mit
                  Herzmuskelentzündung (Myokaritis) 9.Feb.2022
Zahlen WHO VigiAccess (Upsala): Fälle mit Herzmuskelentzündung (Myokaritis) 9.Feb.2022 [7]

Zahlen WHO
                  VigiAccess (Upsala): Fälle Covid pro 100.000 Meldungen
                  9.Feb.2022: Die GENimpfung schützt NICHT, sondern
                  FÖRDERT Covid
Zahlen WHO VigiAccess (Upsala): Fälle Covid pro 100.000 Meldungen 9.Feb.2022: Die GENimpfung schützt NICHT, sondern FÖRDERT Covid [8]


Insgesamt finden sich diese Woche 3.206.437 Meldungen über Nebenwirkungen, die sich nach COVID-19 Impfung / Gentherapie eingestellt haben, in der Datenbank der WHO. Seit letzter Woche sind 51.433 Meldungen hinzugekommen. Unter allen Meldungen befinden sich derzeit 18.747 Meldungen, die den Tod eines Menschen zum Gegenstand haben. Auf Grundlage der WHO-Datenbank kann man somit feststellen, dass im Durchschnitt pro Tag der letzten Woche 45 Menschen nach einer COVOD-19 Impfung / Gentherapie verstorben sind.

Zahlen WHO VigiAccess
                  (Upsala): Anzahl der Meldungen - 9.Feb.2022
Zahlen WHO VigiAccess (Upsala): Anzahl der Meldungen - 9.Feb.2022 [9]

Zahlen WHO
                  VigiAccess (Upsala): Anzahl zugegebene Impftote -
                  9.Feb.2022
Zahlen WHO VigiAccess (Upsala): Anzahl zugegebene Impftote - 9.Feb.2022 [10]



Zahlen GENimpfschaden "US"-NATO 9.2.2022: Neervenerkrankungen +1000% - Herzinfarkte +269%
https://www.wochenblick.at/allgemein/dramatischer-anstieg-von-krankheiten-verheimlicht-us-militaer-impf-nebenwirkungen/

Das US-Militär kennt den Gesundheitszustand seiner Soldaten sehr genau. Für 2021 explodierten die Krankheiten im Vergleich zu allen Vorjahren: +300% mehr Krebs!
+1.000% mehr neurologische Erkrankungen!
+269% mehr Herzinfarkte!
usw.

Der US-Senat, die Gerichte und das Militär beschäftigen sich in den USA nun damit. Viele Experten sind sich sicher: Die Covid-Spritze führt zu einer Epidemie an "Nebenwirkungen"!

Heute hatte ich Univ.Doz. Dr. Hannes Strasser im AUF1-Studio. Er ist in Kontakt mit den Ärzten, die die Militärdaten bearbeiten. Ebenso steht er im Austausch mit Dr. Peter McCullough. Die Sache ist klar. Das System kommt hier nicht mehr raus. Selbst mit offenen Lügen nicht!
Die Sendung wird am Samstag bei www.auf1.tv ausgestrahlt.




GENimpfschaden Schweiz 9.2022: Viele Leute 3x GENgeimpft haben Ausschlag+Juckreiz - das steht sogar im Mossad-Gratis-Hetzblatt der Zion-Synagoge Leimenstrasse 24 in Basel: 20minutten:
Impf-Nebenwirkung – Geboosterte klagen immer häufiger über üblen Ausschlag und Juckreiz
https://www.20min.ch/story/geboosterte-klagen-immer-haeufiger-ueber-ueblen-ausschlag-und-juckreiz-552827444067
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38992

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:26 A.M.]

Apotheken berichten von einem starken Zuwachs an Kunden, die wegen eines Hautausschlags nach der Boosterimpfung Hilfe suchen.


GENimpfschaden Schweiz 9.2.2022: Frau (20-60? gesund) 3x GENgeimpft: Offene Wunden heilen nicht - Transplantationen werden abgestossen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:27 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38993
Sehnsucht 6 7
09.02.2022, 06:45
Eine Krankenschwester hat nach der Boosterimpfung offene Wunden am Bein und am Nacken die nicht heilen und das unmittelbar nach der Impfung. In der Zwischenzeit wurde künstliche Haut Transplantiert die wurde aber abgestoßen, jetzt wurde ihr von ihrem Oberschenkel Haut entnommen und abermals Transplantiert wir hoffen das beste für meine bekannte . Nein sie hatte nie Probleme mit der Haut und nein sie hatte keine Vorerkrankungen und sonstige Beschwerden vor der Impfung, sie war kerngesund. Sie hatte kein Corona für alle die den Auslöser beim Virus suchen . Ich bin überzeugt das die Impfung Hauptursache war für ihre jetzigen Beschwerden. Die Untersuchungen werden es beweisen .


GENimpfschaden  Schweiz 9.2.2022: Person 3x GENgeimpft hat Nesselsucht
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:27 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38994
Zobel66
09.02.2022, 07:44
Ich habe auch diese Quadeln am Rücken, am Bauch und an den Beinen. Sie verschwinden nach einer Stunde und kommen an anderen Orten erneut. Das dauert jetzt bei mir etwa 3 Wochen. Antihistamintabletten helfen. Nur wenn ich sie absetze kommt der Haut Ausschlag erneut. Es ist vermutlich Nesselsucht. Bisher hatte ich das noch nie. Schon denkbar, dass es der Booster sein könnte. Und nein, ich bin der Impfung gegenüber nicht negativ eingestellt.


GENimpfschaden Schweiz 9.2.2022: Mann 3x GENgeimpft: Augenschaden: blutet aus dem Auge - kriminelle Ärzte-Mafia negiert den Zusammenhang mit der GENimpfung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:27 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38996
Nanajote
09.02.2022, 07:38
Mein Kollege hat zwei Wochen aus dem Auge geblutet direkt nach dem Booster, aber anstatt die Zusammenhänge zu studieren und Farbe zu bekennen hällt er an der Theorie fest, dass dies daher kommt weil er einen Apfel gegessen hat!!! Nach Angaben seines Arztes habe dies natürlich nichts mit dem Booster zu tun! [...]


GENimpfschaden Schweiz 9.2.2022: Person 3x GENgeimpft hat Nesselsucht - ist auf Medis
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:27 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38997
Mephisto84
09.02.2022, 07:37
Ich leide seit dem Booster ebenfalls unter Nesselsucht die ohne Medikamente so schlimm ist dass ich mir am liebsten bei lebendigem Leib die Haut abziehen möchte.


GENimpfschaden  Schweiz 9.2.2022: Pharrma ist reich genug, um sanfte Medis gg. ¨Corona zu entwickeln
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:28 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38998
blubb00
09.02.2022, 07:28
wie war das noch mal...impfe dich für deine gsundheit und die der andern. einfach mit den nebenwirkungen, welche gerne mal nicht erwähnt oder thematisiert werden, musst du dann selber leben. es ist an der zeit dass der impfstoff vom markt kommt und unsere pharmaindustrie nach etwas sucht/entwickelt was auch nützt und nicht schädigt. geld ist in der pharmaindustrie nach diesen 2 jahren definitiv genug vorhanden.


GENimpfschaden Schweiz 9.2.2022: Hirnschaden grassiert: Viele werden auch die 4. GENimpfung wollen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:28 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/38999
VolksSpaltung@ch
09.02.2022, 07:24
Und trotzdem gibt es ganz viele Leute die sich eine 4. Turbo-Impfung holen würden, um Termine drängeln würden, und dies, weil die letzten 3 IMPFUNGEN nicht gewirkt haben. Schade für die Leidenden.


GENimpfschaden Schweiz 9.2.2022: Person 3x GENgeimpft hat Nesselsucht und ist auf Medis
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:28 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39000
MrMeier
09.02.2022, 07:23
Ich habe seit 2 M. Nesselsucht wegen Booster. Endlich hat es eine Äztin bescheinigt. Vorher wurde es abgestritten und nicht ernst genommen. KEIN Arzt befolgt die gesetzliche Meldepflicht und meldet die Nesselsucht. Ist ein Witz. Logisch sieht Swissmedic keine Zunahme. Und was sagen eigentlich Moderna/Pfizer dazu? Und Apotheker die bei Urticaria eine Salbe verschreiben, haben so oder so kA: Da hilft nur Anthistimin zur Symptomlinderung, da die Ursache überaktive Mastzellen sind und übermässige Histaminausschüttung. Da bringt keine Salbe der Welt was. Aber dann von "sensibel" schwaffeln. Respektlos an alle wie ich, die jetzt nach der Impfung eine chronische Urticaria (>6 Wochen) haben.


GENimpfschaden Schweiz 9.2.2022: 3x GENgeimpft und Nesselsucht - Swissmedic meint, Wickel helfen?
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:28 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39001
Jerry.Tom
09.02.2022, 07:19
Liebe Swissmedic Ihre Tips gegen den Ausschlag sind leider überhaupt nicht hilfreich. Diese Nesselsucht wie es auch mein Arzt nennt, wandert leider auf dem ganzen Körper umher. Gerne können Sie mir zeigen wie ich nun die für nur ein paar Minuten betroffene Stelle mit Wickeln behandeln soll. Dies ist besonders bei der Arbeit unmöglich! Das Einzige was wirklich hilft, ist ein Antiallergikum jedoch mindestens mit der doppelten der vom Hersteller empfohlenen Dosis. ( Bei mir tritt die Nesselsucht 9Tage nach dem Booster auf Dauer heute: 3Wochen Ich habe sonst keine bekannten Allergien oder Hautprobleme ) Ich wünsche allen Betroffenen gute Besserung!


GENimpfschaden Schweiz 9.2.2022: 3x GENgeimpfte mit viel Nesselsucht
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:29 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39002
Alle haben Nesselsucht voll krass.


GENimpfschaden Schweiz 9.2.2022: Impfarm mit Juckreiz an der Einstichstelle 9 Monate lang
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 08:45 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39017
SamLoew
09.02.2022, 08:13
Ich habe seit meiner 2. Impfung nahezu durchgehend Juckreiz an der Einstichstelle. Und das ist jetzt neun Monate her. Booster, nein danke. Die Apothekerin verwechselt Ursache und Wirkung. Ich hatte immer eine äusserst positive Einstellung gegenüber Impfungen und lasse mich auch seit 20 Jahren jährlich gegen Grippe impfen. Die Reiseimpfungen halte ich eh immer a jour. Ich habe nicht Nebenwirkungen wegen meiner Einstellung zum Impfen, sondern aufgrund der Lügen und der nicht mitgeteilten Nebenwirkungen habe ich nun eine negative Haltung zur Corona-Impfung entwickelt.


GENimpfschaden Schweiz 9.2.2022: Hautausschläge - oft ist der Darm die Ursache
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 12:16 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39049
Eine neue Meldung:
HAUTAUSCHLÄGE NACH IMPFUNG
mir fällt das immer mehr auf.Da ich Mutter eines Kindes bin,das Allergiker ist und Athopisches Ekzem hat.
Intressant ist,dass die Symtome sich sehr ähneln🙈bitte zum Hautarzt und Alergologen...vieles Kommt vom Darm.uns haben sie Spezialisten zu Naturheilärzten geschickt(da war sie grad mal 2 Jahe),die meinten Natur sei noch die einzige Hoffnung,die nützen könnte..das war auch so🙏


GENimpfschaden Schweiz 9.2.2022: Person 2x GENgeimpft hat Augenschaden Netzhautablösung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 02:48 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39051
Eine neue Meldung:
Hallo
Kenne jemanden, der sieht seit der zweiten Impfung immer schlechter. Netzhautablösung!



GENimpfschaden Österreich 9.2.2022: Krankenschwester Petra Roth berichtet über haufenweise junge Erwachsene, die nun chronisch krank sind
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [09/02/2022 02:50 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39054
[Weitergeleitet aus AUF1]
[ Video ]
Schwere Herzprobleme, Gürtelrose, Entzündungen aller Art nach den COVID-Impfungen: Besonders die vielen jungen Menschen, die vorher kerngesund waren, gehen der Krankenschwester Petra Roth nahe. Sie arbeitet seit rund zwei Jahren in Bereitschaftspraxen. Diese sind bei den Krankenhäusern angesiedelt und haben die Aufgabe, die Notfallaufnahmen von erhöhtem Patientenaufkommen zu entlasten. Seit einigen Monaten beobachtet Petra Roth einen stärkeren Zulauf von Patienten mit diversen Symptomen nach der COVID-Impfung. Ein Zusammenhang wird von der Ärzten aber kaum hergestellt.

➡️ Die ganze AUF1-Dokumention sehen Sie hier:
https://www.auf1.tv/aufrecht-auf1/zeugen-der-wahrheit-was-in-spitaelern-heimen-und-ordinationen-wirklich-passiert

🛒 Die Film-DVD als Sicherungskopie und Geschenk zum Verteilen hier kaufen:
https://www.auf1.shop/collections/buecher/products/zeugen-der-wahrheit-dvd

✅ Hinweis: Der Film ist 100 % spendenfinanziert. Unterstützen Sie unsere Arbeit bitte weiterhin: https://auf1.tv/unterstuetzen



GENimpfschaden Sportler


GENimpfschaden Ukraine 9.2.2022: Biathletin Valentina Semerenko (36) wird beim Olympia-Rennen mehrfach bewusstlos:
Drama um Ukraine-Biathletin
https://m.bild.de/sport/olympia/olympia/ohnmachts-anfaelle-drama-um-ukraine-biathletin-79081930.bildMobile.html

Valentina Semerenko (36) muss China sofort verlassen, soll zeitnah nach Kiew zurückkehren.
Valentina Semerenko (36), routinierte Biathletin aus der Ukraine, wird während des Olympia-Rennens mehrfach bewusstlos und reist sofort in ihre Heimat zurück.
Brynzak weiter: „Nach der Untersuchung in der Klinik haben wir beschlossen, sie mit dem nächsten Flugzeug nach Hause zu schicken, weil sie dem Team nicht mehr helfen kann.“ Ob Semerenko nach ihrer Rückkehr die Karriere fortsetzt, ist noch nicht bekannt.



GENimpfschaden Claromecó (Argentinien) 9.2.2022: Motocross-Fahrer Gonzalo Balcabao mit mehreren Herzstillständen:
Un participante sufrió un infarto en el Enduro en Claromecó
Todo Provincial (https://www.todoprovincial.com/susto-enduro-claromeco-participante-sufrio-un-infarto-trasladado-urgencia-plata/)

Claromecó, Argentinien: Motocross-Fahrer Gonzalo Balcabao (39) erleidet bei Wettbewerb Herzstillstand, stürzt. Auf dem Weg ins Krankenhaus zwei weitere Herzstillstände. Meldung vom 7.2.22.

Uno de los motociclistas que participaba este fin de semana del Enduro de Claromecó sufrió




GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Frau 3x GENgeimpft hat Hautausschlag - Shedding mit Benommenheit
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 08:33 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39088
Eine neue Meldung:
Ich hatte heute eine Freundin zu Besuch. Habe sie schon letzte Woche getroffen und sie klagte über einen Hautausschlag.
Ich weiss, dass sie geimpft ist, wusste aber nicht, ob sie sich boostern hatte lassen oder nicht.
Heute die Gewissheit, sie hat sich boostern lassen.

Ich habe mich nicht mit Shedding auseinandergesetzt und habe den Eindruck kein Problem damit zu haben.
Wir waren den ganzen Nachmittag zusammen und am Schluss des Tages hatte ich einen sturmen Kopf und war wie benommen.


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Frau (50, gesund) 3x GENgeimpft: starke Schmerzen, Immunsystem kaputt, arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 11:35 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39105
Eine neue Meldung:
Mutter einer Freundin, 3x geimpft, 50J., normale, arbeitende Frau und gesund für ihr Alter, hat es recht übel erwischt und leidet aktuell sehr, sie hat starke Schmerzen, kann nicht aus dem Bett und ist komplett fertig, Immunsystem unten.

UNgeimpftes Goldstück 10.2.2022: Frau (45, mit Asthma+Übergewicht) hat Corona mit 2 Tagen Symptomen, ist kein Problem
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39105 (Fortsetzung)
Als Vergleich: meine Tante, 45J., hat Asthma, ist stark übergewichtig, hat Bluthochdruck und nimmt auch Medis dagegen und zählt somit zu den 'Hochrisikopatienten', sie ist nicht geimpft! Sie bleibt eisern, weil sie vor der Spritze und den Folgen riesige Angst hat. Hatte jetzt auch Corona. Es geht ihr gut, leichte Grippe, verstopfte Nase, eine oder zwei Nächte bisschen heftiger mit Glieder-/Rückenschmerzen. Das wars. In Isolation machte sie nebenbei ihren Haushalt, kochte... (Kt. GR)
Verliert nie den Mut, Leute!


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Frau 3x GENgeimpft: Gesicht verändert wie Zombie: verdreht die Augen, Zuckungen, Impfarm geschwollen, Kopfweh - Ärzte meinen, da kann man nichts machen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 01:33 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39112
Eine neue Meldung:
Äs Mami wo sich früsch isch gsi ga boostere! Wie ä Zombie, ohni Witz! Wie us dene „weggesprizt“ Videos…
Die het geng dOuge verdräit u unkontrolliert zuckt, dr Arm mega gschwulle… u Sie het gseit äs göng ihre soooo schlächt! Heig so Chopfweh… u sie isch zum Dokter u die hei ihre gseit, sie chönne nüt mache! Ig ha dänkt die gheit jede Ougeblick um…


GENimpfschaden Kanton Luzern 10.2.2022: Frau (ca.80) 3x GENgeimpft: Lungenentzündung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 01:35 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39114
Eine neue Meldung:
Frau ca. 80 Jahre, geboostert nun Lungenentzündung. Kanton Luzern


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Mann (75, gesund) GENgeimpft: Atemprobleme, Brustschmerzen - Frau (70, gesund) 3x GENgeimpft: Atemprobleme, seit Kurzem auch Nierenprobleme, Hirnschaden mit Verwirrung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 01:37 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39115
Eine neue Meldung:
Mal wieder zwei Giftspritzennebenwirkungsmeldungen von mir, beide Personen persönlich bekannt: Mann, 75j, wachte in der Nacht mit Atemproblemen und Brustschmerzen in der Brust auf, Ärzte vermuten (bin kein Arzt, finde es aber seltsam, normalerweise wird diese Diagnose doch sofort gestellt) Herzinfarkt, Abkläurungen laufen. Sicher doppelt gespritzt, wahrscheinlich geboostert. Frau, 70j, seit Wochen nicht genau bestimmbare Probleme mit der Atmung, nun offenbar auch Nierenprobleme, zudem gemäss eigener Aussage komisches und verwirrtes Verhalten. Ist geboostert. Bei beiden Personen gibt es meines Wissens keine Vorgeschichte mit gesundheitlichen Problemen in diesen Bereichen.


GENimpfschaden Nesselfieber Schweiz 10.2.2022: wird vom Mossad-Blick zugegeben
Dritte Impfung löst teilweise Nesselfieber aus - Blick
https://www.blick.ch/news/juckender-hautausschlag-booster-impfung-kann-nesselfieber-ausloesen-id17224746.html


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Physiotherapeut 3x GENgeimpft: hat seit 3 Monaten immer kalt, zittert dauernd
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39126 (Fortsetzung)
Mein Physiotherapeut hatte heute Morgen eine Krise ich habe natürlich nachgefragt was los ist und ob er Hilfe brauche...seit der Booster Impfung würde es Ihm so schlecht gehen. Er hätte immer kalt und zittere so stark. Das gehe schon seit drei Monaten so. Er würde sich nie mehr impfen lassen.


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Frau (80?) im Dezember 2022 3x GENgeimpft: Rückenschmerzen seit 24.12.2022 dauern an - Hirnschaden: Sie denkt, Hosen provozieren die Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 04:55 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39127
Eine neue Meldung:
Schwiegermutter gebooster mitte Dezember. Klagte an Weihnachten schon über sehr starke Rückenschmerzen sie ist 80ig, so etwas habe sie noch nie gehabt und heute hat sie zugegeben das es ihr immer noch nicht besser geht und das sie sich seit Weihnachten einfach nicht mehr wohl fühlt. Vom Booster sei dies aber auf gar keinen Fall. Es sei sicher weil sie Hosen getragen habe die dort drücken 🙈🙈 Hosen!!! 🙈🙈. Ihre Freundin Brustkrebs, hat jetzt auch diese Symptome mit dem Rücken, denke auch das sie geimpft ist 🤷


GENimpfschaden Ostschweiz 10.2.2022: Frau seit 4 Wochen 3x GENgeimpft: hat nun Quaddeln, Ausschlag, Herpes
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 04:56 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39128
Eine neue Meldung:
Hab gerade aus erster hand erfahren, das jemand quaddlen hat, und ausschlag, und herpes, seid vier wochen, nachdem sie sich geboostert hat lassen. Sie ist sekräterin bei einer grossen Baufirma in der ostschweiz.
Ich arbeite im bauhandel, im aussendienst. Sie sagte noch wenn sie das gewusst hätte, dann hätte sie es bleiben lassen.


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Frau GENgeimpft mit Endometriose: plant Operation
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 04:57 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39130
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Ein Update dazu:
Heute die ergänzung dazu. Meine Kollegin muss operieren. Mittlerweile sagt auch sie selber das die ganze Endometriose von der Impfung verstärkt oder ausgelöst wurde.


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Frau GENgeimpft hat chronische Blasenentzündung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 04:57 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39131
Eine neue Meldung:
Habt ihr Erfahrungsberichte von chronischer Blasenentzündung nach Spritze?. Meine Mutter war schon die Blase spülen x Fach mit Antibiotika probiert. Nach 2 bis drei Wochen kommt die Entzündung wieder....


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Frau (52) im Januar 2022 3x GENgeimpft: Hautausschlag, Magenproblem, immer müde, Eisenmangel durch Darmblutungen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 05:26 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39134
Eine neue Meldung:
w, 52J, im Januar Booster - Hautausschlag (wird mit Impfung in Verbindung gebracht), Magenproblem, ständige Müdigkeit,  Eisenmangel nachdem es nicht besser wurde mit externen Eisenpräparaten Darmspiegelung, vorhandene Verletzungen welche bluten.


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Frau (rund 20) GENgeimpft: hat immer wieder Blasenentzündung - oft von Moderna verursacht
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 05:30 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39137
Eine neue Meldung:
Zu 16:49: kann dazu nur sagen, dass eine rund 20 jährige gespritzte Mitarbeiterin die letzten Monate mehrmals Blasenentzündung hatte. Ich habe auch mal irgendwo gelesen, dass mit Moderna gentherapierte Personen anfälliger für bakterielle Infekte seien, was eine Blasenentzündung ja ist.


GENimpfschaden Region Hamburg 10.2.2022: Frau (26) GENgeimpft: hat Endometriose - Ärzte meinen, sie soll die Pille nehmen, um die Endometriose zu stoppen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 05:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39138
Eine neue Meldung:
Bei meiner Nichte (26 J.) wurde auch Endometriose entdeckt. Starke Schmerzen kamen irgendwann nach der Impfung. Mehrfach im Krankenhaus gewesen. Mehrfach keine Ursache für ihre Schmerzen gefunden. Man sagte ihr schon psychische Probleme nach. Nun soll sie die Pille nehmen, um das Wachstum der Endometriose zu entschleunigen. Das war‘s. Es wird kein Bezug zur Impfung hergestellt. Ich habe sie zu meiner Heilpraktikerin geschickt. Meine Nichte sagt, es wäre, als wenn ihr Körper die ganze Zeit gegen etwas ankämpft und es nicht schafft. Nun versuchen wir, Ihr Immunsystem zu stärken. Wir leben nahe Hamburg.


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Endometriose ist wie ein Chamäleon - Foren - Endometriosen-vereinigung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 07:57 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39145
Eine neue Meldung:
Liebes team...
Es kommen immer wieder meldungen von endometriose... ausgelöst oder verstärkt durch die impfung.
Da stehen oft starke blutungen im vordergrund.. können durch impfungen ausgelöst werden. Wer sich mit endo beschäftigt..wird wissen, dass es jahrelang schlummern kann.. auslöser dann vielerlei sein kann und endo selbst ein chamäleon mit 1000 gesichtern ist. Es gibt aber in der schweiz, wie auch in deutschland.. österreich.. usa.. usw gute endometrioseforen zum austausch und top spezialisten. Endometriosevereinigung schweiz hilft zb gut bei geeigneter arztsuche... auch der austsusch hilft und stärkt. Eine unbehandelte endo kann leider ganz vkel zerstören bis zum unerfüllten kiwu.
Es ist traurig zu lesen, dass frauen endo haben ob ausgelöst durch impfung oder sonst etwas, aber es sollte schnell fachliche hilfe her von sogenannten spezialisten. Welche es doch ein paar gute gibt.
Lg


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Frau (ca.60) 2x Pfizer GNgeimpft: hatte 3 Wochen lang Blasenentzündung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 08:19 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39147
Eine neue Meldung:
Etwa 60 jährige Frau, 2* 💉BionDreck und 3 Wochen lang Blasenentzündung mit div. Medis.


GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Blasenentzündung mit D-Mannose heilen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 08:32 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39149
Eine neue Meldung:
Zu 16:49 Blasenentzündung: D-Mannose nicht vergessen. Sollte man immer zuhause haben und bei Beschwerden sofort damit beginnen, nicht jedes Mal Antibiotika nehmen. Man merkt sehr schnell, ob die D-Mannose wirkt. Falls nicht, kann man dann immer noch zum Arzt gehen.


GENimpfschaden weltweit 10.2.2022: Mikroblutgerinnsel:
Covid-„Impfstoffe“ verursachen bei Millionen von Menschen Mikroblutgerinnsel … und es gibt keine medizinische Lösung
https://uncutnews.ch/covid-impfstoffe-verursachen-bei-millionen-von-menschen-mikroblutgerinnsel-und-es-gibt-keine-medizinische-loesung/

Quelle: Covid “vaccines” are causing micro blood clots in millions… and there’s no medical solution

Covid-„Impfstoffe“ verursachen bei Millionen von Menschen Mikroblutgerinnsel … und es gibt keine medizinische Lösung

Die Millionen von Gesundheitsschäden, die im Zusammenhang mit den „Impfstoffen“ gegen Covid gemeldet werden, haben eines gemeinsam: mikroskopisch kleine Blutgerinnsel, die durch Spike-Proteine ausgelöst werden.

Es ist inzwischen bekannt, dass die Impfungen die Blutgefäße im ganzen Körper schädigen. Sie sind sogar weitaus schlimmer als das Covid selbst.

Das ganze Ausmaß der Wirkung dieser Spike-Proteine und Mikroblutgerinnsel ist zwar noch nicht vollständig bekannt, aber es ist klar, dass sie nichts als Schaden anrichten.

„Blutgerinnsel, die in den kleinsten Blutgefäßen entstehen, werden als mikrovaskuläre Thrombosen bezeichnet und reduzieren den Blutfluss“, berichtet LifeSiteNews. „Die klinischen Symptome hängen davon ab, welche Organe am stärksten betroffen sind.“

Das Problem bei Mikroblutgerinnseln ist, dass sie mit dem bloßen Auge oder sogar mit normalen Scans nicht sichtbar sind. Und doch sind die Schäden, die sie verursachen, beträchtlich.

Wenn sie zum Beispiel in die Lunge gelangen, können die durch Spike-Proteine verursachten Mikroblutgerinnsel zu Lungenembolien führen. Gelangen sie ins Gehirn, kann es zu Verwirrung oder Schlaganfall kommen.

„Wenn sie sich im Herzen festsetzen, können sie einen Herzinfarkt verursachen oder Entzündungen fördern“, so LifeSiteNews weiter.

„Wenn sie sich in den kleineren Blutgefäßen festsetzen, die Hände oder Füße mit Sauerstoff versorgen, können sie dazu führen, dass diese Gliedmaßen taub werden und möglicherweise amputiert werden müssen. Gerinnsel in anderen Organen, wie der Leber oder den Nieren, können zum Versagen dieser Organe führen.“

Die Spike-Proteine des Covid-„Impfstoffs“ wurden entwickelt, um den menschlichen Körper zu zerstören

Da sich Spike-Proteine fast überall im Körper festsetzen können, können die daraus resultierenden Schäden viele Formen annehmen. Dies erklärt, warum die „Vollgeimpften“ alle möglichen Gesundheitsprobleme entwickeln, von denen einige scheinbar nichts miteinander zu tun haben.

Bis heute wurden dem VAERS (Vaccine Adverse Event Reporting System) mehr als eine Million Berichte über durch die Impfung verursachte unerwünschte Ereignisse gemeldet. Auch Hunderttausende von Todesfällen sind gemeldet worden.

Der medizinische Experte Dr. Peter McCullough hat wiederholt vor Mikrogerinnseln gewarnt, die vom Establishment ignoriert werden. Er wies schon früh in der Plandemie darauf hin, dass das Spike-Protein selbst die Gerinnung und Blutverklumpung verursacht, aber nur wenige hörten ihm zu.

Die durch das Spike-Protein ausgelöste Gerinnung ist insofern einzigartig, als sie dazu führt, dass die roten Blutkörperchen und die Blutplättchen zusammenkleben. Dies ist eine ganz andere Art der Blutgerinnung, als man sie bei größeren Blutgerinnseln in den Arterien und Venen erwarten würde.

Der kanadische Arzt Charles Hoffe ging im vergangenen Sommer an die Öffentlichkeit und wies nach, dass 62 Prozent seiner Hunderte von geimpften Patienten im D-Dimer-Test hohe Werte aufwiesen, was auf das Vorhandensein von Mikroblutgerinnseln hindeutet.

„Ein D-Dimer-Test misst die Menge des abgebauten Fibrins im Blut“, erklärt LifeSiteNews.

Zusätzlich zu dieser Erkenntnis warnte Hoffe, dass die Injektion von mRNA (Boten-RNA), die den Körper programmiert, seine eigenen Spike-Proteine zu produzieren, „die meisten Menschen durch Herzversagen töten würde“, entweder sofort oder später auf dem Weg.

In den nächsten Jahren, so Hoffe, werden fast alle, die sich eine mRNA-Nadel stechen lassen, an Herzversagen sterben. Die Zeit wird zeigen, ob sich seine Einschätzung bewahrheitet.

Bei jedem, der die mRNA-Spritze von Pfizer-BioNTech oder Moderna erhalten hat, werden irgendwann die Kapillaren verstopfen, falls dies noch nicht geschehen ist. Irgendwann wird dies zu einem schweren kardiovaskulären Ereignis führen, das möglicherweise zum Tod führt.

„Im Klartext sagte er, dass die mRNA-Spritzen darauf programmiert sind, den Körper eines Menschen in eine Spike-Protein-‚Fabrik‘ zu verwandeln, und dass diese massenhaft produzierten Spike-Proteine mit der Zeit eine fortschreitende Blutgerinnung verursachen.“



GENimpfschaden Schweiz 10.2.2022: Frau (ca.30, sportlich) 2x GENgeimpft hatte schlimmes Corona - bis heute Hirnschaden mit Benommenheit, Rechenprobleme, Konzentrationsprobleme - Mann (30-50?, sportlich) 2x GENgeimpft: Hirnschaden mit Benommenheit - nicht mehr sportlich
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [10/02/2022 11:51 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39108
Eine neue Meldung:
Kollegin um die 30j. doppelt geimpft, hatte stark Corona. Extreme Gliederschmerzen. Jetzt immer noch Gehirnnebel, Rechenprobleme, Konzentrationsprobleme. 3 Wochen danach war noch nichts mit Sport. Bei ihrem Freund (Sportler) das selbe. Jetzt sind schon mehrere Wochen vergangen und sie können nur sehr reduziert trainieren. Sie glaubt, ohne die Impfung wäre es noch viel schlimmer gewesen.








Zahlen GENimpfschaden im 4R am 11.2.2022: Es wurden im Jahre 2021 25.400 schwere Impfschäden abgerechnet - 18mal mehr als 2020:
Daten belegen: Deutsche Kliniken rechneten tausende Fälle als schwerwiegende Corona-Impfschäden ab
https://kurz.rt.com/J6au

Laut öffentlich zugänglichen Abrechnungsdaten behandelten Krankenhäuser im letzten Jahr rund 25.400 Fälle von Impfschäden – das ist ein Anstieg um das 18-Fache gegenüber dem Vorjahr. Anders als bei der Erkrankung COVID-19, waren davon vor allem junge Menschen betroffen. https://kurz.rt.com/J6au



Verdacht GENimpfschaden Schweizer in Ö 11.2.2022: "Schweizer (67) bewusstlos auf Tiroler Skipiste gefunden"
https://www.nau.ch/news/europa/schweizer-67-bewusstlos-auf-tiroler-skipiste-gefunden-66105584

Grosses Rätsel um einen bewusstlosen Schweizer, der in einem Tiroler Skigebiet gefunden wurde. Die Polizei hofft auf Zeugen.



GENimpfschaden Schweiz 11.2.2022: Frau 3x Pfizer GENgeimpft: hat nun immer Blasenentzündung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11/02/2022 09:22 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39164
Eine neue Meldung:
16.49 Blasenentzündung: bei meiner Mutter ebenso! 2x Pfizer und Booster. Einmal entwickelte sich infolge der Blasenentzündung eine Sepsis, weshalb ein Spitalaufenthalt nötig wurde. Bei einer Freundin von ihr ebenso. Das Vertrauen in die Medizin ist aber nach wie vor gross. An der Spritze könne das alles nicht liegen.


GENimpfschadeen Schweiz 11.2.2022: Mann (36) 3x GENgeimpft: hat Nesselsucht unn neues Corona
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11/02/2022 09:26 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39166
Eine neue Meldung:
Mann 36jahre, nach booster 2 Wochen später corana positiv und auch Nesselsucht. Bringt es mit Impfung in Verbindung. Sonst habe ich keinerlei solche Sachen auf der Arbeit gesehen ( med. Massage) , weshalb mich die Artikel im Mainstream noch uberrascht haben. Aber evtl kommen die Menschen mit so Sachen gerade nicht in  die Massage, weils so unangenehm ist🤷🏻‍♀️


GENimpfschaden Schweiz 11.2.2022: Frau im Dezember 2021 GENgeimpft: hat Corona - ddann wieder fit - jetzt einseitige Gesichtslähmung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11/02/2022 09:27 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39167
Eine neue Meldung:
Heute gehört: mir persönlich bekannte Frau,  Schlumpfung im Dezember.
Später an Corona erkrankt, wieder fit, aber nun einseitige Gesichtslähmung. Kanton Schwyz


GENimpfschaden Schweiz 11.2.2022: Mann (48) im Dezember 2021 3x GENgeimpft: schlapp, Haarausfall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11/02/2022 03:12 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39199
Eine neue Meldung:
Arbeitskollege von meinem Partner (48j) 2x geimpft und 1x geboostert im Dezember. Fühlt sich seit dem Booster schlecht. Hat massiven Haarausfall. Er hat Angst, dass es vom Booster kommt. Geht heute zum Arzt.



GENimpfschaden Schweiz 11.2.2022: Mann (40-70?) 2x GENgeimpft: ewig Husten, Rheuma, sehr gealtert, Hirnschaden mit Vergesslichkeit, Psychoschaden mit Aggressivität - nun 3x GENgeimpft
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11/02/2022 07:42 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39213
Eine neue Meldung:
Mein Vater hat sich im Juni und Juli mit Moderna geimpft. Er lebt nicht in der Schweiz, kommt ab und zu auf Besuch. Kurz nach der zweiten Impfung war er da und hat extrem gehustet. Im Oktober war er wieder auf Besuch, er hat seit der 2 Impfung nonstop heftig Husten, Rheumaschübe sind zurück, hatte er sogar im Sommer, er ist von Juli bis Oktober um 5jahre mindestens gealtert und auch sehr vergesslich und agressiv. Mittlerweile ist er geboostert, habe ihn aber seither nicht mehr gesehen.( Seine Leiden will er nicht in Zusammenhang mit der Impfung sehen)

GENimpfschaden Schweiz 11.2.2022: Frau (ca.68, Schlaganfall vor 4 Jahren) im Nov. 2021 3x GENgeimpft: Krebs kommt überall, OP, danach Schlaganfall
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39213 (Fortsetzung)
Eine Frau ende 60 vor 4 Jahren einen Schlaganfall, danach zurück gekämpft und wieder Top fit. Erste und zweite Impfung biontech im Sommer, irgendwann im November geboostert. Plötzlich Krebs und heftig gesträut, musste operieren, hatte nach der Operation einen Schlaganfall. Chemo und Bestrahlung stehen noch bevor. Wollen kein Zusammenhang mit der Impfung sehen.

GENimpfschaden Schweiz 11.2.2022: Mann (ca.35, sportlich+gesund ernährt) 2x GENgeimpft: krank, Veränderung der Persönlichkeit, Augen grau mit starrem Blick, Hirnschaden mit Vergesslichkeit
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39213 (Fortsetzung)
Jemand aus der Schule meines Sohnes, mitte 30 extrem sportlich, gesunde Ernährung, kein Alkohol und Tabak. Nach der 2 Impfung krank. Seither nicht mehr der selbe mensch. Sportlich extrem nachgelassen, Augen von stahlblau auf grau mit starrem Bilick. Blick schweift immer ab, vergisst viel. Auch hier will kein Zusammenhang mit der Impfung gegen werden.

GENimpfschaden Schweiz 11.2.2022: Frau und 2 Töchter 2x GENgeimpft: Alle 3 haben immer wieder Lungenentzündung, Mutter auch Herzrasen - alle 3x GENgeimpft: Tochter (11) wirkt wie "lebendige Tote"
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39213 (Fortsetzung)
Eine Mutter vor Ort hat erst sich doppelt geimpft dann ihre 14 und 11 jährige Tochter (Sommer 20) seither haben die 3 regelmässig Lungenentzündung und die Mutter oft Herzrasen. Mittlerweile alle 3 geboostert, die kleine wirkt wie eine Lebendige Tote. Auch da will keiner hören, dass es von der Impfung kommt.
Bei sehr vielen nehme ich agressivität und Wesens Veränderung wahr, leider auch bei meiner Mutter.
Vor 8 Tagen wurden erneuert zwei aus der Klasse meines Sohnes (9jahre) geimpft. Beide bleiben die ganze Woche der Schule fern, weil stark krank


GENimpfschaden Schweiz 11.2.2022: Frau GENgeimpft: Epileptische Anfälle, 2 Blasenentzündungen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [11/02/2022 08:33 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39217
Eine neue Meldung:
wegen Chronischen Blasenentzündung
Meine Mutter hatt Epianfälle bekommen und schon die 2.Blasenentzündung..das erste Antibiothika hat nichts genützt,das Medikament danach weiss ich nicht welches...aber Manose hilft ihr enorm.
Epi anfälle hatte sie  nach der Impfunf..wurde abgeklärt,das es nichts mit ihrer Vorerkrankung zu tun hatt u.an Swissmedic habe ich es gemeldet..die Blasenenzündung kam so 2 Monate nach der 2.Impfung...aber ich finds sehr intressant,,da die Ärzte selber nicht drauf kommen.


Verdacht GENimpfschaden Körne (Dortmund, 4R) am 11.2.2022: Herzinfarkt im Publikum von Fussballspiel:
Medizinischer Notfall - Körne und Kaiserau einigen auf einen Spielabbruch in der 67. Minute
https://www.sport-kreisunna.de/medizinischer-notfall-koerne-und-kaiserau-einigen-auf-einen-spielabbruch-in-der-67-minute/


Spielabbruch beim Testspiel DJK TuS Körne gegen SuS Kaiserau: Die Spieler mussten Erste Hilfe leisten, nachdem eine Spaziergängerin neben dem Fußballplatz mit Herzinfarkt zusammengebrochen war. Meldung vom 16.1.22.

Fußball-Testspiel: DJK TuS Körne - SuS Kaiserau abgebrochen. Das Testspiel wurde in der 67. Minute



GENimpfschaden Kanada 11.2.2022: UNgeimpfte Krankenschwestern berichten: GENimpfung schützt NICHT vor Corona - GENimpfung provoziert Schlaganfall, Organversagen, Herzbeutelentzündung, GENimpfmorde:
Krankenschwester hat gesehen, was der Impfstoff bei den Menschen anrichtet: „Es ist schrecklich“
https://uncutnews.ch/krankenschwester-hat-gesehen-was-der-impfstoff-bei-den-menschen-anrichtet-es-ist-schrecklich/

Seit fast zwei Wochen demonstrieren die Trucker in der Nähe des kanadischen Parlaments in Ottawa für ihre Freiheit. Sie fordern, dass die Impfpflicht und andere Corona-Vorschriften abgeschafft werden. Die Trucker können auf viel Unterstützung zählen, auch von Krankenschwestern.

Am Montagabend sprach Kevin vom YouTube-Kanal Machines Everywhere, der von Anfang an über die Proteste berichtet hat, mit Krankenschwestern aus Ottawa, die nicht arbeiten dürfen, weil sie den experimentellen Corona-Impfstoff verweigern.

Eine der Krankenschwestern war bereits seit zwei Jahren im Ruhestand, als Corona in den Medien zur Panik erhoben wurde, und beschloss, wieder zu arbeiten. Seit Oktober ist sie in unbezahltem Urlaub, weil sie sich nicht impfen ließ.

Sie sagte, dass auf einer Station 19 Patienten und 10 Krankenhausmitarbeiter sich Covid eingefangen haben. „Und sie waren alle zweimal gestochen worden. Der Impfstoff ist also nicht wirksam“.

Die Krankenschwester sah auch Patienten, die kurz nach der Spritze unter schweren Nebenwirkungen litten. Eine 60-jährige Frau erlitt eine Woche nach der Verabreichung des Impfstoffs einen Schlaganfall. Bei einigen Menschen fielen die Organe aus. Einer ihrer Kollegen entwickelte nach der Spritze eine Perikarditis, eine Entzündung des Herzbeutels.

Die Frau wollte noch mehr Beispiele nennen, gab aber schließlich auf. „Es ist schrecklich“, sagte sie. „Schrecklich.“

„Ich bin so froh, hier zu sein“, sagte sie über die Demonstration. „Es gibt Liebe, Einigkeit und Frieden. Wir sind von Hoffnung erfüllt. In den letzten zwei Jahren ist unser Land unter Trudeau zu den Spießbürgern übergelaufen und kommunistisch geworden. Man hat uns unsere Freiheiten genommen. Und jetzt gibt es Hoffnung. Wir sind nicht allein.“

Eine andere Krankenschwester berichtete, dass drei ihr bekannte Personen nach der Einnahme des Impfstoffs gestorben sind. Eine vierte Person landete auf der Intensivstation. Die Ärzte wollten ihn vom Beatmungsgerät abnehmen, doch Familienangehörige verhinderten dies. Der Mann wurde mit Ivermectin behandelt und konnte diese Woche das Krankenhaus wieder verlassen.

Eine dritte Krankenschwester sagte, sie sei entlassen worden, weil sie die Spritze nicht wollte. „Wenn Sie unterbesetzt sind und während einer Pandemie die Entlassung von Krankenschwestern in Erwägung ziehen, ist etwas nicht in Ordnung“, sagte sie.

„Sie schaufeln sich selber das Grab. Wir müssen stark bleiben.“






Zahlen GENimpfschaden "USA" 12.2.2022: Herzmuskelentzündung bei Jugendlichen zwischen 12 und 20 Jahren steigt von 4 auf 2236 Fäll pro Jahr:
"MIOCARDITIS EN LOS ESTADOS UNIDOS ENTRE LOS 12 Y LOS 20 AÑOS:
EN 2019: 04 casos
EN 2020: 04 casos
EN 2021: 2.236 casos
Datos obtenidos de la web de la Myocarditis Foundation.

https://www.myocarditisfoundation.org/myocarditis-in-children-incidence-clinical-characteristics-and-outcomes/
https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6088


GENimpfschäden in Arztpraxis Schweiz 12.2.2022: Lymphe, Blutschaden, Krebs, Herz kaputt, Shedding
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/02/2022 09:30 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39235
Eine neue Meldung:
Es beginnt. Auch in meiner Praxis. Lymphe die verdickt, Blut das verklumpt. Turbokrebs, Herzanomalien. Schlimme Shedding Symptome. Wo führt das hin. Wir müssen uns vereint dagegen wehren. Jede Giftspritze ist eine zuviel!


GENimpfschaden Schweiz 12.2.2022: Frau 2x GENgeimpft: Streifung - Frau 3x GENgeimpft: geschwollenes Gesicht+Ausschlag überall - Frau 2x GENgeimpft: Schwindel+müde - Frau 3x GENgeimpft: hoher Blutdruck + schwach - Mann 3x GENgeimpft: Augenschaden Netzhautablössung - Frau 2x GENgeimpft: Atembeschwerden+Corona
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/02/2022 09:32 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39236
Eine neue Meldung:
Hallo, ich habe auch mehrere impfschäden im bekanntenkreis.
Meine grossmutter nach der zweiten impfung paar stunden dannach eine streifung erlitten musste sofort ins krankenhaus.
Eine freundin nach dem booster geschwollenes entstelltes gesicht und ausschlag am ganzen körper.
Eine andere freundin klagt unter ständigem schwindel und müdigkeit nach 2impfung.
Nachbarin nach booster immer sehr hohen blutdruck und schwäche.
Onkel nach booster netzhautablösung musste sofort ein auge operieren.
Usw..es häuft sich diese meldungen.
Und schwägerin nach boosterimpfung 2 wochen später corona hatte starke atembeschwerden musste auch ins krankenhaus.


GENimpfschaden Schweiz 12.2.2022: 100e 3x GENgeimpfte haben Nesselfieber und können kaum schlafen:
Nesselsucht als Nebenwirkung: «Kann stundenlang nicht schlafen» - Blick
https://www.blick.ch/ausland/swissmedic-mit-meldungen-zu-booster-nebenwirkung-ueberhaeuft-in-zwei-tagen-ueber-200-neue-nesselfieber-faelle-id17229154.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39240
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/02/2022 09:57 A.M.]

Seit Swissmedic öffentlich machte, dass Nesselfieber eine Nebenwirkung der Booster-Imfpung sein kann, melden sich immer


GENimpfschaden Schweiz 12.2.2022: 3x GENgeimpfte haben markante Verschlechterung ihrer Krankheiten - Hirnschaden "Kopfnebel" - alte Leute werden dement
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/02/2022 10:21 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39243
Eine neue Meldung:
Ich sehe  zunehmend Patienten, die in zeitlichrm Zusammenhang mit dem Booster über Verschlechterung vorbestehender Autoimmunerkrankungen, Hauterkrankungen und „ Kopfnebel“ berichten. Bei alten Pat. hat der kognitive Abbau deutlich zugenommen.


GENimpfschaden Kanton Zürich 12.2.2022: Lungenembolie - Unterschenkelthrombose - Herzmuskelentzündung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/02/2022 01:08 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39251
Eine neue Meldung:
Neue Meldungen KT ZH
74jh Frau bilaterale Lungenembolie nach Booster
53jh Frau komplette Unterschenkelthrombose nach Impfung
32jh Mann Perimyokarditis nach 2ter Impfung


GENimpfschaden Schweiz 12.2.2022: Mann (60-80?, fit) 2x GENgeimpft: Thrombose - OP - zieht sich trotzdem die 3. GENimpfung rein: Fuss amputiert - Unterschenkel amputiert
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/02/2022 01:20 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39253
Eine neue Meldung:
Kunde meines Mannes nach 2. Impfung letztes Jahr Trombose. Musste operieren, durchspülen. Eine Woche nach dem Booster Schmerzen und Durchblutungsstörungen, Fuss musste amputiert werden. Einige Tage danach sogar das Bein bis Mitte Oberschenkel.
Er ist alt, aber 1 Woche vor dem booster grosser Arzt Check, alles in Ordnung.
Er war top fit vor den Impfungen. Man hat ihn überredet die Impfung zu machen, da er sonst schwer erkranken könnte. Nun wird er mit nur einem Bein nicht mehr nach Hause gehen können.


GENimpfschaden Schweiz 12.2.2022: Gefahr von Kombinationswirkungen wird scheinbar unterschätzt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/02/2022 02:32 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39258
Eine neue Meldung:
Ich habe mir lange Gedanken gemacht ,warum soviele Probleme mit diesen Giftspritzen haben ,bzw warum viele  Menschen  erhebliche Probleme haben oder bekommen werden.
Wenn jemand in der Apotheke ein Medikament holt (auch Rezeptpflichtige) wird doch immer gefragt ,nehmen sie noch andere Medikamente ?  Bei dieser Frage geht es um Kontraindikationen ,und da dies ein neues Medikament ist ,und dies auch nie untersucht wurde ,könnte ich mir vorstellen ,dass gerade Leute die einige Medikamente nehmen müssen ,schneller oder mehr Probleme haben ...

Es wäre interessant ,bei all denn Nebenwirkungen zu erfahren welche Medikamente diese Personen zusätzlich einnehmen ,und wer gar keine oder äusserst selten Medis nimmt



GENimpfschaden Schweiz 12.2.2022: GENgeimpfte erzählen plötzlich von Hautausschlag, Haarausfall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [12/02/2022 06:51 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39275
Eine neue Meldung:
Interessante Beobachtung: Seit in den Medien vereinzelt über Nebenwirkungen berichtet wird, scheint es nicht mehr ein so grosses Tabuthema zu sein. Von mehreren Personen, welche mir zu Beginn noch vorgeschwärmt haben, wie gut sie die Impfung vertragen haben, tönt es jetzt etwas differenzierter. Von Hautausschlägen und Haarausfälle höre ich zur Zeit vermehrt und diese werden nun im Zusammenhang mit der Impfung gesehen.



