Kontakt      Hauptseite    zurück  
   ENGL  - ESP -
<<           >>
Bio-Permakultur 04a.8: Unkraut

Die natürliche Reduktion von Unkraut in der Permakultur-Landwirtschaft

Mulch, Pflanzen, Tiere, Zeitungen auslegen, Wasserlösungen etc.

Unkraut gibt es nicht, es gibt nur das Fehlen des natürlichen Gleichgewichts im Ökosystem und fehlendes Wissen um Mutter Erde.

Brennnessel   Beet mit Stroh als
            Mulch   Tagetes -
              Studentenblume   Ziegen /
            Geissen fressen Brennnesseln
Brennnessel [10] - Beet mit Stroh als Mulch [1] - Tagetes - Studentenblume [4] - Ziegen / Geissen fressen Unkraut und gegen Verbuschung + pflügen[18]
Duroc-Schweine auf dem Permakultur-Hof von Sepp
              Holzer pflügen die Felder und fressen Unkraut weg   Esel fressen Wucherpflanzen und gegen Verbuschung, auch
            Äste von Bäumen   Kuhherde, Rinderherde am Zaun: Man kann
            Rinder zum Unkraut fressen erziehen, wenn die Unkräuter
            ungiftig sind - und so erweitert sich für die Rinder das
            Nahrungsangebot in der Natur (!)   Zeitung gegen
            Unkraut auslegen 03
Schweine pflügen und fressen Unkraut weg [19] - Esel fressen Wucherpflanzen und gegen Verbuschung, auch Äste von Bäumen [23] - Rinder+Kühe kann man zum Unkraut fressen erziehen [21] - Zeitungen gegen Unkraut auslegen 03 [29]

von Michael Palomino (2018)

Teilen:

Facebook








Inhalt

1) Nutzung von "Unkraut" für Salate und als Heilmittel

2) Unkraut / Konkurrenzpflanzen mit Permakultur-Techniken reduzieren:
   1) Mulchen
   2) Partnerpflanzen
   3) Bodendeckerpflanzen

3) Unkraut entfernen - SAUBERE Tricks
     mit Tieren, Zeitungen, Pappe, Asche, Heisswasser - OHNE Pestizide, OHNE Jäten, OHNE Salz, OHNE Essig

4) Unkraut in die Biotonne




Unkraut: Die natürliche Reduktion von Unkraut in der Permakultur-Landwirtschaft

1) Nutzung von "Unkraut" für Salate und als Heilmittel

Unkraut ist kein Unkraut - kann genutzt werden - enthält Mineralien+Vitamine: 1. Giersch - 2. Vogelmiere - 3. Gundermann - 4. Brennnessel - 5. Quecke - 6. Löwenzahn - 7. Sauerampfer - 8. Franzosenkraut / Knopfkraut - 9. Weisser Gänsefuss (Ackermelde, Melde, falsche Melde)

Unkräuter sind Diebe, denn sie nehmen dem Gemüse oder den Blumen die Nährstoffe oder das Sonnenlicht weg. Dabei enthalten viele Unkräuter viele Vitamine, Mineralien und Vitalstoffe, mehr als viele Gemüse. Vorteile: Die Beikräuter stoppen Erosion und Austrocknung - sind Frasspflanzen für Nützlinge wie Schlupfwespe oder Raupenfliege, oder die Blüten der Beikräuter fördern die Bienen, Brennnessel ist Rohstoff für biologischen Dünger und Pflanzenschutzmittel etc.  [web08]. Unkräuter sind Lebensräume für Schädlinge, die von Nützlingen als Nahrung gebraucht werden, oder Unkräuter sind auch Lebensraum für viele Schmetterlinge [web18].

1. Giersch spriesst das ganze Jahr über, manchmal sogar im Winter, ist Futter für Hamster und Kaninchen, enthält viele Mineralien, enthält so viel Vit.A. wie Grünkohl, doppelt so viel Vit.C wie Brokkoli und Rosenkohl, doppelt so viel Eiweiss wie Grünkohl. Junge Gierschblätter im Salat, junge Gierschblätter wie Spinat zubereiten, Gierschsuppe oder Gierschlimonade machen [web08] [siehe Giersch Rezepte].
Giersch Giersch [7]

Junge Blätter von Giersch sind ein nahrhafter Salat, ältere Blätter kann man [in Wasser ziehen lassen und] als kostbaren Dünger verwenden, wie bei der Brennnessel. Gierschwasser als Dünger kann man z.B. für die Starkzehrer giessen: Kartoffeln, Gurken, Tomaten, Paprika oder Kürbis [web11].

2. Vogelmiere wächst fast das ganze Jahr auf stickstoffhaltigen Böden, sie ist Zeigerpflanze für Stickstoffgehalt. Vogelmiere ist Futter für die Hühner etc. Vogelmiere enthält doppelt so viel Eisen wie Spinat, mehr Vit.C als Brokkoli oder Rosenkohl, ist reich an Kalium und Calcium. Vogelmiere schmeckt mild, ist idealer Vitalstofflieferant für Kinder. Vogelmiere ist im Salat möglich, kann man wie Spinat kochen, kann man in Kräuterquark oder Butter mischen [web08] [siehe Vogelmiere Rezepte].
Vogelmiere Vogelmiere [8]

Vogelmiere als Heilpflanze: Die Vogelmiere kann auch als Mulch auf nacktem Boden dienen. Vogelmiere geht in Salaten, Suppen, Kräuterquark, regt den Stoffwechsel und die Verdauung an. Vogelmiere-Tee äusserlich und als Umschlag-Wickel heilt Hautprobleme bis hin zur Schuppenflechte und Ekzeme, auch bei Leberbeschwerden äusserlich auflegen. Breiumschläge mit zerquetschter, frischer Vogelmiere: schlecht heilende Wunden, Geschwüre, Abszesse. Tee eingenommen regt den Stoffwechsel an, lindert Rheuma und Atemwegserkrankungen, Husten und Bronchitis. Augen: Bei Gerstenkorn kann man das Auge im Vogelmierentee baden ("Augenbadewanne") oder Umschläge mit Vogelmierentee machen [web12].

3. Gundermann: Gundermann ist ein Bodendecker, pflegeleicht, heisst auch Gundelrebe, Erdefeu, Silberkraut etc., schmeckt würzig im Kräuterquark, in Kräutersuppen, Salaten etc. [web12] [siehe Gundermann Rezepte]. Junge Gundermannblätter sind leicht bitter, können wie Petersilie verwendet werden [web08].
Gundermann Gundermann [9]

Gundermann ist ein Heilmittel bei chronischen Krankheiten, eitrige Vorkommnisse, Harnwegserkrankungen, Schnupfen. [web08] Schlecht heilende Wunden mit Eiter (=Gund) heilen mit Gundermann-Pflanzenöl, Gundermannkompressen oder Gundermannsalben. Gundermanntinktur (3x täglich 1-2 TL eingenommen) regt Stoffwechsel an und beseitigt chronische Krankheiten, wo Eiter ist: Bronchitis, Schnupfen, Blasenkrankheiten, Nierenkrankheiten [web13].

4. Brennnessel: zeigt nährstoffreichen und stickstoffhaltigen Boden an [web08], Brennnesseln sind ausdauern und anspruchslos und enthalten Nesselgift, Vitamine, Mineralien, Eisen, Histamin, Sekretin [web13]. Brennnesseln sind Rohstoff für Bio-Dünger [in Wasser 2 Tage ziehen lassen] und sind auch ein Bio-Pestizid gegen Pflanzenläuse [web08].
Brennnessel Brennnessel [10]

Brennnessel als Heilmittel: Brennnessel enthält Eiweiss-Proteine, vor allem in den Samen, enthält viel Kalzium 3x so viel bei Grünkohl, 5x so viel wie Spinat, enthält viel Magnesium, Eisen, Vit.C und Provit.A, damit sind viele Rezepte möglich [web08], [siehe Brennnesselrezepte]. Brennnessel kann als Brennnesseltee eingenommen werden, in der Suppe, oder wie Spinat oder im Salat als Zutat, belebt den Stoffwechsel und entschlackt [web14]. Brennnesseltee wirkt zur Blutreinigung [web18]. Hausmittel mit Brennnessel gegen Rheuma und Gicht sind möglich, auch Körperpflegemittel [web08].

Brennnessel wirkt gegen Rheuma und Gicht, kann direkt auf die Gelenke geschlagen werden, wo das Nesselgift seine Wirkung entfaltet. Brennnesseltinktur gegen Haarausfall anwenden. Brennnesselsamen wirken gegen Erschöpfung [web14]. Brennnessel ist auch als Körperpflegemittel möglich [web08].

Weibliche Brustvergrösserung mit Brennnessel, falls gewünscht: Man schlägt die Brust alle 3 Tage mit Brennnessel, um das Gewebe zu stimulieren, und ausserdem kommen weibliche Hormone dazu: 1) Anissamen kauen 3x täglich, 2) Fenchelstängel und Fenchelblättchen kauen 3x täglich, 3) Biermassage mit den Brüsten machen 3x täglich (die Brüste lustvoll 15 Minuten mit Bier einreiben, der Hopfen gibt die Wirkung, egal welches Bier) - so wachsen weibliche Brüste in 6 Wochen um 1 Körbchengrösse, bei manchen Frauen beginnt das Wachstum ab 4 Wochen, bei anderen bereits ab der ersten Woche, pro Woche nimmt der Brustumfang um 1cm zu - Link.

5. Quecke verbreitet sich unterirdisch in alle Richtungen, enthält Schleimstoffe, Kieselsäure, Saponine, Kalium, Eisen, Vit.A, Vit.B, ist Futterpflanze in Kriesenzeiten in Nordeuropa, ist Nahrungsmittel in Osteuropa [web08].
Queckengras Queckengras [11]

Queckengras als Heilmittel: 2 EL Queckensaft täglich einnehmen heilt Leberentzündung, so Sebastian Kneipp. Der Wurzeltee (Wurzelrhizome als Tee eingenommen) hat Heilwirkung: wirkt harntreibend, entzündungshemmend, fiebersenkend, heilt Ödeme, Rheuma, Nierenentzündung, Gastritis, Leberentzündung. Man kocht einige Gramm Queckenrhizome in Wasser auf, die Einnahme erfolgt maximal vielleicht 10 Tage, nicht auf Dauer einnehmen, nicht bei Herzproblemen oder Niereninsuffizienz einnehmen [web08].

6. Löwenzahn: Die Löwenzahnblätter enthalten viel Vit.C, Eiweiss und Kalium wie Kulturgemüse. Mit den gelben Löwenzahnblüten kann ein gesunder Sirup hergestellt werden. Löwenzahnwurzeln ergeben einen aromatischen Kaffee-Ersatz [web08]. Löwenzahn mit seiner Pfahlwurzel ist eine Pflanze zum Aufbrechen harter, von der Pestizid-Maschinen-Landwirtschaft zerstörter Böden, siehe Permakultur: Wurzeln.
Löwenzahn Löwenzahn [12]

Löwenzahn als Heilmittel: Löwenzahnblättertee bewirkt mehr Vitalität und bewirkt Gewichtsverlust. Löwenzahnsaft aus allen Pflanzenteilen gepresst (Presssaft) wirkt heilend bei Beschwerden bezüglich Leber, Nieren, Galle und Darm [web08].

7. Sauerampfer: haben tiefe Wurzeln bis 1,5m tief [web16]. Die jungen Blätter, die noch keine Oxalsäure enthalten, kann man in der Küche verwenden [web16]. Junge Sauerampferblätter sind eine Delikatesse und Zutat in der Frankfurter Sosse; enthalten so viel Eiweiss und Vit.C wie Rosenkohl, ist ein schmackhaftes Würzkraut für viele Speisen [web08], im Kräutersalat, in Omelettes, in Sossen, in Ampfersuppe [web16], oder als Salat verwenden; Junge Blätter,  Blütenknospen und frische Triebe zusammen kann man garen und als Gemüse servieren [web08]. Wenn nur ein Teil der Sauerampferblätter abgeschnitten wird, wachsen neue Blätter nach. Wenn der Blütenansatz abgeschnitten wird, geht die Energie in die Ausbildung neuer Blätter. Die Vermehrung durch Blüten und Samen kann man so einschränken [web16]. Die älteren Blätter färben sich dann durch die Oxalsäure rötlich [web16]. Weidetiere lassen den Sauerampfer auf der Weide stehen und fressen ihn nicht, weil die Blätter Oxalsäure enthält wie Rhabarber und ihnen nicht schmeckt. Die Samen und Blütenstände sind als ein gutes Vogelfutter verwendbar, z.B. für Sittiche im Vogelkäfig [web15].
Sauerampfer, die jungen Blätter   Sauerampfer in
                Blüte rot
Sauerampfer, die jungen Blätter, die noch keine Oxalsäure enthalten, kann man in der Küche verwenden [13] - Sauerampfer in Blüte rot [14]

8. Franzosenkraut / Knopfkraut: stammt aus Mexiko und nimmt anderen Pflanzen Nährstoffe+Sonnenlicht weg; enthält aber 3x so viel Eisen wie Spinat, ist reich an Magnesium+Calcium und hat einen hohen Vitamingehalt, ist leicht integrierbar als Salatgrundlage, als Spinatersatz, in suppen, als Pesto, als Würzkraut. [web08]
Behaartes
                  Knopfkraut  Behaartes Knopfkraut [26]