GENimpfschaden in 2G-Fascho-Italien 12.2.2022: Valentina Affinito (24) 2x GENgeimpft: Hirnthrombose überlebt - und hat nun Omikron-Corona:
Valentina Affinito (24) aus der Nähe von Mailand: Hirn-Thrombose nach zweiter Pfizer-Injektion. Nachdem sie diese knapp überlebt hat, testet sie außerdem positiv auf Covid
(orig. italiano: 'Trombosi cerebrale dopo la seconda dose. E ora sono anche positiva')
www.lapressa.it (https://www.lapressa.it/articoli/societa/trombosi-cerebrale-dopo-la-seconda-dose-e-ora-sono-anche-positiva)

La storia di una ragazza 24enne residente nel milanese. Si chiama Valentina Affinito e vive a Cast



GENimpfschaden Philippinen 12.2.2022: Opfer Jadelyn von 3x AstraZenneca ist nun gelähmt:
Filipinas: Víctima: Quedó paralizada después de una inyección de refuerzo
AstraZeneca marca todas las vacunas que recibió
https://www.facebook.com/100020435165000/posts/907924519898712/?d=n

GENimpfschaden
                    Philippinen 12.2.2022: Opfer Jadelyn von 3x
                    AstraZenneca ist nun gelähmt: Filipinas: Víctima:
                    Quedó paralizada después de una inyección de
                    refuerzo
GENimpfschaden Philippinen 12.2.2022: Opfer Jadelyn von 3x AstraZenneca ist nun gelähmt: Filipinas:
Víctima: Quedó paralizada después de una inyección de refuerzo [49]



GENimpfschaden bei SportlerInnen (sportlich)


Verdacht GENimpfschaden bei SportlerInnen auf Lanzarote (Spanien) 12.2.2022: Mann (70) beim Padel-Tennis erleidet Herzstillstand - wird wiederbelebt:
(orig. Spanisch: Revierten la parada cardiorrespiratoria que sufrió un hombre de 70 años cuando jugaba al pádel en Lanzarote)
https://www.europapress.es/islas-canarias/noticia-revierten-parada-cardiorrespiratoria-sufrio-hombre-70-anos-cuando-jugaba-padel-lanzarote-20220210102029.html


Padel-Tennis-Spieler bricht auf Lanzarote mit Herzstillstand zusammen und muss wiederbelebt werden. Meldung vom 10.2.22.

La parada cardiorrespiratoria que sufrió un hombre de 70 años cuando jugaba al pádel en un centro deportivo...









GENimpfschaden Kanton Bern (Schweiz) 13.2.2022: Frau (69, Hirntumor+Chemo) 3x GENgeimpft: Schwindel, schwach, Hirnschaden mit Verwirung, Natriummangel, Gewichtsabnahme
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/02/2022 11:35 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39304
Eine neue Meldung:
Ich habe zwei Meldungen von Menschen aus meinem nahen Umfeld, beide Status Booster Mitte Dezember 21, Emmental/BE. Jeglicher Zusammenhang mit Impfung ausgeschlossen ...

Frau 69 Jahre alt, bestehender Hirntumor, ein Jahr nach OP/Chemo, etc., lebte bis anhin zuhause mit Spitex:
Vor einer Woche notfallmässig ins Spital, da sie unter starkem Schwindel, Schwachheit und Verwirrung litt. Es stellte sich heraus, dass sie unter markantem Natriummangel litt. Tumorwachstum innert drei Monaten um 4 Millimeter. Natriummangel nicht erklärbar. Starker Gewichtsverlust. Verdacht auf weitere Tumore im Körper. Nächste Woche Verlegung in ein Ferienbett in Pflegeheim, jedoch nicht in der näheren Umgebung des Wohnorts, sondern ausserkantonal, weil alle Ferienbetten in der Region belegt sind.

GENimpfschaden Schweiz 13.2.2022: Fau (72) 3x GENgeimpft: Unterarm gebrochen, Metallplatte entfernt, Wunde heilt nicht
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39304 (Fortsetzung)
Frau 72 Jahre alt: Status nach Metallentfernung im Januar 22 nach Unterarmfraktur: Nun starker Infekt/Wundheilungsstörung an OP-Stelle. Antibiose. Gemäss Facharzt hatte er erst zwei Fälle in seiner Karriere gesehen (...).



GENimpfschaden Schweiz 13.2.2022: Frau im Dezember 2021 3x GENgeimpft: Ischiasnerv, Knie mit Feuergefühl, Kopfweh, Augenprobleme mit schräger Sicht - Freundinnen 3x GENgeimpft haben auch Ischiasprobleme
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/02/2022 05:29 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39322
Eine neue Meldung:
Update zu meiner Schwiegermutter. Sie hat heute erzählt sie habe ganz komische Symtome, der Ischiasnerv tut ihr sehr weh bis das ganze Bein hinunter und sie habe das Gefühl als sei ein Band um ihr Knie geschlungen. Sie hatte auch einmal sehr starke Kopfschmerzen und dann plötzlich sei mit ihrem Auge etwas nicht gut gewesen, sie habe alles schräg gesehen, das sei eigenartig. Alle ihre Freundinnen haben auch Rückenschmerzen bis ins Bein hinunter. Sie ist geboostert worden im Dezember und ihre Freundinnen auch.

Diskriminierung und GENimpfschaden Schweiz 13.2.2022: GENgeimpfte Nachbarn haben Hirnschaden: grüssen UNgeimpfte nicht, lassen UNgeimpfte nicht mehr zu Besuch
Heute hat mich auch noch schockiert das Nachbarn von uns mich nicht mehr grüssen und ich weiss von denen, dass sie niemanden mehr ins Haus lassen der nicht geimpft ist. Sie kennen meine Meinung da ich Plakate auf der Terrasse aufgehängt hatte 🤷 was sind das nur für Menschen


GENimpfschaden Schweiz 13.2.2022: Frau (30-60?) 3x GENgeimpft: Immunsystem schwach, Akne verstärkt, depressiv
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/02/2022 06:24 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39325
Eine neue Meldung:
Hier Infos aus der direkten Verwandtschaft:

Eine Frau aus der direkten Verwandtschaft ist 3mal geimpft. Seither ist sie wegen diversen Sachen immer wieder in ärztlicher Behandlung. Ihr Immunsystem sei gemäss Arzt sehr schwach. Ihre langjährige Akne ist seit diesen Impfungen völlig ausgeartet und mit keinen Mitteln zu besänftigen. Des Weiteren sagt sie, ihr gehe es psychisch sehr schlecht seit den Impfungen. Sie höre komische Stimmen und hätte komische Gedanken. Ihr Hausarzt will sie deshalb an einen Psychiater weiterleiten. Sie ist vom Wesen her auch nicht mehr sie selbst.😰

GENimpfschaden Schweiz 13.2.2022: Mann (64ca., gesund) 2x GENgeimpft zum Reisen: Venen verstopft, verklumptes Blut
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39325 (Fortsetzung)
Mein Onkel ist seit letztem Sommer 2mal geimpft um Kosten beim Fliegen zu sparen😑. Und jetzt war er beim Arzt für einen Check Up weil er Taxi fährt. Der Arzt dort wurde nervös, weil alle seine Venen verstopft sind und das Blut ist schlecht verklumpt zu dick. Er hat ihn dann notfallmässig ans Unispital weitergeleitet. Jetzt müssen die irgendwie einen Ballon in seiner Leiste platzen lassen oder so. Diesen Sommer würde er in Rente gehen😔zuvor war er immer gesund.


GENimpfschaden Schweiz 13.2.2022: Person am 4.12.2021 GENgeimpft - hat seit 21.12.2021 Corona - Lungenschaden am 13.2.2022
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/02/2022 06:56 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39327
4.12. geimpft
21.12. Covid erkrankt
Heute am 13.2. Lunge kaputt


Verdacht GENimpfschaden Witterda (4R) am 13.2.2022: Schiedsrichter hatte am 3.10.2021 Herzinfarkt und Fussballspieler retteten ihn:
W wie weiterleben – Witterdaer Fußballer helfen bei Schiri-Herzinfarkt
www.thueringer-allgemeine.de (https://www.thueringer-allgemeine.de/sport/w-wie-weiterleben-witterdaer-fussballer-helfen-bei-schiri-herzinfarkt-id234549211.html)
https://t.me/corona_impftod/28289

Wie erst jetzt berichtet, erlitt beim Pokalspiel Ü35 zwischen dem SV Witterda und der FC Borntal Erfurt am 3.10.21 der Schiedsrichter in der Verlängerung einen Herzinfarkt. Das Spiel wurde abgebrochen. Nun wurden Fußballer aus Witterda für ihre rettenden Sanitätsdienste ausgezeichnet. Meldung vom 11.2.22.

Die Chancen, auf dem Fußballplatz zum Helden zu werden, scheinen sich seit Beginn der DFB-Werbeaktion für die Covid-Injektionen ("Schiri, ich hab schon gelb!) ständig zu vergrößern.



GENimpfschaden im 2G-Fascho-Österreich 13.2.2022: 3x GENgeimpfte haben nicht selten schmerzhafte+ juckende Ausschläge
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/02/2022 01:51 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39312
[Weitergeleitet aus AUF1]
[ Bild ]
Die Betroffenen klagen über sehr schmerzhafte und extrem juckende Ausschläge, die in manchen Fällen so schlimm sind, dass sie nicht einmal Kleidung tragen können. Die Zahl der Opfer soll bereits mehrere Tausende (https://www.heute.at/s/ausschlag-nach-booster-es-gibt-bereits-4200-faelle-100189302) betragen.



Verdacht GENimpfschaden in Newcastle (GB) 13.2.2022: Fussballfan kollabiert - Spielunterbruch:
Newcastle vs Aston Villa delayed as medical emergency grinds match to a halt
Express.co.uk (https://www.express.co.uk/sport/football/1565366/Newcastle-Aston-Villa-latest-news-reaction-Premier-League-medical-emergency)
https://t.me/corona_impftod/28290

Wieder Spielunterbrechung im St James' Park von Newcastle wegen eines plötzlichen medizinischen Notfalls auf der Tribüne, diesmal im Match am heutigen 13.2.22 gegen Aston Villa.

‼️ Wenn wir makabre Sportwetten auf Spielunterbrechungen wegen kollabierender Fans abschließen könnten, würden die Quoten seit Beginn der "Impf"-Kampagnen ständig sinken.




GENimpfschaden Flughafen Teneriffa 13.2.2022: 2x Herzinfarkt bei Passagieren:
Desviado un vuelo de Tenerife Norte a Tenerife Sur, por una urgencia médica
https://www.canarias7.es/sucesos/desviado-vuelo-tenerife-20220212161134-nt.html

Un viajero procedente de Cabo Verde sufrió una crisis cardiaca. Otro viajero procedente de Dinamarca también precisó de atención sanitaria este sábado

JOSÉ R. SÁNCHEZ Arrecife

Un vuelo procedente de Cabo Verde con destino a Tenerife Norte ha tenido que ser desviado a Tenerife Sur, a causa de la crisis cardiaca padecida por un viajero, según se ha dado a conocer en redes sociales de los controladores aéreos en España.

El viajero afectado ha sido atendido en tierra por personal especializado del Servicio de Urgencias Canario (SUC), según fuentes del Centro Coordinador de Emergencias y Seguridad del Gobierno de Canarias.

La víctima se trata de un varón, de 75 años de edad, en estado grave tras ser recuperado de una parada cardiorrespiratoria. Fue trasladado en helicóptero medicalizado del SUC al Hospital Universitario Nuestra Señora de la Candelaria.

Además, este sábado también se ha tenido que prestar atención a un viajero procedente de Dinamarca que también fue víctima de una crisis cardiaca, según las mismas fuentes.


Lärchkogel (Steiermark, 2G-Fascho-Österreich) 13.2.2022: Mann (54) auf Skitour - Herzstillstand - wiederbelebt - mit Helikopter ins Spital:
54-Jähriger erlitt bei Skitour Herz­stillstand und musste reanimiert werden
https://www.5min.at/202202483029/54-jaehriger-erlitt-bei-skitour-herzstillstand-und-musste-reanimiert-werden/
https://t.me/corona_impftod/28288

Am Lärchkogel in der Steiermark. Der 54-jährige muss wiederbelebt werden und wird mit dem Helikopter in das Landeskrankenhaus Bruck an der Mur transportiert. Meldung vom 12.2.22.








GENimpfschaden bei SportlerInnen (sportlich)


Verdacht GENimpfschaden bei SportlerInnen 13.2.2022: Lungenprobleme stoppen Tennisspielerin Bencic:
Belinda Bencic geht in Dubai nicht an den Start
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/02/2022 06:56 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39328


Belinda Bencic wurde am 4.12.2021 als GENgeimpft gemeldet
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/02/2022 06:57 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39329



https://www.gmx.ch/magazine/sport/olympia/winter/olympia-2022-dramatische-szenen-ueberschatten-biathlon-rennen-experte-kommentiert-tragoedie-36601290
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39326
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [13/02/2022 06:56 P.M.]

so viel Drama im Sport ist schon sehr auffällig ... 🤔







Zahlen GENimpfschaden+GENimpfmorde Schweiz 15.2.2022: BAG von Levy lügt die Schäden und die Toten niedrig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15/02/2022 09:04 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39400
[ Album ]
🇨🇭Schweiz: Update der Impfnebenwirkungen

➠ Die Impfquote stagniert, erreicht mit 70% das Limit
➠ Die Boosterquote liegt bei 40.9 %
➠ Starker Anstieg der Nebenwirkungen in den Altersgruppen 18-64 Jahre
➠ 7 Nebenwirkungen gemeldet in Altersgruppe 0-9 Jahre
➠ beständiger Anstieg der schweren Nebenwirkungen
➠ Je ein Covid-Todesfall in Altersgruppe 0-9 und 10-19 Jahre ohne Angabe des Impfstatus (unknown)
➠ Je ein Todesfall Altersgruppe 20-29 voll geimpft und einmal ungeimpft
➠ Insgesamt 609 Covid-Todesfälle voll geimpft ohne Booster
➠ 178 Covid-Tote mit Booster
➠ 978 Covid-Tote mit Status “unknown“, 1'642 mit Status “not vaccinated“ (vorwiegend Altersgruppe 60+)

RDH - Rechne, Denke, Handle
👉 Real_Hero Kanal abonnieren (https://t.me/real_hero_official)

🙏❤️ Real_Hero unterstützen (https://t.me/real_hero_official/304)



GENimpfschaden im Altersheim Kanton Bern 15.2.2022: Blutungen, Stürze, Gallensteine, Migräne, müde, Magenprobleme, Schlaganfall, Schwindel, Blutgerinnsel etc.
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15/02/2022 08:58 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39398

Eine neue Meldung:
Ich bin Pflegerin in einem Alters- und Pflegeheim im Kanton Bern. Ich habe schon einmal berichtet über Impfnebenwirkungen bei unseren Senioren nach der 2. Impfung:

3 x innere Blutungen, wobei 1 Mann Blut erbrochen und dann unmittelbar danach verstorben ist und 2 Bewohner nach ca. 1-wöchigem Spitalaufenthalt wieder retour kamen.

Mann - ohne Vorzeichen - vom Bett aufgestanden und ohnmächtig mit Kopf voran auf Tischkante gefallen. Wurde tod in Blutlache aufgefunden, Gerichtsmediziner hat eine Lungenembolie als Todesursache diagnostiziert.

Mitarbeiterin ca. 55, hatte plötzlich Koliken und danach längerer Spitalaufenthalt wegen Entfernung grosser Gallensteine. War danach immer wieder krank geschrieben - derzeit auch nicht arbeitsfähig.

Mitarbeiterin, 35 Jahre alt (2 kleine Kinder), seit der 2. Impfung andauernde Migräne und Müdigkeit. Nach div. Abklärungen mittlerweile Wasser auf der Lunge und Asthma diagnostiziert. Weitere Abklärungen im Gange, darf vom Arzt aus keine Booster Impfung machen. 

Junger Mann in Ausbildung, hatte jeher Probleme mit dem Magen, seit der Impfung verstärkt (war 6 Wochen krankgeschrieben), hat diverse Vitaminmängel diagnostiziert sowie eine Entzündung des Dickdarms.

Mitarbeiterin, 58 Jahre, Spitalaufenthalt wegen akutem Pilzbefall der Luft- und Speiseröhre (wahrscheinlich wegen Maske).

Stand heute nach Booster: zeitnah 1 Bewohner 3 Tage nach Booster verstorben, 4 weitere Bewohner im Spital ca. 3 Monate nach Booster: 1 x Schlaganfall, 1 x Dauerschwindel mit Sturzfolge, 1 x Blutgerinsel im Kopf und verstopfte Herzarterien, 1 x Sturz mit Beckenbruch als Folge.

Vermehrtes Erbrechen, Durchfall, Unwohlsein und Müdigkeit bei den Bewohnern festgestellt. Ein Bewohner hatte urplötzlich ein geschwollenes Bein, blau grün angelaufen und überhitzt. Spitalaufenthalt ohne Diagnose.
Andere Bewohnerin an Armen und Beinen Hämatome, danach blau/schwarze Zehen - mittlerweile verstorben. Andere Bewohnerin Dauererbrechen, kann keine feste Nahrung mehr zu sich nehmen, nur noch trinken. Wird seit kurzem Palliativ behandelt.
Auch verzeichnen wir überdurchschnittlich viele Stürze - teils mit schwerwiegenden Folgen.

Neueintritt einer Frau mit folgender Geschichte: war in den letzten 4 Monaten beinahe ohne Unterbruch in Spitalpflege - vorher gesund und ohne Gebrechen. Hatte nach Impfung Schlaganfall, danach komplettes Nierenversagen. Wurde im Spital positiv auf Corona getestet, als "Corona Fall" behandelt und über Wochen isoliert. Sie sagt, ihrer Zimmergenossin sei es gleich ergangen: wegen Komplikationen nach Impfung ins Spital eingeliefert und als "Corona Fall" wieder entlassen. Ist nun zur "Erholung" bei uns im Altenheim, klagt jedoch über Dauerschmerzen in den Beinen/Füssen und Unwohlsein.

Zu den Massnahmen: hatten 2 x einen "beinahe" "Superspreaderevent" von 3-fach Geimpften: unser Koch und die Aktivierungstherapeutin kamen trotz Symtomen arbeiten (müssten sich dank Booster nicht testen). Wurden nachträglich positiv getestet, so dass alle Anwesenden für 5 Tage in Quarantäne mussten!

Das bedeutete für unsere 3-fach geimpften Bewohner ohne jegliche Symptome 5 Tage a 24 Stunden im Zimmer verbleiben!

Trotz exzessivem Maskentragen und befolgen sämtlicher Massnahmen (2G für Besucher, Testen aller Mitarbeiter etc.), wurden bei uns immer wieder Bewohner und Mitarbeitende positiv auf das Corona Virus getestet - mit Isolation als Folge!

Doch: niemand ist gestorben oder hatte einen schweren Verlauf! Wir haben Hochbetagte im Zimmer isoliert und mit Medikamenten sediert - ohne jegliche Symptome!

Ich plädiere dafür, dass diese Aera "Corona" aufgearbeitet wird! In den letzten 2 Jahren ist so viel Unrecht, so viel Unmenschliches geschehen - das darf man einfach nicht unter den Teppich kehren!


GENimpfschaden Schweiz 15.2.2022: Frau 3x GENgeimpft hat immer wieder Blasenentzündung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [15/02/2022 09:00 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39399
Eine neue Meldung:
hallo, zu dem post wegen der Blasenentzündung, meine mutter ist 74 doppelt geinpft und gebostert mit Moderna. Seit den impfungen hat sie bereits die dritte oder sogar die vierte Blasenentzündung. Früher hatte sie nie Blasenentzüngungen.


Flug von Santo Domingo nach Düsseldorf 15.2.2022: Medizinischer "Notfall" landet in Halifax:
Fliegt eigentlich non-stop: Notfall an Bord: Condor-Flug nach Düsseldorf muss gleich zwei Mal zwischenlanden
https://www.focus.de/finanzen/medizinischer-notfall-condor-flug-kommt-erst-nach-zwei-zwischenstopps-in-duesseldorf-an_id_53840412.html
https://t.me/corona_impftod/28336

Von der Dominikanischen Republik aus ging es für die Reisenden eines Condor-Fluges erst nach Kanada und dann nach Irland statt nonstop nach Deutschland. Grund war ein Notfall an Bord.

Flug DE2169 von Punta Cana nach Düsseldorf ist normalerweise nonstop. Und er dauert etwa 8,5 Stunden. Doch am vergangenen Wochenende kam alles anders.

Condors Boeing 767 mit dem Kennzeichen D-ABUH hob zwar wie geplant am Samstagabend (12. Februar) Ortszeit vom Ferienort in der Dominikanischen Republik ab. Doch nach etwa vier Stunden Flugzeit setzte die Maschine ihren nordöstlichen Kurs Richtung Deutschland nicht fort. Sie drehte über dem Nordatlantik scharf nach Westen ab und landete nach zwei weiteren Stunden in Halifax, der Hauptstadt der kanadischen Provinz Nova Scotia.

Ersatzcrew nach Dublin geschickt

Ein medizinischer Notfall an Bord hatte die Besatzung veranlasst, Halifax anzusteuern. „Der Gast wurde vor Ort in medizinische Versorgung übergeben“, so eine Condor-Sprecherin. Etwas mehr als eine Stunde später hob die Boeing 767 wieder ab. Doch direkt nach Düsseldorf ging es auch jetzt nicht. Nach rund 4:45 Stunden Flugzeit landete der Jet im irischen Dublin.

„Die Zwischenlandung in Dublin war nötig, weil die Crew die gesetzlich vorgeschriebene Arbeitszeit überschritten hatte, sodass vor Ort ein Crew-Wechsel stattfinden musste“, erklärt die Sprecherin des deutschen Ferienfliegers. „Es wurde also kurzfristig eine Ersatzcrew nach Dublin geschickt, die den Flug mit den Gästen dann nach Düsseldorf fortsetzte.“

Boeing 767 aus Frankfurt springt ein

In Dublin war die Maschine etwas mehr als eine Stunde am Boden, bevor es dann in circa 1.45 Stunden nach Düsseldorf ging. Dort landete der Flug, der sonst – je nach Abflugzeit in Punta Cana und je nach genauer Flugzeit – zwischen 8:30 Uhr und 11 Uhr am Sonntagmorgen in Düsseldorf abkommt, dieses Mal am Nachmittag gegen 16:45 Uhr.

Damit der weitere Betrieb nicht gestört wird, sorgte Condor für Ersatz. Die Airline verlegte am Sonntagmorgen die Boeing 767 mit dem Kennzeichen D-ABUA von Frankfurt nach Düsseldorf, die von dort am Mittag dann Flug DE 2168 nach Punta Cana durchführte.

Dieser Artikel wurde verfasst von Timo Nowack



GENimpfschaden  AIDS / HIV mit Impfung (vaccination) = VAIDS


VAIDS 15.2.2022: kommt spätestens ab der 3. GENimpfung - meint die EMA:
Sogar EMA muss nun warnen: Spätes­tens „Booster-Impfungen“ führen zu „VAIDS“ und schwä­chen das Immunsystem
https://unser-mitteleuropa.com/sogar-ema-muss-nun-warnen-spaetestens-booster-impfungen-fuehren-zu-vaids-und-schwaechen-das-immunsystem/







GENimpfschaden Schweiz 16.2.2022: Frau 3x GENgeimpft: Menstruation ist länger - das ist bei vielen Frauen so - Frau nach Wechseljahren hat wieder Mens
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16/02/2022 08:54 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39482
Eine neue Meldung:
Jemand aus meinem Umfeld anfangs 30 ist bereits geboostert.
Ich fragte ob es nach dem booster zu Hautausschlägen kam, hätte dies gelesen.
Darauf sie nein das nicht, aber die Tage (mens) dauern nun seither länger. Aber dies wäre normal und hätten auch alle ihre Freundinnen so berichtet.

Mir hatte es direkt die Sprache verschlagen worauf sie meinte, die Mutter einer bekannten wäre bereits über die Abänderung hinaus (=gleich alterbedingt keine Mens mehr) und bekam nach der Impfung die Tage wieder.

Weil sie sich eigentlich nicht impfen lassen wollte und es aus beruflichen Gründen machen musste, liess sie sich vor der mRNA Impfung medizinisch abklären und untersuchen.

Sie sagte sie hätte nun wieder einen Termin beim Arzt gemacht und meinte nur:"wehe wenn dann was nicht mehr passt."