9. Weisser Gänsefuss (Ackermelde, Melde, falsche Melde), ist anspruchslos und produziert viele Samen; ist im Himalaya ein Gemüse, ein Pseudogetreide, Futterpflanze; junge Gänsefussblätter enthalten viel Vit.C und Eiweiss, Kalzium, Kalium, Zink. Man sollte aber nur wenig davon essen, am besten gekocht, weil sie auch viel Oxalsäure und Saponine enthalten, nicht mehr als 400g gekochte Gänsefussblätter pro Tag einnehmen [web08]. Andere Webseiten geben an, nur "hin und wieder" Gänsefuss als gekochtes Gemüse aufzutischen, z.B. als Spinatersatz. Bohnen und Gänsefussblätter gekocht reduzieren Blähungen. Knospende Blütenstände kann man wie Brokkoli verwendet werden. Getrocknete Samen können gemahlen werden und dem Backmehl zugefügt werden. Getrocknete Samen können auch als Grütze gekocht werden, angeblich Standard in Indien. Samensprossen sind eine Bereicherung im Salat. Zu diesem Zweck sollten die Samen zuerst über Nacht eingeweicht werden und dann gründlich ausgespült, um die Saponine zu entfernen [web17].
Weisser Gänsefuss Weisser Gänsefuss [15]

Weisser Gänsefuss als Heilmittel: Um den Saponingehalt zu senken, sollte man die ganze Pflanze oder die Blätter nur getrocknet als Heilmittel verwenden [web10].

Gänsefusstee innerlich (5-10min. ziehen lassen) 1-3x täglich eingenommen wirkt als leichtes Abführmittel, entzündungshemmend im Mundraum und Magen-Darm-System (Gastritis, Magen-Darm-Geschwüre), hilft angeblich auch gegen rheumatische Schmerzen. Stigmasterol im Gänsefuss sollte den Eisprung fördern, [um Unfruchtbarkeit bei Frauen zu überwinden]. Östrogenähnliche Substanzen regulieren Wechseljahrsbeschwerden [web17].
Gänsefusstee äusserlich als Bad, Waschung oder Umschlag lindert Insektenstiche, Ekzeme, Sonnebrand, Gelenkentzündungen und geschwollene Füsse [web17].
Gänsefussstängelsaft wirkt angeblich gegen Sommersprossen [web17].
Gänsefusssamen kann man kauen: lindern Blasenprobleme [web17].

-- Blattsenf [web09]


2) Unkraut / Konkurrenzpflanzen mit Permakultur-Techniken reduzieren: 1) Mulchen - 2) Partnerpflanzen - 3) Bodendeckerpflanzen

1) Unkraut reduzieren durch Mulchen

In der Permakultur wird Unkraut weitgehendst reduziert

-- durch das Mulchen: Nur das angepflanzte Gemüse bekommt Licht, der Rest des Bodens bekommt kaum Licht und es wächst dort kaum was [web01]Beet mit Stroh als
                Mulch
Beet mit Stroh als Mulch [1]

Als Mulch können dienen: Stroh, Holzhäcksel, Sand, Sägespäne, Sägemehl etc.

2) Unkraut reduzieren durch Partnerpflanzen

-- durch die dichte Pflanzung von Kombinationen der "Traumpartner" bei Gemüsen, die man sehr dicht pflanzen kann, so dass das Unkraut keinen Platz mehr bekommt [web01]
Gemüsefeld mit Mischkultur Schema  Tabelle: Wirkungen von Beipflanzen bei
                    Gemüsen
Gemüsefeld mit Mischkultur Schema [2] - Tabelle: Wirkungen von Beipflanzen bei Gemüsen [3]

-- Tagetes ("Studentenblume) gegen "Unkraut": Tagetes ("Studentenblume") hemmt viele wuchernde Beikräuter, einschließlich Winde, Quecke und Giersch. Sie schwächen diese und töten sie sogar ab. Die stärkste Tagetes-Blume ist die "Tagetes Minuta" [web01]
Tagetes -
                    Studentenblume   Tagetes minuta
Tagetes - Studentenblume [4] - Tagetes minuta [5]

-- Purpurroter Klee hat ebenfalls eine hemmende Wirkung gegen Unkraut:
Rotklee, purpurrot
Rotklee, purpurrot [6]

   -- Senf mit purpurrotem Klee aussäen [web09]
   -- Hafer mit purpurrotem Klee aussäen [web09]
   -- Buchweizen mit purpurrotem Klee aussäen [web09]

3) Unkraut reduzieren durch Bodendeckerpflanzen

Man provoziert an freien Stellen im Gartenbeet und auf Gartenwegen einen Lichtmangel, so dass Unkraut kaum noch wachsen kann und langfristig nicht mehr keimt [web19].

-- Bodendecker-Pflanzen anlegen, so dass Unkraut gar nicht erst wachsen kann:
-- Haselwurz verschattet den Boden [web19]
-- Elfenblumen verschatten den Boden [web19]
-- Dickmännchen verschatten den Boden [web19]
-- Waldmeister [web24]
-- Gundermann [web12]
-- Giersch als Zierform "Variegata", wächst nicht so schnell wie der normale Giersch, deckt den Boden nur bei optimalen Bedingungen [web33].
Zitat: "Die meisten Pflanzen, die sich selbst an unerwünschten Stellen ansiedeln ("Unkräuter"), können in Beeten leicht unterdrückt werden, indem man dafür sorgt, dass keine offene Erde vorhanden ist: Bodendecker pflanzen und bis zu deren Zusammenwachsen mulchen." [web20]

-- Unkrautvlies auflegen, x-förmig an den Stellen aufschneiden, wo gepflanzt werden soll [web18,19], und nach dem Pflanzen  frische Erde drauf [web18] oder Rindenmulch oder Kieselsteine draufschütten [web19]; "Das Unkrautvlies kann auch unter Pflastersteinen, Kies oder anderen Materialien ausgelegt werden, um das Wachstum von Giersch und Co. zu verhindern." [web19] - [aber das Unkrautvlies hat den Nachteil, dass kein Nährstoffeintrag stattfindet].

-- Mulchen: mulchen oder Strohmulch auflegen [web18,19] oder Rindenmulch auflegen [web19]

-- Fugen im Plattenweg mit Sand oder Kies auffüllen [web19]
-- Fugen nach einem Regen mit Gartengeräten reinigen, nach einem Regen ist die Erde weich und das meiste Unkraut lässt sich leicht herausziehen [web20].

-- Vermoosen wird verhindert, indem hin und wieder etwas Sand gestreut wird: Also hin und wieder Sand in die Wiese oder in den Rasen streuen [web27].


3) Unkraut entfernen - SAUBERE Tricks mit Tieren, Zeitungen, Pappe, Asche, Heisswasser - OHNE Pestizide, OHNE Jäten, OHNE Salz, OHNE Essig

Man braucht nicht umzugraben, denn nach dem Umgraben wächst vor allem das Unkraut [web32]. Man braucht für die Bodenpflege KEINE Pestizide, und man auch muss NIX jäten, und Essig oder Salz geht auch nicht, weil die Bodenpopulation und das Grundwasser geschädigt werden. Salziger Boden geht sowieso nicht. Es gibt aber jede Menge EINFACHE und SAUBERE Tricks, um Unkraut loszuwerden:

1. Tiere fressen Unkraut weg
-- Kaninchen frei auf dem Hof laufen lassen, die fressen kleinere Unkräuter weg, fressen aber auch Klee, die Kinder laufen dann im Garten dem Kaninchen nach und nehmen so spielend die Gartenkultur auf [web09]; Kaninchen fressen getrocknete Brennnesseln, die 2 Stunden getrocknet wurden, wenn sie nicht mehr brennen [web36]
Meerschweinchen fressen Unkraut,
                    fressen aber auch Klee
Meerschweinchen fressen Unkraut, fressen aber auch Klee [16]

-- Pferde+Ziegen / Geissen fressen stehende, frische Brennnesseln, die brennen denen nicht [web36]
Pferde
                    fressen Brennnesseln   Ziegen / Geissen fressen Brennnesseln  
Pferde fressen Brennnesseln [17] - Ziegen / Geissen fressen Brennnesseln [18]

-- Ziegen / Geissen fressen stehende Brennnesseln, die brennen denen nicht [web36]; Ziegen / Geissen fressen verwucherte Gegenden ab, können systematisch zur Landschaftsverschönerung eingesetzt werden [web49]. Ziegen / Geissen und Schweine pflügen und säubern ganze Felder durch, Pflug braucht es nicht [web55].
Ziegen / Geissen fressen Brennnesseln Ziegen / Geissen fressen Brennnesseln und sind Landschaftspfleger gegen Verbuschung [18]

Ziegen fressen auch hängende Äste von Bäumen, die sonst geschnitten werden müssten. Ziegen fressen alles, was in einem Baumgarten zu viel ist, und Hühner eliminieren alles Kleine [Gartenpflege von Herrn Fukuoka, Permakultur-Pionier in Japan].

-- Schweine pflügen Felder und fressen alles Unkraut ab, was stört, so muss man nie pflügen [web53]. Ziegen / Geissen pflügen ebenso [web55].
Duroc-Schweine auf dem Permakultur-Hof von
                    Sepp Holzer pflügen die Felder und fressen Unkraut
                    weg
Duroc-Schweine auf dem Permakultur-Hof von Sepp Holzer in Österreich pflügen die Felder und fressen Unkraut weg [19]

-- Reptilien fressen Brennnesseln [web48]
Grüner Leguan  
Reptil frisst Brennnesseln: Grüner Leguan [20]

-- Rinder zum Unkrautfressen erziehen:
Kuhherde,
                  Rinderherde am Zaun: Man kann Rinder zum Unkraut
                  fressen erziehen, wenn die Unkräuter ungiftig sind -
                  und so erweitert sich für die Rinder das
                  Nahrungsangebot in der Natur (!)
Kuhherde, Rinderherde am Zaun: Man kann Rinder zum Unkraut fressen erziehen, wenn die Unkräuter ungiftig sind - und so erweitert sich für die Rinder das Nahrungsangebot in der Natur (!) [21]

Rinder kann man dazu erziehen, geziehlt Unkraut zu fressen, und das ist gar nicht viel Zeitaufwand. Die Muttertiere erziehen dann ihre Kälber automatisch ebenso zum Unkraut fressen.
1) Junge Kuhrinder sind die besten Schüler, die noch was Neues ausprobieren wollen und dann das Wissen an die Kälber weitergeben.
2) Man muss genau wissen, welche Unkräuter giftig und welche ungiftig sind.
3) Man gibt 4 Tage lang immer anderes Futter, das die Rinder schon kennen, und am 5. Tag kommt das neue Unkraut, das einfach als nochmal als etwas Neues angenommen wird.
4) Auf einer Weide können die Rinder das Abweiden der Unkräuter üben.
5) Viele Unkräuter sind dermassen nahrhaft, dass sie normalen Futtermitteln entsprechen.
6) Nach einem Training fressen Rinder auch Unkraut mit Dornen und Stacheln, Verletzungen oder Krankheiten wegen Stacheln oder Dornen kommen nicht vor.

Durch dieses Training, auch Unkräuter in die Nahrung von Rindern miteinzubeziehen, erweitert sich für die Rinder das Futterangebot, und Pestizide gegen Unkraut braucht es dann  keine mehr [web37] oder nur noch gegen giftiges Unkraut...

-- Ziegen / Geissen und Schafe zum Unkrautfressen erziehen: In steilem Gelände kann man Ziegen / Geissen und Schafe einsetzen, die leichter sind und den Hängen weniger schaden [web37] - Schafe sind ängstlich und können in städtischen Gegenden mit Hunden und Joggern etc. nicht eingesetzt werden [web51].
Ziegen / Geissen gegen Verbuschung - und
                      fressen Brennnesseln - und fressen Äste von Bäumen
                      - und nach einem Training auch Unkräuter  
Ziegen / Geissen gegen Verbuschung - und fressen Brennnesseln - und fressen Äste von Bäumen - und nach einem Training auch Unkräuter [18]

-- Schafe  fressen bei Strauchkulturen Unkraut weg: Schopfelschafe aus England fressen nur Pflanzen mit sehr geringem Rohfaser-Anteil (1'48''). Wenn die Kulturpflanzen holzig sind und die Unkräuter weich und zart im Geschmack sind, fressen die Schafe nur das Unkraut (2'5''). Manchmal fressen die Schafe auch die Kulturpflanzen an, aber an Nadelhölzer gehen die Schafe nie (3'9''). So in der Hecken-Baumschule in Aichach (Bayern) von Pionier-Biolandwirt Hutzler [web38].
Schafe
Schafe "mähen" Wiesen und Rasen [22]

-- Schafe "mähen" Wiesen und Rasen und düngen auch noch gleichzeitig [web39]. Das Bretonische Zwergschaf ist die kleinste Schafrasse, praktisch für kleine Flächen. Schafe fressen auch geschnittene Zweige von Bäumen [web40].