Auch stelle ich in solchen Gesprächen zu meiner Verwunderung immer wieder fest, dass speziell bei den geboosterten nun vermehrt grosser Frust einsetzt und sie sich verarscht fühlen, weil nun alle vom Ende der Massnahmen sprechen und der booster doch für nichts war.

Werde wieder berichten wenns erneut news dazu gibt


GENimpfschaden Schweiz 16.2.2022: Hirnvenenthrombose kann provoziren: Lähmung, Gefühlsstörung, Sehstörung, Koma
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16/02/2022 10:05 A.M.]
Video-Link: https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39486
[Weitergeleitet aus Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]

Unglaublich wie das Staats-TV die Impfschäden verharmlost.

👉 Hirnvenenthrombosen  "Durch den Stau des Blutes kann es zu Blutungen im Gehirn kommen. Diese können dann, wie andere Hirnblutungen auch, zu neurologischen Ausfällen wie Lähmungen, Gefühlsstörungen oder Sehstörungen führen. Wenn die Hirnschwellung sehr ausgeprägt ist, oder wenn speziell die Venen im inneren des Gehirns betroffen sind, kommt es oft zu Bewusstseinsstörungen bis hin zum Koma."


GENimpfschaden Schweiz 16.2.2022: Frau (ca.50, Arthritis) 3x GENgeimpft: Arthritis verstärkt sich, ist nun auf Cortison
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16/02/2022 02:00 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39497
Eine neue Meldung:
Frau um die 50ig 3x 💉💉💉 hat als Grunderkrankung riesenzell Arthritis , ihre gesundheitlichen Probleme haben stark zugenommen und jetzt muss sie Cortison Spritzen. Vorher hatte sie es recht gut im Griff 🤷, wird aber natürlich nicht in zusammen hang gebracht


GENimpfmord Schweiz 16.2.2022: Mann (59) 3x Moderna GENgeimpft: Hirnschaden mit Verwirrung - Herzentzündung, Blutvergiftung, während Herz-OP gestorben
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16/02/2022 02:05 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39499

Gestern   nach Booster verstorben, m, 59 Jahre
Schwager ein paar Wochen nach Booster verstorben. Hohes Fieber, verwirrt. Mit Notfall ins Spital, erst Verdacht auf Hirnhautentzündung, dann festgestellt Entzündung am Herz, Herzklappe, durch Streptokokken verursacht, Blutvergiftung. Bei Op zur Einsetzung einer künstlichen Herzklappe festgestellt, dass sich auch noch ein Abzess unter dem Herz gebildet hatte. Bei Op verstorben. Kein Zusammenhang zur Impfung hergestellt.

GENimpfschaden Schweiz 16.2.2022: Frau 3x GENgeimpft: Nasenbluten, Blutungen aus dem Ohr, Trommelfellriss, Mittelohrentzündung, Ohnmacht im Bad, Schlafprobleme, Schmerzen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39499 (Fortsetzung)
Mutter nach boostern Nasenbluten, Blutungen aus dem Ohr, Trommelfell geplatzt nach massiver Mittelohrentzündung. Im Bad umgefallen Kopf angeschlagen. Schlafschwierigkeiten und komische Schmerzen. Denke sie macht sich Gedanken aber bestreitet Zusammenhang zur Impfung.
Moderna



GENimpfschaden weltweit 16.2.2022: GENimpfung provoziert zu viel Histamin - wirkt wie Lebensmittelvergiftung im Magen-Darm-Bereich oder auf das Herz-Kreislaufsystem - Leber baut Histamin ab
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16/02/2022 07:02 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39520
Lebensmittelvergiftungen sind oft Probleme mit Histamin (icd Code t61.1) und sowohl die corona infektion als auch die impfe triggern massiv die Mastzellen. Diese scheiden das körpereigene Histamin aus und der Körper wird quasi überflutet mit Histamin. Das führt entweder zu magen-/darm Problemen (h1 Rezeptor) oder herz-kreislaufproblemen (Herzrasen, hoher Blutdruck, Extrasystolen, H2 Rezeptor). Und all das kann man gerade bei den prominenten sehr gut beobachten. Wenn dann die Leber schon belastet ist wird sie durch das histamin noch mehr belastet, da das histamin u. A. Per Leber abgebaut wird. Es gibt noch 2 weitere Abbauwege, aber aus meiner Erfahrung ist die Leber der übliche.



GENimpfschaden Kanton Luzern (Schweiz) 16.2.2022: Mann (ca.50) 3x GENgeimpft: Venenthrombose in einem Bein, kann kaum noch laufen - arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16/02/2022 06:28 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39518
Eine neue Meldung:
Freund einer Nachbarin, ca. 50j nach Booster tiefe VenenThrombose im Bein. Kann fast nicht mehr laufen und arbeiten schon gar nicht. Impfschaden von den Ärzten bestätigt. Kt LU


GENimpfschaden Schweiz 16.2.2022: Blutgerinnsel im Magen-Darm-Bereich provoziert Bauchweh + Erbrechen von Blut
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16/02/2022 07:01 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39519
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung dazu:
Bauchschmerzen kommen vor im Zusammenhang mit Blutgerinnseln im Bereich Magen Darm. Es wurde auch von Gefäßrupturen und Blut erbrechen berichtet.


GENimpfschaden Schweiz 16.2.2022: Leute 3x GENgeimpft werden oft aggressiv oder depressiv
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16/02/2022 07:12 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39523
Eine neue Meldung:
Dürfte ich auch eine Frage stellen.
Merken andere auch eine Wesensveränderungen von geimpften Personen? Besonders nach den Booster Impfungen höre ich oft, dass die Menschen aggressiver werden oder das Gegenteil komplett resigniert. So eine Art "seelenlose" Körper.
Vielen Dank 🙏🏼


Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16/02/2022 08:06 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39526
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Eine Meldung dazu:
zum post betreffend wesensänderung:
Ja ich merke das sehr stark. es ist eine aggressivität die man nicht beschreiben kann. unkontrolliert, bösartig und gefrustet. 
und eine resignation die für mich eher in die art von geknickt/gebrochen sein geht



GENimpfschaden im 4R (es war einmal ein Deutschland) 16.2.2022: Frau (39) 1x Pfizer GENgeimpft: Tinnitus, Kopfweh, Kribbeln, Taubheit, Blutergüsse einfach so, Hirnschaden mit Kopfnebel+ Konzeentrationnsprobleme+Verwirrtheit, Arme+Beine schlafen beim Autofahren ein, Herzstolpern, Gliederschmerzen, Haut juckt+brennt, Metallgeschmack im Mund, Schwindel - nach 10 Tagen Bronchitis - alles wiederholt sich schubweise
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [16/02/2022 02:05 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39500
Gestern   schlechter Gesundheitszustand, w, 39 Jahre, DE

Nach erster Impfung mit Biontech Tinnitus, Kopfschmerzen. Nach 2 Tagen dann Kribbeln in Armen, Händen, Beinen, Füßen, Gesäß und Brustbereich mit Taubheitsgefühl und Missempfindungen, anhaltende Kopfschmerzen, plötzlich auftretende Blutergüsse ohne sich zuvor gestoßen zu haben, Nebel im Kopf, einschlafende Gliedmaßen auch während der Autofahrt, Konzentrationsprobleme, Verwirrtheit, Herzstolpern, Gliederschmerzen, Jucken und Brennen auf und unter der Haut, metallischer Geschmack im Mund, Wunder Mund, Abgeschlagenheit, Schwindel. Nach 1,5 Wochen nach Impfung heftige Erkältung mit schwerer Bronchitis. Zuvor selten krank gewesen. Alle Symptome kommen schubweise wieder. Mein Leben hat sich komplett geändert.

Meinem Mann ergeht es genauso. Wir haben beide die selbe Charge erhalten. Unseren Alltag mit Kindern und Arbeit zu meistern ist eine Qual und Herausforderung. Kein Arzt nimmt uns ernst und drängen uns zur nächsten Impfung.
1. 'Impfung': 26.11.2021, Biontech



Verdacht GENimpfschaden bei Olympia in Peking 16.2.2022: Biathlonin Irene Cadurisch erleidet Ohnmacht beim Langlauf:
Irene Cadurisch: Nach Schockmoment um Schweizer Biathletin – Swiss-Ski gibt Entwarnung
https://www.20min.ch/story/schockmoment-schweizer-biathletin-bricht-waehrend-rennen-zusammen-568184251093

Adrian Hunziker - Nils Hänggi (aus Peking)

Die Schweizer Biathletinnen mussten das Staffel-Rennen über 4x6 km abbrechen. Das, weil die Bündnerin Irene Cadurisch zusammenbrach. Mittlerweile ist klar: Ihr Zustand ist stabil und sie ist zurück im olympischen Dorf.

Während des Biathlon-Staffel-Rennens ist es zu einem Schockmoment gekommen. Die Schweizer Biathletin Irene Cadurisch brach während des Rennens über die 4x6 Kilometer zusammen. Anfangs war dann nicht klar, wie es der 30-jährigen Bündnerin ging. TV-Kommentatoren vermeldeten lediglich, dass sie ansprechbar gewesen sein soll.

Später teilte Swiss-Ski mit: «Irene Cadurisch musste mit Kreislaufproblemen die Biathlon-Staffel aufgeben. Sie ist zur Zeit zusammen mit Teamarzt Patrick Noack auf der Medical Station. Ihr Zustand ist stabil.» Das Schweizer Team, neben Cadurisch traten Amy Baserga, Lena Häcki und Selina Gasparin an, musste das Rennen nach Cadurischs Zusammenbruch abbrechen. Dieses fand zwar unter blauem Himmel statt, doch die Temperaturen mit über minus 20 Grad waren eisig.

Sie geriet in Panik

Noch ein wenig später gab dann Swiss-Ski die endgültige Entwarnung. «Cadurisch ist zurück im Olympia-Dorf, die Kreislaufproblemen sind wieder unter Kontrolle und sie ist auf dem Weg der Besserung. Nun überwiegt die Enttäuschung», so die Verantwortlichen. 

Noack gab später Auskunft und erklärte, dass Cadurisch plötzlich schwarz vor Augen und es ihr übel geworden war. «Dann versagten auch noch die Beine. Sie ist wohl durch ihre Schiessleistung, die ihr nicht so gelungen war, in Panik geraten. Das, weil man in der Staffel immer etwas unter Druck steht, da will man alles richtig machen für die Teamkolleginnen. Durch das Hyperventilieren kann es zu Kreislaufproblemen kommen.»




Verdacht GENimpfschaden Cerro El Plomo (Chile) 16.2.2022: Bergsteiger wird ohnmächtig - mit Polizeihubschrauber gerettet:
Que no te pase: montañista se desmayó en cerro El Plomo y tuvo que ser rescatado por Carabineros
Publimetro Chile: https://www.publimetro.cl/noticias/2022/02/12/que-no-te-pase-montanista-se-desmayo-en-cerro-el-plomo-y-tuvo-que-ser-rescatado-por-carabineros/

Según se informó, el deportista presentaba síntomas del denominado Mal de la Montaña.






GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: Frau 2x GENgeimpft: Brustkrebs
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 10:49 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39555
Eine neue Meldung:
Eine gute Bekannte von mir hat nun Brustkrebs..
2x💉💉..
sie würde gerne einen Bericht, eine Studie über Spritze und Folge von Krebs lesen um den Ärzten den Zusammenhang aufzuzeigen.. habt ihr einen guten Bericht/Studie als Empfehlung?


GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: Frau im Sommer 2021 GENgeimpft - schwanger mit Baby mit Herzfehler
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 11:52 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39559
Eine neue Meldung:
Stiefschwester liess sich letztes Jahr Im Sommer impfen, welcher Stoff ist nicht bekannt... sie wurde dann mit Zwillingen schwanger. Geburtstermin Juni
Nun musste sie operieren, weil sich der Gebärmutterhals verkürzt hat und die Gefahr bestand, dass die Babies zu früh zur Welt kommen würden.
Dies ist offenbar nichts außergewöhnliches. Jedoch hat das eine Baby einen sehr schweren Herzfehler. Die Eltern müssen nun entscheiden, ob es noch im Mutterleib getötet werden soll, oder ob sie es zur Welt bringen möchten. Dann wird das Baby aber direkt nach der Geburt operiert werden müssen. Überlebenschance gering.
Ob es an der Impfung liegt weiss ich nicht. Man macht jedenfalls keinen Zusammenhang. Kann natürlich auch Zufall sein


GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: Hirnschaden bei 3x GENgeimpften: Viele wollen nicht mit gesunden UNgeimpften ins Restaurant!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 11:58 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39560
Eine neue Meldung:
Heute im Radio : Viele haben Angst jetzt ins Restaurant zu gehen, weil sie sich nun nicht mehr geschützt fühlen. Trotz booster.... etc etc. 🙈🙈 Mir fehlen die Worte


GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: GENgeimpfte Frau hat nun offene Beine+Amputation wird diskutiert - Frau GENgeimpft: hat Thrombose in einem Bein
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 12:59 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39566
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Ein Update dazu:
Und jetzt habe ich erfahren dass
-- meine Mutter in Behandlung ist wegen ,,Offene Beine,,und scheinbar so schlimm dass die rede von ,,Amputieren,,ist...
-- und meine Schwester hatte vor kurzem eine Thrombose in ein Bein...sie wissen wie ich denke,ich habe ja alles versucht damit sie sich nicht Impfen ,deswegen haben sie mich bis jetzt nichts gesagt,(ich kann nur telefonieren, ich wohne nicht bei ihnen)...🙈🙈😢sooo traurig was so abgeht


GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: Frau GENgeimpft: hat Turbokrebs - die kriminelle Ärzte-Mafia weiss nicht warum
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 01:48 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39570
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Update: Frau mit Hirntumor: gemäss Spitalärzten können sie sich das schnelle Tumorwachstum und den schlechten Allgemeinzustand nicht erklären. Vor einem Jahr hiess es übrigens noch, dass ihr ein gutes und langes Leben bevorstehe, da die Therapien gut "anschlagen" - das war jedoch vor den GENimpfungen.

Frau mit Metallentfernung: Zu beginn der Antibiose starke Übelkeit, worauf sie die Therapie unterbrach. Daraufhin sofortige starke Rötung und Hitze bei der Wunde, was sie vorher nicht hatte. Nachdem sie die Antibiotika wieder nahm, verschwanden diese Symptome. Wir dürfen gespannt sein.

Spitaldesaster Langenthal 17.2.2022: ist voll besetzt trotz (oder wegen!) GENimpfungen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39570 (Fortsetzung)
Übrigens: das Spital Langenthal war vor 10 Tagen komplett besetzt


GENimpfschaden Kanton Basel-Land 17.2.2022: Frau (49) wahrscheinlich GENgeimpft: Turbo-Zyste
Siena, [17/02/2022 01:53 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39572
Neue Meldung
Frau, 49 Jahre, schnell wachsende Zyste in Gebärmutter festgestellt. 9cm gross. Kt. BL


GENimpfschaden Kanton Basel-Land 17.2.2022: Frau (82) wahrscheinlich GENgeimpft: Schwindel, Fussbruch, Herzrhythmusstörungen, Wasser auf der Lunge
Siena, [17/02/2022 01:55 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39573
Neue Meldung
Frau, 82 J. nach Schwindel ohnmächtig geworden. Fuss gebrochen. Zudem seit Mitte letzten Jahres Herzrhythmusstörungen und Wasser auf der Lunge . Kt. BL


GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: Der Körper will die tödliche GENimpfung und das Histamin ausleiten und provoziert haufenweise Krankheiten: Hautausschläge, Nesselsucht, Herpes Zoster, Borreliose, Entzündungen, Alterung, Lähmung, Nasenbluten, lange Mens, Augenkrankheiten etc.
Siena, [17/02/2022 02:09 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39576
Neue Meldung
Meine Lieben, ich habe es auch  beobachtet, dass meine Patienten sehr viel Hautausschlägen haben. Die Haut reagiert über, es sind richtige Schübe, es wird soviel Histamin ausgeschüttet.Der Körper ist regelrecht vergiftet Von Nesselsucht bis hin zu Herpes Zoster.. Denn alles was im Hindergrund vorhanden ist,kommt  wieder an die Oberfläche. Darunter ist der EBV Virus, Borlliose, Entzündungen im der Mundschleimhaut, Absterben von Zahnnerven Nierenbeckenentzündung, Blasenentzündung, Verstärkung der Demenz, ebenfalls des Alterungsprozess, Erhöhung des  Bluthochdrucks, einseitige Gesichtparese mit Herpes Zoster am Auge. Es geht aber noch weiter, Gelenksentzündungen, Nasenbluten, sehr lange, intensive anhaltende Menstruation, Netzhautablösungen, sehr starke Kopfschmerzen, Schwindelattacken. Und etliches mehr. Der Körper versucht alles Schädliche auszuleiten. Über die Haut, Organe, aber auch über die Augen. Ich hatte mehrere Patienten die Augen waren total zugeschwollen, die Haut ist aufgesprungen, sie  hat gejuckt und war heiß. Was wir alle uns vor Augen halten.sollten: wir haben noch mehr Belastungen in der Luft und in.Lebensmitteln und im Wasser, die zusätzlich den Körper belasten.



GENimfschaden Schweiz 17.2.2022: Bei Schwangerschaft ist nicht garantiert, dass der Fötus wächst
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 02:16 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39578
Eine neue Meldung:
Unsere Tochter hat eine Kollegin, die schwanger ist und hat sich impfen lassen. Die Frauenärztin sagte ihr , sie müsse jetzt jeden Monat zur Kontrolle kommen, damit sie sehen ob das Baby noch wächst ! 🙈🙈🙈hoffen wir dass es keinen Impfschaden gibt!


GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: Frau (88) 3x GENgeimpft: Turbo-Krebs+Blasenentzündung - tot durch Herzinfarkt
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 02:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39579
Eine neue Meldung:
Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber ich probiere es mal und habe auch einen Betrag von mehreren Fällen in dem eigenen Familienkreis.
Unsere Oma (fast 89 wäre es in 3Wochen geworden) ist vor zwei Tagen gestorben. Hatte vor vier Wochen ihren Booster bekommen. Hat vor zwei Tagen heftig erbrochen und das hatte eine merkwürdige Farbe. Sie wurde ins Krankenhaus gebracht, da stellte man zwei große Tumore an Leber und Magen fest. Zudem eine Blasenentzündung wodurch bereits Bakterien im Blut vorhanden waren und eine Blutvergiftung eingetreten ist kurz vor der Not OP verstarb Sie an einem Herzinfarkt. Zudem hat nach der zweiten Impfung die Demenz spürbar stark bei Oma zugenommen. Wir sind überzeugt davon das dies unmittelbar mit der Impfung zusammen hängt.

GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: 3x GENgeimpfte Leute haben haufenweise Krebs
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39579 (Fortsetzung)
Auch machen wir weitere andere Beobachtungen in der zum Teil geimpften Familie. Niemand von den geimpften will was von Nebenwirkungen hören. Sind wahrlich Beratungsresisten und Verändern zunehmend ihr Wesen. Bruder trotz Impfung mächtig an Corona erkrankt gewesen, wäre beinah ins Krankenhaus gekommen. Onkel mit einem mal Lymphomenkrebs seit dem Booster gehts ihm zunehmend schlechter. Trotz wissens um den Krebs hat er sich um den Booster regelrecht gerissen. Cousine geboostert, wurde jetzt wegen Gebährmutterhalskrebs operiert. Ihr Mann leidet seit Booster an Kopfschmerzen. Bei einer Tante ebenfalls nach Impfung Brustkrebs festgestellt. In der geimpften Familie und auch unter Bekannten und Freunden treten im moment Krebs und Corona heftiger auf als zuvor, auch Aussagen über Kopfschmerzen und Rückenschmerzen dieser Personen nehmen auffällig zu. Wir ungeimpft und verweigern uns auch dessen weiterhin sind mittlerweile überzeugt, das diese merkwürdigen Umstände von der/den Impfung(en) kommen und absolut keine Zufälle mehr sind.



Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 03:27 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39583
Eine neue Meldung:
Meine Bürokollegin erzählte mir soeben folgendes: ihre Bekannte muss seit einigen Jahren Dialyse machen. Im Spital in Zürich bekam sie während der vierstündigen Dialyse, die ja anstregend ist, zwischendurch immer etwas zu essen oder zu trinken. Hingegen im Kantonsspital GR verwehrte man ihr dies! Wegen Maskentragepflicht, Corona... etc.
Wie unwürdig! Diese Menschen sind ohnehin krank und eine Dialyse ist alles andere als lustig!
Des Weiteren erzählte sie mir, dass ihre rüstige 91-jährige Grossmutter (seit Herbst 2021 geboostert) kürzlich aus dem Bett stürzte und sich an der Hüfte verletzte, nun geht es ihr sehr schlecht und es heilt auch schlecht. Sie dürfen sie nur 2mal wöchentlich für ca. 30 Minuten besuchen. Bald muss sie ins Pflegheim. Die arme alte Dame war bis eben gut zu Fuss, fit für ihr hohes Alter und lebte allein in ihrem Haus und machte alles, was sie konnte, selbst! Ein möglicher Zusammenhang zum Booster wird kategorisch ausgeschlossen, da es zu weit zurück liege. An den Sturz kann sie sich aber nicht mehr erinnern...


GENimpfschaden Kanton Aargau (Schweiz) 17.2.2022: Frau am 14.7.20221 2x Moderna GENgeimpft: Ohnmacht, Herzrasen, Druck auf der Brust+an Venen, Ohrinfekte, schlapp mehrere Wochen lang
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 03:55 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39594
Gestern   Kopfschmerzen, Herzrasen, Ohnmacht, w, 39 Jahre, AG

15 Tage nach 2. Impfung stärkste Kopfschmerzen mit Ohnmacht, Kreislaufkollaps Über mehrere Wochen immer wieder Herzrasen und Druck auf Brust, Druckgefühl auf Venen an Armen Wiederholte Ohrinfekte, starke Müdigleit über mehrere Wochen Fühle mich erst etwa ein halbes Jahr seit der Impfung wieder normal in meinem Körper
2. 'Impfung': 14.07.2021, Moderna


GENimpfschaden Region Thun 17.2.2022: Blasenprobleme mit Blut in der Blase
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 04:15 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39597
Eine neue Meldung:
Ein Freund von mir (55J) 2x geimpft und 1x geboostert - letzten Samstag in den Notfall in Thun - Schmerzen in der Blase, Blut, kann kaum Wasser lassen - wurde wieder nach Hause geschickt. Montag zurück ins Spital - wieder zu Hause mit Katheter - immer noch grosse Schmerzen, immer noch Blut - Blasenspiegelung kann man erst machen wenn kein Blut mehr in der Blase ist. Wissen nicht von wo es kommt. 😩


GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: Frau (85) 3x Moderna GENgeimpft: Beinschmerzen, geschwollene Füsse, Schmerzen an Händen, kann nichts mehr halten, Hezstolpern - Diagnose: Pseudogicht, ist nun auf Cortison
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 04:41 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39598
Eine neue Meldung:
Frau, 85 Jahre, Moderna, geboostert, "wie angeworfen" heftigste Schmerzen und Brennen in Beinen, Füsse geschwollen (Lymphstau), heftigste Schmerzen in Händen und Fingern, so starkes Brennen und Schmerzen, dass sie zeitweise nichts mehr halten kann, kaum mehr gehen, Herzstolpern nachts...einige Tage Spitalaufenthalt, Diagnose "Pseudogicht" und Cortison als Behandlung. Es wurde vom Spital keine erkennbare Ursache genannt, als ich nachfragte, ob sie "geimpft" sei, ist sie sehr erschrocken - Nein, auf die Idee ist noch niemand gekommen...unglaublich, wie die Leute belogen und hängen gelassen werden!


GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: Frau (48) im Juli 2x GENgeimpft: schlapp, Druck am Herz
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 07:43 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39613
Eine neue Meldung:
Freundin sehr muede und hat druck ins herz seit 💉💉Juli. 48J

Goldstücke müssen einspringen Region Basel 17.2.2022: GENgeimpfte sind oft krank mit Corona - UNgeimpfte Goldstücke müssen einspringen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39613 (Fortsetzung)
Andere Freundin erzaehlte:  in ganzen Abteilung ihre Mannes Job, alli 💉💉 und booster und nur 2 Leute nicht 💉. Alli geimpfte sehr oft krank und 2 mal jede hat COVID gehabt und nur die ungeimpfte sind top fit und mussen alles machen und ueberstunden wegen team mangel.
Andere Freundin sehr gesorgt ueber Ihre Mutters starke Wesen veraenderung seit 💉.
Region Basel


GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: 2 Männer 3x GENgeimpft: haben Beinprobleme, können nicht laufen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 08:27 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39614
Eine neue Meldung:
Wollte auch mitteilen. 2 Kollegen (einer 40-jahriger der andere 50+) haben jetzt zufaelligerweise Problem mit dem Bein und können nicht laufen. Beide haben bereits 3. mal 💉💉💉 . Sie ahnen nichts und gehen davon aus, dass es Zufall ist und halten keinen Zusammenhang mit dem 💉.


GENimpfschaden Schweiz 17.2.2022: Mann (71) 3x GENgeimpft: Herzinfarkt+tot im Restaurant
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [17/02/2022 08:37 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39617
Eine neue Meldung:
Unglaublich Kolleg von meiner Eltern, 3x geimpft, am Montag im Restaurant hatte er einen Herzinfarkt und ist Gestorben. Und ist erst 71 Jahre alt gewesen. Und mir ist auch aufgefallen, dass immer wieder das Krankenauto bei mir mit Blaulicht vor bei fährt.







GENimpfschaden bei der Spitex Schweiz 19.2.2022: Eine Region meldet viel Lymphdrüsenkrebs
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 09:54 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39687
Eine neue Meldung:
Neu im Spitex: mehrere Klienten haben neu Lympdrüsenkrebs oder verdacht, müssen mehrmals in die Röhre, einige mit stark verschlechterte Blutwerte, bekommen immer Antibiotika, Therapie nicht immer Erfolgreich.


GENimpfschaden Niederösterreich 19.2.2022: Frau (41) 1x GENgeimpft: anaphylaktischer Schock  - zieht sich die 2. GENimpfung rein: Drüsenfieber - Hirnschaden (Denkprobleme), Kurzatmigkeit, Druck auf der Brust, Schmerzen am ganzen Körper, laufend Infekte, Histaminschübe - Ärzte behaupten: Post-Covid nach Impfung:
Intensivstation und 7 Monate Martyrium: "Impfung" ruinierte Frau (41) das Leben - Wochenblick.at
https://www.wochenblick.at/corona/intensivstation-und-7-monate-martyrium-impfung-ruinierte-frau-41-das-leben/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39718

Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 03:12 P.M.]

Immer wieder bezahlen Menschen ihre Teilnahme am Impf-Experiment teuer mit ihrer Gesundheit. Eine Niederösterreicherin landete nach dem ersten Stich auf der Intensivstation und hat nach der zweiten Spritze ein kaputtes Immunsystem.

Die “Impfung” sei sicher und wirksam und biete allen Schutz: Dieses Mantra wird seit Monaten auf und ab gebetet. Zu selten fällt dabei das Schlaglicht auf jene Menschen, die ihre Teilnahme am Impf-Experiment teuer mit ihrer Gesundheit bezahlten. Nun wurde der Fall einer Niederösterreicherin bekannt, deren Leben sich in den vergangenen sieben Monaten “um 180 Grad zum Negativen gewendet” hat.

Notfall bereits nach dem Erststich

Jahrelang arbeitete eine Frau aus Niederösterreich aufopferungsvoll als Krankenschwester in Wien. Sie ließ sich nicht einmal von einem chronischen Erschöpfungssyndrom (ME/CFS), an dem sie seit 2013 leidet, davon abhalten, Menschen zu helfen. Mit leichten sportlichen Aktivitäten konnte sie die Probleme ihrer Vorerkrankung abfedern. Als sie dann zu “Pandemie”-Beginn auch noch am Mastzellenaktivierungssyndrom (MACS) erkrankte, bekam sie eine Covid-19-Risikofreistellung von der Arbeit.

Im vergangenen Sommer ging es der 41-Jährigen dann wieder besser. Sie entschied sich für die Impfung – mit Folgen. Denn fühlte sie sich noch vor der Spritze gut, änderte sich dies nach deren Gabe schlagartig. Nur 35 Minuten nach dem Erststich erlitt sie einen anaphylaktischen Schock, vor dem sie nicht einmal das vorsichtige Vorgehen der Ärzte im Impfzentrum bewahren konnten. Sofort musste sie notärztlich betreut werden und ins Krankenhaus, wo sie sogleich auf die Intensivstation verlegt wurde. Diese konnte sie am Folgetag wieder verlassen, doch der Großteil des Leidenswegs stand noch bevor.

Dauernde Infekte nach zweiter “Impfung”

Denn Ende Juli geisterten die Horror-Meldungen zur Delta-Variante durch alle Kanäle. Die Niederösterreicherin sorgte sich davor, dieser schutzlos ausgeliefert zu sein, da sie unter einer Maskenunverträglichkeit leidet. Also ließ sie sich von Ärzten beraten, die ihr die Freigabe zur zweiten Spritze erteilten. Wegen ihrer Vorgeschichte verabreichte man ihr die Dosis sicherheitshalber auf der Intensivstation. Einige Tage später verschlechterte sich ihr Gesundheitszustand dann massiv. Zweieinhalb Monate lang litt sie unter den Symptomen des Pfeifferschen Drüsenfiebers.

Sie hält es für wahrscheinlich, dass die Reaktivierung des dafür verantwortlichen Epstein-Barr-Virus in Zusammenhang mit der Impfgabe steht. Und das war noch nicht das Ende: Ende Oktober hatte sie plötzlich kognitive Probleme, Kurzatmigkeit, Druck in der Brust sowie Nerven-Glieder-Muskelschmerzen am ganzen Körper, berichtet eine Tageszeitung. Ihre körperliche Leistungsfähigkeit schwand, sie bekam ständige Infekte, litt unter enormen Histaminschüben. In nur sechs Monaten musste sie wegen ihrer Probleme 43 Mal zum Arzt. Die Diagnose: “Post-Covid nach Impfung”…




GENimpfschaden Tessin (Schweiz) 19.2.2022: Frau (53) 2x Moderna GENgeimpft: Ausschläge, Haarausfall, Herzbeschwerden - nach 8 Monaten: Netzhautablösung, OP
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [19/02/2022 03:14 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39720

Gestern   Horrortrip von Krankheiten, w, 53 Jahre, TI

Seit 20 Sept. einen Horrortrip von Krankheiten wie vorher nie gekannt und gehabt (Urtikaria, Immunsuppression, Lupus anticoagulans,Haarverlust, Herzinfarkt riskiert, Druck im Hirn, CFS, massive bakt. Infektionen und EBV und Herpesreaktivierungen) dann endlich aufgeatmet, fing wieder an mit Schwimmen, mehr Muskeln und alles etwas besser.Aber dann kam der Hammerschlag! Nach 8 Monaten nach Giftung wuder das r. Auge schwarz...NETZHAUTABLÖSUNG! Notfalloperiert minimalinvasiv, von einem sehr guten Ophtachir. Primar, bin froh dass er so schnell mein Auge gerettet hat, muss aber warten bis ich in 3 W. wieder sehe. Tut bitte was dass die Verantwortlichen dieser Schäden in den Knast kommen!
1. 'Impfung': 14.04.2021, 2. 'Impfung': 15.05.2021, Moderna



GENimpfschaden "USA" 19.2.2022: Jugendliche (17) Pfizer GENgeimpft: 2 Wochen danach platzt das Hirn auf:
GEHIRN EXPLODIERT NACH IMPFUNG: Einem 17-jährigen Mädchen platzte das Gehirn förmlich zwei Wochen nach der Pfizer Spritze
https://openvaers.com/covid-data/covid-reports/1388042
https://t.me/oliverjanich/89110


GENimpfschaden bei Kindern


GENimpfschaden Brasilien 19.2.2022: Kind (9) wird nach Pfizer-Impfung ohnmächtig:
Menino de 09 anos desmaia após tomar vacina na Pfizer em Vilhena - Jornal Info Rondônia
https://jornalinforondonia.com/geral/menino-de-09-anos-desmaia-apos-tomar-vacina-na-pfizer-em-vilhena
https://t.me/laquintacolumna/18708








GENimpfschaden Schweiz 20.2.2022: Mann (61) 3x GENgeimpft: schlimme Kopfschmerzen, Diagnose Hirntumor - 12 Tage danach tot
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/02/2022 04:52 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39775
Eine neue Meldung:
Bruder einer Kollegin, 61 J. 2x geimpft und geboostert. Nach Booster schlimme Kopfschmerzen. Vor 14 Tagen Diagnose, Hirntumor. Innert 12 Tagen nach Diagnose tot.


GENimpffschaden Schweiz 20.2.2022: Frau (mit Asthma) 2x GENgeimpft: Asthma verstärkt sich - Geimpfte haben Corona+freuen sich auf das Genesen-Zertifikat - Kind (7) UNgeimpft hat Corona mit Geschmacksverlust
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [20/02/2022 07:57 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39781
Eine neue Meldung:
Bin sprachlos:
Mein bruder seine frau beide doppelt geimpft, 3 kinder von 13jahren u 10jahren geimpft... 7jährig nicht geimpft. Alle zu hause mit corona... die mutter machte damals bei der schweinegrippeimpfung schon panik und liess sich impfen mit den folgen, dass sie monatelang richtig krank war. Diesmal hat sich ihr asthma stark verstärkt... zusammenhang sei nicht gegeben. Die 2 älteren kinder haben nen verlauf von ganz ok und nicht weiters zu benennen und die kleine hatte hoges fieber, schmerzen überall und geschmackverlust. Mein bruder ist jetzt positiv getestet und sie freuen sich alle richtig darüber, denn das zertifikat welches sie nach dem impfen hatten sei nicht mehr solange gültig und nun mit dem gebesenstatus können sie die ferien in italien planen 🙈
Somit sind nun ich und meine 2töchter sowie mein enkelkind noch die letzten in der familie, die weder testen noch impfen.



GENimpfschaden bei SportlerInnen (sportlich)


GENimpfschaden Schweiz 20.2.2022: Mann (40, sportlich) GENgeimpft: Gehirnentzündung, nicht mehr sportlich
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39783
Eine neue Meldung:
Guten Abend
Aus Familie, im Okt. geimpft (2. Impfungen, Impfstoff nicht bekannt). 40 jähriger, sportlicher Mann keine Vorerkrankungen
Jetzt mit Gehirentzündung im Spital (Gedächnichtsverlust, konnte nicht mehr sprechen und gehen).
Kennt ihr ähnliche Fälle?







GENimpfschaden Krebs weltweit 21.2.2022: "Geimpfte stehen plötzlich vor aggressiven Krebsarten"
https://uncutnews.ch/geimpfte-stehen-ploetzlich-vor-aggressiven-krebsarten/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39844
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 07:04 P.M.]
[Weitergeleitet aus Ärzte für Aufklärung offiziell]

Quelle: An unmentioned side-effect of Covid vaccines?

Manche Menschen entwickeln nach der Verabreichung der Covid-Spritzte plötzlich eine aggressive Form von Krebs. Es scheint, dass der Impfstoff den Krebs erweckt, schreibt Chris Woollams von der Website Canceractive.

Er führt das Beispiel eines Patienten mit Darmkrebs an, der seit vier Jahren krebsfrei war. Jetzt ist die Krankheit zurückgekehrt und der Krebs ist sogar in seinen Lymphknoten. Der Mann hatte einen geschwollenen Lymphknoten in seinem Nacken. Im Krankenhaus wurde er gefragt, ob er in letzter Zeit etwas Ungewöhnliches getan habe. Der Mann antwortete, er habe die erste Dosis des Impfstoffs von Pfizer genommen. Die Krankenschwester wollte nicht darüber sprechen.

Ein anderer Mann meldete sich bei Woollams, dessen Krankheit zunächst unter Kontrolle war. Plötzlich verhielt sich der Krebs aggressiv. „Haben Sie zufällig den Corona-Impfstoff bekommen?“, fragte er den Mann. „Ja, der Onkologe hat darauf bestanden.“

Woollams befragte auch Dr. Dana Flavin, die in ihrer Umgebung dasselbe beobachtete: aggressive Krebsarten nach der Corona-Spritze. Joseph Mercola befragte auch die Oberschwester einer Krebsstation, die genau das Gleiche sah.

Forscher haben entdeckt, dass mRNA tumorunterdrückende Proteine ausschalten und damit Krebs fördern kann, schreibt Woollams.

Onkologen empfehlen Patienten mit einem geschwächten Immunsystem eine Impfung. „Aber wenn man ein geschwächtes Immunsystem hat, wie soll man dann viele Antikörper gegen Corona bilden?“, fragt er.

Woollams, ein ehemaliger Biochemiker der Universität Oxford, der sich auf Krebs und Virologie spezialisiert hat, hilft Krebspatienten, ihr Immunsystem zu stärken. Er tut dies mit Hilfe von guter Nahrung, vielen Ballaststoffen, Vitamin D, Zink und Butyrat zur Aktivierung von Vitamin D.


GENimpfschaden weltweit 21.2.2022: Herzmuskelentzündung schwächt das Herz auf Dauer - dauerhafte Veränderungen im Herzmuskel:
Dr. Thoma zur impfbedingten Myokarditis: Schwerste Schäden und Tod noch nach Jahren möglich
https://report24.news/dr-thoma-zur-impfbedingten-myokarditis-schwerste-schaeden-und-tod-noch-nach-jahren-moeglich/

Bevor die Covid-Impfungen auf den Markt kamen, wurde noch ausdrücklich vor den Spätfolgen einer Herzmuskelentzündung gewarnt. Nun jedoch, wo die Impfungen bekanntermaßen Myokarditis auslösen können, heißt es, diese Krankheit wäre gar nicht so schlimm. Der Mediziner Dr. Josef Thoma warnt vor den gefährlichen bleibenden Schäden, die eine solche Entzündung im Herzmuskel hinterlassen kann.

Die häufig getätigte Aussage, Herzmuskelentzündungen nach Covid-Impfungen heilten meist folgenlos aus, kann dem Mediziner Dr. Josef Thoma zufolge in keiner Weise belegt werden. Denn niemand, so hält er fest, kann Jahre oder gar Jahrzehnte in die Zukunft blicken. Vor Einführung der Covid-Impfung wurde in medizinischen Fachzeitschriften noch ausdrücklich auf die Spätfolgen der Myokarditis verwiesen. Plötzlich soll diese „Erkrankung mit tausend Gesichtern“ nahezu harmlos sein?

„Vorliegende Daten lassen vermuten, dass der Verlauf von Myokarditis und Perikarditis nach der Impfung ähnlich ist wie der Verlauf von Myokarditis und Perikarditis im Allgemeinen. Ärzte und medizinisches Personal sollten auf die Zeichen und Symptome von Myokarditis und Perikarditis achten. Ärzte und medizinisches Fachpersonal sollten geimpfte Personen darauf hinweisen, im Falle von Brustschmerzen, Kurzatmigkeit oder Palpitationen sofort medizinische Beratung und Hilfe einholen.“

Quelle: Rote-Hand-Brief: BionTech und Moderna zu den Impfstoffen Comirnaty und Spikevax (19.7.2021)

Die Allgemeinmedizinerin Dr. Gitte Nenning listet zahlreiche schwerwiegende Gesundheitsschäden im Zusammenhang mit der Impfung gegen Covid-19 auf. Unter anderem konstatiert sie: „Wir sehen eine Häufung von Kreislaufproblemen, Herzrhythmusstörungen und plötzlichen Todesfällen.“ Für Dr. Sonja Reitz gehört zu einem korrekt durchgeführten Aufklärungsgespräch zur Covid-Impfung auch die Erwähnung des Umstands, dass zwanzig Prozent jener jungen Männer, die eine Myokarditis erleiden, innerhalb von fünf Jahren versterben. Dass Vorerkrankungen nicht notwendigerweise eine Rolle spielen und auch Personen in ausgezeichneter körperlicher Verfassung betroffen sein können, wurde unter anderem anhand einer Studie mit US-Soldaten gezeigt. Dr. Wolfgang Wodarg analysiert mit Verweis auf die Zahlen des Robert Koch-Instituts die Geschehnisse in der Notfallmedizin. Bei den neurologischen und kardiovaskulären Vorstellungsgründen steigt die Kurve parallel zum Covid – Durchimpfungsgrad an: „Es werden mehr Menschen eingeliefert wegen Herz – Kreislauf – Erkrankungen. Das ist deutlich zu sehen.“ Schließlich gelang den Pathologen Dr. Burkhardt und Dr. Lang im Januar 2022 erstmals der immunhistologische Nachweis des Impf–Spike-Proteins in den Gefäßen einer vier Monate nach der Impfung verstorbenen Person, bei der Gefäßläsionen und auch eine impfinduzierte Myokarditis vorlagen.

In dem Video „Die impfbedingte Entzündung des Herzens“ erläutert Dr. med. Josef Thoma die Tücken der Myokarditis. Der Herzmuskel, so gilt es zu bedenken, kann im Schadensfall durch keinen anderen Muskel ersetzt werden.

Myokarditis ist in jeder Hinsicht heimtückisch

Er war 68 Jahre alt. Ein Baumstamm von einem Mann. Kerngesund, durchtrainiert und nebenbei einer der begnadetsten Ärzte und Universitätslehrer in seinem Fach. Beim sonntäglichen Spaziergang auf den Tag ziemlich genau vor zehn Jahren fiel er plötzlich und aus heiterem Himmel um und war, allen Wiederbelebungsversuchen zum Trotz, mausetot.

Dem Kardiologen, dem ich Jahre später von dieser Geschichte erzählte, fragte nach der Krankengeschichte des Mannes. Da war meinerseits nicht viel zu berichten, außer dass er sechs Jahre vor seinem plötzlichen Tode an einer schweren Myokarditis, also einer Entzündung des Herzmuskels, erkrankt war. Aber das war, wie gesagt, lange her. Die Herzmuskelentzündung war offiziell längst ausgeheilt, zumindest aber ohne sicht- und fühlbare Folgen geblieben.

Der kardiologische Professor wiegte bedächtig seinen Kopf und sagte dann: „Wissen Sie, Herr Thoma, Myokarditis – das ist eine Krankheit, die ich von allen Krankheiten dieser Welt am wenigsten haben möchte.“

„Warum?“, begehrte ich zu wissen.

Die Herzmuskelentzündung, so der Kardiologe weiter, ist in jeder Hinsicht heimtückisch. Sie hat tausend Gesichter. Sie ist vielfarbig wie ein Chamäleon. Wir sagen, zeigt die verschiedensten Symptome, die mal einer schweren Herzerkrankung, mal einem bloßen grippalen Infekt ähneln. Sie ist glitschig wie ein Fisch, denn beim Versuch, sie einzufangen, das heißt, bei der Diagnostik im beschwerdefreien Intervall entgeht sie häufig auch aufwändigen diagnostischen Verfahren. Und sie ist verschwiegen wie die sizilianische Mafia, denn sie gibt nicht den geringsten Hinweis auf ihre möglichen Langzeitfolgen.

Dauerhafte feingewebliche Veränderungen können im Herzmuskel zurückbleiben

„Aber was kann denn nach so langer symptomloser Zeit denn noch geschehen?“ drängte ich weiter.

Ähnlich wie bei einem Herzinfarkt, so der Kardiologe, kann jede Herzmuskelentzündung, auch wenn sie offiziell als ausgeheilt gilt, dauerhafte feingewebliche Veränderungen im Herzmuskel zurücklassen. Narben zum Beispiel, oder krankhaft veränderte Muskelzellen, deren Funktionsfähigkeit und deren Funktion nicht abzuschätzen sind. Diese schadhaften Stellen im Herzen entziehen sich nicht selten jeder klinischen und noch so teuren apparativen Untersuchung. Selbst bei der Obduktion von Verstorbenen, welche sicher im Leben an einer Herzmuskelentzündung erkrankt waren, entgehen die dadurch entstandenen Veränderungen oft der Untersuchung durch den Pathologen. Ja, und sogar die mikroskopische Untersuchung des Herzgewebes birgt immer die Gefahr, dass diese winzigen, Myokarditis – bedingten Gewebeschäden übersehen werden.

Auch kleinste Schäden können zum Tod führen – nach vielen Jahren der Symptomfreiheit

„Gut“ warf ich ein, „aber Narben sind ja nun einmal nichts Besonderes an und in unserem Körper. Was für schwerwiegende Folgen könnte denn ausgerechnet so eine winzige Narbe bzw. schadhaftes Gewebe schon haben?“

Die Antwort: Das sind eben nicht irgendwelche Narben irgendwo. Der Herzmuskel ist nun einmal ein Muskel, der im Schadensfall von keinem anderen Muskel ersetzt werden kann. Und das Herz braucht einen regelmäßigen, genau dosierten elektrischen Impuls, der nur von ganz bestimmten Stellen im Herzen ausgeht und nur ganz bestimmte Leitungsbahnen nutzt. Geht dieser elektrische Impuls plötzlich von einer anderen als der dafür vorgesehenen Stelle, zum Beispiel einer krankhaft veränderten Muskelzelle oder einer Narbe aus und breitet er sich unkoordiniert im Muskel aus, so kommt es schlimmstenfalls zum Kammerflimmern und zum plötzlichen Herztod. Ohne Vorwarnung aus heiterem Himmel und auch bei angeblich ausgeheilter Myokarditis, und das nach vielen Jahren der Symptomfreiheit.

Das Gespräch ging mir lange Zeit nicht aus dem Kopf. Bis ich eines Tages, es war ziemlich genau vor drei Monaten, beim abendlichen Durchstöbern der Fachliteratur wieder auf das Thema Myokarditis stieß. Oder besser gestoßen wurde. Diesmal war die Rede von gehäuft auftretenden Herzmuskelentzündungen nach Corona-Impfung vor allem bei Kindern und Jugendlichen. Was mich so außerordentlich verwunderte ist, dass die impfbedingten Myokarditiden angeblich gar nicht so schlimm seien. Sie wären nur leichter Natur und würden meist folgenlos ausheilen.

Covid-Impfstoffe verursachen feingewebliche Veränderungen in Vielzahl von Organen

In dieser Veröffentlichung aus dem deutschen Ärzteblatt aus dem Jahre 2015, also Jahre vor Corona, wurde ausdrücklich auf die Spätfolgen von Herzmuskelentzündungen hingewiesen. Während im Jahre der Impfung, 2021, plötzlich alles nicht so schlimm ist.

Wie so oft in der Medizin kommt die Wahrheit erst durch den Pathologen ans Licht. Das sieht man, das kann man nicht weg diskutieren und das kann man auch nicht verheimlichen. Es ist das bleibende Verdienst der Forschungsgruppe um die renommierten Pathologen Prof. Burkhardt und Prof. Lang, jetzt den unwiderlegbaren Beweis erbracht zu haben, dass die derzeit gebräuchlichen Impfstoffe gegen das Coronavirus feingewebliche Veränderungen in einer Vielzahl von Organen verursachen.

Vermutet hatte man das ja schon. Aber sie wirklich in so großer Zahl gesehen zu haben – inzwischen wurden siebzig Verstorbene untersucht, das hatte bislang noch niemand. Wagen wir einmal einen Blick auf ein paar feingewebliche Schnitte aus dem Herzmuskel von Menschen, die an den Folgen der Impfung – dieser Impfung – verstorben sind.

Das ist ein normaler Herzmuskel unter dem Mikroskop des Pathologen. Die Herzmuskelfasern sind regulär geschichtet, eng beieinanderliegend und gut als längliche Gebilde erkennbar:

Herzmuskel in gesundem Zustand:
                    Alle Fasern sind parallel
Herzmuskel in gesundem Zustand: Alle Fasern sind parallel [44]

Und hier ein Blick in den Herzmuskel eines an der Impfung Verstorbenen. In diesem wirklich sehr, sehr kleinen Teil des Herzmuskels findet sich, eingebettet in einem durch Ödem aufgelockerten Gewebe, eine Anzahl von Zellen, die dort nicht hingehören. Es handelte sich um sogenannte T-Lymphozyten, die eindeutig auf ein entzündliches Geschehen und nicht etwa auf eine bloße Gewebezerstörung, wie etwa nach einem Herzinfarkt, hinweisen. Eventuell auch auf ein autoimmun-entzündliches Geschehen, das wird weiteren Untersuchungen vorbehalten bleiben.