[Idee: Wer die Düngung verhindern will, damit der Rasen nicht "verkackt" ist, hängt den Schafen Windeln um bzw. einen Sack um den Schwanz. Der Dünger kann dann in der Gärtnerei eingesetzt werden].

KEIN RASEN!- RASEN VERMEIDEN! Rasen sollte man vermeiden, weil dort kaum Blumen wachsen und die Tierwelt entsprechend kaum vorhanden ist. Rasen sind sterile Flächen, die der Natur NICHTS NÜTZEN [web54].
Permakultur-Pionier Masanobu Fukuoka predigt
                    gegen den sterilen, englischen Rasen
Permakultur-Pionier Masanobu Fukuoka predigt gegen den sterilen, englischen Rasen [25]

-- Esel bewahren trockene, magere Flächen vor Verbuschung, auch in den Städten. Dabei fressen die Esel vor allem Wucherpflanzen und geben  so den Magerwiesenpflanzen ihren Raum. Esel fressen Magerpflanzen, faserreich und energiereich, auch Äste von Bäumen. Auf feuchten Wiesen gehen Esel eher nicht, denn sie sacken mit ihren Hufen ein [web51].
Esel fressen Wucherpflanzen
                    und gegen Verbuschung, auch Äste von Bäumen
Esel fressen Wucherpflanzen und gegen Verbuschung, auch Äste von Bäumen [23]

-- Büffel: Wasserbüffel in Reisfeldern fressen das Unkraut auf den Dämmen zwischen den Reisfeldern - und Strohreste der Ernte [web52].
Wasserbüffel fressen Unkräuter auf
                    Reisdämmen weg
Wasserbüffel fressen Unkräuter auf Reisdämmen weg [24]

2. Tricks gegen Unkraut mit Zeitungen, Pappe, Asche, Heisswasser, Lösungen etc.

Put newspaper
                against weeds   Put newspaper against
                weeds 02   Zeitung
                gegen Unkraut auslegen 03   Put cardboard
                against weeds
Zeitungen gegen Unkraut auslegen 01, 02, 03 [27,28,29] - Karton gegen Unkraut auslegen [30]

-- Zeitungen und Pappe etc. gegen Unkraut: Wirkungszeit 2 Jahre [web21,31]. Vor dem Auflegen der Zeitungen / Pappe kann man Hornspäne oder Pflanzendünger streuen, denn die Verrottung von Papier (mehrere Lagen Zeitungspapier) und Pappe entzieht dem Boden Nährstoffe und provoziert sonst Mangelerscheinungen bei den Pflanzen [web31].

Die verschiedenen Methoden, Unkraut mit Zeitung oder Pappe loszuwerden:
-- Zeitung / Pappe mit grossen Steinen auflegen, nach einer Zeit ohne Sonne wird das Unkraut welk und man kann es problemlos herausziehen [web21], Kompostschicht drauf und aussäen [web32]
oder
-- grosses Unkraut abschneiden, dann Zeitungen / Pappe auslegen und Rindenmulch drauf verteilen, dann stirbt alles unter der Mulchfläche ab und das Beet ist für neue Pflanzungen bereit [web22], Kompostschicht drauf und aussäen [web32], Rindenmulch enthält Gerbsäure [web31]
oder
-- Zeitungen / Pappe auslegen und Holzhäcksel drauf, wenn die Unkrautvernichtung innerhalb oder neben Gemüse- und Obstbeeten geschieht, denn Holzhäcksel enthalten keine Gerbsäure [web31]
oder
-- Zeitungen / Pappe auslegen und torffreie Gemüseerde drauf, innerhalb von Gemüsebeeten [web31], dann stirbt alles unter der Mulchfläche ab und das Beet ist für neue Pflanzungen bereit [web22], Kompostschicht drauf und aussäen [web32]
oder
-- ebenso geht diese Methode mit alten Zeitungen, Magazinen, Prospekten, Pappe oder Pizzakartons, besonders in Kombination mit Rindenmulch. Wenn die Zeitungen oder Pappe verrotten, werden sie einfach neu aufgelegt - Zeitungspapier muss mehrlagig ausgelegt werden, sonst reisst alles viel zu schnell, am besten funktioniert die Methode mit Pappe bzw. mit zerschnittenen Pappkartons [web23]

Das Vorgehen: 1) Unkraut ausreissen - 2) Zeitungen, Pappe etc. auflegen, alles überlappt - 3) die ausgelegten Zeitungen, Pappe etc. begiessen -
Put newspaper against weeds and pour it
                  with water:
Zeitung gegen Unkraut auflegen und begiessen [31]

4) Rindenmulch drauf verteilen [web23] oder Holzhäcksel drauf [web31] oder torffreie Gemüseerde drauf [web31]. Nach ein paar Wochen werden das Zeitungspapier oder die Pappe entfernt, das tote Unkraut kann mit einer Harke leicht entfernt werden. Dann kann man noch eine dünne Schicht reifen Kompost drauflegen und auf den Kompost einsäen [web32].
Hartnäckige Unkräuter geben mit dieser Zeitungs-Papp-Methode erst nach 2 Jahren auf, aber dann sind auch die hartnäckigsten Unkräuter mit dieser chemiefreien Methode weg und nicht mehr gesehen [web31].

Druckerschwärze ist heute (2018) ohne giftige Zusatzstoffe. Hochglanzprospekte sollte man allerdings nicht verwenden [web31].

Auf Holzhäckseln siedeln sich mit der Zeit neue Unkräuter an, die man aber leicht entfernen kann [web31].

-- Asche gegen Unkraut streuen, Asche zwischen den Nutzpflanzen verteilen und das Unkraut verschwindet [web25]

Ashes from natural wood is fertilizer and
                against weeds
Asche von natürlich belassenem Holz ist Dünger und gegen Unkräuter zugleich [32]

Asche ist ausserdem ein Dünger [web56], wenn die Asche von naturbelassenem Holz stammt (keine Grillkohle, keine Briketts, kein lackiertes Holz etc.) [web57].

-- Maiskleberfutter streuen:
Corn gluten fodder Corn gluten fodder (Maiskleberfutter) [33]

Maiskleberpulver ist der Abfall von der Maismehlherstellung und besteht aus einem "Gemisch von Schalen, entölten Keimen, Kleber- und Quellwasserbestandteilen." Maiskleberpulver hat einen hohen Energie- und Proteingehalt und kann so das Kraftfutter reduzieren [web57].