Herzmuskel nach
                    Herzmuskelentzündung mit T-Lymphozyten im Gewebe
Herzmuskel nach Herzmuskelentzündung mit T-Lymphozyten im Gewebe [45]


Das Erscheinungsbild dieser sogenannten Infiltrate ist außerordentlich vielgestaltig. Zum Beispiel weist dieser Herzmuskel ähnliche eingewanderte Zellen vom Typ der Lymphozyten auf – diesmal geldrollenförmig im Muskel verstreut:

Herz
                    nach Herzmuskelentzündung: T-Lymphozyten stapeln
                    sich im Muskel wie Geldrollen
Herz nach Herzmuskelentzündung: T-Lymphozyten stapeln sich im Muskel wie Geldrollen [46]

Oder aber die Infiltrate können sich auch auf größere Bezirke erstrecken, wie hier gezeigt ist:

Herz nach
                    Herzmuskelentzündung: T-Lymphozyten decken im Muskel
                    ganze Bereiche ab
Herz nach Herzmuskelentzündung: T-Lymphozyten decken im Muskel ganze Bereiche ab [47]


Und nicht nur der Muskel selbst, auch die Blutgefäße innerhalb des Herzmuskels weisen entzündliche Veränderungen auf. Der Pfeil in diesem Bild deutet auf eine entzündliche Infiltration der Gefäßwand eines Blutgefäßes im Herzen hin. Und ähnliche Veränderungen wurden auch in den Hauptblutleitern, den sogenannten Herzkranzgefäßen gefunden. Und auch die Herzaußenhaut und der Herzbeutel blieben nicht verschont:

Herz nach
                    Herzmuskelentzündung: Entzündungen an den
                    Gefässwänden
Herz nach Herzmuskelentzündung: Entzündungen an den Gefässwänden [48]

Erkrankungen des Herzens bis zum Tod auch Jahre bis Jahrzehnte später

Es ist durch nichts und niemanden auszuschließen, dass diese entzündlichen Infiltrate im Herzmuskel nach Corona-Impfung, vielleicht nicht in allen, aber doch in zu vielen Fällen bleibende Veränderungen in irgendeiner Form verursachen. Veränderungen, die beim Zusammentreffen ungünstiger Umstände zu plötzlich auftretenden Störungen des Herzrhythmus bis hin zum Kammerflimmern und zum Tode führen. Oder andere schleichende, chronische Erkrankungen des Herzmuskels verursachen. Nicht am Tage der Impfung. Nicht notwendigerweise im Jahr darauf. Sondern Jahre bis Jahrzehnte später.

Insofern kann die Aussage, die man zur Zeit immer wieder liest, Herzmuskelentzündungen nach Corona-Impfungen heilten meist folgenlos aus, in keiner Weise belegt werden.


Zahlen GENimpfschaden NATO 21.2.2022: Grausame Nebenwirkungen und Selbstmorde bei "US"-NATO-SoldatInnen:
Covid-Impfung: Daten zu Nebenwirkungen des US-Militärs
https://freie-impfentscheidung.de/covid-impfung-daten-zu-nebenwirkungen-des-us-militaers/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39797
GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022:
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 09:42 A.M.]

Die Zahlen vom amerikanischen Militär belegen die hohe Zahl an Erkrankungen, die nach Erhalt der „Impfung“ bei den amerikanischen Soldaten aufgetreten sind. Diese Daten scheinen zuverlässig zu sein, da sie einem aktiven Monitoring entspringen, welches durch das amerikanische Militär selbst durchgeführt wird. Außerdem hatte das amerikanische Verteidigungsministerium versucht, diese Zahlen geheim zu halten. Nur dank der Whistleblower wurden diese Daten an die Öffentlichkeit getragen:
https://freie-impfentscheidung.de/covid-impfung-daten-zu-nebenwirkungen-des-us-militaers/

Kleiner Ausschnitt:
Nervensystem – 968,3 %
Bösartige Tumore im Nervensystem – 276,1 %
Akuter Myokardinfarkt – 343,5 %
Akute Myokarditis – 184,3 %
Akute Perikarditis – 70,3 %
Lungenembolie – 260,4 %
Geburtsfehler – 86,7 %
Hirnblutungen – 226,5 %
Unruhezustände – 2360,5 %
Selbstmorde – 226,9 %
Krebs – 218,0 %
Krebserkrankungen des Verdauungssystems – 476,7 %
Brustkrebs – 468,8 %
Hodenkrebs – 297,9 %
Unfruchtbarkeit bei Frauen – 419,4 %
Dysmenorrhö – 221,5 %
Störung der Eierstockfunktion – 299,8 %
Spontanaborte – Abnahme von 10 % (!)
Unfruchtbarkeit bei Männern – 320,4 %
Guillan-Barré-Syndrom – 520,0 %
Transverse Myelitis – 494,1 %
Krampfanfälle – 297,6 %
Narkolepsie/Kataplexie – 351,7 %
Rhabdomyolyse – 671,6 %
Multiple Sklerose – 614,3 %
Migräne – 351,7 %
Störung des Blutbildes – 204,1 %
Bluthochdruck – 2129,6 %
Schlaganfall – 293,7 %

Aber das ist angeblich alles "normal" und zu vernachlässigen.


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Mann (ca.28) 3fach GENgeimpft: Bei jeder Berührung Hautprobleme mit juckendem Auschlag ohne Ende
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:31 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39789
Eine neue Meldung:
Arbeitskollege von mir, noch keine 30. Alle 3 shot's. Hat jetzt extreme Hautprobleme. Sogar wenn er sich selber nur am Körper anfässt, bekommt er dort sofort juckenden Ausschlag. Fast so als ob er auf sich selber allergisch reagiert.
Tut mir so leid. Er geht jetzt mal zum Arzt.


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Frau (30-60?) 3x GENgeimpft: Rückenschmerzen und Krebs mit Hirntumor
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:32 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39790
Eine neue Meldung:
Meinem Arbeitskollege wo Ende 2021 in Frührente ging und nicht geimpft ist, sagte mir voller Sorge, dass seine Frau sich anfangs Jahr Boostern lies. Durch Probleme zwischen der 2. und dritten Impfung, wo auch das Blut untersucht wurde und ein CT gemacht wurde, kam nur heraus, dass sie Abnutzungen an der Wirbelsäule hat. Einen Monat nach dem Booster hatte sie erneut Schmerz. Wieder wurde das Blut untersucht. Das Mal waren wir Werte auffällig, daher erneut ein CT.
Ergebnis: Schnellwachsender Hirntumor

Ich habe all Jahr 1-2 Leute in meinem Umfeld (Privat & Arbeit) gekannt, wo an Krebs erkrankt sind.

Aber zur Zeit sind es viel mehr. In meiner Arbeitsumfeld sind seit drei Monaten 2 an Krebs gestorben & zwei wo zur Zeit in Behandlungen sind.


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Frau 2x GENgeimpft: Bronchitis und Asthma
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:35 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39793
Eine neue Meldung:
Eine Freundin von mir nach 2. Spritze Brinchitis und nu  Asthmatikerin.
Sie wird sich die 3 nicht mehr antun.


GENimpfschaden Altersheim 21.2.2022: Wunden heilen nicht, Infektionen, 0 Appetit, 0 Durst, Apathie, unsicheres Laufen, Stürze, Thrombosen, Blut im Urin, Blut im Stuhl
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:36 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39794
[Weitergeleitet aus Gesundheitswesen in der Krise]
@Gesundheitswesen_in_der_Krise

Ich bin schon lange stiller Leser und möchte nun
auch einmal von mir berichten:
 
Irgendwann im Dezember saß meine Heimleiterin morgens im Testraum, um mich zu testen und fragte mich, ob ich mich impfen lasse. Als ich verneinte, sagte sie auf meine Nachfrage über die Konsequenzen, dass ich dann eine außerordentliche Kündigung im März bekäme. Kein freundliches Wort des Bedauerns, nichts. Und das ist typisch, die Menschen, die Leitungsfunktionen in der Altenpflege haben, sind nicht emphatisch, auf sich bezogen und oft sogar dumm.
Ich war an dem Tag sehr verstört und funktionierte und war freundlich, eben typisch soziale Selbstausbeutung.
 
Als ich abends im Bett lag, und mir vorstellte, nicht mehr in der Pflege zu arbeiten, wurde ich von Glücksgefühlen durchflutet, Wärmeschauer überrollten mich, ich war frei! Auch kein anderer Pflegebetrieb würde mich ohne Impfung einstellen. Ich fühlte mich frei und glücklich!
 
Ich arbeite als Pflegefachkraft im Altenheim, im Februar waren es fünfzehn Jahre, es interessierte niemanden. Unsere Bewohner haben sich von der dritten Spritze im November erholt, einige sind gestorben, wie immer nach der Spritze.

Nun folgte inzwischen die vierte Spritze. Ich kann die Verantwortung mit meist ungeübtem Personal nicht mehr tragen, es ist mir zu gefährlich geworden. Die Angehörigen sind fordernd und können die Realität nicht erkennen, dass  die Spritzen schaden: Wundheilungsstörungen, wiederkehrende Harnwegsinfekte, keine Appetit, kein Durstgefühl, Apathie, Gangunsicherheit, Stürze, Thrombosen, Blut in Harn und Stuhlgang.

Pflege wird gefährlich und technisch. Ich kann demnächst Rezepte über den PC ausdrucken, mit Ärzten nur noch über Email kommunizieren und menschlich muss immer die Pflegekraft sein. Meine gespritzten Kollegen haben sich verändert, sind wie Roboter, setzten die Alten in Rollstühle, schieben sie an den Tisch und gehen rauchen.
 
Ich kann unter diesen Umständen nicht mehr arbeiten und suche mir einen neuen Platz. Zuerst habe ich den Wunsch mich auszuruhen.
 
Ich grüße Euch alle herzlich & Wir halten das Licht hoch!

GENimpfung schützt nicht vor Corona in der Schweiz 21.2.2022
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:37 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39795
Eine neue Meldung:
Ansonsten noch aus Bekanntenkreis: Familie, alle geimpft, alle „heftig“ corona erkrankt. Teenager-Tochter lag 2 Wochen komplett flach. Immunsystem scheint nicht ganz auf der Höhe…



GENimpfschaden Zürich 21.2.2022: Frau (84) wahrsch. GENgeimpft: Fieber, Kopfweh, übel, schlapp - Spital Hirslanden in Züri hat Testzentrum am Abend geschlossen+UNgeimpfte können nicht testen (!)
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 09:43 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39799
Eine neue Meldung:
Guten Morgen

Meine Mutter (84) musste gestern ins Spital als Notfall. Sie hatte hohes Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit und war sehr schwach.

Meine Schwester (geimpft) brachte meine Mutter hin. Denn ich hätte als Ungeimpfte nur Zutritt mit negativem Testergebnis. Abends ist aber das Testzentrum bereits geschlossen.
Spital Hirslanden, ZH.

Auf eine Diagnose warten wir noch. Erhöhte Entzündungswerte im Blut. Meine Mutter ist doppelt geimpft und geboostert. Verdacht auf Omikron, aber noch nicht bestätigt. Die Ärzte wissen nicht, was sie hat.

Dass Angehörige nicht einmal ins Spital können bei einem Notfall, ist schlicht und einfach eine Katastrophe!


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Mann (ca.30) 3x GENgeimpft: hat juckenden Ausschlag am ganzen Körper
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 09:44 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39800
Eine neue Meldung:
2 Freunde meines Freundes (beide ~30J.). Der eine hat in 2 Jahren nie Corona gehabt, obwohl er sich bewusst anstecken wollte, er versuchte dies mehrmals. Nun hat er es "endlich" bekommen: ein bisschen Fieber, Gliederschmerzen, nicht weiter schlimm. Es ging ihm also insgesamt einen Tag nicht so gut.
Hingegen der andere, geboostert! Schlimmer juckender Hautausschlag am ganzen Körper bekommen (vermutlich Gürtelrose). Sein Arzt meinte nur, dass es nicht schlau gewesen wäre, sich boostern zu lassen, er hätte dies lieber sein lassen...


GENimpfschaden 21.2.2022: Weisse Faser-Blutgerinnsel bei GENimpftoten provozieren Herzinfarkte (Herz kaputt) oder Schlaganfälle (Hirn kaputt):
Einbalsamierer finden in Venen und Arterien, seltsame Gerinnsel – Tendenz scheint steigend zu sein
https://uncutnews.ch/einbalsamierer-finden-in-venen-und-arterien-seltsame-klumpen-tendenz-scheint-steigend-zu-sein/
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39802
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 10:11 A.M.]
  • Richard Hirschman, ein zertifizierter Einbalsamierer, hat seit der Einführung der COVID-19-Aufnahmen „seltsame Gerinnsel“ in den Körpern der Verstorbenen gefunden.
  • Hirschman beschreibt und fotografiert unnatürliche, faserige Gerinnsel, die Gefäße und Venen ausfüllen und die Einbalsamierung erschweren; seine Kollegen haben ähnliche Erfahrungen mit diesen faserigen Gerinnseln gemacht
  • Viele der Betroffenen sollen an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall gestorben sein.
  • Seit November gibt Hirschman an, dass mehr als 50 % der Leichen, die er einbalsamiert, von den seltsamen Gerinnseln betroffen sind
  • Wenn Sie eine Injektion erhalten haben, sollten Sie auf nüchternen Magen fibrinolytische Enzyme einnehmen, die das Fibrin auflösen, das zu Blutgerinnseln, Schlaganfällen und Lungenembolien führt.

Richard Hirschman, ein zertifizierter Einbalsamierer und Bestattungsunternehmer mit mehr als 20 Jahren Erfahrung, hat sich mit einigen mysteriösen und beunruhigenden Erkenntnissen zu Wort gemeldet. In der Zeit seit der Einführung der COVID-19-Spritzen, die etwa Mitte 2021 begann, hat Hirschman nach eigenen Angaben „seltsame Klumpen“ in den Körpern der Verstorbenen gefunden.

In einem weltweit exklusiven Interview mit der Dr. Jane Ruby Show beschreibt Hirschman unnatürliche, faserige Gerinnsel, die Gefäße füllen und die Einbalsamierung erschweren. Im obigen Video können Sie die langen, gummiartigen Gerinnsel aus erster Hand sehen. Achtung! Einige der Fotos sind sehr anschaulich. „Ich habe eine Handvoll davon gesehen“, sagt Hirschman und bezieht sich auf ein Gerinnsel, das er aus der Leistengegend einer Leiche gezogen hat, die fast so lang ist wie das Bein.

Dr. Jane Ruby interviewt Einbalsamierer Richard Hirschman
Video-Link auf Rumble: https://rumble.com/vtcsgw-worldwide-exclusive-embalmers-find-veins-and-arteries-filled-with-never-bef.html

In this worldwide exclusive, Dr. Jane Ruby meets with board-certified Embalmer and Funeral Director, Richard Hirschman who reveals, for the first time ever, arteries and veins filled with unnatural blood clot combinations with strange fibrous materials that are completely filling the vascular system.

Das Gerinnsel war so beunruhigend, dass Hirschman ein Foto machte und erklärte, er habe gedacht: „Ich muss ein Foto davon machen, denn niemand wird glauben, wie das aussieht.“ Zum Zeitpunkt des Fotos hatte er bereits einige andere, ähnlich große Gerinnsel aus anderen Körpern herausgezogen.

Hirschmans Beobachtungen wurden von Kollegen bestätigt, darunter auch von [Frau Einbalsamiererin] Cary Watkins, der über mehr als 50 Jahre Erfahrung in der Einbalsamierung verfügt. Watkins kennt Hirschman nicht nur persönlich, sondern sagt auch, dass er ein glaubwürdiger Einbalsamierer ist. Watkins war Zeuge, wie Hirschman die seltsamen Klümpchen aus einem Leichnam entfernte, und sagte, er habe in seiner fünf Jahrzehnte währenden Karriere noch nie solche Klümpchen gesehen.


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Frau (ca.80, fit) 3x GENgimpft: Demenz, im Dezember 2021 Hirntumor mit Metastasen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 10:58 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39810
Eine neue Meldung:
Ältere Frau, Jg. ca. 1940, im Sommer noch unauffällig, selbständig und geistig klar in Alterswohnung. Wurde doppelt geimpft und geboostert (Impfstoff und genaue Daten leider nicht bekannt). Im Herbst zunehmende kognitive Einschränkungen, kurz vor Weihnachten Befund auf Hirntumore, bereits fortgeschrittenes Stadium mit Ablegern. Nun palliativ im Heim. Muss keinen Zusammenhang mit der Impfung haben, aber zum Stichwort "Turbo-Krebs" würde der Ablauf sehr gut passen.


GENimpfschaden Kanton Obwalden (Schweiz) 21.2.2022: Mann (ca.65, gesund) GENgeimpft: Herzprobleme
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 12:13 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39817
Eine neue Meldung:
Bekannter ca. 65 Jahre alt. Seit Schlumpfung Herzprobleme, vorher gesund. Kanton OW


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Mann (30-90?) 3x GENgeimpft mit Herzschrittmacher: kann nicht mehr wandern oder Ski fahren, ist immer sofort müde - Ärzte wollen nichts finden!
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 01:46 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39825
[Antwort auf Impfschäden Schweiz Coronaimpfung]
Ein Update dazu:
Dieser Nachbar war heute wieder bei mir zu ne schwätzli,sein Auge geht's fast wieder gut, der Herzschrittmacher funktioniert gut,ist gut eingestellt, sagt er...das freut mich ,sagt ich ihm,aber dann sagt er,es geht ihm nicht gut,früher (noch letze Herbst,und dieser winter ski,vor den booster) wandert er so gern und stundenlang,und fährt gern ski, nun kann er das nicht mehr, bei der kleinste Anstrengungen sackt er einfach zusammen...ich fragte ihn, was das sein kann, er meint etwas mit den Nervensystem stimmt nicht...bei dem Gespräch war er immer wieder abwesend, schaut irgendwo ins leere,sagt immer wieder,,,etwas ist nicht gut,,,ich fragte ihn, ob er in Ärztliche Kontrolle ist, er sagt, jaja, aber sie wissen auch nicht wieso.....

GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Mann (30-60?) 3x GENgeimpft: Rückenweh, kann sich kaum bewegen
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39825 (Fortsetzung)
Ein anderer Fall, der Freund einer Kunde kommt vorbei, sonst immer der Kunde, ich fragt ob es ihm nicht gut geht, er sagt er sei in Bett mit furchtbare rückenschmerzen, kann sich kaum bewegen...niemand hat ein Verdacht geäussert ob das von die Impfung sein kann,natürlich alle 2x geimpft und geboostet...


GENimpfschaden VAIDS weltweit21.2.2022: Leute 3x GENgeimpft haben Symptome ähnlich wie bei AIDS: Moderna-Impfungen fressen die weissen Blutkörperchen in 6 bis 24 Monaten weg - Dauerimpfung, Krebs etc.:
Geimpfte Menschen in aller Welt zeigen AIDS-ähnliche Symptome
https://uncutnews.ch/geimpfte-menschen-in-aller-welt-zeigen-aids-aehnliche-symptome/

https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39829
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 02:04 P.M.]
[Weitergeleitet aus Uncut-News.ch "Das Original"🇨🇭]

Quelle: Vaccinated people around the world are showing AIDS-like symptoms

Ärzte und Wissenschaftler sind verblüfft über die große Zahl von Menschen, die nach Massenimpfungen weltweit AIDS-ähnliche Symptome zeigen.

In einer kürzlich ausgestrahlten Folge von „InfoWars“ ging Alex Jones auf die steigenden HIV-Fälle sowie auf die Pläne der Pharmaunternehmen ein, der Bevölkerung weitere mRNA-Biowaffen zu injizieren, um die tödlichen Impfstoffe gegen COVID-19 zu bekämpfen.

Jones wies darauf hin, dass Versuche mit mRNA-Impfstoffen gegen HIV bereits angelaufen sind und Freiwillige in den USA vor kurzem ihre erste Versuchsdosis erhalten haben. Dieser Impfstoff wurde in Zusammenarbeit mit der International AIDS Vaccine Initiative und Bill Gates entwickelt.

Anstatt die Menschen zu schützen, verursachen die COVID-19-Impfstoffe eine Form des impfstoffbedingten Immunschwächesyndroms (VAIDS). Den Mainstream-Medien zufolge schützen die Impfstoffe die Menschen vor dem äußeren Virus. „Das ist alles ein riesiger Betrug“, sagte Jones.

Die HIV-Fälle explodieren überall. Es breitet sich schneller aus und tötet schneller. Aber was hat das COVID-Virus damit zu tun?

Es wurde festgestellt, dass die COVID-19-Impfstoffe, die seit Dezember 2020 auf dem Markt sind, weiße Blutkörperchen angreifen. Die Wissenschaftler sagen, dass die Injektionen des Moderna-Impfstoffs fünf- bis zehnmal stärker sind als das Virus. Damit wird die ganze Welt angegriffen.

Der mRNA-Impfstoff von Moderna führt bei Menschen zu einer neuen Art von Autoimmunschwäche, die viel schlimmer ist. Normalerweise kann HIV fünf bis zehn Jahre lang inaktiv bleiben, aber VAIDS wartet nicht so lange. Jetzt dauert es nur noch sechs Monate bis ein Jahr, vielleicht auch zwei, je nach Immunsystem, bevor die Krankheit alle weißen Blutkörperchen eines Menschen auffrisst.

America’s Frontline Doctors sagte auch, dass die Impfungen zu „Impfstoffsüchtigen“ führen, deren Körper nicht mehr in der Lage ist, Krankheiten abzuwehren. Die Einweisungsrate von Patienten mit geschwächtem Immunsystem wurde auch dafür verantwortlich gemacht, dass die Regierung es versäumt hat, die Auffrischungsimpfungen schnell genug auf den Markt zu bringen, auch wenn dabei die langfristigen Auswirkungen nicht berücksichtigt wurden.

Inzwischen gibt es eine noch nie dagewesene Zahl von Menschen mit AIDS-ähnlichen Zuständen, und zwar fast ausschließlich unter den Geimpften. Moderna und andere Big-Pharma-Unternehmen bringen jetzt die mRNA-HIV-Impfstoffe auf den Markt.

Außerdem müssen sich die Menschen immer wieder impfen lassen, und das wird sie am Ende umbringen. Mit jeder Impfung wird das Immunsystem geschädigt, was bedeutet, dass die Menschen, die sich vor dem Virus schützen wollen, am Ende nur noch einen Schuss von VAIDS entfernt sind.

„Plötzlich gibt es also all diese Mutationen und all diese Dinge. Und genau die Leute, die HIV zuvor entwickelt haben, haben dieses neue System in einem Labor hergestellt und nun freigesetzt. Sie können also glaubhaft leugnen, dass wir dumm sind, und sagen einfach: ‚Oh, mein Gott, AIDS ist jetzt überall‘. HIV, das AIDS verursacht, wie sie sagen, ist überall. Das ist so teuflisch“, sagte Jones.

Von VAIDS werden die Menschen schließlich Krebs bekommen, und die Menschen, die ihren Kindern diese VAIDS-auslösenden Impfstoffe verabreichen, werden niemals zugeben, dass sie über den Tisch gezogen wurden. „Sie werden das Stockholm-Syndrom entwickeln und sich weitere mRNA-Impfungen geben lassen, um angeblich das zu mildern, was ihnen bereits injiziert wurde. Und niemand wird in der Lage sein, sich dem ganzen Horror zu stellen.“


GENimpfschaden Schweiz 21.2.2022: Mann (30-60?) 1x Moderna GENgeimpft: keine Nebenwirkungen - zieht sich die 2. GENimpfung rein: Herzrasen tagelang (Puls 190+),  Brustschmerzen, Herzmuskel-entzündung, OP in der Insel Bern - weitere Herz-OP geplant
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 07:03 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39843
Eine neue Meldung:
Ich habe heute einen Arbeitskollegen getroffen, den ich schon länger nicht mehr gesehen habe. Wir arbeiten beide bei einer grossen Firma im Kanton Bern, im Berner Oberland. Als ich ihn fragte wie es ihm geht, hat er mir seine Geschichte erzählt. Vor der ersten Impfung im Herbst erzählte er mir noch, er wolle auf die J&J Spritze warten, weil er dann nur einmal müsse und diese besser sein soll. Ich erinnere mich auch noch daran, dass ich ihm davon abriet. Nun konnte er sich aber die gewünschte J&J nicht verabreichen lassen, weil diese scheinbar nicht verfügbar war und wurde mit Moderna geimpft. Nach der ersten 💉 merkte er nichts. Eine Woche nach der zweiten
💉💉 bekam er Herzrasen über mehrere Tage mit Puls über 190 und starke Schmerzen in der Brust. Diagnose Myokarditis. In einem Spital im Berner Oberland wollten sie von einem Zusammenhang mit der Impfung nichts wissen. Erst im Inselspital Bern, wo er am Herzen operiert werden musste, wurde die Herzmuskelentzündung als Impfschaden anerkannt. Ob der Fall an Swissmedic gemeldet wurde, weiss ich nicht. Nun geht es ihm besser, aber er muss sich in 3 Wochen einer weiteren Herzoperation unterziehen. Er wird sich in Zukunft definitiv nicht mehr Impfen lassen.