Dieses Maiskleberfutter kann auch gegen Unkraut eingesetzt werden:

"Maiskleberfutter sorgt dafür, dass Unkraut nicht keimen kann, greift aber gleichzeitig nicht die anderen Pflanzen an. Nutze dies am Besten Anfang des Frühlings." [web35]

-- Rapsöl-Lösung gegen Unkraut: Man mische eine Rapsöl-Lösung gegen Unkraut (Wasser:Rapsöl=7:3), am Tag spritzen, die Wachsschicht der Blätter löst sich, die Pflanze trocknet aus [web46].
Rapsöl mit
                Rapsblüten Rapsöl mit Rapsblüten [34] - Rapsöl in Wasser am Tag gegen Unkraut spritzen - die Wachsschicht der Blätter löst sich, die Pflanze stirbt.

-- Pyrethrum: Der Permakultur-Pionier Fukuoka aus Japan stellte in der ersten Zeit der Umstellung seines Bauernhofs in Japan ein natürliches Insektizid her, Pyrethrum aus Chrysanthemenwurzeln, das er auf sein Gemüse sprühen musste, um Dinge wie Kohlwurm und Kohlmotten fernzuhalten [web57].
Pyrethrum, biologisches Pflanzenschutzmittel Pyrethrum, biologisches Pflanzenschutzmittel [42]

Die Mossad-Wikipedia sagt: "Pyrethrum wird aus den getrockneten Blüten von Tanacetum-Arten durch Zerkleinern oder Extraktion mit Lösungsmitteln gewonnen. Die pulverisierten Blüten kamen früher in verschiedenen Handelsformen auf den Markt. Der Unterschied besteht lediglich in der als Ausgangsmaterial verwendeten Tanacetum-Art. " [web58]

-- Vodka-Seifenwasser gegen Unkraut: 1 EL Vodka in 2 Becher Wasser mit etwas Abwaschseife mischen, aufsprühen, die Pflanze trocknet aus [web35]
Vodka mit Seifenwasser ist ein Pestizid + Wasserhahn mit
                Wasser + Seifen
Vodka [35] in Wasser [36] mit Seife [37] ist ein Pestizid


-- die "Kartoffelkur" für den Boden, z.B. gegen Giersch:
"Erfahrene Gärtner schwören auf Kartoffeln als effiziente Unkrautunterdrücker: Die Pflanzen beschatten den Boden mit ihrem dichten Laub und machen dem Giersch gleichzeitig Wasser und Nährstoffe streitig. Insbesondere vor der Anlage eines neuen Gartens auf einem Neubaugrundstück ist die einjährige Kartoffelkultur zu empfehlen, weil sie neben der Unkrautunterdrückung auch den Boden lockert." [web33]
Kartoffelfelder wirken als 1-jährige Kur gegen
                  Unkraut und lockern den Boden auf  Kartoffelfelder wirken als 1-jährige Kur gegen Unkraut und lockern den Boden auf [38]
-- die Heisswasserdusche gegen Unkraut in Ritzen:
Heisswasser gegen Unkraut in
                  Ritzen, z.B. an einem Flugplatz Heisswasser gegen Unkraut in Ritzen, z.B. an einem Flugplatz [39]

-- Unkraut mit kochendem Wasser verbrühen, trocknen lassen und Pflanzenreste entfernen [web18]
-- auf Gehwegen in Ortschaften kann man gegen Unkraut zwischen Gehwegplatten eine mobile Heisswassertankanlage mit einem "Heisswasserbesen" verwenden und nach wenigen Minuten ist alles tot und kann rausgezupft werden, so in Burgvedel bei Hannover [web29]

-- im Garten sollte man kein heisses Wasser anwenden, weil sonst auch Bodentiere und Regenwürmer abgetötet werden [web30]

-- Man kann die Heisswasserdusche umgehen, indem man in den Ritzen schöne Pflanzen anlegt und Unkräutern auf diese Weise keine Chance gibt: "Kluge (oder faule) Gärtner siedeln bewusst erwünschte Pflanzen in den Fugen an. Niedrige Moose sehen hübsch aus oder bei größeren Fugen trittfester Kissenthymian." [web31]
Blütenköpfe abschneiden
-- Blütenköpfe abschneiden, damit sich keine Samen entwickeln [web18]
-- "Viele "Un"kräuter vertragen es nicht, wenn sie immer wieder kurz geschnitten werden und bleiben dann aus." [web34]
Gartenscheren: Viele Unkräuter
                vertragen es nicht, wenn man sie immer schneidet, und
                hören auf nachzuwachsen Gartenscheren [40]: Viele Unkräuter vertragen es nicht, wenn man sie immer schneidet, und hören auf nachzuwachsen

Jäten: nach einem Regenguss
-- "Die beste Zeit für das Jäten von Unkraut ist nach einem guten Regenschauer", denn dann ist die Erde weich [web34]
-- Pfahlwurzelpflanzen wie Löwenzahn kann man nach einem Regenguss mit dem Löwenzahnstecher (Pfahlwurzelstecher [web18]) leicht komplett ausgraben [web20]
-- auch Giersch kann man mit dem Löwenzahnstecher reduzieren [web20].
Unkrautstecher:
                  Ampferstecher gegen Pfahlwurzeln der Sauerampfer, kann
                  auch hervorragend gegen Löwenzahn verwendet werden
Unkrautstecher: Ampferstecher gegen Pfahlwurzeln der Sauerampfer, kann auch hervorragend gegen Löwenzahn verwendet werden [41]

Das ganze Pflanzenbeet umgraben und neu säen
-- bei viel Löwenzahn lohnt es sich, die Fläche komplett umzugraben und neu anzusähen [web20]
-- in Gartenbeeten, die von Unkraut durchsetzt sind, hilft nur die Neuanlage des Gartenbeets, z.B. im Fall von Giersch: "Man sollte im Herbst oder Frühjahr alle Stauden herausnehmen, die Wurzelstöcke teilen und dabei alle Giersch-Rhizome sorgfältig herausziehen. Dann befreit man die Beetfläche vom Unkraut und setzt zum Schluss die Stauden wieder in die Erde." [web33]

Ritzen in Plattenböden mit "Unkraut"
-- Heisswasser [web18]
-- Fugen von Wegplatten freikratzen [web18]
-- den verplatteten Boden abflammen [web18]
-- frische Sprösslinge mit hartem Strassenfeger wegfegen [web18]

und da sind noch 100e mehr Tricks mit Pflanzen und Extrakten gegen Unkraut, man muss es nur wissen.


4) Unkraut in die Biotonne

-- Unkraut kann man nur dann für den Komposthaufen verwenden, wenn garantiert keine Samen mehr dran sind

Andere Gartenexperten empfehlen klar:

-- KEIN Unkraut in den Kompost: Die ungewollten Pflanzen müssen in die Biotonne, um entsorgt zu werden, und dürfen NICHT auf dem Komposthaufen landen, sonst können sie eventuell neu keimen und samen, und wenn der Kompost dann verteilt wird, verteilt man auch das Unkraut neu. DAS will man doch vermeiden [web26].