GENimpfschaden 4R am 21.2.2022: Monique Giesa hat nur noch 48% Sauerstoff im Blut - immer müde, Schmerzen ohne Ende
https://www.facebook.com/profile.php?id=100072152330761
https://t.me/oliverjanich/89412

Darf ich vorstellen? Monique Giesa

(https://www.facebook.com/profile.php?id=100072152330761&__cft__%5B0%5D=AZUH4PSEJ3jeKvtDQ0YUJYtTQLLNuD7OW_QcFInbTQEv05Atg9W4DCnV8Ng9Vhx5QMSaidzX_PbChYBcPyaNrG3a4VyknS74Z3VQUeZI_yF318LGt0HEnxWJ0LZq5284JtE&__tn__=-UC%2CP-R),

ein Impfopfer, das ich persönlich kenne
Monique schreibt auf Facebook:
Sie sagten, es wird mir nichts Schlimmes passieren.
Die Realität ist, dass ich nur noch unter Schmerzen gehen kann, mir meine Beine, Füße, Finger, Knie und Arme seit Monaten wehtun. Bei Anstrengung schmerz jeder Atemzug.
Vor der Impfung war ich sehr sportlich, lief sogar Marathon. Nun ist mein ständiger Begleiter ein Sauerstoffgerät.
Wisst Ihr was 48% Sauerstoff bedeutet? Alles nur mit halber Kraft zu machen und ständig erschöpft zu sein?
Sie wollten dass ich solidarisch bin, und nun? Wo ist meine Lebensqualität? Ich werde ausgesperrt,  weil ich unter der Maske keine Luft bekomme. Seid ihr solidarisch?
Ich will kein Mitleid und keine guten Ratschläge, aber verdammt noch mal, erkennt endlich an, dass es Menschen wie mich gibt und dreht euch nicht weg!
Denn ich bin bei Weitem kein Einzelfall.


GENimpfschaden Barcelona 21.2.2022: Sergio Agüero kriegt beim Fussball spielen keine Luft mehr:
Sergio Agüero: If i try to run, I lose breath
https://futaa.com/zw/article/231384/sergio-aguero-if-i-try-to-run-i-lose-breath/amp


"Wenn ich jetzt versuche, Fußball zu spielen, geht mir die Puste aus".
"Manchmal frage ich mich, ob ich jemals wieder in der Lage sein werde, zu sprinten.“
"Ich habe einfach das Gefühl, dass mein Herz nicht mehr richtig arbeitet", so der ehemalige Stürmer von Atletico Madrid.


GENimpfschaden "USA" 21.2.2022: 3 GENimpfopfer von Pfizer berichten
Worst Experience of My Life’: Early Vaccine Adopters Suffer Injuries, Struggle to Get Proper Care
https://www.theepochtimes.com/mkt_app/worst-experience-of-my-life-early-vaccine-adopters-suffer-injuries-struggle-to-get-proper-care_4277958.html
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39791
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [21/02/2022 08:33 A.M.]
[Weitergeleitet aus Robert W Malone, MD]

[Dr. Hertz from LA with Pfizer GENE vaccination: hot face, tingling, blurry eyes, pain, chest pressure, tremors, twitching lims, tinnituss]

Dr. Danice Hertz remembers vividly the day she got a COVID-19 vaccine. Hertz, a retired gastroenterologist, received Pfizer’s shot on Dec. 23, 2020, less than two weeks after U.S. regulators granted it emergency use authorization. Thirty minutes went by before an adverse reaction started. “My face started burning and tingling and my eyes got blurry,” Hertz told The Epoch Times. She also felt faint.

Her husband called paramedics, who came and found Hertz’s blood pressure was sky-high. They recommended she call a doctor. Hertz became so sick she feared she would die. She experienced symptoms including severe facial pain, chest constriction, tremors, twitching limbs, and tinnitus. “I felt like someone was pouring acid on me,” Hertz, of Los Angeles, California, said. Hertz survived but still suffers. She has been to numerous specialists. Multiple experts found indications the vaccine triggered the reaction, according to medical records reviewed by The Epoch Times.

Hertz is one of millions of Americans who chose to get one of the COVID-19 vaccines soon after the government cleared them. Since then, hundreds of millions of doses have been administered. Many recipients have been fine, if less protected than they were initially promised. But a growing number have endured severe reactions and have struggled to obtain treatments for their ailments.

[Teacher Brianne Dressen from Saratoga Springs (Utah) with AstraZeneca GENE vaccination: sensitive skin and teeth]

Brianne Dressen suffered so badly after getting AstraZeneca’s COVID-19 vaccine on Nov. 4, 2020, that she would often sit in silence in a room in complete darkness.

“My little girl, she sings all the time. And I couldn’t have her around me at all because sound was so unbearable. And my little boy, my skin was sensitive, so anything that touched my skin was painful, so my little boy, he’d come and try to comfort me and hold my hand, and even that was painful. My teeth were too sensitive; I couldn’t brush my teeth. So it’s like all of my sensory facets just overloaded,” Dressen, a preschool teacher who lives in Saratoga Springs, Utah, told The Epoch Times.

“It was the worst experience of my life.”

Pain

Reactions to COVID-19 vaccines often happen soon after administration—one of the reasons health care providers are told to monitor patients for at least 15 minutes after a dose is given. For most recipients, problems are small, like a headache, and soon go away. For others, the pain has still not subsided.

[Dr. Erin Sullivan in Connecticut: 2x Pfizer GENE vaccination provokes tingling limbs, fatigue since then and never stops]

“Right now, all I do is work. That’s all I can do,” Erin Sullivan, a speech pathologist in Connecticut who received Moderna’s jab on Jan. 6, 2021, told The Epoch Times. “Everyone around me, like family, are doing everything else. I’m not cooking, I’m not cleaning, I’m not doing laundry. I’m not taking the kids anywhere. I basically work and then I go to bed.” Sullivan, who later got a second dose of Pfizer’s jab on the recommendation of an immunologist, has suffered from tingling in her limbs, severe fatigue, and other symptoms for over a year. Sullivan was diagnosed with an adverse reaction to the vaccine, according to medical records reviewed by The Epoch Times. She “never had similar symptoms prior to COVID-19 vaccination,” one doctor wrote.


[Woman teacher Dressen: incontinence, limb weaknss, nausea, fast hart beat, blood pressure+fever like a roller coaster - "neuropathy" etc.]

Dressen has dealt with incontinence, limb weakness, and nausea, among other symptoms.

“My reaction started within an hour. Ended up with pins and needles down my arm, had double vision that night, sensitivity that night. And over the next 2 1/2 weeks, my symptoms progressed to the point where I had extreme tachycardia [fast heart beat], blood pressure fluctuations, temperature fluctuations. My sound sensitivity and light sensitivity became so severe I had to be confined to my bedroom 24/7,” Dressen said.

Dressen was diagnosed by a doctor at the National Institutes of Health (NIH) with post-vaccine neuropathy, or nerve damage, according to medical records reviewed by The Epoch Times. Dressen was showing “persistent neurological symptoms following SARS-CoV-2 vaccine,” one note penned by an NIH doctor said. SARS-CoV-2 is another name for the CCP (Chinese Communist Party) virus, which causes COVID-19.


[Madie de Garay with Pfizer GENE vaccination: back pain, stomach pain, head pain, fever - white toes and fingertips - dumb legs, she cannot walk, is in wheel chair - medical doctors deny connection to the GENE vaccination]

Maddie de Garay’s life was thrown into turmoil after receiving her second Pfizer COVID-19 vaccine shot on Jan. 20, 2021. The litany of issues included paresthesia, back pain, and abdominal pain.

“My back hurt, my stomach hurt, my head hurt. I had a fever of like 101-something,” Maddie, 13, told The Epoch Times. “My toes were numb and they were ice cold and they were white, and same for my fingertips.”

The girl’s symptoms have persisted. She uses a wheelchair because it’s become impossible to walk. She’s lost feeling in the lower half of her body. Other parts often aggrieve her.

In a visit to Cincinnati Children’s Hospital, one of the Pfizer trial sites, the day after the vaccination, Maddie was diagnosed with “adverse effect of vaccine,” according to medical records reviewed by The Epoch Times. The following month, another doctor wrote that Maddie was suffering from “many prolonged and significant post COVID vaccine symptoms.”

But references to the vaccine began to disappear in later visits, and Dr. Robert Frenck, the principal investigator for Pfizer’s trials at the hospital, told Maddie’s parents in a phone call in May 2021 that “the doctors that have seen her so far have not found something where they thought it was research-related, is what they all were telling me.”

“One of the first ones says, it was related to the vaccine trial,” Patrick de Garay, Maddie’s father, responded.

All the doctors who treated patients in this story declined to speak to The Epoch Times, did not respond to inquiries, or could not be reached.

Many of the vaccine-injured experience improvement at one time or another, but some who spoke to The Epoch Times described regular relapses.

Hertz reported an improvement in late 2021, which she attributed primarily to time passing since receiving the vaccine. “Unfortunately, I have taken a turn for the worse a month or two ago,” she told The Epoch Times via email on Feb. 17.

Hertz was diagnosed with “presumed post COVID reaction” in early 2021, according to medical records. After visiting other specialists, she eventually received a diagnosis of mast cell activation syndrome triggered by the vaccine. Symptoms of the syndrome include trouble breathing and low blood pressure. [...]

GENimpfschaden Brasilien 21.2.2022: Halbes Bein amputiert - der Fantasie-Gott mit der "heiligen Impfung" funktioniert nicht
Video-Link: https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6454

GENimpfschaden Brasilien
                    21.2.2022: Halbes Bein amputiert
GENimpfschaden Brasilien 21.2.2022: Halbes Bein amputiert [37]



GENimpfschaden Misiones (Argentinien) 21.2.2022: Frau 3x GENgeimpft hat Flecken am ganzen Rücken - Meldung vom 15.2.2022:
Misiones, Argentina: Luego de la tercera dosis, mujer sufre efectos adversos. El audio es del día 15 de febrero.
https://t.me/laquintacolumna/18844

GENimpfschaden Misiones (Argentinien)
                    21.2.2022: Frau 3x GENgeimpft hat Flecken am ganzen
                    Rücken - Meldung vom 15.2.2022: Misiones, Argentina:
                    Luego de la tercera dosis, mujer sufre efectos
                    adversos. El audio es del día 15 de febrero.
GENimpfschaden Misiones (Argentinien) 21.2.2022: Frau 3x GENgeimpft hat Flecken am ganzen Rücken - Meldung vom 15.2.2022: Misiones, Argentina:
Luego de la tercera dosis, mujer sufre efectos adversos. El audio es del día 15 de febrero. [42]







GENimpfschaden Schweiz 22.2.2022: GENgeimpfte duften nach Verwesung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 13:26]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39875
Eine neue Meldung:
Mir fällt auf, dass die Geimpften immer mehr nach Fenial duften. Der Geruch der Verwesung.


GENimpfschaden weltweit 22.2.2022: Die Krankenkassen haben die Vergleichsdaten von 2020 und 2021 im System:
Abrechnungsdaten der Krankenkassen belegen Sicherheitsdesaster der Gen-Impfstoffe -
https://tkp.at/2022/02/22/abrechnungsdaten-der-krankenkassen-belegen-sicherheitsdesaster-der-gen-impfstoffe/

Während die CDC inzwischen zugesteht, dass mehr Impfkomplikationen auftreten als in den Meldesystemen auftauch


GENimpfschaden Kanton Bern 22.2.2022: Mann (58) GENgeimpft: Lungenembolie
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [22.02.2022 20:45]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39921
Eine neue Meldung:
Kt. BE Mann 58 jährig mit Lungenembolie aus dem "Nichts" im Spital. Impfgift unbekannt.



GENimpfschaden bei SportlerInnen (sportlich)


GENmipfschaden bei SportlerInnen Ecuador 22.2.2022: Ex-Nationaltorhüter+Sportminister José Francisco Cevallos wird beim Fussballspiel ohnmächtig:
José Francisco Cevallos se desmayó; tiene problemas de salud
https://www.elcomercio.com/deportes/futbol/pepe-pancho-cevallos-enfermo-desmayo-salud.html
https://t.me/corona_impftod/28562

GENmipfschaden bei
                    SportlerInnen Ecuador 22.2.2022:
                    Ex-Nationaltorhüter+Sportminister José Francisco
                    Cevallos wird beim Fussballspiel ohnmächtig: José
                    Francisco Cevallos se desmayó; tiene problemas de
                    salud
GENmipfschaden bei SportlerInnen Ecuador 22.2.2022: Ex-Nationaltorhüter+Sportminister José Francisco Cevallos wird beim Fussballspiel ohnmächtig:
José Francisco Cevallos se desmayó; tiene problemas de salud [50]

Ex-Nationaltorhüter und früherer Sportminister von Ecuador José Francisco Cevallos bricht während eines Fußballturniers zusammen. Die Presse führt dies auf "Stress, Hitze, die hohe Luftfeuchtigkeit" und ein Wirbelsäulenproblem zurück. Meldung vom 20.2.22.

El exgolero José Francisco Cevallos se desmayó durante la clausura de un torneo organizado este domingo 20 de febrero, en el polideportivo de la Universidad Estatal de Milagro.

El exgolero José Francisco Cevallos se desmayó durante la clausura de un torneo organizado este domingo, 20 de febrero de 2022, por un diario de Ecuador, en el polideportivo de la Universidad Estatal de Milagro.

El estrés, el calor y la humedad hicieron que se deshidrate y tenga una baja de presión importante.

Luego de este suceso, amigos y colaboradores lo llevaron hasta una clínica particular en Milagro, en donde lograron estabilizarlo.

Según el director Médico de la clínica, Lucilo Enríquez, el exarquero viene “transitando una enfermedad en su columna cervical, por la cual estuvo hace unas semanas ingresado en una clínica de Guayaquil“.

“Él está monitorizado y estable. No presenta riesgos ni hay presencia de enfermedades graves, pero vamos a realizar otros estudios más”, informó el galeno.

Actualmente, se encuentra en recuperación. El lunes 21 estará de regreso a casa con su familia. 





GENimpfshaden Schweiz 23.2.2022: Frau 2x GENgeimpft: Schmerzen in Lymphknoten zuerst Leiste, dann Knie
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/02/2022 11:02 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39948
Eine neue Meldung:
Betreffend des Berichtes des Beobachters, wegen der geschwollenen Lymphknoten: Meine Mutter wurde von ihrem Arzt zur Impfung genötigt. Jan. 💉 und 10.2.22. 💉. Eine paar Tage nach der zweiten Injektion hatte sie Schmerzen im Lymphknoten der Leiste, so dass sie kaum gehen konnte. Zwei Tage später waren die Schmerzen fast weg, um dann im Knie aufzutauchen. Sie konnte vor Schmerzen kaum laufen. Der Arzt meinte, es sei ein Gichtanfall. Zwei Tage später war der Spuk wieder vorbei. Soviel dazu, dass der "Impfstoff" im Muskel bleibt. Es geht ihr auch sonst gar nicht gut. 80 Jahre alt, Comirnaty 💉💉
Beide Lymphknoten Beschwerden auf der Seite der Impfung


GENimpfschaden Schweiz 23.2.2022: Frau (55, gesund) 3x GENgeimpft: Hautausschlag starke Dermatitis
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/02/2022 12:50 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39957

Vor 2 Tagen   Dermatitis, w, 55 Jahre

Frau 55.J. Vor Impfung kerngesund. Nach Booster ca. 2 Wochen plötzlich Hautausschlag. Arzt weist sie sofort in Spital ein. Starke Dermatitis, vorher nie gehabt!


GENimpfschaden Schweiz 23.2.2022: Mann (67, gesund) 3x GENgeimpft: Hirnschlag am Steuer, wird von Ehefrau gerettet
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/02/2022 12:50 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39958
Vor 2 Tagen   Hirnschlag, m, 67 Jahre

Mann 67j. Vorher gesund erleidet ein paar Tage nach Booster während der Autofahrt einen Hirnschlag. Notfallmässig von Frau geistesgegenwärtig ins Spital gebracht. Fast gestorben. Konnte dadurch gerettet werden ist aber auch nach 2Wochen noch nicht wieder voll Bewegungsfähig.


GENimpfschaden Schweiz 23.2.2022: Frau (65) GENgeimpft mit stichartigen Schmerzen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/02/2022 12:50 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39959
Vor 2 Tagen   massiver Schmerz im Bein, w, 65 Jahre

Frau, 65 J. hat nach der 1. Impfung mitten in der Nacht einen massiven Schmerz im Bein wie wie ein Messerstich. Will seither keine weiteren Impfungen.



GENimpfschaden Schweiz 23.2.2022: Frau (ca.70) im März 2021 ca. 2x GENgeimpft: hat nun Krebs
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/02/2022 05:32 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39963
Eine neue Meldung:
Verwandte, weiblich um die siebzig. Impfungen Frühjahr 21. Im Herbst Untersuchung alles gut. Nun Turbokrebs im Bauchraum 😔 sieht keinen Zusammenhang mit Impfung. Einfach nur noch traurig.


GENgeimpfte sind häufig krank in der Schweiz 23.2.2022
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/02/2022 05:36 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39965
Eine neue Meldung:
Ironie des Schicksals: mein Freund hat sich bei einem Geimpften (ob geboostert weiss ich nicht) mit C angesteckt. Und somit auch mich. Das erste Mal in 2 Jahren! Mein Freund hatte etwas Fieber und Husten und ich hatte Gliederschmerzen und Kopfweh, wir waren beide einen Tag krank, das wars. Wir haben Vitamin C+D sowie Ibuprofen genommen. Da war jede sonstige Grippe oder Erkältung in meinem Leben um einiges schlimmer. Unser Immunsystem funktioniert zum Glück einwandfrei. Hingegen all die Geboosterten und Geimpften, die ich kenne, erwischt es genauso bzw. härter oder sie leiden an anderen Beschwerden. Meine Vorgesetzte z.B. kränkelt seit ihrem Booster dauernd rum, hat immer einen Schal an und einmal wöchentlich macht sie an einem Nachmittag frei, weil sie selbst sagt, dass sie sich krank fühlt... das ist doch nicht normal. So war das früher nie bei ihr! Ich kann mich auch erinnern, dass sie damals im 2021 die erste Impfung bereits schlecht vertragen hatte und kurz ohnmächtig wurde und dann direkt nach Hause musste. Dort hätten doch schon alle Alarmglocken angehen müssen...


GENimpfschaden Schweiz 23.2.2022: Mann (63) 3x GENgeimpft: Amputation von 1 Zeh, Wunde heilt nicht, Krebs streut - Frau (63) 3x GENgeeimpft: Gürtelrose - Frau (ca.25) 2x GENgeimpft bekommt Corona + ist 3 Wochen arbeitsunfähig - UNgeimpftes Goldstück nur 3 Tage
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [23/02/2022 06:57 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39971
Eine neue Meldung:
Onkel 63 grosser Zeh musste amputiert werden, die Wunde verheilt seid 6 Wochen nicht.
Wahrscheinlich Amputation bis zum Knie.
Der Krebs ist auch zurückgekommen und hat sich gestreut.
Nachbarin etwa gleich alt, Gürtelrose im Intimbereich nach Booster und Verdacht auf Krebs.
Meine Tochter 23 ungeimpft bekam  Corona. 3 Tage und der Spuck war vorbei, Kollegin gleich alt und doppelt geimpft lag 3 Wochen flach.




GENimpfschaden Kreis Altenkirchen (Rheinland-Pfalz, 4R) am 23.2.2022: Mann (41) 3x GENgeimpft hat Haarausfall mit runder Glatze - Frau (28) 3x GENgeimpft ebenso (!)
https://t.me/CoronaImpfschaedenDeutschland/5383

Hallo,
Wollte mal darüber berichten weil ich von dieser Möglichen Nebenwirkung des Impfstoffes noch nichts gehört habe.
Ich kenne nun 2 Menschen die kurz nach ihrer 3.ten Impfung (beide Biontech) kreisrunden #Haarausfall (alopecia areata) bekommen haben. Wurde bei beiden diagnostiziert aber niemand sieht eine Verbindung zur Impfung obwohl diese laut deren Aussage zeitlich nicht weit weg lag.
Die erste Person ist ein Freund meiner Mutter, 41 Jahre alt müsste er sein und hat keine Vorerkrankungen.
Die andere Person ist eine Bekannte (weiblich,28 Jahre alt, keine Vorerkrankungen)
Mehr kann ich zu der Situation leider nicht sagen, weil man mir das Gespräch verweigert hat, weil ich die Impfung als mögliche Ursache genannt habe.
 Vielleicht kennt jemand auch solche Fälle.
Könnten Sie mir den Ort verraten- zumindest grob?
Ja, Rheinland-Pfalz, Kreis Altenkirchen wenn das reicht


GENimpfschaden Rugby "USA" 23.2.2022: Zuschauer kollabiert - nicht gestorben
Das Rugbymatch zwischen Hartpury und den Jersey Reds am 12.2.22 wurde nach 73 Minuten abgebrochen, weil ein Zuschauer kollabierte und ins Krankenhaus transportiert werden musste.
Jersey Reds chief praises medics after fan collapses
Jersey Evening Post (https://jerseyeveningpost.com/sport/rugby/2022/02/14/jersey-reds-chief-praises-medics-after-fan-collapses/)
https://t.me/corona_impftod/28590

JERSEY REDS’ director of rugby Harvey Biljon was full of praise for quick-thinking officials and medical staff who rushed to the aid of a collapsed spectator at Hartpury.The Championship clash between




GENimpfschaden bei SportlerInnen (sportlich)



GENimpfshaden Fussball Spanien 23.2.2022: Fussballspieler hat Zusammenbruch auf dem Feld - nicht gestorben
Beim Regionalligaspiel Bañuelos vs CD Pradejón bricht ein Spieler ohne gegnerische Einwirkung zusammen und wird von einem anwesenden Physiotherapeuten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgt. Meldung vom 21.2.22.
Salvadora intervención de un espectador fisioterapeuta durante el Bañuelos- Pradejón de Regional
ActualidadRiojaBaja (https://actualidadriojabaja.com/salvadora-intervencion-de-un-espectador-fisioterapeuta-durante-el-banuelos-pradejon-de-regional/)
https://t.me/corona_impftod/28580

El fitoterapeuta del equipo femenino del Pradejón, Roberto Jiménez Espinosa, que se encontraba ayer como espectador en la grada



Tennis Frankreich 23.2.2022: Tennisstar Gael Monfils 3x GENgemipft kann nicht mehr spielen:
Gael Monfils: Französischer Tennisstar Nr. 1 zieht sich nach Gesundheitsproblemen aufgrund der Booster-Spritze zurück
https://uncutnews.ch/gael-monfils-franzoesischer-tennisstar-nr-1-zieht-sich-nach-gesundheitsproblemen-aufgrund-der-booster-spritze-zurueck/

Quelle: Gael Monfils: French No. 1 Tennis Star Pulls Out After Health Problems Caused By COVID-19 Booster Shot

Der französische Tennisstar Nr. 1, Gael Monfils, wird nächste Woche nicht am Davis Cup teilnehmen können, da er gesundheitliche Probleme hat, die durch die Auffrischungsimpfung COVID-19 verursacht wurden. Monfils, der derzeit auf Platz 25 der Weltrangliste der Herren steht, gab dies in einer kurzen Erklärung in den sozialen Medien bekannt, in der er seine jüngsten gesundheitlichen Probleme erläuterte.

Monfils hatte einen starken Start in die Saison, als er in Adelaide seinen ersten Titel seit zwei Jahren gewann und anschließend das Viertelfinale der Australian Open erreichte. Zuletzt trat er jedoch Ende Januar bei den Montpellier Open in seiner Heimat Frankreich an, wo er eine schockierende 1:6, 2:6-Niederlage gegen Mikael Ymer hinnehmen musste, der in der Weltrangliste auf Platz 83 steht.

Monfils schrieb am Dienstag:

Hallo zusammen, ich wollte euch nach meiner jüngsten Turnierpause einige Neuigkeiten mitteilen.

Ich hatte ein kleines gesundheitliches Problem (wahrscheinlich nach meiner dritten Impfung).

Auf Anraten meines Arztes habe ich beschlossen, mich zu erholen.

Leider werde ich nächste Woche nicht am Davis Cup teilnehmen können.

Ich hoffe, dass ich in die Vereinigten Staaten zurückkehren kann.

Monfils ist bereits der zweite französische Tennisspieler, der aufgrund einer unerwünschten Reaktion auf den COVID-Impfstoff vom Platz gestellt wurde. Im September letzten Jahres erlitt der Tennisstar Jeremy Chardy eine schwere unerwünschte Reaktion auf den Pfizer-Impfstoff, den er im August erhalten hatte. Chardy hat seit den US Open im letzten Sommer kein Spiel mehr bestritten und steht jetzt auf Platz 138 der Weltrangliste (vor seiner Impfverletzung lag er auf Platz 73).







GENimpfschaden Migros Schweiz 24.2.2022: Alle Leute vom Personal 3x GENgeimpft sind mit Corona arbeitsunfähig
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24/02/2022 08:54 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39991
Eine neue Meldung:
Heute in der Migros: Kassierin erzählte mir, dass alle Geboosterten in der Filiale Corona bekamen und flach liegen.