-- Unkraut mit einer Gasflamme im Garten selber abzubrennen ist riskant, denn die Flammen können übergreifen [web28]


Was passiert, wenn Pestizide gespritzt werden

-- alle Nützlinge werden mitvergiftet und oft ebenso abgetötet wie die Schädlinge

-- Haustiere wie Katzen dürfen bis zum nächsten Regenguss nicht mehr raus, weil die Pflanzen giftig bespritzt sind, wobei Katzen ja kein Gras fressen [web50], aber

-- andere Tiere wie Kaninchen, Hasen, Rehe, Fasane, Wildkatzen etc. können sich arg vergiften [web50].



<<           >>

Teilen:

Facebook







Quellen
[web01] https://gesundesleben.online/index.php/mischkultur-im-obst-und-gemuesegarten
[web02] http://www.helpster.de/tagetes-vor-schnecken-schuetzen-so-gelingt-s_63393
[web03] http://www.helpster.de/blumen-die-schnecken-nicht-moegen-so-koennen-sie-sie-anpflanzen_82987
[web04] https://www.kraeuter-verzeichnis.de/kraeuter/tagetes.shtml
[web05] https://www.gartentipps.com/fadenwuermer-im-garten-tagetes-hilft.html
[web06] https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/pflanzen/pflanzenportraets/zierpflanzen/04042.html
[web07] https://www.imkerforum.de/forum/thread/11040-tagetes-studentenblume-vertreibt-sie-die-bienen/
[web08] https://www.smarticular.net/gesunde-unkraeuter-nicht-bekaempfen-sondern-aufessen/ 
[web09] Permaculture News: https://permaculturenews.org/2011/08/19/summer-permaculture-tips-and-tricks/
[web10] Masanobu Fukuoka: Natural Farming: http://www.finalstraw.org/masanobu-fukuoka-and-natural-farming/

[web11] Giersch: https://heilkraeuter.de/lexikon/giersch.htm
[web12] Vogelmiere als Heilpflanze: https://heilkraeuter.de/lexikon/vogelmiere.htm
[web13] Gundermann: https://heilkraeuter.de/lexikon/gunder.htm
[web14] Brennnessel: https://heilkraeuter.de/lexikon/b-nessel.htm
[web15] Sauerampfer: http://sittichschwarm.de/2014/06/ampfer-fuer-sittiche/
[web16] Sauerampfer: https://www.gartenjournal.net/sauerampfer-pflege
[web17] Weisser Gänsefuss: https://heilkraeuter.de/lexikon/weisser-gaensefuss.htm
[web18] https://www.t-online.de/heim-garten/garten/id_46586666/unkraut-vernichten-10-tipps-als-alternativen-zu-unkrautvernichter.html
[web19] https://ratgeber.immowelt.de/a/unkraut-vernichten-so-werden-hobbygaertner-wieder-herr-ueber-ihren-garten.html
[web20] http://www.gartendatenbank.de/wiki/gartenarbeiten-xx_unkraut

[web21] https://www.frag-mutti.de/grossflaechig-unkraut-entfernen-a2830/ 
[web22] https://www.my-hammer.de/artikel/zeitung-unter-rindenmulch-so-verhindert-man-unkraut.html
[web23] https://www.hauslandgarten.de/geld-gespart-wie-du-pappe-und-zeitung-gegen-unkraut-verwendest/
[web24] https://www.frag-mutti.de/toller-bodendecker-waldmeister-aussaeen-a28820/
[web25] https://www.frag-mutti.de/asche-gegen-unkraut-a35971/
[web26] https://www.frag-mutti.de/keinen-loewenzahn-in-den-kompost-a47637/
[web27] https://www.frag-mutti.de/moos-verhindern-auf-rasen-a47661/
[web28] https://www.aachener-zeitung.de/lokales/juelich/verbrennen-von-unkraut-geraet-ausser-kontrolle_aid-24738199
[web29] http://www.haz.de/Mehr/Bilder/Galerien/2018/10/Heisswasserdusche-vernichtet-Unkraut-dauerhaft
[web30] http://www.haz.de/Mehr/Garten/Uebersicht/Gartenarbeit-Unkraut-bekaempfen-ohne-Chemie

[web31] http://www.haz.de/Mehr/Garten/Uebersicht/Gartenarbeit-Unkraut-bekaempfen-ohne-Chemie
[web32] https://phlora.de/gemuesebeet-nicht-mehr-umgraben/
[web33] https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/pflanzenschutz/giersch-bekaempfen-so-werden-sie-das-unkraut-dauerhaft-los-3846
[web34] https://www.hausgarten.net/gartenforum/threads/unkraut-beseitigen.9220/
[web35] https://de.wikihow.com/Unkraut-vernichten
[web36] https://www.gutefrage.net/frage/unkrautbrennnessel-fressende-tiere
[web37] https://kuh-und-oxn-schule.de/unkraut-fressen.html 
[web38] Video: Schafe gegen Unkraut: https://www.youtube.com/watch?v=BKnuC9sWpr0
[web39] Schafe mähen Wiesen und Rasen: Schafe als Rasenmäher im Garten: https://www.youtube.com/watch?v=xRtD1X0HL4I
[web40] Video: Die 20 besten Tiere für Selbstversorger - Rassen von Ziegen, Hühner, Schweine, Schafe, Kuh Doku:
https://www.youtube.com/watch?v=xRtD1X0HL4I
Ouessantschafe als Rasenmäher (2'30''). Da ist auch das Bretonische Zwergschaf. Wenn die Weiden zu klein sind, kommen Probleme mit Weideparasiten (3'37''). Die Schafe fressen im Winter Heu, oder auch frisch geschnittene Äste (3'47'').

[web41] https://www.gartentipps.com/pflanzenkrankheiten-richtig-deuten-8-wichtige-merkmale.html
[web42] https://www.pinterest.de/pin/123778689742131148/
[web43] http://grüneliebe.de/echter-mehltau-erfolgreich-mit-milch-bekampft/
[web44] https://grüneliebe.de/5-tipps-gegen-mehltau/
[web45] https://grüneliebe.de/knoblauch-gegen-blattlaeuse-hausmittel-aus-der-natur/
[web46] https://grüneliebe.de/rapsoel-gegen-blattlaeuse-natuerliches-insektizid-fuer-gemuesepflanzen/  
[web47] https://www.mein-schoener-garten.de/gartenpraxis/pflanzenschutz/birnengitterrost-bekaempfen-8226
[web48] https://www.gutefrage.net/frage/welche-tiere-essen-brennesseln
[web49] https://www.watson.ch/728063293-tiere-gemietete-ziegen-knabbern-unkraut-in-new-yorker-park
[web50] https://www.gartenforum.de/threads/642511-gefaehrliche-unkrautvernichter

[web51] https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Zum-Beseitigen-von-Unkraut-taugen-die-Tiere-besser-als-Schafe-45153.html
[web52] http://www.kuh-projekt.de/Kuehe/gras.html
[web53] Buchbesprechung / Rezension des Buchs "Der Agrar-Rebell" von Sepp Holzer:
https://www.amazon.de/Agrar-Rebell-Sepp-Holzer/product-reviews/3702009701/ref=cm_cr_dp_d_show_all_btm?ie=UTF8&reviewerType=all_reviews
[web54] Video: Natural Farming with Masanobu Fukuoka (1h0'36''): https://www.youtube.com/watch?v=nzs8iFGNdBo (Minute 56 bis 58)
[web55] Fukuoka: Natural Way of Farming, S.29
[web56] https://www.smarticular.net/holzasche-als-vielseitiges-hausmittel-verwenden/
[web57] Pyrethrum bei Permakultur-Pionier Fukuoka: http://www.finalstraw.org/masanobu-fukuoka-and-natural-farming/
[web58] Pyrethrum: https://de.wikipedia.org/wiki/Pyrethrum

Fotoquellen
[1] Beet mit Mulch aus Stroh: https://www.pinterest.de/pin/1477812358910669/
[2] Gemüsebeet mit Mischkultur, Schema: https://www.pinterest.de/pin/339529259400553659/
[3] Tabelle der Mischkultur mit Mischkulturpartnern, neutralen Beziehungen und Blockierern: https://www.naturgartenideen.de/natur-gartenplaner/mischkultur/
[4] Tagetes - Studentenblume: https://www.pinterest.de/pin/40321359149613129/
[5] Tagetes minuta: https://www.pinterest.de/pin/743445850962816586/
[6] Rotklee, purpurrot: https://www.pinterest.de/pin/412290540863674661/
[7] Giersch: https://www.pinterest.de/pin/744149538403656675/
[8] Vogelmiere: https://www.pinterest.de/pin/59743132531703809/
[9] Gundermann: https://www.pinterest.de/pin/569283209126419315/
[10] Brennnessel: https://www.pinterest.de/pin/611293349399533550/

[11] Queckengras: http://de.infohow.net/10740-poleznye-svoystva-pyreya-retsepty-narodnoy-meditsiny.html
[12] Löwenzahn: https://www.pinterest.de/pin/385480049328846689/
[13] Sauerampfer, junge Blätter: https://www.gartenjournal.net/sauerampfer-pflege
[14] Sauerampfer in Blüte: http://sittichschwarm.de/2014/06/ampfer-fuer-sittiche/
[15] Weisser Gänsefuss: https://www.pinterest.de/pin/389279961521277715/
[16] Meerschweinchen / Kaninchen: https://pixabay.com/photos/guinea-pig-sea-%E2%80%8B%E2%80%8Bpig-house-cute-208438/
[17] Pferd: https://pixabay.com/photos/foal-horse-small-horse-brown-cute-3818264/
[18] Ziegen, Ziegenherde: https://pixabay.com/photos/goat-goats-flock-ruminant-pasture-4396220/
[19] Duroc-Schweine auf dem Permakultur-Bauernhof von Sepp Holzer: Video: Permakultur - Der Krameterhof von Sepp Holzer, 10'10''
[20] Grüner Leguan: https://pixabay.com/photos/iguana-reptile-animals-lizard-223157/

[21] Kuhherde, Rinderherde am Zaun: https://pixabay.com/photos/cow-herd-herd-of-cattle-agriculture-3834482/
[22] Schafe: https://pixabay.com/photos/sheep-agriculture-livestock-lamb-2625347/
[23] Esel: https://pixabay.com/photos/donkey-ass-croix-saint-andr%C3%A9-4189421/
[24] Wasserbüffel: https://pixabay.com/photos/water-buffalo-buffalo-animal-3097317/
[25] Permakultur-Pionier Masanobu Fukuoka predigt gegen den sterilen, englischen Rasen: Video: Natural Farming with Masanobu Fukuoka (1h0'36''):
https://www.youtube.com/watch?v=nzs8iFGNdBo (Minute 56 bis 58)
[26] Behaartes Knopfkraut: https://de.wikipedia.org/wiki/Knopfkräuter
[27] Zeitung gegen Unkraut auslegen 01: https://www.pinterest.com/pin/372672937913551843/
[28] Zeitung gegen Unkraut auslegen 02: https://www.pinterest.com/pin/581316264381896076/
[29] Zeitung gegen Unkraut auslegen 03: https://www.pinterest.com/pin/351140102187321961/?nic=1
[30] Karton gegen Unkraut auslegen: https://www.pinterest.com/pin/16958936073410053/

[31] Zeitung gegen Unkraut auflegen und begiessen: https://www.pinterest.com/pin/455919162271249891/
[32] Asche von natürlich belassenem Holz ist Dünger und gegen Unkräuter zugleich: https://www.pinterest.com/pin/515943701046276259/
[33] Maiskleberfutter: https://www.biertreber.de/produkte/maiskleberfutter/
[34] Rapsöl mit Rapsblüten: https://www.pinterest.de/pin/211528513734165492/
[35] Vodks: https://pixabay.com/photos/vodka-ruska-alcohol-drunkenness-1515544/
[36] Wasserhahn mit Wasser: https://pixabay.com/photos/water-tap-drip-faucet-h20-hose-1239368/
[37] Seifen: https://pixabay.com/photos/soap-shower-bath-clean-care-589824/
[38] Kartoffelpflanze: https://pixabay.com/photos/potato-field-potato-blossom-blossom-1355672/
[39] Heisswasser gegen Unkraut in Ritzen, z.B. an einem Flugplatz:
http://www.volksstimme.de/lokal/stendal/20160315/flugplatz-stendal-heisses-wasser-gegen-unkraut
[40] Gartenscheren: https://pixabay.com/photos/scissors-pruning-shears-1424660/

[41] Unkrautstecher: Ampferstecher gegen Pfahlwurzeln der Sauerampfer, kann auch hervorragend gegen Löwenzahn verwendet werden: Video von Selbstversorger Rigotti: Unkraut: Der beste Unkrautstecher: https://www.youtube.com/watch?v=YGjtXI1NO84 (1'41'')
[42] Pyrethrum, biologisches Pflanzenschutzmittel: https://www.petandgarden.com.au/fruit-veg-insect-sprays/1239-natural-pyrethrum-concentrate-ss.html#


^