GENimpfschaden Schweiz 24.2.2022: Mann (18) 3x GENgeimpft: Diagnose Herzklappenentzündung
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24/02/2022 08:58 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39995
Eine neue Meldung:
Freund meiner Tochter
18. jährig 20.1 geboostert
28.1 C. positiv, leichte Symtome.
21.2 Notfallmässig ins Spital mit Fieber und Schüttelfrost ( hatte er 2 Tage zu Hause) nun Diagnose Herzklappenentzündung, Ärtze sagten das sei von Corona oder der 💉💉💉!
Das sei kein problem, 6 Wochen nicht arbeiten und bis zu 6 Monate kein Sport. Dann kommt alles wieder gut.
Ja er arbeitet ja zum Glück nicht in einem Handwerklichen Beruf wo man täglich schwere Arbeiten verrichtet 🙄🙈

GENimpfung nützt nichts gegen Corona 24.2.2022: Leute 3x GENgeimpft haben Corona mit Kopfweh oder Migräne
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/39995 (Fortsetzung)
Weiter kenne ich diverse die nachdem Booster C. positiv sind und dann an Kopfschmerzen oder Migräne leiden

Ist einfach traurig und ich glaube, die Betroffenen kapieren gar nicht was da passiert und würden sich eine weitere 💉 geben trotz Beschwerden.


GENimpfschaden Schweiz 24.2.2022: Mann (70+) 2x GENgeimpft: Krebs - Chemo wirkt nicht
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24/02/2022 10:01 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/40000
Eine neue Meldung:
Soeben Erfahren
Nachbar, Ü 70, doppelt geimpft, mit was, nicht gefragt, Krebs, erste Therapie durch, Chemo nicht Wirksam, Ehefrau seit längerem in Physio nach Genspritze
Hund hat wohl auch was abbekommen
Ist auch in Behandlungsie trägt Weiterhin die Maske, sagt, ist Plandemie isr nicht Vorüber
Von denen weiss ich aber, dass Er auch die Aussage machte... gehe nicht um die Impfung.


GENimpfschaden Sschweiz 24.2.2022: Frau (85) 3x GENgeimpft: Augenschaden, kann 2 Wochen das linke Auge nicht mehr öffnen - dann das rechte Auge nicht mehr öffnen - dann Lähmung des linken Arms - dann bleibt das linke Auge offen+das rechte Auge zu
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [24/02/2022 01:51 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/40015
Eine neue Meldung:
Meine Nachbarin 1936, 2x 💉💉 und 1x Booster Mitte Dez. In der Booster Woche konnte Sie das li Auge nicht mehr öffnen wurde nach 2 W wieder gut, dann re Auge nicht mehr öffnen später li-Arm Lähmungen wurde wieder besser. Vor 2 tage wurde ich zu Ihr gerufen: li- Auge konnte Sie nicht mehr schließen & re nicht öffen da zu re Gesichtshälfte Richtung Ohr verzogen, keine weiteren Beschwerden, essen und trinken ging. Tel. mit Spital = HA soll es sich anschauen 😡.  Tel. mit HA = Kontrolle dann Spital Liquor- Untersuch. Aktuelle Diagnose = ein Virus hat nicht mit 💉 zu tun


Zahlen GENimpfschaden 4R am 24.2.2022: Reale Anzahl GENimpffschäden ist gemäss Arzt-Konsultationen um über 1000% höher als vom PEI gemeldet:
Krankenversicherung schlägt Alarm: Zahl der Impfnebenwirkungen in Wahrheit deutlich höher
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/krankenversicherung-alarm-impfnebenwirkungen/

Eine Analyse von Krankenkassen-Daten unterstreicht nun die Skepsis gegenüber den offiziellen Zahlen zu den Impfnebenwirkungen. Die Krankenkasse BBK ProVita schlägt in einem Brief Alarm: „Es wäre ethisch falsch, nicht darüber zu sprechen.“

"„Gemäß unserer Berechnungen halten wir 400.000 Arztbesuche unserer Versicherten wegen Impfkomplikationen bis zum heutigen Tag für realistisch“, sagt Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK gegenüber der Welt. „Hochgerechnet auf die Gesamtbevölkerung läge dieser Wert bei drei Millionen.“  Somit wäre die Zahl der Impfnebenwirkungen um über 1000 Prozent höher, als das PEI meldet."





GENimpfschaden bei SportlerInnen (sportlich)


Verdacht GENimpfmord Triest (1G-Fascho-Italien) 24.2.2022: Fussballtrainer Mario Germani hat Herzinfarkt auf dem Spielfeld - Spital:
Triest: 64-jähriger Fußballtrainer Mario Germani bricht auf Platz mit Herzinfarkt zusammen und muss ins Krankenhaus transportiert werden. Meldung vom 23.2.22
(orig. italiano: Infarto al campo di calcio di Aurisina, Mario Germani all’ospedale di Cattinara)
Il Piccolo: https://ilpiccolo.gelocal.it/sport/2022/02/23/news/infarto-al-campo-di-calcio-di-aurisina-mario-germani-a-cattinara-1.41251483
https://t.me/corona_impftod/28611

DUINO AURISINA. È il triestino Mario Germani l’uomo rianimato domenica mattina con un defibrillatore nell’area esterna del campo di calcio di Aurisina.

Nato nel capoluogo regionale il 25 maggio 1957, lavoratore del Gruppo Illiria in pensione, Germani è un volto conosciutissimo del mondo calcistico triestino e regionale.



GENimpfschaden bei Sportlern Bukarest (Rumänien) 24.2.2022: Manche GENgeimpfte Fussballspieler von Steaua Bukarest sind nicht mehr leistungsfähig:
Rumäniens berühmteste Fußballmannschaft, Steaua Bukarest, hat ein Verbot für geimpfte Spieler bekannt gegeben, weil ihr verrückter Besitzer meint, dass die Sportler "an Kraft verlieren" - und erklärt, dass diejenigen, die geimpft werden, im Krankenhaus sterben
(orig. Englisch: Romania's most famous football team, Steaua Bucharest, announce a ban on VACCINATED players)
https://www.dailymail.co.uk/sport/sportsnews/article-10542765/Romanias-famous-football-team-Steaua-Bucharest-announce-ban-VACCINATED-players.html


👉🏼 Gigi Becali glaubt, dass Spieler, die gegen das Coronavirus geimpft sind, "machtlos" sind

👉🏼 Er sagt, dass Spieler von Steaua Bukarest und anderen Vereinen nach der Einnahme des Impfstoffs Probleme haben

👉🏼 Der rumänische Geschäftsmann nannte den 36-jährigen Flügelspieler Ciprian Deac als Beispiel für den Impfstoff, der offenbar ältere Spieler beeinträchtigt

👉🏼 Becali sagte kürzlich auch, dass Stürmer Claudiu Keseru von Steaua Bukarest nicht mehr auf hohem Niveau spielen kann.

👉🏼 Seine jüngste Erklärung hat eine wütende Reaktion der Regierung des Landes hervorgerufen

👉🏼 Rumänien hat mit 86,52 Impfdosen pro 100 Einwohner die zweitniedrigste Impfquote in Europa


Verdacht GENimpfschaden Honduras 24.2.2022: Fussballspieler Percy Castro (26) mit Herzstillstand auf dem Feld - Spital:
Honduras: Beim Spiel Juticalpa vs. Arsenal SAO bricht der Arsenal-Spieler Percy Castro (26) mit Herzstillstand zusammen und wird in die Klinik transportiert. Schicksal unklar. Meldung vom 20.2.22
(orig. Englisch: Arsenal SAO footballer collapses in the middle of the match against Juticalpa in the Ascent League)
Today in 24 News: https://today.i-n24.com/News/1513.html

The first who came to help was the forward of the Juticalpa Georgie Welcome, who promptly called in the doctors.

The footballer of Arsenal who suffered respiratory arrest, according to reports, was Persy Castro, who is 26 years old.

The player of Arsenal of the Promotion alloy He was transferred to the emergency room of the “Trochez Montalvan” Hospital.







GENimpfschaden Schweiz 25.2.2022: Frau (ca. 40-70) GENgeimpft+genesen: Dauerhusten - und nun Blutarmut
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [25/02/2022 05:23 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/40058
Eine neue Meldung:
Bei meiner Tante welche geimpft ist und Omrikon hatte, hat nun auch noch Blutarmut. Mit dem Husten geht es zwar besser, nur muss sie Medis wegen der Blutarmut



Verdacht GENimpfschaden Madrid 25.2.2022: Journalist Juan Pablo Colmenarejo: Hirnschlag - Spital - Meldung vom 23.2.2022:
El periodista Juan Pablo Colmenarejo, grave tras sufrir un infarto cerebral
https://www.esdiario.com/medios/27436469/juan-pablo-colmenarejo-infarto-cerebral-periodista.html

Verdacht GENimpfschaden Madrid
                      25.2.2022: Journalist Juan Pablo Colmenarejo:
                      Hirnschlag - Spital - Meldung vom 23.2.2022: El
                      periodista Juan Pablo Colmenarejo, grave tras
                      sufrir un infarto cerebral
Verdacht GENimpfschaden Madrid 25.2.2022: Journalist Juan Pablo Colmenarejo: Hirnschlag - Spital - Meldung vom 23.2.2022:
El periodista Juan Pablo Colmenarejo, grave tras sufrir un infarto cerebral [16]

El locutor de Onda Madrid, quien cada mañana conduce "Buenos días, Madrid" junto a Ely del Valle, se encuentra ingresado en el hospital tras este duro revés.

El presentador de Buenos días, Madrid, Juan Pablo Colmenarejo, se encuentra ingresado tras haber sufrido un infarto cerebral, tal y como ha podido confirmar ESdiario. El periodista, quien este martes se puso al frente de su programa como cada mañana, está en estado grave.

Según ha conocido este medio, Colmenarejo acabó de presentar este martes Buenos días, Madrid, se marchó a dar clase, y fue después cuando ocurrió todo. Este miércoles ha sido Carlos Ibáñez, periodista también de la casa, quien se ha puesto al frente del programa.




GENimpfschaden bei SportlerInnen (sportlich)


GENimpfschaden bei Sportlern Belgien 25.2.2022: Velorennfahrer Tim Declercq hat Herzbeutelentzündung - nicht mehrr sportlich
https://www.velonews.com/news/road/tim-declercq-to-miss-quick-steps-first-big-rumble-at-omloop-sidelined-for-a-few-weeks/
https://t.me/oliverjanich/89789

Tim Declercq, ein Fahrer des belgischen Radsportteams QuickStep-AlphaVinyl, wird den Beginn der Saison verpassen.  Er leidet an einer Krankheit, von der die meisten von uns vor dem letzten Jahr noch nie etwas gehört haben, die aber inzwischen bekannt ist: Herzbeutelentzündung.
"Tim Declercq fällt für das "Eröffnungswochenende" an diesem Wochenende aus, da Quick-Step Alpha Vinyl zu Beginn der Klassikersaison 2022 auf einen seiner wichtigsten Fahrer verzichten muss.

Declercq, der den Spitznamen "der Traktor" trägt, erholt sich von einer Herzbeutelentzündung, einer Entzündung der dünnen Auskleidung des Herzens, wie die Verantwortlichen bestätigten.

Es ist ungewiss, wann der wichtige Mannschaftsspieler zurückkehren wird, aber es könnte einige Wochen dauern."



GENimpfschaden bei Sportlern Buneulos (Spanien) 25.2.2022: Fussballspieler bricht in der 70. Minute zusammen - Spital
https://actualidadriojabaja.com/salvadora-intervencion-de-un-espectador-fisioterapeuta-durante-el-banuelos-pradejon-de-regional/
https://t.me/oliverjanich/89789

Jean Diaby, ein Fußballspieler in Buneulos, Spanien, brach am Sonntag, den 20. Februar, nach dem Verlassen des Spielfelds zusammen und erlitt einen Krampfanfall.
"Zwanzig Minuten vor dem Ende des Spiels, bei einem Eckstoß, wandte sich ein Spieler von Bañuelos an den Schiedsrichter, um ihm mitzuteilen, dass es ihm nicht gut gehe und er das Spielfeld verlassen werde. Auf der Höhe der Bank erlitt Jean einen Blackout, der ihn das Bewusstsein verlieren ließ.

"Während er auf die Ankunft des Notrufs 112 wartete, erlitt der Spieler von Bañuelos eine neue Lebenskrise, bei der Roberto, Abrahan Torrano und Juan erneut eingreifen mussten und sogar eine Kanüle improvisierten, um die Atmung des Spielers sicherzustellen und ihn bis zur Ankunft des Rettungswagens zu beruhigen."



Verdacht GENimpfschaden Suchitepéquez (Guatemala) 25.2.2022: Fussballspieler Carlos Andaír Barros Herrera bricht zusammen - Spital - nicht mehr sportlich
Otro futbolista se desploma en pleno partido
https://guatefutbol.com/2022/02/21/otro-futbolista-se-desploma-en-pleno-partido/
https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6577

SUCHITEPÉQUEZ. El juego entre Suchitepéquez y Plataneros encendió las luces de alarma del personal médico.

Al mediodía del domingo en el estadio Carlos Salazar hijo, se jugaba el segundo tiempo en el que Plataneros buscaba el empate en (1-0), cuando en la última línea de su defensa, el zaguero Carlos Andaír Barros Herrera se desplomó, sin tener contacto alguno con algún rival o con el balón. [...]


"Pudo tratarse de un golpe de calor", comentaron preliminarmente los paraméicos en el estaio Carlos Salazar hijo. Siguiendo los protocolos del club local, el personal médico tenía previsto llevarlo en una ambulancia de los Bomberos de San Antonio.







Zahlen GENimpfschaden im 4R am 26.2.2022: Die Betriebskrankenkasse (BKK) zeigt klare Statistiken der schädlichen GENimpfungen:
Erläuternde Auswertungen zum Schreiben an das Paul-Ehrlich-Institut vom 21.02.2022 – Kommentar zu Presseveröffentlichung des Virchowbundes
https://bkk-provita.de/aktuelles/erlaeuternde-auswertungen-zum-schreiben-an-das-paul-ehrlich-institut/

Bergkirchen, 25.2.2022

Als Betriebskrankenkasse mit der gesetzlichen Aufgabe, die Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder zu verbessern hat deren Vorstand umfangreiche Datenprüfungen vornehmen lassen, die das bisherige Impfgeschehen zu den COVID-19-Schutzimpfungen aus abrechnungstechnischer Sicht näher betrachtet. Datengrundlage für unsere Auswertung sind die Abrechnungsdaten der Ärzte. Unsere Stichprobe erfolgt aus dem anonymisierten Datenbestand der Betriebskrankenkassen. Die
Stichprobe umfasst 10.937.716 Versicherte (Stichtag: 21.02.2022).  Uns liegen bisher die Abrechnungsdaten der Ärzte für das erste Halbjahr 2021 und circa zur Hälfte für das dritte Quartal 2021 vor. Bei der Auswertung wurden folgende gültige ICD-Codes für Impfnebenwirkungen gefiltert:

  • T 88.1
  • T 88.0
  • U12.9
  • Y59.9

Bei der Auswertung wurde jede Person nur einmal datenmäßig erfasst.

Das Ergebnis dieser Auswertung stellen wir im Folgenden in grafischer Aufbereitung dar:

BKK-Grafik über Infeektion nach GENimpfung ab Q1 2021
BKK-Grafik über
                            Infeektion nach GENimpfung ab Q1 2021
BKK-Grafik über Infektion nach GENimpfung ab Q1 2021 [22]
BKK-Grafik über unerwünschte Nebenwirkungen nach GENimpfungen ab Q1 2021
BKK-Grafik über unerwünschte
                            Nebenwirkungen nach GENimpfungen ab Q1 2021
BKK-Grafik über unerwünschte Nebenwirkungen nach GENimpfungen ab Q1 2021 [23]

BKK-Grafik über sonstige Komplikationen nach GENimpfung ab Q1 2021
BKK-Grafik über sonstige Komplikationen
                            nach GENimpfung ab Q1 2021
BKK-Grafik über sonstige Komplikationen nach GENimpfung ab Q1 2021 [24]

BKK-Grafik über unerwünschte Nebenwirkungen nach GENimpfung ohne nähere Bezeichnung ab Q1 2021
BKK-Grafik über
                            unerwünschte Nebenwirkungen nach GENimpfung
                            ohne nähere Bezeichnung ab Q1 2021
BKK-Grafik über unerwünschte Nebenwirkungen nach GENimpfung ohne nähere Bezeichnung ab Q1 2021 [25]


Das Ergebnis unserer Datenauswertung haben wir an das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) als Oberste Behörde für die Impfstoffsicherheit gemeldet, da die von uns ermittelte Anzahl von 216.695 behandelten Fällen für den gesamten Zeitraum (Q1 bis Mitte Q3) im Verhältnis zur Versichertenzahl erhebliche Auffälligkeiten zu dem bei dem PEI im aktuellen Sicherheitsbericht vom 07.02.2022 für den Zeitraum 27.12.2020 bis 31.12.2021 genannten Anzahl von 244.576 Verdachtsfällen für Impfnebenwirkungen aufweist. Hierzu sehen wir uns im Rahmen des gesetzlichen Auftrages verpflichtet. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf Seite 39 des Sicherheitsberichtes des PEI zur Methodik der Datenerfassung beim PEI.

Die BKK ProVita interpretiert diese Daten nicht. Vielmehr sucht sie den Kontakt zu den zuständigen Behörden und Kammern sowie Verbänden. Um dem PEI bei seiner enorm bedeutenden Aufgabe alle erdenkliche Unterstützung zukommen zu lassen, hat sich der Vorstand selbstverständlich für eine eingehende Datenbesprechung mit dem PEI für die kommende Woche bereit erklärt. Die BKK ProVita möchte alle Krankenkassen mit dem gesetzlichen Auftrag anregen, ihrem Beispiel zu folgen und die eigenen Datenbestände zum Wohle der Versicherten in entsprechender Weise auszuwerten.

Die BKK ProVita distanziert sich in aller Deutlichkeit von den unseriösen Äußerungen des Virchowbundes in dessen Pressemitteilung vom 24.02.2022.

Dr. Dirk Heinrich als Bundesvorsitzender des Virchowbundes hat sich zu keinem Zeitpunkt mit dem Vorstand der BKK ProVita ins Benehmen gesetzt oder Einblick in die Datenauswertung verlangt. Nur eine ernsthafte und sachorientierte Datenanalyse kann der Impfstoffsicherheit und somit der Gesundheit der Versicherten einen Nutzen bringen. Polemische Äußerungen lehnen wir als ungeeignetes Mittel der Auseinandersetzung ab. Zuständig für die Klärung der Sicherheit der Impfstoffe ist allein das Paul-Ehrlich-Institut.  



GENimpfschaden Schweiz 26.2.2022: Mann (21) Moderna GENgeimpft: hat kreisförmigen Haarausfall
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/02/2022 09:44 A.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/40083
Eine neue Meldung:
Neue Nebenwirkung bei unserem Nachbarn.
Seit  einer Woche Haarausfall kreisförmig.
Impfung erhalten im Januar Moderna.
Alter 21 Jahre


GENimpfschaden Schweiz 26.2.2022: Frau (42) im Dez.2021 3x GENgeimpft: Impfarm ist wie gelähmt - Mann (42) 3x GENgeimfpt: Gürtelrose im Ohr - haufenweise Leute 3x GENgeimpft haben Infektionen
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/02/2022 04:08 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/40096
Eine neue Meldung:
Ich habe zwei Impfschäden aus meinem Bekanntenkreis. Beide Personen sind 42 Jahre alt:

- Weibliche Person hat mir erzählt, dass seit dem Booster im Dezember etwas mit ihrem (Impf-)Arm nicht mehr stimmt. Er sei wie gelähmt, sie habe keine Kraft mehr und kann ihn wohl zeitweise nicht wie üblich gebrauchen. Sie war vorher total vom Impfen überzeugt, nun aber nicht mehr. Sie will auf jeden Fall ihre Antikörper bestimmen lassen und sich nicht nochmals einfach so spritzen.

- Männliche Person (auch geboostert) hat momentan Gürtelrose im Ohr (!!). Der Arzt hat ihm gesagt, es sei ziemlich sicher wegen der Impfung. Weiss aber nicht, ob es gemeldet wurde.

Sonst kenne ich momentan sehr viele Geboosterte welche gerade Corona haben oder irgendwelche Infekte (hartnäckiger Husten, Halsschmerzen bis hin zur Lungenentzündung…).
Das Immunsystem ist -wie man es auch diversen Artikeln entnehmen kann- wohl ziemlich anfällig nach den Spritzen.


GENimpfschäden in Impf-Fascho-Israel 26.2.2022: 3x GENgeimpfte mit Einschränkungen, Mensproblem, Spital, Brustschmerzen, Nervenprobleme, Lähmungen, Allergien, Verschlechterungen, Diabetes, Herpes, Gürtelrose etc.
Impfschäden Schweiz Coronaimpfung, [26/02/2022 09:28 P.M.]
https://t.me/Impfschaden_Corona_Schweiz/40110
[Weitergeleitet aus Kilez More [sic!]]

BRISANT: Das 🇮🇱 Gesundheitsministerium hat aktiv Daten von 2000 zufälligen (!) Geboosterten eingeholt & den Bericht veröffentlicht:

Nebenwirkungen in ganz neuer Dimension

🚨 Offizielle, aktive Befragung von 2049 Israelis 3-4 Wochen nach 3.💉:

👉 29% durch Nebenwirkungen im Alltag eingeschränkt
👉 10% der Frauen mit Zyklusstörungen, 3 Monate später immer noch die Hälfte
👉 0,3% (1 von 300) hospitalisiert wg Nebenwirkung
👉 5,5% Brustschmerzen
👉 5% „neurological problems“
👉 1 von 200 Gesichtslähmung (Bell‘s palsy)
👉 4% allergische Reaktionen
👉 jeder Vierte mit Autoimmunerkrankung mit Verschlechterung nach Booster
👉 5-10% mit Diabetes oder Herzkrankheit berichten Verschlechterung
👉 0,2% Herpes + 0,2% Gürtelrose

Original https://www.davar1.co.il/360784/
Übersetzung https://www-davar1-co-il.translate.goog/360784/?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp
Zusammenfassung https://twitter.com/holmenkollin/status/1497175178509434883

1loveKM
Unterstützen ❤️ https://www.truthrap.de/



Verdacht GENimpfschaden 1G-Fascho-Italien 26.2.2022: Zuschauer im Stadion (48) hat Herzproblem+bricht zusammen - Spital:
Tifosi schockiert: Beim Spiel des Fünftligisten UC Vigor Senigallia gegen Jesina am 20.2.22 bricht ein 48-jähriger Gewerkschaftler auf den Rängen mit Anzeichen eines Herzinfarkts zusammen und wird in die Klinik transportiert
(original italiano: Malore durante la partita della Vigor, tifoso jesino colpito da infarto)
https://www.viveresenigallia.it/2022/02/22/malore-durante-la-partita-della-vigor-tifoso-jesino-colpito-da-infarto/2100105936
https://t.me/corona_impftod/28647


Algeciras (Südspanien) 26.2.2022: Hafenarbeiter in 18m Höhe hat Ohnmacht - Feuerwehr muss retten:
(orig. Spanisch: Bomberos rescatan a un trabajador de APM Terminals tras un desvanecimiento)

cadena SER: https://cadenaser.com/2022/02/24/bomberos-rescatan-a-un-trabajador-de-apm-terminals-tras-un-desvanecimiento/
https://t.me/EfectosAdversosVacuna/6629

Efectivos del Consorcio Provincial de Bomberos han procedido este jueves al rescate de un operario en una grúa transtainer en la terminal APM del Puerto de Algeciras tras sufrir un desvanecimiento.
El obrero se encontraba a 18 metros de altura y una vez que fue valorado por sanitarios y siguiendo recomendaciones médicas fue bajado sentado en la auto-escala por agentes de Bomberos.
En el rescate participó una dotación del CBPC del parque de Algeciras con 5 vehículos: 2 autobombas, uno pesado grúa, una escala y uno de mando y apoyo logístico y donde colaboraron sanitarios de la APBA, Policía y personal de la empresa.








<<         >>

Teilen / share:

Facebook








Quellen




Fotoquellen
[1] https://vk.com/fritz1956#/fritz1956?z=photo463459746_457254737%2Fwall417878056_72367


20
                            minuten online, Logo  Schweinzer Fernsehen online, Logo    Journalistenwatch online, Logo   RT Deutsch
                      online, Logo    Epoch Times online, Logo    Legitim.ch
                      online, Logo    InfoSperber
                online, Logo         Kronenzeitung online, Logo         Uncut news
                      online, Logo 

 VK online, Logo   Facebook Logo   YouTube online,
                      Logo   
Schwarzer
                  Kaffee online, Logo

n-tv
                        online, Logo  Spiegel online, Logo  Der
                        Standard online, Logo      ARD Logo  Frankfurter Allgemeine online, LogoNZZ Logo

 
La
                  República del Perú online, Logo    Diario UNO
                  online, Logo    trome online, Logo    El
                  Comercio del Perú online, Logo       Wochenblitz
                  online, Logo  

^